Ölkühler undicht, wie am om651/200 CDI wechseln?!

Diskutiere Ölkühler undicht, wie am om651/200 CDI wechseln?! im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo Mercedes-Gemeinde! Danke für die rege Beteiligung zum Thema. Kann Vollzug vermelden (eigentlich ;-)). Hatte mit meinem Equipment alles hin...

  1. #21 W204-Wolf, 17.10.2021
    W204-Wolf

    W204-Wolf

    Dabei seit:
    13.10.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Mercedes-Gemeinde! Danke für die rege Beteiligung zum Thema. Kann Vollzug vermelden (eigentlich ;-)). Hatte mit meinem Equipment alles hin bekommen, alle Schrauben sind wieder an ihrem Platz, keine ist "übrig" ;-)) geblieben.

    Musste auch immer mal wieder etwas improvisieren, Mangels mancher spezieller Werkzeuge, die sonst nötig gewesen wären. Es ist entweder kein Platz um normales (?) Werkzeug anzusetzen oder die Schrauben sind sehr weit weg, versteckt und somit kaum zugänglich. Viertelzoll Nüsse oder 3/8 sind meist Pflicht. Es muss auch eine bestimmte Reihenfolge eingehalten werden, sonst hat man keine Chance alles abzubekommen was ab muss und wieder dran.

    Der (schlechte) Witz des Tages war allerdings, als ich feststellen musste, dass von der letzten Schlauchschelle die ich an den oberen Kühler dran nmachen wollte, das kleine Schräubchen weg war :sauer: und nicht wieder aufzufinden. Meine Schwester und Schwager im Urlaub, keinen Schlüssel fürs Haus und in der Garage nirgends eine Schlauchschelle aufzutreiben!

    Der Dichtheitstest muss bis heute warten, Zuhause habe ich ein Schellensortiment.

    Werde im Laufe des Tages das Ergebnis vermelden. Viele Grüße aus Südhessen und noch einen schönen Sonntag.:wink:

    P.S: @jpebert. Ich hoffe es bleibt mir erst mal erspart auch noch den Ölkühler wechseln zu müssen. Im Moment denke ich dass ich das mit meinen Mitteln wohl nicht hinbekommen werde.
     
    conny-r gefällt das.
  2. #22 jpebert, 17.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    3.406
    Zustimmungen:
    845
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Ja, das ist wirklich Shit am OM651 auf der linke Seite etwas zu machen. Keine Glanztat der MB-Ingenieure. Viel Erfolg!

    Bei den Platzverhältnissen in der C-Klasse würde ich mir das zeitfressende Gefummel wahrscheinlich auch sparen und kurzerhand den Motor rausnehmen - was man in 3h samt Getriebe gemacht hat - wenn der Ölkühler fällig ist. Das dauert wahrscheinlich nicht so lang und ist angenehmer beim Arbeiten.

    Aber das der Ölkühler öfters fällig ist als man möchte siehst Du bereits daran, dass Du bei Ebay, Teilhändlern und Co. bereits fast komplete Dichtungssets für den Ausbau / Einbau bekommst.
     
  3. #23 W204-Wolf, 18.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2021
    W204-Wolf

    W204-Wolf

    Dabei seit:
    13.10.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    9
    Also, nun kann ich den "erfolgreichen" Vollzug der Reparatur vermelden, der Motor ist wieder dicht 8) :driver

    Offensichtlich waren es tatsächlich die beschädigten/eingelaufenen O-Ringe. Was mich verwundert, ist, dass der äußerlich beschädigte und der kleine O-Ring "nicht" geschrumpft waren.

    Ich gehe fast davon aus dass die mal gewechselt wurden, aber vielleicht nicht der "jetzt" Eingelaufene. Das Ölfiltergehäuse müsste noch das alte gewesen sein, laut eines anderen Foristen nimmt das wohl mit der Zeit diese "komische" rötlich braune Farbe an.

    Leider habe ich keine Möglichkeit so einen Motor aus seiner Wohnung ;-)) heraus zu bitten (heben), sonst hätte ich da natürlich gleich mehr näher inspiziert, wenn nötig gewechselt. Offensichtlich muss auch bei einem Kettenwechsel dieser Motor raus, leider.

    Was kostet so etwas in aller Regel, ohne die sonstige Arbeit die dann noch folgt? Wie schon erwähnt, ich hab da wenig vertrauen in die Werkstätten und versuche so weit wie möglich alles selbst zu machen, nicht nur aus Sparsamkeit (Geiz) sondern aus Prinzip und weil es meist auch spass macht(auch öfters mal zum verzweifeln :3wand), selbst zu Schrauben. Bei den "Autodoktoren" sieht man oft genug den Pfusch den so manche Fachwerkstatt (?) in Rechnung stellt, bzw. Reparaturen dem Kunden anraten, die völlig unnötig (gelinde ausgedrückt) sind.

    Leider verharmlosen die beiden Protagonisten stetig dabei dass was leider zu oft passiert, nämlich eine absichtliche Abzocke der Werkstätten! Es wird wie üblich von Ausnahmen gesprochen und den "wenigen" Schwarzen Schafen" in der Branche und von den "mindestens" 99% (man will ja nicht als Nestbeschmutzer da stehen) denen man sein Vertrauen schenken sollte.

    Da bin ich doch einer etwas anderen Meinung, auch aus den eigenen Erfahrungen, auch im Verwandten- und Freundeskreis heraus. Die Kundschaft besteht eben meist aus absoluten Laien und denen kann man so ziemlich alles erzählen. Sicher gibt es auch die ehrenwerten Werkstätten (wohl dem der so eine kennt) , aber ich würde da jetzt keine sehr hohen Prozentzahlen vermuten, schon gar nicht diese obligatorischen 99%!

    Sicher, die "Autodoktoren" wollen einen sehr guten Eindruck von sich selbst vermitteln und machen dann auch schon mal "improvisierte" Reparaturen, die dann auch günstiger sind, als wenn sie strickt nach Markenvorgaben gehen würden!

    Ob sie das auch machen würden, wenn sie nicht so öffentlich präsent wären, kann man natürlich nicht wissen. Fakt ist, die Werkstätten müssen auch von etwas Leben und Personal, wie insbesondere ein umfangreiches Equipment sind teuer!

    Danke noch mal für den technischen Beistand hier und allzeit allen eine gute Fahrt und wenig Reparaturpausen ;-))!

    Noch eine angenehme Woche! Gruß W204-Wolf (Wolfgang)
     
    conny-r und player1 gefällt das.
  4. #24 conny-r, 18.10.2021
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    7.734
    Zustimmungen:
    1.224
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / -/// SL 350 Sportmotor 315 PS, Bj.04 / 08
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 7 7
    f d
    he
    c r 6 6 6
    Herzlichen Glückwunsch, freut mich für Dich.
     
  5. #25 W204-Wolf, 18.10.2021
    W204-Wolf

    W204-Wolf

    Dabei seit:
    13.10.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    9
    Danke Conny!:prost:wink:
     
    conny-r gefällt das.
  6. #26 jpebert, 19.10.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    3.406
    Zustimmungen:
    845
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Der Ausbau des Motors und Getriebe ist relativ fix gemacht, 3-4h, zu zweit, wenn Du die Voraussetzungen dafür hast, Bühne/Grube, Getriebeheber, Motorkran. Das geht bei Fahrzeugen mit Mitteltunnel glücklicherweise sehr viel einfacher, als wenn Motor und Getriebe vorn quer eingebaut sind. Umgekehrt genauso, dazu kommt noch, dass beim AG der Füllstand richtig gestellt werden muss, da die Leitungen zum Ölkühler abgeschraubt werden. Kühlwasser muss auch wieder aufgefüllt werden. That's it.

    Hat der Wagen eine 4matik dann wird die Sache aufwendiger, da das VA-Getriebe am Motor verschraubt ist. Gelenkwellen müssen dann zusätzlich abgebaut werden. Weiß aber nicht, ob es den OM651 mit 4matik / Allrad überhaupt gibt.
     
  7. #27 W204-Wolf, 19.10.2021
    W204-Wolf

    W204-Wolf

    Dabei seit:
    13.10.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    9
    Danke für die detailierte Aufklärung! Hatte mir das so gedacht, lese /höre aber immer wieder dass der Motorausbau (in aller Regel) dann jede nachfogende Reparatur "wesentlich" die Kosten in die Höhe treiben würden. Gerade ein Kettenantrieb kann immer mal wieder fällig werden, natürlich selten nach wenigen Kilometern Laufleistung. Dann muss der Motor, wenn die Kette auf der Seite der Spritzwand läuft, grundsätzlich wohl raus. Da kann man als Käufer eines nicht mehr ganz so jungen Gebrauchtwagens auch nur hoffen, dass die noch eine Weile lang nicht ersetzt werden muss, da zu sehr gelängt.
     
Thema:

Ölkühler undicht, wie am om651/200 CDI wechseln?!

Die Seite wird geladen...

Ölkühler undicht, wie am om651/200 CDI wechseln?! - Ähnliche Themen

  1. Ölkühler defekt?

    Ölkühler defekt?: Hallo ich habe meine Mercedes Benz E-Klasse Coupe (C 207) in eine Werkstatt zur Durchsicht gebracht und die sagten der Ölkühler sei defekt....
  2. Zusatz Ölkühler

    Zusatz Ölkühler: Hallo, wo ist der beste Platz für einen Zusatz Ölkühler beim W212 350 CDI T, ich wollte wegen Wohnwagen ziehen einen einbauen / lassen, wie groß...
  3. Impressions OM642.920 Ölkühler-Dichtung, EKAS, Saugrohr, ...

    Impressions OM642.920 Ölkühler-Dichtung, EKAS, Saugrohr, ...: Hier einige Impressionen meines derzeitigen, größeren Projektes. W211.220 BJ 2006 (OM642), 400tkm. Der Motor hat alles neu bekommen, was er...
  4. ML 420 CDI W164 Ölkühler reparatur

    ML 420 CDI W164 Ölkühler reparatur: Hallo zusammen, bei meinem Wagen (ML 420 CDI W164) wurde ein undichter Ölkühler festgestellt. Die Reparatur möchte ich selbstständig...
  5. Schlauch vom Ölkühler zum Block muss getauscht werden

    Schlauch vom Ölkühler zum Block muss getauscht werden: Hallo, bei meinem S211 220cdi von 03 mit 150ps hat der Schlauch A6112031082 vom Öl Wasser Wärmetauscher/ Ölkühler einen Riss und muss getauscht...