Polizei nur noch zum Geld eintreiben da?

Diskutiere Polizei nur noch zum Geld eintreiben da? im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Hallo erstmal an alle! :wink: Ich denke, daß das folgende Thema polarisieren wird aber trotzdem interessiert mich eure Meinung dazu. Denkt ihr...

  1. Ben350

    Ben350

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal an alle! :wink:

    Ich denke, daß das folgende Thema polarisieren wird aber trotzdem interessiert mich eure Meinung dazu. Denkt ihr auch, daß unsere Polizisten eigentlich nur noch dafür da sind, an Autobahnen zu blitzen und Abstand zu messen? Mir kommt es irgendwie so vor, als ob sie vor allem an Stellen stehen, die nicht gerade "Unfallschwerpunkte" sind, wie es ja eigentlich sein sollte, sonder dort wo sich am besten Geld machen läßt... :tdw

    Also frohes Schreiben!

    Gruß
     
  2. idk

    idk alias TranceMellow

    Dabei seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Renault Clio 1.2
    Bei der Polizei ist mir da noch nie was aufgefallen. Nur die Städte sind auf Spendensammeltour...

    Mit 15€ wegen 14,5cm auf 2 Meter breitem Bordstein parken usw... :motz:
     
  3. Ben350

    Ben350

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ok ergänzen wir das ganze einfach auch um die Ordnungsämter in den Städten... :D

    Bin da ganz deiner Meinung übrigens... Falschparken ist eindeutig eine RIESEN Einnahmequelle!
     
  4. #4 w123fan, 08.05.2007
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.010
    Da gibt es einen heißen Tip vom Fachmann: Man hält sich einfach an die Vorschriften und nix ist mit zahlen. :]
     
  5. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Verkehrserziehung ist das Eine - abzocken das Andere.
    In den Haushalt Etats der Kommunen sind die Bußgelder unter besondere Einnahmen fest eingeplant und bewegen sich in westdeutschen Großstädten im Millionenbereich.
    Streifenwagen Besatzungen bekommen Vorgaben und Druck, wenn die Bußgeld-Vorgaben nicht erfüllt sind.
     
  6. Ben350

    Ben350

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    @ Joerg

    Wow... das kommt ja Inkasso-Unternehmen gleich... :motz:
     
  7. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Persönlich glaube ich, dass Polizisten schreiben müssen um beruflich weiiterzukommen.

    Da ist es doch durchaus verständlich, wenn die Plätze, auf denen ein
    unvernünftiger Raser vielleicht einmal in zehn Jahren ein Kind zusammenfährt,
    völlig uninteressant sind.

    Ausserdem ist die Polizei weder für Dich, noch für mich da, sondern für
    uns. Und wir sind uns nicht einig, also macht man, was man für
    erforderlich hält.

    Und was dabei herauskommt ist klar, denn ganz am Anfang überlegt man, was
    die geistigen Fähigkeiten so hergeben, um seinen Beruf zu wählen.
     
  8. #8 h_matthias, 08.05.2007
    h_matthias

    h_matthias

    Dabei seit:
    28.06.2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    E 500
    Hallo!

    Was mich besonders ärgert, ist die permanente Unfreundlichkeit. Erst einmal war ein Polizist bei einer allgemeinen Straßenkontrolle wirklich freundlich zu mir, hat sich mit Namen vorgestellt und den Sinn der Straßensperre erklärt. Nach der Kontrolle hat er mir eine gute Weiterfahrt gewünscht.
    Ansonsten wird man ja meist als Verbrecher abgestuft, besonders dann, wenn man wirklich mal 15 km/h außerhalb der Ortschaft zu schnell war.

    Bin aber trotzdem mal gespannt, wie die Diskussion weiter verläuft...

    Gruß, Matthias
     
  9. Ben350

    Ben350

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    @ matthias

    Kann dem nur zustimmen. Mir ist es sogar mal passiert, daß ich einfach permanent geduzt wurde, auch nachdem ich diesen Staatsdiener daraufhin hingewiesen habe, daß ich bereits älter als 21 bin... Anschließend wurde er dann noch herablassend.
     
  10. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    An einer Landstrasse, Tempo 70, die kaum von Ortsfremden befahren wird, war jahrelang ein Starenkasten in Betrieb.
    Ulkigerweise war er mehrere Jahre auf der einen Fahrspur und die letzten 4 Jahre auf der Gegenfahrbahn installiert.
    Seit kurzem ist er weg, obwohl an dieser Einmündung keinerlei bauliche Veränderung durchgeführt wurde, die evt. die Unfallträchtigkeit entschärft hätte.
    Die Vermutung liegt nahe, dass die Einnahmeseite nicht mehr stimmte, weil der Standort viel zu sehr bekannt ist.
     
  11. Ben350

    Ben350

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Da stellt sich mir dann die Frage nach der Sinnhaftigkeit solcher Geschwindigkeitskontrollen, die wohl nur noch mit Geldverdienen befündet werden kann.

    Als Autofahrer ist man schon ein armes Schwein... vorallem als Vielfahrer. :wand
     
  12. MSS

    MSS

    Dabei seit:
    02.07.2004
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ML 320 CDI 4Matic
    Um auf die Frage zu antworten wie sie denn auch gestellt wurde: "Nein".

    Und Abstandsmessungen haben auch nichts mit Unfallschwerpunkten zu tun. Abstand darf und soll ueberall gemessen werden.

    Ich bin derzeit in Saudi Arabien unterwegs und wenn ich hier auf den Strassen unterwegs bin und mitbekomme, wie wenig auf das Leben anderer Verkehrsteilnehmer Ruecksicht genommen wird, dann kann ich zum einen ueber die "wenigen Raser" in Deutschland nur schmunzeln und bin zum anderen ueber die Kontrolle und Verfolgung wie wir sie in Deutschland haben im Nachhinein doch sehr erfreut darueber.

    Geschwindigkeit ist eine andere Sache....da muss jeder selbst wissen, ob er das Temposchild uebersehen moechte oder nicht.

    Bin zwar kein Freund von Polizisten und Staatsdienern jeglicher Art, aber auch unter diesen gibt es freundliche Zeitgenossen.

    Allah Akbar...oder so aehnlich ;-)
     
  13. #13 vmaxPeter, 08.05.2007
    vmaxPeter

    vmaxPeter Guest


    Paperlapapp,

    die werden sich auf der Straße wenigstens einig. War 3 Monate in Jedda, da wird jeder cm Straße genutzt. :driver

    3 eingezeichnete Spuren an der Ampel, 5 Autos nebeneinander, das ganz linke Auto blinkt rechts um rechts abzubiegen. In Deutschland undenkbar.
    Viel zu rechthaberisch.
    Wenn es grün wird wird sofort gehupt, bei uns wird erst 3 mal geschaut ob es nach Orange auch Grün wird, dann überlegt, wie man den Gang einlegt um nach 10 sekunden endlich los zu fahren.

    Einzig wenn ein Unfall passiert, dann aber richtig und bei Personenschaden für mind. 1 Nacht ab in den Knast. 8o

    Die Polizei in Deutschland läßt doch nur ihren Frust an
    "normalen Autofahrern" ab, weil sie den Kuffnuks und Assis, die sie respektlos behandeln, nichts entgegenzusetzen haben.

    Klar wäre ich frustriert, wenn mein bischen Hirn gerade einmal ausreicht eine Polizeimütze aufzusetzen und mein mickriges Gehalt mich ernährt, aber meine geschiedene Frau und meine 3 Kinder, die ich dummerweise in die Welt gesetzt habe, nach Unterhalt verlangen. Da kommt mir doch ein Mercedesfahrer gerade recht.

    Das Pack hat mich nämlich heute gerade geblitzdingst........

    Gruß,

    Peter
     
  14. Ben350

    Ben350

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    @ vmaxpeter

    Auch wenn ich dich vollstens verstehen kann, bitte nicht ganz so ... ähm... beleidigend. Haben vieleicht auch ein paar Polizisten hier im Forum. ;)

    Denke allerdings auch, daß man mit nem Benz immer wieder ein gern genommenes Ziel der Polizei ist. Und das viele Polizisten von ihrem Job gefrustet sind ist auch verständlich...
     
  15. MSS

    MSS

    Dabei seit:
    02.07.2004
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ML 320 CDI 4Matic
    Hier gehts nicht um den popeligen Stadtverkehr, wo sich die Autos in jede Luecke quetschen und dann mal gerne ueber alle Fahrbahnen hinweg abbiegen.

    Hier gehts um die "Autobahn". Anscheinend hast Du nicht das Vergnuegen waehrend der 3 Monate gehabt mal nach Yanbu, Riyadh, Dammam, Jubail zu fahren....

    - wenn Du es in Ordnung findest, dass man regelrecht an der Stossstange weggeschoben wird

    - dass man kalkuliert ausgebremst und geschnitten wird

    na von mir aus gerne!

    klar gibts in Deutschland die Rechthaberei...aber lieber so und eine hoehere Verkehrssicherheit als das Roulette hier in der Wueste.
     
  16. Ben350

    Ben350

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Fakt ist, daß auf deutschen Autobahnen die wenigsten tödlichen Unfälle passieren, es sich dort allerdings am ehesten lohnt zu blitzen. :motz:
     
  17. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Unfreundlich? Naja, wen wundert's :D.

    -Rest gestrichen-
     
  18. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.514
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ich seh das zwischenzeitlich eher andersherum. Ich erlebe tagtäglich wie sich Menschen auf der Autobahn selbst neben normalen Polizeifahrzeugen völlig rücksichtslos und gesetzseswidrig verhalten. Es passiert nichts.
    Das selbe gilt für divese Vergehen innerorts.
    Bei uns im Wohngebiet wird regelmäßig sogar die ganze Kreuzung lahmgelegt weil die Mamies mittags mit dem dicken fetten Benzdes Gatten die Kids vom Kindergarten abholen und zu faul sind 50m zu laufen..die lieben Ordnunshüter fahren einfach vorbei und das nicht nur in Einzelfällen.

    Letztens ist meiner Mutter, da sie aufgrund diverser Falschparker und Gegenverkehr bremsen musste eben an dieser Stelle eine andere Dame hinten aufgefahren. Auf Frage der Dame an die herbeigerufene Polizei warum sie denn nichts gegen dieses Chaos unternimmt war die einzige Reaktion, dass die Polizei da viel zu tun hätte und das eigentlich Aufgabe des Ordnungsamtes wäre :wand
    Sagt denke ich so ziemlich alles.

    Mein Eindruck ist vielmehr, dass die Damen und Herren in Grün heutzutage nur noch in ihren klimatisierten Polizeifahrzeugen Präsenz zeigen und zu allem anderen zu bequem sind. Man kann es auch überfordert nennen ist mir eigentlich egal.
    Ich bevorzuge ersteres. Andererseits bei dem Schreibkram, der für jeden Mist veranstaltet wird kann ich es verstehen.
     
  19. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Manoman da geht's ja wieder rund!

    Wo ist denn Euer Problem? Das nicht an Regeln halten wollen oder was? Wer sich nicht dran hält hat halt Pech! Und die Strafen sind noch viel zu lasch!

    Grüße von einem der letztes Jahr 3 Monate Spaziergänger war.
     
  20. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    Hier gibt's ne schöne Story übe die Arbeiot der Bullizei:
    http://www.uniquecustomcars.de/story.html
    Kann ich voll und ganz unterstreichen, da ich mal in Würzburg studiert hab...

    Ansonsten kann ich dem VmaxPeter nur zustimmen.

    Das Beste ist immer, wenn Polizisten meinen einen auf Klugscheisser tun
    zu müssen (z.B. Thema: Ladungssicherung).
    Aber dabei selbst keine Kenntnisse haben. Hat nen 50mm Spanngurt vor Augen (mit Tonnenstreifen 5 Stüück, mit Plakette, auf der 5000kg Festigkeit im Lasching angegeben sind) und mault meinen Vater an: "Der Gurt ist ja nur für 450kg Last erlaubt" :rolleyes:

    Und das Beste Zitat eines Bullizisten:
    "Was würde man mit Ihnen in Russland machen, wenn Sie sich nicht ausweisen könnten?"
    Wie GEIL ist sowas denn? BASAR Gelaber mit Uniform...

    Gruß Rod

    EDIT:

    @C240T: Die haben keine Zeit, weil sie doch blitzen müssen...

    @hotw: Nur weil DU Fußgänger warst, heisst es doch nicht, dass jetzt alle dies mal durchmachen müssen :rolleyes:
     
Thema: Polizei nur noch zum Geld eintreiben da?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. polizei geld eintreiben

Die Seite wird geladen...

Polizei nur noch zum Geld eintreiben da? - Ähnliche Themen

  1. Guter Sportauspuff für schmales Geld !

    Guter Sportauspuff für schmales Geld !: Schönen guten Abend =) Ich weiß es sind vieleicht schon viele Thread zu diesem Thema eröffnet worden aber alles haben nicht den Inhalt den ich...
  2. Polizei hat uns angehalten --> heute kam der Bußgeldbescheid / Nebelscheinwerfer

    Polizei hat uns angehalten --> heute kam der Bußgeldbescheid / Nebelscheinwerfer: Hallo an Alle, habe mich heute mal hier angemeldet da ich ein kleines Problem mit der Polizei habe. Vor kurzem wurde ich in der Nacht von unserer...
  3. Polizei gelingt Schlag gegen Tachofälscher

    Polizei gelingt Schlag gegen Tachofälscher: "Schlag gegen die Auto-Mafia: In Deutschland und mehreren Nachbarländern hat die Polizei eine Bande von Tachofälschern ausgehoben. Die Beamten...
  4. 208 Was haltet ihr von diesem CLK??? Ist er sein Geld wert?

    Was haltet ihr von diesem CLK??? Ist er sein Geld wert?: Hi, ich stell mich vorerst mal kurz vor. Ich bin 20 Jahre alt, mein erstes Auto war ein 190E. Daher hab ich auch schon so meine...
  5. Polizei erwischt 5er-Erlkönig

    Polizei erwischt 5er-Erlkönig: Das wird BMW nicht gefreut haben: Die Polizei hat laut "bild.de" bei einer Schleierfahndung auf der A4 in Friedewald/Hessen einen Erlkönig...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden