Probefahrt W212

Diskutiere Probefahrt W212 im W212 / S212 Forum im Bereich E-Klasse; So, nun war es soweit, den Sagenumwobenen W212 Probegefahren. Mein Voraburteil -gut- ! Gefahren wurde ein Exot, 220 CDI Avantgarde Blue Eff. Limo...

  1. #1 classictaxi, 16.03.2009
    classictaxi

    classictaxi

    Dabei seit:
    10.12.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W212/W201/W110/W115
    So, nun war es soweit, den Sagenumwobenen W212 Probegefahren. Mein Voraburteil -gut- ! Gefahren wurde ein Exot, 220 CDI Avantgarde Blue Eff. Limo (Warum Exot?) Ja 4 Zylinder mit Stern auf der Haube "Classicgrill" und Avantgarde! Wie geht das denn?
    Was sofort Positiv, beim ersten mal einsteigen auffällt, ist der bessere Platz auf allen Plätzen. Das der Wagen 170 PS hat muß man erst nachlesen, denn beim Anfahren merkt man das nicht. Erst bei etwas hoheren Drehzahlen, merkt man etwas Spritzigkeit. Meine Vermutung ist, daß man bei unteren Drehzahlen bewusst die Einspritzmenge "mager" hält, damit sich nicht der Rußfilter so schnell zusetzen kann, wie zb einem oder mehreren Mitbewerber. (nervt aber trotzdem, das Gefühl zu haben einen 220 E - W124 er anzubewegen). Das Fahrwerk des Avantgarde ist so wie man es von einem Avantgarde erwartet. Bei stark kurviger Straße mit engen Radien, nasse Straßen, volle Power (ab 3000 U, merkt man aber trotzdem was). Es kam noch nicht einmal die "gelbe" Lampe. Bei starkem Straßenpflaster neigt er zu leichtem "klappern" (Innenraum) Was aber eher ein Schönheitsfehler sein kann. Die Verbrauchswerte haben mich nicht zufriedengestellt. 9,5 ltr im mix Landstaße, Stadt, Autobahn, sportlich wie deffensiv gefahren. Auch wenn ich aufgrund des Km Standes von ca 950 Km, einen Liter draufrechnen muß, bin ich trotzdem bei 8,5. Was im Vergleich zum 210er immernoch zu hoch ist. Da kommen wir schon zur Technik. Glückwunsch ersteinmal, es ist gelungen eine 4 Zylinder so zu Verbauen, daß er wie ein 6 Zylinder aussieht (Total verbaut). Die Motorverkleidung lässt sich zwar mit einem Handgriff abmachen...! Positiv ( wo Schatten ist, muß ja auch Licht sein), die Wartungs "Gegenstände" wie Oelfilter, Kraftstofffilter, Servoöl, sind gut zugänglich. Das Steuergerät sitzt genau auf dem Luftfilter ( Ich bezweifle, daß man beim Luftfilterwechsel, das Steuergerät nicht abbauen muß). Ebenfalls Positiv, der Sicherungskasten sitzt wie gewohnt an alter Stelle (es gibt nur noch 2 Stellen für Sicherungen), gut zugänglich. Sicher positiv gedacht ist, die Abdeckung für den "Keilriemen", aber ich möcht Den nicht wechseln. Unterm Fahrzeug ist wie Immer die oder die Beiden Abdeckungen. Mit mehr Schrauben, was zu besserer Festigkeit der Abdeckungen führt. Sost ist neu, daß "Filzmatten" am Unterboden befestigt sind, was natürlich zu besserer Dämmung führt. Altbekannt und keine Experimente, ist die Hinterachse ( wie bei 211). Die Vorderachse? Mhm, sicher gut beruhigt. Aber sehr viele hochwertige Gelenkteilchen (ähnlich wie bei Audi), verbaut. Wie zb bei der Stabistange. Sonst Feder und Dämpfer wie beim W211, somit auch keinen Dreieckslenker. (andere Hersteller sind da schon wieder "zurückgerudert"). Eh ich noch mehr mit Technik nerve, gehen wir mal lieber wieder nach Innen. Da liegt das fette Plus dieses Wagens. Wie schon erwähnt, die Beinfreiheit ist besser geworden, gegenüber dem W211. Selbst wenn als Fahrer ein "großer" sitzt, kann man noch ohne weiteres Hinten sitzten, ohne das die Beine gequetscht werden. Die Rückenlehnen der Vordersitze haben schon fast 123/116er Niveau erreicht (echt fett), Klasse. Nicht bloß von der Dicke auch von der Höhe. Bei mir (1,70 m) schließt die Schulter oben ab. Der Fensterbord ist relat. hoch, so das man kam noch "lässig" den Arm auflegen kann. Stört aber eher nicht, ist nur eine Gewohnheitssache. Vom Sitzen her, stimmt es wirklich, daß man eigentlich von zu Hause gar nicht weg ist. So auch die Allgemeine Soundanlage. Ich würde denken, wieder ein Stück besserer Klang. Im " Audio 50" hat man DVD 6 Fach Wechsler für mp3 DVD, sowie das bekannte Media Interface und AUX in. Sowie Navi mit Linguatronic. Ich könnte da auch noch mal in die Tiefe gehen, lass es mal und komme eher zum Ende.
    Fazit: Einige Hausaufgaben sind gemacht worden, sicher einige nicht (eher Weniger). Die E Klasse ist ein Stück Originalität aus dem Hause Daimler und sicher auch Vorreiter. Einiges wird wie Immer in der 2. Serie besser werden. Das bleibt abzuwarten. Sie ist "Gut" bis "Sehr gut" aber "Perfekt" ist was anderes.
     
  2. #2 the.only.one, 16.03.2009
    the.only.one

    the.only.one

    Dabei seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    CLK 350 Sport
    W212 hat immer den Stern auf der Haube. Serienausstattung und Avantgarde haben 3 Streben, Elegance hat 5 Streben im Grill.
     
  3. Döbi

    Döbi

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W204 C320 CDI
    Ich hoff dich stört es nicht wenn ich noch ein paar Dinge ergänze.

    Die Hinterachse ist nicht mehr wie beim 211er aus Alu, sondern Stahl in Leichtbauweise. Sie wurde ähnlich wie

    beim W204 gestaltet.

    Die Vorderachse wurde auch geändert. Es ist das gleiche Traggelenk wie im W210 verbaut. Allerdings komplett verdreht positioniert.

    Muss man gesehen haben, kann man nicht erklären. Ansonsten auch recht ähnlich W204.

    Konnte heute den W212 ausgiebig testen und anschauen (auf ner Hebebühne).

    Bin den 250 CDI sowie den 500er gefahren. Den 250er hab ich mit 6.9 l/100km bewegt, allerdings nicht im Sparmodus.

    Find den Motor sehr gelungen, wenn auch für mich als Mechaniker ein Scheiß zum Schrauben, da er wirklich komplett verbaut ist.
     
  4. #4 the.only.one, 18.03.2009
    the.only.one

    the.only.one

    Dabei seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    CLK 350 Sport
    - Der Schalter für SWRA ist enfallen. Dafür geht die jetzt bei jedem 10. mal mit der Scheibenreinigungsanlage an.

    - Wie Döbi schon schrieb ist die Hinterachse interessant.
    kg Achslast/kg Achsgewicht:
    W211: 42,1
    W212: 55,1

    - stat. Verwindungssteifigkeit der Karosserie zum Vorgänger um 31% verbessert
     
  5. #5 Daniel 7, 18.03.2009
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.421
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Der ist aber schon beim W211 Mopf entfallen ;)
     
  6. #6 C 180 T, 29.03.2009
    C 180 T

    C 180 T

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 180 T (202)
    Ich hatte gestern einen E 350 CGI Avantgarde eine halbe Stunde zum Bewegen. Ich muss sagen: :] :tup

    Natürlich hat das "Motörchen" Spaß gemacht. Auch die Assistenzsysteme liefen einwandfrei: Im Kolonnenverkehr funktioniert die DISTRONIC, registriert sogar Mofas, der Geschwindigkeitslimitassistent erkennt auch verrostete Schilder; aber der Totewinkelassistent scheint im Dauerbetrieb zu sein. Gewöhnungsbedüftig waren jedoch die aktiven Multikontursitze, die in jeder zügig gefahrenen Kurve die kurvenäußeren Seitenwangen aufblasen; vielleicht war er nur etwas zu stark eingestellt. Man hält sich ja in der wenigen Zeit, die einem bleibt, nicht mit solchen Details auf.

    Das beste zum Schluss: Von der Haptik her scheint er jetzt wirklich ein würdiger Nachfolger des W124 zu sein. Hoffen wir mal, dass sich dieser Eindruck bestätigen wird, wenn der 212er in die Jahre kommt.
     
  7. #7 Brabuspower, 29.03.2009
    Brabuspower

    Brabuspower

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    44
    Auto:
    Blauer Löwe
    Naja grade das relativ grobe Hartplastik in den Türverkleidungen oben, unten an der Tür und auf dem Armaturenbrett würde ich als Rückschritt bezeichnen. Haptik davon ist unter aller Sau um es mal deutlich zu sagen. Und das bei allen Vorführern der Wagenheber zu groß war und dadurch die Matte im Kofferraum abstand (geht mit Sicherheit in Dellen über wenn was drauf liegt) ist auch nicht grade löblich. Auch die eckige Form insgesamt und die Nicht-Verwendung jeglicher Rammleisten trifft nicht meinen Geschmack, alles billig halt....

    Allerdings hab ich noch keine Probefahrt gemacht, also fehlt mir das Wichtigste noch....

    Soweit MfG Christian
     
  8. Döbi

    Döbi

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W204 C320 CDI
    Dann mach das mal, ich war absolut begeistert von dem Wagen!
     
  9. E.D.

    E.D. Guest

    Gefahren hab ich das gute Stück bisher noch nicht. Aber dafür genau unter die Lupe genommen! :D Ganz ehrlich, mir gefältt der Wagen sehr, sehr gut. :tup Weniger des Designs wegen, das ist z.T für mich etwas Gewöhnungsbedürftig. Aber so wie der Wagen verabeitet war, die Materialen, Passungen, etc. sagt mir das Fahrzeug sehr zu. Also ich hab da schon das unbedingte "haben-will-Gefühl" :]
     
  10. George

    George

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    "Naja grade das relativ grobe Hartplastik" ...


    Nur eine Klarstellung: Im W212 gibt kaum mehr Hartplastik als in den älteren Modellen (unterer Teil der B-Säule nicht mehr mit Stoff kaschiert - angeblich leichter zu reinigen). Es handelt sich zumeist um ganz normal hinterschäumten und geprägten Kunststoff, die Fertigungstechnologie wurde geändert, um auch die präziseren Radien und Kanten zu ermöglichen (siehe Passung Lüftungsdüsen oder Aufsatz Navi-Hutze im 221).


    "Hartplastik" findet sich z.B. im haptisch gelobten Insignia (dass ein Auto mit Holzdekor aus Plastik überhaupt lobende Erwähnung findet?) ebenso wie im Audi A6, dort ist z.B. wie im W204 der untere Teil der Mittelkonsole tatsächlich Hartplastik (-> nicht hinterschäumt, einfacher Spritzguss)!


    Schade, wenn dafür echte Einsparungen wie Billiginjektoren von Delphi übersehen werden. Tipp: lieber 350CDI mit Minderausstattung (z.B. Elektronikfirlefanz) als 250CDI -> bessere Injektortechnik, besserer Automat, Laufkultur wie vom anderen Stern und das alles bei gleichem Realverbrauch! NICHT auf das Öko-Geschwätz reinfallen, der OM651 ist und bleibt ein traktorartiger Vierzylinder!
     
  11. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Testfahrt mit W212 CDI 250 BlueEFFICIENCY- 204 PS, von Barcelona nach Stuttgart.
    Erstaunlich der Verbrauch. Über die gesamte Strecke, bis kurz vor Stuttgart, mit einer Tankfüllung - 4,7 Liter/100 km.
    Bemängelt wurde u.a. der Aufmerksamkeitsassistent ATTENTION ASSIST.
    Der ATTENTION ASSIST kann den Fahrer warnen und eine Pause empfehlen, sobald er Zeichen von Müdigkeit erkennt.
    Dazu überwachen Sensoren bei Geschwindigkeiten zwischen 80 und 180 km/h u. a. das Lenkverhalten und erkennen so, wenn es von dem vorher individuell ermittelten Durchschnittswert abweicht.
    Im Testfahrzeug empfahl er eine Kaffepause, wenn der Fahrer hellwach war und schwieg als der Fahrer bewußt das Lenkverhalten korrigierte.
    Fazit: Wozu braucht man solch unsinnigen Firlefanz?
     
  12. #12 the.only.one, 01.04.2009
    the.only.one

    the.only.one

    Dabei seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    CLK 350 Sport
    Der ATTENTION ASSIST reagiert nicht nur auf das Lenkverhalten sondern noch auf viele andere Faktoren. Ausserdem sind die (ich vermute du zitierst hier den Test aus Abenteuer Auto) im Test, die komplette Nacht durchgefahren. da kann das System schon davon ausgehen, dass man übermüdet ist. Vom Fahrer wechsel merkt er ja nichts. Es ist und bleibt nur ein Assistent, der sicherlich nicht auf 100% Treffsicherheit ausgelegt ist.

    Ansonsten halt ich es auch eher für schwachsinn. Man sollte schon selber merken ob man müde ist oder nicht.

    http://www.kabeleins.de/auto/videos/sonstiges/artikel/19499/
     
  13. #13 R.Caracciola, 11.04.2009
    R.Caracciola

    R.Caracciola

    Dabei seit:
    01.11.2008
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    246.201
    Hallo zusammen!

    Zitat Abenteur Auto: "Allein am Lenkverhalten soll der Müdigkeitswarner bevorstehenden Sekundenschlaf detektieren".....Hätten die Herren Reporter wohl doch besser etwas mehr Informationen aus der Pressefahrvorstellung mitgenommen statt eine Verbrauchsfahrt zu machen....der ATTENTION ASSIST überwacht bis zu 72 Parameter (!) des Fahrzeugs und nicht NUR das Lenkverhalten und auch nicht NUR die gefahrene Zeit. Allerdings hat das System wie jedes Assistenzsystem sogenannte Systemgrenzen und außerdem funktioniert der ATTENTION ASSIST nachgewiesenerweise bei "nur" ca. 80% der Bevölkerung. Herr Reifenrath scheint wohl zu den restlichen 20% zu gehören....Andererseits stimme ich "the.only.one. vollkommen zu wenn er sagt jeder sollte selber frühzeitig erkenne wann es Zeit für eine Pause wird.

    Aus eigener Erfahrung kann ich behaupten, daß der Geschwindigkeitslimit-Assistent (Verkehrszeichenerkennung) einwandfrei funktioniert. Die im Bericht dargestellte Situation, stellt eine absolute Ausnahme dar (nach 3 Monaten auf Mallorca kenne ich den spanischen Schilderwald zur genüge!!) und dürfte wohl eher selten vorkommen.

    Gruß
    Rudi
     
  14. #14 C 180 T, 27.11.2009
    C 180 T

    C 180 T

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 180 T (202)
    So, am Samstag hatte ich dann mal eine Probefahrt im S212: E 350 CDI T --------> Chööööööön :driver :)
     
  15. #15 teddy7500, 27.11.2009
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.448
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Bie mir liegt Anfang des Jahres ein Assyst an, vielleicht könnte man das ja mit einer Probefahrt mit dein S212 verbinden. :D
     
  16. Hubsi

    Hubsi

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    24
    Auto:
    E63 AMG W212 Bj 10
    Verbrauch:
    ok, der Thread ist schon etwas älter, für mich aber aktuell:

    durfte vorige Woche einen W212 220 CDI BE probefahren, und mir sind folgende Dinge aufgefallen:

    negativ:
    1. Abrollgeräusche: ich hoffe es waren die ziemlich abgefahrenen Winterreifen(!), hab dieses Reifenmodell auf meinem 211er Vormopf auch gefahren, waren da aber nie so laut.
    2 Windgeräusch am linken Ohr: bei ausgeschaltetem Radio, gabs auf der Autobahn ab 120 ein Rauschen am linken Ohr. (bei Radio ein, war nix mehr zu hören) könnte mich auf Dauer nerven, habe aber wegen der Verkehrsmeldungen (Geisterfahrer!) eh immer Radio laufen wenn ich auf der Autobahn unterwegs bin.)
    3. Servopumpenabschaltung zwecks Spritverbrauch: also beim Kurvenfahren gefällt mir die Lenkung, aber wenn ich mal länger geradeaus gefahren bin, und mal ein wenig am Lenkrad die Richtung korrigieren wollte ging das ungleich schwerer als das Lenken in Kurven. Offenbar braucht die Servopumpe einen Augenblick bis sie wieder arbeitet, und den merkt man. (darauf könnte ich verzichten)

    positiv:
    1. Der Motor hat im Vergleich zu meinem zwar nur 20 PS mehr, aber der andere Drehmomentverlauf macht sich stark bemerkbar! Der Motor kam mir viel stärker vor als es am Papier aussieht.
    (im Vergleich zu meinem 150 PS vor Mopf Motor ging dieser um Welten besser, wie müssen dann erst der 250er und 350er gehen....) 8o
    2. Die Sitze und die Sitzposition: Hier gehts mir um die Standardsitze, und die haben sich meiner Meinung nach stark verbessert. vor allem in Sachen Lehnenhöhe und Seitenhalt.
    Bei der Sitzposition ist mir aufgefallen, daß ich den Sitz tifer runterfahren kann als in meinem 211er, dadurch ist die Beinfreiheit vorn größer ausgefallen: somit ist der Abstand zwischen meinen Knien und der Lenkradverstellung (beim Bremsen) größer. :tup
    3. Fahrwerk, Standardfahrwerk: Bei Kurvenfahrten wankt das Ding weniger als mein 211er. Allerdings hab ich vom (bei Autotests hoch gelobten) Komfort her keinen Unterschied zu meinem feststellen können.
    4. Im Motorraum ist zuimindest auf der Beifahrerseite genügend Platz um selber, (ohne etwas ausbauen zu müssen oder zuätzliche Gelenke in die Unterarme transplantieren zu müssen), die Birnen wechseln zu können. Auf der Fahrerseite sollte es mit ein wenig probieren (ob der richtigen Grifftechnik: Eingriffwinkel... =) ) auch gehen.
    Zumindest ist mehr Platz vorhanden als im 211er.

    generell:
    -Verbrauch: ich bin relativ zügig gefahren nur auf der Autobahn halt nicht (meine Entschuldigung: ich wohn in Österreich :) ) und bin auf einen angezeigten Verbrauch von 6,0 gekommen. (ca 160km alles dabei: Stadt, Landstraße und Autobahn)
    Bei annähernd gleicher Strecke und gleicher Fahrweise ist das miminal weniger als ich mit meinem brauche.
    -Verarbeitung: es war eine Elegance Version, mein alter 211er ist Classic: hier hab ich keine gravierenden Unterschiede festellen können.
    -Bremse: die Bremse war gut, und mit wenig Kraftaufwand zu dosieren, aber ich würd trotzdem gern meine SBC Bremse mitnehmen wenn ich mir ein neues(neueres) Auto besorge. :s44:


    Mein Fazit: fährt sich wie eine teilweise verbesserte Version von meinem.
    Mir gefällt nicht unbedingt alles, aber zumindest genug um einen haben zu wollen :s62:
    Meine örtlichen Politiker unterstützen das auch, indem sie mir unter Umständen ab nächstem Jahr das Fahren mit meinem Partikelfilterlosen 211 großteils verbieten werden :wand
    Und wenn ich mir schon ein Auto mt Filter zulegen muß, dann sollte es zumindest (wenns das Ersparte zuläßt) keine Verschlechterung zum jetzigen sein. :driver
     
  17. #17 El Ninjo, 04.07.2010
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Wobei man ja anmerken muss das der Fahrkomfort ja ebenfalls schon hoch gelobt wurde (wird) und ja wie ich finde auch super ist daher was soll man da noch großartig verbessern. ;)

    :wink:
     
  18. Hubsi

    Hubsi

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    24
    Auto:
    E63 AMG W212 Bj 10
    Verbrauch:
    stimmt schon, :D ich hab mir halt gedacht, nachdem Journalisten Sätze wie: " Wer braucht bei solchem Fahrkomfort noch eine S-Klasse?" benutzten, oder in einem Vergleichstest was von einer "eignen Liga" erwähnt haben, muß sich da was getan haben.
    Zugegeben es hat sich was getan, denn trotz gleichem Komfort wankt er weniger.
    Aber anscheinend werden die armen Journalisten sonst immer nur mit knüppelharten Sportfahwerken gefoltert... :D
    Ich bin halt vom standard w211 Fahrwerk mit der kleinsten erlaubten Reifendimension verwöhnt. :s42:
     
  19. #19 Modellbahner, 17.08.2010
    Modellbahner

    Modellbahner

    Dabei seit:
    28.07.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W212 220 CDI
    Hallo, muß Mercedes denn schon so sparen. In jedem Auto wird die vordere Innenlichteinheit mit Schiebedachschalter verbaut. Ja gehts noch!! Zum Müdigkeitsassistenten muß ich noch folgendes ( Mein Fahrzeug ) sagen. Jedesmal wenn ich so ca eine Stunde mit höherer Geschwindigkeit ( 150- 180 km/h fahre und dann plötzlich in einen Stau komme werde ich permanent gewarnt. Ich solle doch Pause machen. Ist vielleicht auch so gesehen das bessere. Mache Pause und fahre weiter wenn Autobahn wieder frei! Ich habe das Dind jetzt jedenfalls deaktiviert. Es nervt einfach nur :R
     
  20. #20 El Ninjo, 17.08.2010
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Ja wo soll der Schalter denn sonst hin? :rolleyes:

    :wink:
     
Thema: Probefahrt W212
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w212 mopf isolierung

    ,
  2. w212 elegance fahrwerk

    ,
  3. mercedes w212 e63 Probefahrt

Die Seite wird geladen...

Probefahrt W212 - Ähnliche Themen

  1. W212 - Airmatic sinkt gleichmäßig ab

    W212 - Airmatic sinkt gleichmäßig ab: Guten Morgen zusammen, ein Freund (er hat es nicht so mit dem Netz) hat einen W212 mit Airmatic. Stellt er das Auto ab, dann sinkt dies ca. 1cm...
  2. w212 - Vibrationen im 7. Gang

    w212 - Vibrationen im 7. Gang: Hallo zusammen, mein Bekannter (im Netz nicht sehr aktiv) hat neben einem Problem mit seiner Airmatic (sep. Fred) festgestellt, dass er im 7. Gang...
  3. AMG Abgasanlage Alternative für w212 e300

    AMG Abgasanlage Alternative für w212 e300: Hallo zusammen, Ich fahre einen w212 mopf BJ 2014 als E 300 mit AMG paket. Sound-technisch möchte ich etwas an der Abgasanlage ändern. Den...
  4. Besichtigung Probefahrt E 350T Bj 10/2010

    Besichtigung Probefahrt E 350T Bj 10/2010: Guten Abend, ich habe nächste Woche mit folgendem Fahrzeug eine Probefahrt vor. E 350T Bj 10/2010 272Ps/200KW AMG-Style Avantgarde 2Vorb. 47565km...
  5. W212 TV Tuner Externe AV Quelle ohne Ton

    W212 TV Tuner Externe AV Quelle ohne Ton: Hallo Zusammen, ich bin momentan leider etwas am verzweifeln...ich habe folgendes Problem. Ich habe einen W212 BJ 2012 mit Original TV Tuner an...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden