Problem mit Benzinfilter(warscheinlich)

Diskutiere Problem mit Benzinfilter(warscheinlich) im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo zusammen, Fahre ein C180 Bj. 10/2000 ich hab ein problem undzwar kostete der BenzinFilter bei Mercedes 100 euro hab den aber wo anders...

  1. juGo

    juGo

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes C-Klasse C180 benzin
    Hallo zusammen,

    Fahre ein C180 Bj. 10/2000

    ich hab ein problem undzwar kostete der BenzinFilter bei Mercedes 100 euro hab den aber wo anders für 60 euro (Neu) gekriegt als ersatzteil, jetzt hab ich das einen erfahrenen mechaniker wechseln lassen der ein guter freund ist der hat einfach die schellen abgemacht und den anderen Filter eingesetzt,



    Folgendes passierte ich fuhr in urlaub und habe dann das auto normal gefahren der neue filter zischte aber hab mir dabei nix gedacht, dann ging die Motorkontrollleuchte an und habe die schon bei Mercedes löschen lassen also den fehlerspeicher dann war das so 100km weg und kam wieder dann wieder löschen lassen und jetzt ist die wieder da der Fehler der im Speicher hinterlegt ist steht dort Unterdruck Benzinfilter und dann Lambdasonde



    Ich könnte mir nur erklären das die pumpe nicht genug benzin da durch den neuen filter zieht und die verbrennung dann nichtmehr optimal ist und dann die Motorkontrollleuchte angeht ist hier irgendein mechaniker der mir da weiterhelfen kann bevor ich 500 euro auf die theke lege nur für das gucken was damit los ist ? :)#



    danke im vorraus
     
  2. #2 he2lmuth, 10.12.2009
    he2lmuth

    he2lmuth

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    175
    Es ist mir vollkommen unverständlich warum man dieses Risiko eingeht nur um 40 € zu sparen.
    Kauf den richtigen Filter und fertig, das ist mein Rat.

    Grüße
    Hellmuth
     
  3. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    345
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Jetzt kostet der Filter anstatt 100€ 160€. Negativ gespart würd ich sagen.

    Von der Logik her kontroliert man immer das, was als letzes gemacht wurde, und wenn du schon sagst das es beim Filter zischt, dürften wohl keine Fragen offen bleiben.
    Warum fährst du nicht zu deinem Mechaniker der ihn gewechselt hat? Oder warst DU dieser Mechaniker?
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.591
    Zustimmungen:
    3.769
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ihr seid euch aber schon im klaren, dass der orig. MB Filter und Mann Mahle ein 100%iges Gleichteil ist? Also nicht pauschal Zubehör verteufeln;)
    Mit den Filtern gibts leider ab und zu Probleme, was ich auch schon selbst erfahren durfte.
    Allerdings ist mir der Fehler nicht plausibel.
    Sind alle Schläuche am richtigen Anschluß?
    Der Filter hat den Druckregler integriert, wenn ich nicht irre, insofern wäre es schon mgl, dass der Kraftstoffdruck nicht stimmt.
    Schau nochmals nach ob alle Schläuche korrekt drauf sind. Wenn DU sicher bist, dass dies der Fall ist, dann reklamier ihn doch einfach.
     
  5. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    345
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Das ist mir schon klar Markus, nur find ich das alles bissal komisch hier (nicht lustig)

    Der TE schreibt er wurde schnell schnell zack zack gewechselt, und als was zum zischen angefangen hat wars ihm egal obwohl er bemerkt hat das es nicht normal ist.

    Offensichtlich hat sein Mechaniker oder er selber etwas zu schnell gearbeitet und so etwas falsch gemacht.

    Deshalb mein ich warum er nicht einfach mal unter die Haube schaut was los is......

    An MANN usw. hab ich nicht gedacht, da es für meinen Wagen den Spritfilter NUR von Mercedes. bzw AMG gibt.
    MANN kann man jedoch ohne bedenken einbauen, hab damit keine bösen Erfahrungen gemacht.

    Grüße
     
  6. 524190

    524190

    Dabei seit:
    18.10.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo JuGo,

    ich habe an meinem W203 M111 Kompressor auch den Filter vorsichtshalber bei 85.000 km gewechselt. Allerdings habe ich den originalen vom Freundlichen verwendet. (Hersteller: Mahle, glaube ich)

    Ein zischen konnte ich auch bemerken, jedoch war dies vor und nach dem Wechsel der Fall, welches auch normal ist und von der Kraftstoffpumpe kommt.

    Wichtig ist einfach nur, dass die 4 Schläuche und Schellen auf die richtigen Stellen wieder draufgezogen werden, diese unterscheiden sich jedoch in der Dicke und sind meines Erachtens nicht zu verwechseln. Beim 1. Starten musste ich lediglich ein wenig länger drehen bis der Filter wieder voll war und so genug Benzin zu den Injektoren kommt. Nun seit 6.500km läuft alles ohne Probleme.

    Diesen selben Wechsel habe ich 2 Wochen später an dem C180 (M111 2,0L ohne Kompressor BJ.2001), also selber wie deiner, bei 85.000km durchgeführt, jedoch leuchtete hier nach dem ersten Starten auch die Motorkontrollleuchte auf, welche beim Daimler lediglich gelöscht werden musste. Hier läuft nun alles seit 15.000km ohne Probleme.

    Gruß,
     
  7. juGo

    juGo

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes C-Klasse C180 benzin
    danke leute im vorraus für die antworten



    also folgendes ich bin selber in der metallindustrie fähig und bediene eine 3 millionen euro teure schleifmaschine ich wechsel jeden tag irgendein simples bauteil an maschinen ich bin doch wohl fähig mit nem kollegen 4 schläuche abzumachen und 4 schläuche mit schellen wieder auf den Filter draufzumachen wie gesagt da steht im Computer Unterdruck Kraftstoffpumpe ich frage mich wie dieser unterdruck entstehen soll der Filter ist der selbe filter wie von mercedes die qualität kann bei einem filter nicht anders sein als vom mercedes orginal teil ausserdem sieht er gleich aus und ist auch aus aluminium.....



    habja die motorkontrollleuchte 2 mal löschen lassen und das taucht wieder auf das komische ist ich merke GARNIX am fahrverhalten ich fahre ohne probleme weiter das auto wollte nur tipps haben von wo das kommen konnte und nicht ob ich sparen darf oder nicht 100 euro für ein filter ist ein bisschen dreißt finde ich.....
     
  8. boomer

    boomer

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    94
    Auto:
    C200K CL M111Evo 2001
    Hi

    Frage: Wie merkt man dann, wann man einen Filter wechseln muss?

    Gruß
     
  9. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.591
    Zustimmungen:
    3.769
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Wenn DU das merkst ists eh schon zu spät.

    Dann läuft der Motor nicht mehr richtig. Wenn man Glück hat ist der Filter nur verstopft (kaum mgl) wenns dumm läuft ist er durchgebrochen.
    Da einige FIlter auch noch den KRaftstoffdruckregler integriert haben, kann auch der Probleme machen.
    @ Dylan: Im Falle meines Kraftstofffilters weiß ichs genau: Mann, Mahle und original MB ist exakt das 100%ig identische Teil und läuft vom selben Band.
    Wird nur unterschiedlich gelabelt.
    Ich hatte sogar schon 2 Filter mit denen ich Stress hatte:
    Einer ist nach 2 Jahren durchgegammelt (Mann), war ein Fehler im Gehäuse, und ein MB-FIlter mit Geräuschen.
     
  10. Barna

    Barna

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 203, C 320
    Hallo,

    zu dem Filter wechsel kann ich auch einen beitrag leisten:

    Ich habe an meinen C320 Bj 2003 den kraftstoffilter selber gewechselt. Das original sollte knapp 120 € beim Freundlichen Kosten im Zubehör habe ich dann 70 € bezahlt mit % usw. Hersteller genau wie das original MAN. Wagen hoch, Unterfahrschutz oder Verkleidung gelöst an zwei oder drei Stellen und Holzstück zwischen Boden und Verkleidung geklemmt damit ich Platz hatte um an den Filter zu kommen. Vorher Foto mit Digicam gemacht um Festzuhalten wo welcher Schlauch sitzt und dann einfach die schellen aufgebogen (Die ersten original schellen sind Klemmschellen für die man eine spezielle Zange braucht) (Hier kann auch schon der Fehler bei dir liegen das es zischt, weil deine Schellen nicht festgenug sitzen und die Pumpe Luft saugt oder Druck abbläst) Nach dem ich den Filter demontiert hatte (und der Pulloverärmel voller Kraftstoff war weil ich die schläuche nicht abgeklemmt habe) wurde der neue Filter montiert. Nach dem alles soweit wieder in ordnung war und alles Montiert wurde, habe ich das Fahrzeug gestartet, nach ca 5 bis 10 sekunden sprang er an und wurde in die Garage gefahren.

    Am nächsten Morgen wollte ich losfahren und das Auto sprang nicht an, erst nach ca 5 bis 10 sekunden. Am Nachmittag neue schlauchschellen gekauft weil ich dachte die Schellen sind zu groß und quetschen nicht genug, wieder drunter, aber keine Verbesserung am nächsten morgen alten filter montiert mit gleichen schellen und siehe da keine Probleme beim Start. Zum freundlichen und original Filter gekauft auch von MAN eingebaut, beim aufschieben der schläuche viel mir dann auf, das diese viel schwerrer drauf gingen als beim MAN aus dem zubehör, warum auch immer ......... (warscheinlich waren die Stutzen ein wenig vom durchmesser kleiner) Wie gesagt beim neuen original Filter von MAN sprang das Auto auch sofort an (Beim ersten Start natürlich nicht) In zukunft werde ich sofort original Kaufen, obwohl das Zubehörteil ja das gleiche ist.... na gut Vorteil ich wechsel jetzt so einen Filter in 15 Minuten :o)))))))

    Ich hoffe das hat die jetzt ein wenig weitergeholfen.

    Gruß Barna
     
Thema: Problem mit Benzinfilter(warscheinlich)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. benzinfilter mercedes c180

    ,
  2. w124 kraftstofffilter verstopft

    ,
  3. w203 kraftstofffilter verstopft

    ,
  4. benzinfilter wechseln w203,
  5. w203 benzinfilter wechseln,
  6. kann fehlermeldung kommen vom verstopften benzinfilter oder zu wenig sprit benzin,
  7. kraftstofffilter demontieren w124,
  8. slk kraftstofffilter wechseln,
  9. w203 kraftstoff filter verstopft,
  10. slk kraftstofffilter schlauchschellen,
  11. slk kraftstofffilter schellen,
  12. benzinfilter w203 wechseln,
  13. mercedes w203 kraftstofffilter wechseln,
  14. mercedes c 180 kraftstofffilter Probleme,
  15. mercedes w202 c180 kraftstofffilter wechseln,
  16. benzinfilter mercedes w203 Probleme,
  17. mercedes c 200 kompressor kraftstofffilter wechseln,
  18. benzinfilter mercedes c 200 kompressor geräusch ,
  19. w202 benziner Kraftstofffilter verstopft ,
  20. anleitung kraftstoffdruckregler cl 203 ausbauen,
  21. s203 kraftstofffilter wechseln,
  22. kraftstofffilter anschluss mot,
  23. Mercedes Benzinfilter Druckregler integriert,
  24. fehler bei verbrennung c180 benziner,
  25. mercedes slk kommpressor benzinfilter verstopft symptome
Die Seite wird geladen...

Problem mit Benzinfilter(warscheinlich) - Ähnliche Themen

  1. Actros Mp1 1835 Problem beim Starten

    Actros Mp1 1835 Problem beim Starten: Moin ... Ich habe einen 1835 Mp1 der den Fehler 1 MR 9963 Anzeigt Bedeutet : kein Transpondercode über Motor -can -Bus ... Habe die...
  2. W639 MOPF 113CDI Kühlmitteltemperatur Problem - Thermostat oder Kühlmitteltemperatursensor

    W639 MOPF 113CDI Kühlmitteltemperatur Problem - Thermostat oder Kühlmitteltemperatursensor: Hallo! Seit kurzem nenne ich einen 113CDI, BJ12.2010 mit 140.000km mein Eigen. Hat bis jetzt auch brav seine Dienste getan, aber heute hat er...
  3. Navigation / Multimedia problem W221

    Navigation / Multimedia problem W221: Hallo , ich habe dieses Fahrzeug schön lange seid 5 oder 6 jahre schön , aber zum ersten mal passiert mir sowas , Comand controller funktioniert...
  4. W211 320cdi nach motor start elekronik problem

    W211 320cdi nach motor start elekronik problem: Hallo liebe leutte Mein w211 320cdi Nach den Motor start funktioniert vieles an Elektronik nicht mehr Wie zb Sitzheizung Heizung Gebläse...
  5. CL203 CL203: mysteriöses Batterie-Problem bei Kälte, Werkstatt kanns nicht lösen

    CL203: mysteriöses Batterie-Problem bei Kälte, Werkstatt kanns nicht lösen: Hallo liebes Forum, ich erbitte als Sachunkundiger um eure Hilfe und schreibe stellvertretend für meine Freundin, die stolze Besitzerin eines...