Ölwechsel außerhalb des Intervalls

Diskutiere Ölwechsel außerhalb des Intervalls im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Ich fahre zur Zeit nur noch ca. 5 tsd km im Jahr, mit Urlaub werden es wohl nur 8 tsd sein. Daher meine Gedanken: Ölwechsel nach jedem Winter,...

  1. #1 Samson01, 14.11.2007
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Ich fahre zur Zeit nur noch ca. 5 tsd km im Jahr, mit Urlaub werden es wohl nur 8 tsd sein.
    Daher meine Gedanken:
    Ölwechsel nach jedem Winter, unabhängig der Fahrleistung und Inspektionsintervall.
    Mobil 0W40 gibt es zum Preis von 7,-- Filter kostet auch kein Vermögen.
    Mir scheint Öl der wichtigste Betriebsstoff zu sein.
    Sind meine Überlegungen übertrieben?
    Wie denken „Fachleute“ darüber?
    Mit gut geölten Grüssen
    Fahrzeug:
    W203 200 CDI BJ 2002 Laufleistung 60 tsd
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.837
    Zustimmungen:
    3.477
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    lass es bleiben... 2 Jahre sind für ein modernes Öl kein Thema.
    DC hat nicht umsonst auch eine zeitliche Assystbegrenzung.
    Ich halte es für absolut unnötig.

    Zumal heutezutage die schmierstoffbedingten Verschleißschäden sogut wie nicht mehr existent sind bei gängigen Fahrleistungen, auch wenn man kein Öl nach MB 229.5 verwendet ;)
     
  3. #3 Gumballrace, 14.11.2007
    Gumballrace

    Gumballrace

    Dabei seit:
    10.01.2003
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ...seit Mai 2008 nicht mehr im Forum aktiv.
    Ich denke auch das dieses Thema völlig überbewertet wird und bin auch der Meinung, das ein Wechsel nach 2 Jahren keinen Schaden verursacht.

    Meine Meinung nach entstehen die meisten Motorsschäden eher durch keinerlei Pflege, zu wenig bis gar kein Öl mehr drinn (bei vielen TDI-Firmenwagen der Fall) und durch vergessene/überzogene Wechselintervalle vom Zahnriemen. Und letztendlich auch durch konstruktionsbedingte Fehler / Materialfehler wie zum Beispiel beim 2,5 Liter Boxster (Kettenspanner), Fiat Bachetta (Phasenversteller), ect.

    :driver :wink:
     
  4. #4 wollitell, 14.11.2007
    wollitell

    wollitell

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bin auch eurer Meinung, ich wechsle bei meinem 190 alle 10 bis 15 tkm, ob das nu Winter oder Sommer ist. Der Wagen meiner Eltern hat schon lange kein neues Öl mehr bekommen, er verbraucht aber auch etwas (Passat Bj.89 mit 397tkm!!! als Benziner!!!!). Wichtig nur: Ab und An den Ölstand checken!!

    Gruß

    Wolli
     
  5. #5 teddy7500, 15.11.2007
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.454
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Schaden kann es allerdings auch nicht. ;)
    Als nötig würde ich es auch nicht ansehen, und würde es persönlich auch nicht machen. :wink:
     
  6. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Ich halte es für übertrieben.
    Alle 2 Jahre oder nach 15 bzw. 20 tkm. Reicht völlig aus.

    Das bringt nur der Werkstatt und dem Ölhersteller wirklich was.
     
  7. #7 Ghostrider, 15.11.2007
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    316
    Auto:
    BMW F25 35i / SL350 R231.457
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Rechnet sich bei so einer geringen Fahrleistung ein Diesel ? ?(

    Ich gebe zu bedenken : Ein Diesel der mit so einer geringen Jahreslaufleistung belastet wird und dann noch vielleicht mit Hardcore-Kurzsstrecke, da würde ich jährlich wechseln.

    Die CDI produzieren zu geringe Abwärme, mir liegt dann immer Kondenswasserbildung im Auge ...
     
  8. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Kondeswasser ist eher beim Benziner ein Problem, und bei Kurzstreckenbetrieb.

    @Edit
    Ist bei Kurzstreckenbetrieb prinzipiell sinnvoll wenigstens alle 2 Wochen mal auf die Autobahn und ne längere Strecke fahren.
     
  9. rennes

    rennes

    Dabei seit:
    12.06.2004
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W203 C200 CDI 08/2004 MOPF
    Lohnt sich sicherlich nicht, aber er kann ja das Auto nicht so einfach wie seine Socken wechseln...

    Der Diesel rechnet sich immer weniger wenn ich so den Literpreis vom Diesel anschaue, die hohe KFZ-Steuer sowie höhere Versicherungsbeiträge.

    Ich wäre froh einen W203 mit LPG mein eigenen nennen zu können, mal schauen ob es was wird.
     
  10. #10 hijacker123, 15.11.2007
    hijacker123

    hijacker123

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    555
    Gibt es eine plausible Erklärung, warum sich beim Diesel kein Kondenswasser bilden sollte?
    Hat ja mit der niedrigen Betriebstemperatur während des Kurzstreckenbetriebs zutun. Da müsst ein Diesel eigentlich noch stärker betroffen sein, als ein Benziner.
     
  11. #11 Samson01, 15.11.2007
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Genau.
    Ich bin nicht mehr berufstätig (Frührente) und fahre nur noch kurze Strecken - mal zum Einkaufen und son Kleinkram. Außerdem hat mein Auto keine der hier so oft beschriebenen Probleme und erst 60 tsd gelaufen. Daher kommt ein Wechsel nicht in Frage.

    Das waren auch meine Gedanken, die mich zu dieser Frage veranlasst hatten.
    Das Auto wird nur einmal monatlich über eine längere Strecke (ca. 250 km - Familienbesuch) bewegt, bei der er richtig warm wird.
    Mit immer noch unentschlossenen Grüssen
     
  12. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Sorry, Kondenswasser bildet sich natürlich sowohl beim Benziner als auch beim Diesel und kann in den Ölkreislauf gelangen.
    Deshalb sollte man auch alle 2 Wochen auf die Autobahn.

    Erschwerend beim Benziner ist das zusätzlich noch Kraftstoff in den Ölkreislauf gelangen kann.
     
  13. #13 elTorito, 15.11.2007
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Bildet sich aber beim Diesel weniger als beim Benziner, wenn man sich die vorausschauenden Fahrzeuge morgens so anschaut.

    Was den Ölwechsel angeht. Kommt schonmal vor das ich meinen Ölwechsel um 10-20 TSD überziehe. Kiste laeuft trotzdem noch gut. Wenn ich die Laufleistung nicht haette würde ich auch so alle 2 Jahre mal einen machen.

    Ich würde meinen CDI auch behalten wenn ich nur 10 TSD im Jahr fahren würde. Einmal Diesel immer Diesel :)
     
  14. #14 Ghostrider, 15.11.2007
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    316
    Auto:
    BMW F25 35i / SL350 R231.457
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    :rolleyes:
    Petter, nicht das aus dem Auspuff, das im Motor durch kalt/warm ...

    ... und beim Diesel Russ ...
     
  15. #15 elTorito, 15.11.2007
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Ahso. das kann ich natürlich nicht sehen :D

    Bei mir im Motorraum ist es so verstaubt und dreckig da wird jegliches Wasser sofort aufgesogen :D Aber ich arbeite daran den mal wieder sauber zu machen. Werde immer so neidisch wenn ich saubere Motoren sehe.
     
  16. #16 wollitell, 15.11.2007
    wollitell

    wollitell

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ausgerechnet hab ich mir das Lohnt/Lohnt nicht mal vo 2 Jahren, da war es noch relativ egal. Mein 190er ist auf Euro2 umgerüstet, und er bekommt im Schnitt einmal die Woche Langstrecke, das passt schon. Die steigenden Spritpreise und die neuen Ideen der Versteuerung sind natürlich schon übel. Aber ich wohne grenznah zu Holland, da geht das noch....
    Gruß
     
  17. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    die Direkteinspritzer Diesel haben bei kaltem Motor einen starken Dieseleintrag ins Motoröl, vergleichbar wie der Benzineintrag in Möl bei Benzinern, die viel Kurzstrecke fahren.
     
  18. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Prinzipiell oder nur im Kurzstreckenbetrieb?

    Woher kommt denn das verdunstete Kondensat in den Auspuffgasen?

    Grade moderne Dieseldirekteinspritzer haben deutlich weniger Kraftstoffeintrag in den Ölkreislauf als ein Benziner.


    @samson
    Warum kaufst du dir nicht eine Standheizung? Ist zwar zugegebenermassen nicht billig, aber ihr habt "beide" was davon. Du einen warmen Innenraum und der Motor ist immer schön vorgewärmt schneller auf Betriebstemperatur und muss keine materialmordende Kaltstarts hinlegen.
    Ich genieße es bei diesen Temperaturen jeden Tag aufs neue in das schön warme Auto einzusteigen.
    Standheizung kann ich über Zeitschaltuhr oder über Handy von jedem Ort betätigen.
     
Thema:

Ölwechsel außerhalb des Intervalls

Die Seite wird geladen...

Ölwechsel außerhalb des Intervalls - Ähnliche Themen

  1. Service Intervall

    Service Intervall: Hallo, mir wurden 25000 Km zugesagt. Beim ersten Aufruf der Anzeige waren es nur noch 19000 Km nach ca. 750 Km auf dem Gesamtstreckenzähler. Es...
  2. Ölwechsel 722.9-Automatik über Wandlerablasschraube

    Ölwechsel 722.9-Automatik über Wandlerablasschraube: Servus, ich plane einen Ölwechsel und statt einer Spülung, den Ablass über die Wandlerablasschraube. Dazu mehrere Fragen: Hat jemand zufällig...
  3. R171 Automatik Getriebe Ölwechsel

    Automatik Getriebe Ölwechsel: Hallo... Meine Frage : wann und wie oft soll an einem Automatiggetriebe Ölwechsel gemacht werden. Fabrikat : SLK 171 Bj. 2004 / 152.000...
  4. Ölwechsel bei MrWash

    Ölwechsel bei MrWash: Ich bin ja sowas von begeistert !!! Ich fahre seit über 15 Jahren zum Ölwechsel zu MrWash - war immer top zufrieden! Jetzt zum ersten Mal mit...
  5. Ölstand messen nach Ölwechsel

    Ölstand messen nach Ölwechsel: Hallo, wie messe ich den Ölstand bei einem W203, Bj. 2005 nach einem Ölwechsel? Es handelt sich um einen 200CDI. Fragt Wolfgang
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden