Oelflaschenverschluß in Tank oder Tankentlüftung geraten, kann nicht mehr tanken -GELÖST -

Diskutiere Oelflaschenverschluß in Tank oder Tankentlüftung geraten, kann nicht mehr tanken -GELÖST - im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo zusammen! Nach langem Mitlesen und vielen guten Tips (auch Dank der SuFu) mein erster Beitrag als Frage um Beistand. Heute vormittag war...

  1. Mervel

    Mervel

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C220 CDI
    Hallo zusammen!

    Nach langem Mitlesen und vielen guten Tips (auch Dank der SuFu) mein erster Beitrag als Frage um Beistand. Heute vormittag war mein Jüngster mit dem 220 CDI Avantgarde, Bj. 11.2000, 180000 Km, zum Tanken. Seit Anfang an wird dem Wagen 2-TaktOel zugetankt. Dafür haben wir eine 250 ml kleine Plastikflasche mit einem kurzen Stück Schlauch an Bord. Verschlossen wird das Fläschchen mit so einem kleinen blauen Plastikknopf wie auf den Getriebeoelflaschen.

    Sohnemann hat dann den Schlauch MIT :rolleyes: dem Verschluß in den Tankeinfüllstutzen gesteckt und wg. des Kläppchens darin nicht wieder herausbekommen. Irgentwie ist es ihm mit Kraft und Geruckel dann doch gelungen, doch der Plastikknopf ist nun im Tank oder in der Ent-/Belüftung gelandet.

    Ergebnis: der Diesel läuft ca 2 Liter flott rein wie immer, dann schaltet die Pistole ab und es geht nur gaaaanz langsam weiter, ich kann die Hunderstel Liter mitzählen und es gurgelt kräftig, läuft schnell über...

    Frage: muss der Tank raus oder gibt es eine Möglichkeit, so ein Futzelteil (ca 1x1 cm groß) anders heraus zubekommen?
    Werkzeugmäßig sind wir gut ausgerüstet, mit meinem Endoskop (ca. 70 cm lang, aber recht unbeweglich) habe ich nichts entdeckt. Versuche mit einer Krallenspirale und mit Schweißdraht als Sonde haben wir durch.

    Mit der Vorfreude auf den einen oder anderen Tip wünsche ich noch einen schönen Abend.

    LG
    Andreas
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.559
    Zustimmungen:
    3.382
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Der Rüssel zum Tank hat eine Steckverbindungsstelle. Evtl dort trennen und mit dem Endoskop reinschauen.
    Ansonsten würde ich mal das rechts Tankmodul unter der Sitzbank rausbauen und mein Glück von der Tankseite aus versuchen. Voll ist er ja hoffentlich momentan nicht?
     
  3. Mervel

    Mervel

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C220 CDI
    Mensch, was ist das flott hier! :tup

    Nachfrage: Komme ich da von der Seite ran oder nur von unten?

    DANKE schonmal!

    LG
    Andreas
     
  4. #4 Wurzel1966, 27.11.2010
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.814
    Zustimmungen:
    729
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Um da dran zu kommen mußt Du die Sitzfläche der Fondsitzbank herausnehmen.Dann siehst Du unter dem Isolationsmaterial jeweils links + rechts zwei große schwarze Plastikdeckel.Diese Plastikdeckel mußt Du dann per Hand ( großer Kraftaufwand) herunter schrauben,darunter befinden sich dann Tankgeber und Pumpe.

    Beim Anheben der Geber und Pumpe nicht mit Gewalt daran ziehen,da beide untereinander mit Schläuchen und Kabeln innerhalb des Tanks verbunden sind.Mit der nötigen Vorsicht lassen sie sich soweit anheben um mit einem längeren Spreizgreifer in den Tank zu gelangen.

    Gruß Ingwer :wink:
     
  5. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.559
    Zustimmungen:
    3.382
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ich denke, er meint die Steckverbindung des "Rüssels" ingwerm
    Ich hab nur im ET-Katalog schnell geschaut, weil ichs nicht wusste. Ich schätze mal, die Trennstelle liegt ungefähr auf Höhe des Längsträgers, also ungefähr da, wo der Rüssel aus dem Raudhaus unters Fahrzeug geht (doof zu beschreiben). wie dieser am besten zu öffnen/trennen ist, kann ich Dir leider auswendig nicht sagen.
     
  6. #6 BENZLÄNDER, 28.11.2010
    BENZLÄNDER

    BENZLÄNDER

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Unter die Rücksitzbank brauchst du gar nicht schauen, der wird dir in deinem Fall nicht viel bringen.
    Radhausverkleidung abmontieren und danach siehst du schon die Leitung vom Einfüllstutzen, der obere teil ist flexibles gummischlauch, ab der schelle/klemme nach unten ist es hartes kunststoff welches mit dem Kraftstofftank ein ganzes teil ist.
    Versuch die Leitung vom Einfüllstutzen abzumontieren und versuch dein glück mit dem Endoskop da rein zu schauen, der übeltäter sitzt mit größter wahrscheinlichkeit im Entlüftungsrohr, dieser hat ca 2 cm durchmesser.
    Wenn das alles nichts bringt, muss der Tank ausgebaut werden, ich hoffe für dich, das es nicht soweit kommt.
    Achte bitte drauf das du nicht mit gewallt die leitung abziehst, nicht das du den Kraftstoffbehälter beschädigst.

    PS: Und nicht bei der Aktion Zigarette rauchen 8o

    MFG Benzländer
     
  7. Mervel

    Mervel

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C220 CDI
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade wieder im Haus und leider habe ich den Verschluß nicht entdecken können. Ich hatte den Tankstutzen unter dem Kotflügel getrennt und dort, soweit möglich, mit dem Endoskop in Richtung Tank ins Entlüftungs- und Tankrohr geguckt. Wie schon geschrieben, ist mein Endoskop nicht sehr beweglich, so komme ich nicht sehr weit hinein. Weiteres Sondieren hatte auch kein Ergebnis. Im Tankstutzen war natürlich auch nichts.
    Morgen geht der Wagen zum [​IMG].

    An dieser Stelle vielen Dank für schnelle Antworten und allen noch einen schönen 1. Advent. :wink:
    Ich melde mich nochmal, wenn der Wagen wieder im Haus ist. Wie auch immer, ich weiß jetzt, wer im nächsten Jahr den Rasen mähen wird... :D

    LG
    Andreas
     
  8. Mervel

    Mervel

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C220 CDI
    Hallo zusammen,

    der Wagen ist seit Donnerstag wieder da, Rechnung steht noch aus. Nach Absprache wurde der Tankzulauf (Rüssel) getauscht und der Tank nach Entleerung mit Preßluft von der Einfüllseite als auch von der Tankseite her -über den demontierten rechten Verschluß- im Zulauf und der Ent-/Belüftung durchgeblasen.
    Der kleine Oelflaschenverschluss ist nicht wieder aufgetaucht.
    Liegt wohl irgentwo im Tank und stört (hoffentlich) nicht weiter. Das Tanken ist problemlos wie zuvor. Der freundliche Meister sagte noch, das im Tank unten im Zulauf eine schwach federbelastete Klappe sitzt, die über ein Gestänge den Zulauf noch einmal versperrt. Die Klappe öffnet schon bei geringster Belastung und ist bei meinem Wagen frei beweglich gewesen.

    Aus Neugier habe ich den Rüssel mitgenommen und der Länge nach aufgeschnitten, auch dort war nichts zu finden vom Verschluß. Da drin ist nur ein mit schwacher Feder belastetes Ventil, das den nicht genutzten Anschluß oben auf dem Rüssel verschloss. Ich habe Bilder davon gemacht, nicht sonderlich interessant mM. nach. Wenn die jemand haben will, stelle ich die nachträglich rein. Sonst müllt das nur das Forum zu.

    Nochmals DANKE für gute Wünsche und Tipps. Vielleicht kann ich mich mal revangieren.

    LG
    Andreas
     
  9. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.824
    Zustimmungen:
    3.152
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Hallo, da das auch bei anderen Baureihen passieren kann :verschieb
     
  10. Mervel

    Mervel

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C220 CDI
    Hallo zusammen!

    In meinem letzten Beitrag schrieb ich: "... Das Tanken ist problemlos wie zuvor ..." . Stimmte genau für 3-mal, dann war´s wieder vorbei und das Geduldsspiel ging in die nächsten Runden. Ich habe dann zwischendurch mal den Tank am rechten Revisionsverschluss geöffnet und mit Endoskop reingeguckt. Zu sehen war vom Oelflaschenverschluß nichts. Mit der Hand kam ich nicht sehr weit in den Tank hinein, die Öffnung ist für meine langen Arme zu klein. Ich konnte nur mit dem Mittelfinger am Tankeinlauf einige Male schnippen. DAS allerdings hatte den Effekt, das ich 1-mal ganz normal tanken konnte, dann wieder Schicht im Schacht.

    Vor ein paar Tagen startete ich eine neuen Reparaturanlauf. Oberer Tankrüssel ab und mit anderem Endoskop nochmal versuchen. Aber auch dieses war zu steif im vorderen Bereich und ich kam nicht um eine 90° Biegung herum. So nahm ich allen Mut zusammen und habe das Tankrohr in diesem Bereich aufgeschnitten, das Endoskop rein UND DA WAR DER VERSCHLUSS! Siehe Bilder 1 + 2.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Rest war simpel: Krallengreifer ebenso rein und das verd...... Sche.....teil rausgefischt!!! [​IMG] Siehe Bild 3.

    [​IMG]

    Den Schnitt habe ich mit Verdünnung gesäubert und mit handelsüblichen Cyanacrylatgel geklebt, 3 Kabelbinder zur ersten mechanischen Stabilisierung herum und über Nacht ruhen lassen. Dann kamen die Kabelbinder ab und 2 Lagen Sikaflex TanK N mit Glasfasergewebeeinlage drauf und herum. Zur mech. Stabilisierung zum Schluss noch eine Manschette aus 0,2 mm Alu und 2 VA-Schellen. Hält und ist dicht.

    Hoffentlich passiert niemandem von Euch so ein Blödsinn! Aber so kann mann/frau aus der Patsche kommen.

    LG
    Andreas
     
  11. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.824
    Zustimmungen:
    3.152
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Hallo,

    war es denn mit dem Krallengreifer nicht möglich, den Deckel vom Tankstutzen her zu entfernen 8o

    Der OP Schnitt war zwar Radikal, aber das Teil ist entfernt, und wenn jetzt alles Dicht bleibt ist es ja OK.
     
  12. Mervel

    Mervel

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C220 CDI
    Hallo,

    weder mit dem Endoskop noch mit dem Krallengreifer war es möglich, um das 90° Knie des Tankrohrs in Höhe des Übergangs Radhaus-Unterboden zu kommen. Das Tankrohr hat ca. 33-34mm Innendurchmesser. Es wäre mir erheblich lieber gewesen als die nun erfolgte OP.

    LG
    Andreas
     
Thema: Oelflaschenverschluß in Tank oder Tankentlüftung geraten, kann nicht mehr tanken -GELÖST -
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tankentlüftung w 202

    ,
  2. w202 tankstutzen

    ,
  3. w203 tankentlüftung

    ,
  4. tankentlüftung benz w202
Die Seite wird geladen...

Oelflaschenverschluß in Tank oder Tankentlüftung geraten, kann nicht mehr tanken -GELÖST - - Ähnliche Themen

  1. Mein W211 E220 CDI startet garnicht mehr

    Mein W211 E220 CDI startet garnicht mehr: Hallo, nachdem ich mich bereits in mehrere foren und themen hier durchgewühlt habe und leider nicht zu 100% abgleichen kann ob es bei mir ähnlich...
  2. R171 SLK Getriebe schaltet nicht mehr hoch ?

    SLK Getriebe schaltet nicht mehr hoch ?: Hallo zusammen, gestern als ich Rückwärts aus der Einfahrt gefahren bin, und dann in den D Modus geschaltet habe gab es einen kräftigen Stoß...
  3. Kofferraum geht nicht mehr auf

    Kofferraum geht nicht mehr auf: Wie Kann ich den Kofferraum meines Mercedes 200 Kompressor 2002 öffnen - kann von innen nicht an die Notverrieglung kommen ?
  4. Hallo meine tankanzeige Zeit halbvoll an ob wohl er voll ist der Tank

    Hallo meine tankanzeige Zeit halbvoll an ob wohl er voll ist der Tank: Hallo in den Forum Habe seit 01.10.19 nagelneuen vito Bis jetzt 1519km gelaufen Beim ersten tanken zeite die tankanzeige 3/4 voll an mir nichts...
  5. 2 Grad mehr - Countdown zum Weltuntergang...?

    2 Grad mehr - Countdown zum Weltuntergang...?: Da diese Woche ein "Nachhaltigkeits-Special" bei n-tv und rtl läuft, konnte ich mir folgenden Leserbrief nicht verkneifen. Es ist absoluter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden