Plattfuß - Was kostet das unterwegs?

Diskutiere Plattfuß - Was kostet das unterwegs? im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo, da ich öfter mal etwas weiter weg unterwegs bin, würde mich interessieren, mit welche Kosten man unterwegs rechnen muß, wenn es einen...

  1. #1 woslomo, 04.01.2011
    woslomo

    woslomo

    Dabei seit:
    30.11.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C200T CGI
    Hallo,
    da ich öfter mal etwas weiter weg unterwegs bin, würde mich interessieren, mit welche Kosten man unterwegs rechnen muß, wenn es einen Reifen zerlegt und mit Tyrefit nichts mehr zu machen ist.
    Mein Scenario:
    irgendwo in der Prairie in D oder F oder I oder sonstwo. Nicht selbst reparabler Schaden. Anruf bei der Notrufnummer.

    Was passiert dann? Woher bekommt der Helfer nach Murphy natürlich nachts oder am Wochenende (ist mir schon mehrfach passiert) einen neuen, passenden Reifen mit einer passenden Felge? Wenn das nicht vorrätig ist, dann müßte ein Abschlepper kommen. Wie geht es dann weiter und was kostet der Spaß dann an Zeit und Geld?
     
  2. #2 Stern_im_Wind, 04.01.2011
    Stern_im_Wind

    Stern_im_Wind Sieger F1 Tippspiel 2011

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    11.048
    Zustimmungen:
    3.354
    Auto:
    E 22 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * *
    wenn ich das richtig im Kopf habe 79 € im Jahr, beim ADAC :D
     
    E.D., 123licht, jboo7 und einer weiteren Person gefällt das.
  3. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.827
    Zustimmungen:
    3.154
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Und da das nicht nur die Baureihe 204 betrifft :verschieb
     
  4. #4 Tom114010, 04.01.2011
    Tom114010

    Tom114010 Guest

    Die wenigen Angaben lassen keine eindeutige Antwortmöglichkeit zu. :R
    Ich habe mal für einen Reifen und einen Schlauch fürs geliebte Motorrad 50 Mark bezahlt, wobei der Reifen zu Hause schon 150 kostete.
    Auch zahlte ich für einen Plattfuß schon mal 350 Euro, die Felge war auch im Eimer gewesen.
    Also: was für eine Reifen/Felgenkombi Du fährst ist interessant, weil ein seltener Breitfuß klar schwieriger zu beschaffen ist als ein regulär montiertes Dingsda. Hast Du schon mal etwas von Automobilclubs gehört? Die können hier auch bei den Schleppkosten Deinen Schaden erheblich verkleinern.
    Also: ungenaue Angabe->ungenaue Antwort. :wink:
     
  5. #5 Mercedes-Jenz, 04.01.2011
    Mercedes-Jenz

    Mercedes-Jenz

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    3.196
    Zustimmungen:
    861
    Auto:
    230E | Unimog U54 Typ 403 | 190D 2.0 | Suzuki NGV 2.0
    Kennzeichen:
    k a
    bw
    v * * * H
    Ich würde um der ganze Thematik aus dem weg zu gehen, dazu raten dir ein Notrad anstatt das Tirefit in den Kofferraum zu legen...
     
    TeddyDU gefällt das.
  6. #6 v12liebhaber, 04.01.2011
    v12liebhaber

    v12liebhaber

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    W202, 2x C124, E39
    Das ist echt immer so eine Sache bei neueren Fahrzeugen, die ich nicht ganz verstehe. Gott sei dank hab ich in meiner alten C Klasse ein vollwertiges Ersatzrad mit. Wenn hinten in die Radmulde ein komplettes Rad reinpasst, würde ich dir als Vielfahrer ein solches ans Herz legen.
     
  7. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.409
    Zustimmungen:
    924
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Nicht nur wenn ein Reifen in die Radmulde passt, würde ich ein Ersatzrad mitführen, sondern grundsätzlich.
    Denk mal allein an die Zeit, bis eine Hilfe bei dir ist.
    Wenn es dann noch nach Feierabend ist, dauert es noch mal so lange.
     
  8. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Ich vermute mal er meint nicht den ADAC, sondern den Mobilo-Life Service von Mercedes. ;)
    Würde mich allerdings auch mal interessieren wie die sich bei nem Platten verhalten.
     
  9. #9 repllccax, 15.03.2011
    repllccax

    repllccax

    Dabei seit:
    03.03.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    .
    Also ich benötige kein Ersatzrad, wozu auch?

    1) dieser ist eh meist nur provisorisch und fährt einen max. zur nächsten Werkstatt
    2) muss man selbstverständlich auch den vor der Fahrt kontrollieren
    3) wie oft passiert eine Reifenpanne im Leben?

    Mein Gott, und wenns doch mal passiert, ruft man bei ADAC oder Benz MobiloLife an.
    Außerdem sind sie bei Neufahrzeugen mittlerweile auch schon kaum noch dabei, nur ggn. Aufpreis.

    Das ist wie mit Versicherungen, man ist auf der sicheren Seite, wenn man sie alle hat, aber falls nicht, kommt man in 90% der Fälle auch nicht um.
    Muss halt jeder selbst wissen, ob ers darauf ankommen lässt oder nicht. ;)

    PS. Tirefit versaut einem nur die Felge. Dann lieber abholen lassen.
    PSS. General: Die setzen dich auch nur ins Taxi und schleppen dein KFZ ab.

    :wink:
     
  10. didar

    didar

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W203
    Hallo mal ein Fall aus der Praxis:

    Sonntag mittag in Südtirol Plattfuß, Reifen total hinüber, Einsatz von tirefit nicht mehr möglich (wurde später auch von Werkstatt bestätigt).
    Anruf bei MB (Rufnr. an Türinnenseite), 1. Rückfrage, ob ich Mitglied im ADAC bin? (ja aber ohne Auslandsschutzbrief)
    Abschlepwagen von Meran bis Bozen, dort Montage eines Reifen.

    Kosten 291,94 Euro (fürs Abschleppen und Rad demontieren und montieren, ohne Reifen)

    Mobilo Life Service: negativ, da Auto zu alt (11/2006) also alles schön abstecken.

    Ein Notrad ist, denke ich günstiger.
     
  11. #11 RB6Master, 13.12.2011
    RB6Master

    RB6Master

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    C
    Stimmt nicht!
    Für Fahrzeuge ab 01.04.2008 gilt:
    Mercedes-Benz Deutschland - Mobilitätsgarantien - Mobilitätsgarantie Mobilo
    Für Fahrzeuge ab 24.10.1998 bis 30.03.2008(also auch dein 2006er) gilt:

    Mercedes-Benz Deutschland - Mobilitätsgarantien - Mobilitätsgarantie MobiloLife

    Dein Auto war/ist also nicht zu alt! Es wurden aber wohl nicht alle Kriterien erfüllt ;)
     
  12. #12 Bullethead, 13.12.2011
    Bullethead

    Bullethead

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    116
    Auto:
    W169 A200, W203 Sportcoupé 230K, W220 S500L 4Matic, W136 170S
    Das ist jetzt eventuell nicht so repräsentativ - aber so ist es bei mir gelaufen:

    Ich bin in meinem Leben geschätzt über 1 Mio. km gefahren. Ich hatte 5 mal einen erheblichen Reifenschaden; davon einmal mit Felgendefekt. In 4 Fällen konnte ich jedesmal die Fahrt nach einem kurzen Stop zum Reifenwechsel fortsetzen und mich später um das Problem kümmern, da ich in den Fällen ein vollwertiges Reserverad dabei hatte (im S202 war es sogar eins mit LM-Felge). In dem einem Fall, bei dem ich nicht auf das Reserverad angewiesen war, hatte ich das "Glück", dass ich kurz vor einem Reifenservice über ein kleines Brett mit Nagel gefahren bin. Der Reifenservice hat dann einen Gumminippel in das Loch eingezogen. Damit konnte man weiterfahren.
     
  13. didar

    didar

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W203
    An RB6MASTER

    leider schließt das sog. Kleingedruckte das ganze wieder aus:

    A: Bis 4 Jahre ab Erstzulassung* bei einer Gewährleistungs- oder
    Kulanz-Reparatur > 2 Stunden bei einem Mercedes-Benz
    Service-Stützpunkt.

    Nachdem mein S203 11/2006 zugelassen wurde, war er zum Zietpunkt der Panne älter als 4 Jahre, somit gibts nix.

    So wurde es mir von den MB Freundlichen erklärt.
     
  14. #14 der_dude, 19.12.2011
    der_dude

    der_dude

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    151
    Auto:
    S203 200K + CLK 200 K
    Kennzeichen:
    ich bin mit dieser tyre-fit-lösung auch nicht zufrieden, aber was wird nicht alles unternommen um gewicht und damit sprit zu sparen.
    ein vollwertiges notrad wäre mir lieber, und ich überlege gerade ernsthaft, ob ich mir nicht ein notrad für den nächsten urlaub kaufe. was kostet das wohl?
     
  15. #15 maremonte157, 20.12.2011
    maremonte157

    maremonte157

    Dabei seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    21
    Auto:
    C180K T 2004 Mopf Cubanitsilber
    Notrad: 70 bis 100 Euro auf ebay. Wird oft von Leuten angeboten, die auf ein vollwertiges Rad umsteigen (z.B. einen Winterreifen auf Stahlfelge in den Kofferraum werfen). Blöderweise muss man oft die Reserveradmulde anpassen bzw. einen anderen Einsatz kaufen.
     
  16. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.231
    Zustimmungen:
    2.054
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Schmeiß dir doch einfach eines der Winterräder hinten rein. Kostet gar nichts ;).

    gruss
     
  17. #17 Hesse 12, 20.12.2011
    Hesse 12

    Hesse 12

    Dabei seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    30
    Auto:
    SEAT ATECA FR 1,5 TSI ACT
    Verbrauch:
    Weiter Nachteil von Tirefit:
    Alle 4oder 5 Jahre ist neues Dichtmittel für knapp 50 Euro fällig, weil das Verfallsdatum erreicht ist.

    Was sagt eigentlich der TÜV zu einem Komplettrad in der Mulde, wenn es dort keine Möglichkeit zur Befestigung (Verschraubung mit der Karosserie) gibt?
    Meine B-Klasse mit Tirefit ab Werk besitzt keine Befestigungsmöglichkeit und falls es mal zu einem Überschlag kommt, könnte ein durch die Fahrgastzelle fliegendes Rad relativ unangenehm sein ...
     
  18. #18 maremonte157, 20.12.2011
    maremonte157

    maremonte157

    Dabei seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    21
    Auto:
    C180K T 2004 Mopf Cubanitsilber
    Eines der Winterräder (oder alle 4) lose im Kofferraum zu transportieren, kann ja wohl nicht verboten sein. Warum muss ein im Kofferraum liegendes Rad also verschraubt sein? Das ist doch genauso Ladung wie ein Kinderwagen, Fahrrad, Fernseher, eine Waschmaschine, oder was sonst noch so in den Kofferraum passt. Schwere Gegenstände binde ich (aus Sicherheits-Eigeninteresse) mit Gurten an die Ösen, die im Kofferraum sind.
    Um ein echtes Rad oder auch ein Notrad anstelle der Serienausstattung mit Tirefit professionell und ohne Platzeinbussen in der Reserveradmulde zu befestigen, muss wie gesagt Kofferraumboden/Reserveradmulde geändert werden. Entsprechende Teile - habe ich mal mündlich telefonisch beim Mercedes-Händler erfragt - kosten so über den Daumen 200,- bis 250,- Euro. Bezieht sich auf meinen (S203 Mopf Classic).
     
  19. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.231
    Zustimmungen:
    2.054
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Der Gesetzgeber schreibt kein Ersatzrad vor und deshalb ist auch das Verfallsdatum des Tirefits wurscht!

    gruss
     
  20. #20 Hesse 12, 22.12.2011
    Hesse 12

    Hesse 12

    Dabei seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    30
    Auto:
    SEAT ATECA FR 1,5 TSI ACT
    Verbrauch:
    Gut, dem TÜV ist es wurscht.
    Bei der Inspektion wird es auf der Rechnung vermerkt oder getauscht?
    Die Frage ist, ob es tatsächlich nach 5 oder 6 Jahren verhärtet/ausgetrocknet ist, so dass es nicht mehr verwendet werden kann.
    Gibt es da Erfahrungen?
     
Thema: Plattfuß - Was kostet das unterwegs?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes mobilitätsgarantie reifenpanne

    ,
  2. reifenpanne kosten

    ,
  3. mobilitätsgarantie mercedes reifenpanne

    ,
  4. sonntags reifenpanne mercedes,
  5. reifenpanne mobilo,
  6. mercedes benz mobilitätsgarantie reifenschaden,
  7. mercedes plattfuß,
  8. mercedes benz mobilitätsgarantie reifenpanne,
  9. was kostet Plattfuß am Auto,
  10. reifen plattfuß was kostet,
  11. mercedes mobilitätsgarantie kosten,
  12. mobilitätsgarantie mercedes,
  13. mercedes mobilo reifenpanne,
  14. mercedes service reifenpanne was kostet ?,
  15. mobilo reifenpanne,
  16. mobilitätsgarantie sonntag reifenpanne mercedes
Die Seite wird geladen...

Plattfuß - Was kostet das unterwegs? - Ähnliche Themen

  1. Was kostet ein Getriebeölwechsel?

    Was kostet ein Getriebeölwechsel?: Hi Leute Hab heut bei meinem 350cdi mit 7 Gang Automat mal das Getriebeöl gewechselt. Fährt sich wie ein anderes Auto also viel bessere...
  2. R170 Was kostet ein SLK 200 im Unterhalt?

    Was kostet ein SLK 200 im Unterhalt?: Hallo, Ich spiele mit dem Gedanken gespielt mir als Erstwagen einem Mercedes R170 SLK 200 Kompressor (Mopf) zu kaufen. Ich hab zwar gerade mit...
  3. Auf Felgen unterwegs

    Auf Felgen unterwegs: Saarbrücken: Autofahrer ritzt mit blanken Felgen Kratzer in Asphalt - SPIEGEL ONLINE
  4. Garantie verlängern ? Was kostet das ? Lohnt sich das ?

    Garantie verlängern ? Was kostet das ? Lohnt sich das ?: Laut MB lässt sich die Garantie auf bis zu 10 J. verlängern (klick) ? Was kostet so etwas ? Hat schon mal jemand diese Garantie abgeschlossen u....
  5. C220CDI Gurtschloss Fahrerseite Problem (Airbaglampe und 'Nicht Angeschnallt' Warnung) - Was kostet

    C220CDI Gurtschloss Fahrerseite Problem (Airbaglampe und 'Nicht Angeschnallt' Warnung) - Was kostet : Hallo zusammen, seit kurzem hatte ich einen Airbagfehler, der kam und ging (währene der Fahrt). Letztes Wochenende kam plötzlich dazu, dass ganz...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden