Problem mit Motortemperatur

Diskutiere Problem mit Motortemperatur im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Da es jetzt wieder richtig schön warm draussen ist, hat mein Auto wieder ein Problem mit der Motortemperatur. Der Fehler macht sich bemerkbar, das...

  1. #1 alex183, 30.05.2003
    alex183

    alex183

    Dabei seit:
    10.05.2003
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Da es jetzt wieder richtig schön warm draussen ist, hat mein Auto wieder ein Problem mit der Motortemperatur. Der Fehler macht sich bemerkbar, das wenn ich zum Beispiel an ner Ampel stehe, die Kühlwasser Temp. recht schnell auf 97° ansteigt. Fahre ich dann los geht sie wieder runter auf 83°. Stelle ich den Motor bei diesen 83° ab warte kurz und mache ihn wieder an, steht die Anzeige auch wieder bei 97° geht aber gleich wieder auf normal runter. Habe gerade auch nochmal laufen lassen, dabei ist mir aufgefallen, das wenn die Temperatur so hoch ist, und die zwei Elektrolüfter vorne wegen der Klima oder so anlaufen, drückt es jede Menge recht warme Luft unterm Auto vor (auf der Höhe von Fahrertür).
    Weiss jemand was das für ein Problem ist, weil normal kann das ja nicht sein.
    Nachdem ich jetzt schon zum siebten mal bei DC war, haben die immer noch kein Fehler feststellen können. Es kam nur die Aussage: "Das ist völlig normal" :wand :motz: :wand :sauer: :wand
    Habe in einer freien Werstatt bereits folgende sachen tauschen lassen:
    Wasserpumpe
    Thermostat
    Temperaturfühler vorne im Motorblock
    Viskolüfterkupplung (war defekt vorher ist er immer auf 110° gegangen)
    Zylinderkopfdichtung (gleichzeitig auch noch den Steuergehäusedeckel)

    Bleibt im Kühlkreisluaf ja eigentlich nur noch der Kühler. Oder kann der Fehler auch vom Abgassystem kommen? Oder woher noch?

    Wäre für Hilfe dankbar.
     
  2. c220

    c220 Guest

    Hallo alex183,

    das mit der warem Luft unter der Fahrertür (übrigens auch auf der Beifahrerseite) ist völlig normal! Ist bei mir auch so.

    Auch erscheint mir das Verhalten deiner Motortemperatur völlig normal, der Fahrtwind kühlt halt, wenn Du fährst.
     
  3. #3 Hubernatz, 01.06.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Solche Schwankungen sind nicht mal bei einem alten VW Käfer normal. Die in der Werkstatt erzählen die definitiv Müll. Vielleicht ist im Kühler was gebrochen und verstopft den Durchfluss?

    Normalerweise sollte der Lüfter so gut wie nie mitlaufen. Allenfalls bei 40 Grad mit Wohnwagen eine Paßstraße rauf. Kreig da eh immer die Krise wenn ich VW/Audis sehe/höre mit dem lauten Lüfter sobald ein bisschen die Sonne scheint. :rolleyes:
     
  4. #4 Ghostrider, 01.06.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    316
    Auto:
    BMW F25 35i / SL350 R231.457
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Es ist auch sehr wichtig, wieviel Frostschutz im eigentlichen Kühlwasser ist.

    Sollte der Wassergehalt zu hoch sein, kann eine solche Temperaturschwankung durchaus möglich werden.

    Würde ich mal checken, alles andere hast Du ja schon erledigt ...(... und da hätte ich auf Thermostat getippt.)
     
  5. #5 alex183, 01.06.2003
    alex183

    alex183

    Dabei seit:
    10.05.2003
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Frostschutz habe ich fast keinen mehr im Wasser. Da bei Thermostatwechsel und so einfach immer nur aufgefüllt wurde. Je mehr Frostschutz drin ist, desto schlechter die Kühleigenschaft oder nicht. Hat sich damals mit den richtigen Wasser /Frostschutzverhältniss aber auch nicht anderst verhalten.
    Habe schon daran gedacht den Kühler zu wechseln. Wären aber in einer freien Werkstatt auch ca. 200 €. Und wenn ich daran denke, das wenn ich Pech habe sich dann immer noch nichts ändert :wand. War ja bis jetzt schon eine ziemlich teure angelegenheit.

    In diesem Fall würde es dann im Kühlkreislauf nichts mehr zu tauschen geben. Und ich wäre immer noch nicht schlauer. X(

    Gibt es noch andere mögliche Fehlerquellen? Steuergeräte usw.?

    Achso habe vor ca. 4 Tagen mal so ein Kühlerreinigungsmittel von ATU mit ins Kühlwasser geschüttet hat bis jetzt aber auch nichts gebracht.
     
  6. #6 Ghostrider, 01.06.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    316
    Auto:
    BMW F25 35i / SL350 R231.457
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Mooooment !

    Wasser ist bei Deinen Temperaturen schon fast am Siedepunkt ! Du mußt Frostschutz fahren, da darin Korrosionsschutz Additive enthalten sind.

    Was meinst Du, warum z.B. Motorräder nur mit chemischen Kühlmitteln gefahren werden dürfen ?!?

    Das Kühlmittel dehnt sich nicht wie Wasser aus und ist sehr wichtig für die Kühlmitteltemperatur.

    Du solltest schleunigst den korrekten Wert für die Kühlflüssigkeit einstellen (oder besser einfüllen) lassen.

    Diesen findest Du in der Betriebs Anleitung Deines Fahrzeuges.
     
  7. #7 alex183, 01.06.2003
    alex183

    alex183

    Dabei seit:
    10.05.2003
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Da hast du eigentlich auch wieder recht. Werde das dann gleich mal morgen erledigen lassen.
     
  8. #8 TimC180Sport, 01.06.2003
    TimC180Sport

    TimC180Sport

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    CLK W209
    So weit ich weiss ist das wirklich ganz normal!
    Ist jetzt zwar vielleicht davon abhängig ob mit Klima oder ohne, aber bei meinem C180 (ohne) dreht sich der Lüfter ja maximal so schnell wie die Kurbelwelle (Ist ja mit so ner Kupplung verbunden). Also kühlt er im Standgas recht wenig! Da steigt bei mir die Temperatur auch schon mal leicht über 100°C. Ist aber bei den heutigen Autos normal. Unter Druck steigt der Siedepunkt des Wassers ja an, also kocht es nicht schon bei 100°C, sondern vielleicht erst bei 115°C! Der rote Bereich der Skala ist ja auch erst bei ca. 120°C.
    Nach kurzem Motorabstellen ist die Wassertemperatur immer höher, da keine Zirkulation und auch keine Kühlung des Wassers stattfindet. Im "Metall" des Motors steckt aber immernoch viel Hitze. (Wassertemperatur ist nicht unbedingt gleich Motortemperatur!)

    Also vielleicht ist alles in Ordnung! ;) :rolleyes: :D
     
  9. #9 Hubernatz, 01.06.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Also mit dem Frostschutzmittel verhält es sich folgendermassen:

    Es verhindert das Einfrieren im Winter (wie schlau von mir :rolleyes: :D ) und erhöht gleichzeitig den Siedepunkt des Kühlwassers auf ca. 140 Grad.

    Nur Wasser ist falsch, da dann der Siedepunkt zu niedrig ist. Nur Frostschutz ist falsch, da dann auch nix mehr passt. Vielleicht mal den Frostschutzanteil messen lassen?
     
  10. Emp

    Emp

    Dabei seit:
    11.04.2003
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    -
    Ich denke auch dass das weitestgehend normal ist. An der Ampel gingen bisher alle meine Autos (Passat, Golf, C-Klasse) mit der Temperatur hoch, wenn es sehr warm war. Die sehr starken Schwankungen liegen wohl am Zusatzmittelmangel.
     
  11. #11 Nokia7650MMS, 01.06.2003
    Nokia7650MMS

    Nokia7650MMS

    Dabei seit:
    26.03.2003
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    0
    Ich tippe auch aufs Frostschutzmittel ==> denn das sollte schon im korrekten Verhältnis vorhanden sein !

    :wink:
     
  12. #12 alex183, 02.06.2003
    alex183

    alex183

    Dabei seit:
    10.05.2003
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hab mir heute nen Termin zum durchspülen und neu Befüllen geben lassen. Ist leider erst am Mittwoch. Da will der Meister das auch noch mal genauer untersuchen. Hoffe das ich dann am Mittwoch schon schlauer bin.
     
  13. #13 Hubernatz, 02.06.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    @Emp: Audi und VW haben da seit jeher ei Problem mit der Kühlung wenn du mich fragst, kaum fährst mal langsamer als 20 km/h oder stehst an der Ampel springt der gesch..... Lüfter an.

    Bei meinem BMW war das Ding noch nie an. Den könntest echt ausbauen.
     
  14. #14 Nokia7650MMS, 02.06.2003
    Nokia7650MMS

    Nokia7650MMS

    Dabei seit:
    26.03.2003
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    0
    @ Hubernatz


    Das stimmt anscheinend bei Audi und VW !

    Also ich fahr zwar meine Audis nicht soooo viel aber wenn bin vorige Woche mal mit meinem 2002er A4 1,9 TDI gefahren und es war relativ warm draußen und kaum an der Ampel gestanden schon hat sich der Lüfter zugeschalten !

    :wink:
     
  15. #15 Hubernatz, 02.06.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Find ich echt peinlich den Lüfter, kaum stehst 5 Sekunden japst die Kiste nach Luft und das Ding surrt los. :rolleyes:
     
  16. #16 Nokia7650MMS, 02.06.2003
    Nokia7650MMS

    Nokia7650MMS

    Dabei seit:
    26.03.2003
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    0
    Hat mich auch ein wenig gestört das Ding ==> aber zum Glück muss ich net oft mit den Audis fahren. :]

    :wink:
     
  17. c220

    c220 Guest

    Deine Aussage ist nur zur Hälfte richtig, der Frostschutz mag zwar den Siedepunkt erhöhen, aber nur, wenn er pur eingefüllt wird. Im Wasser-Frostschutzgemisch hat das Wasser nach wie vor einen Siedepunkt von 100 °C (bei Normbedingungen).
    Ansonsten würde ja keine fraktionierte Destillation funktionieren!!!!

    Warum das Kühlwassergemisch erst bei 125 bis 130 °C anfängt zu kochen ist ein anderer Grund. Es handelt sich hier um ein Überdruck-Kühlsystem, daß unter ca. 1 bar Druck steht. Der Anstieg des Druckes ist also dafür verantwortlich, daß das Kühlwasser erst bei ca. 125 °C siedet.
     
    heinzfinger gefällt das.
  18. #18 Hubernatz, 03.06.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    @c220: Bin Beamter, kein Ingenieur :D

    Mir hat das mal einer so erzählt. Wobei das mit dem Druck natürlich schon stimmen kann. Ähnlich wie im Dampfkochtopf, durch den Überdruck, kocht das Wasser ja auch später.
     
    heinzfinger gefällt das.
  19. #19 alex183, 04.06.2003
    alex183

    alex183

    Dabei seit:
    10.05.2003
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    War heute bei DC und hab neues Kühlmittel einfüllen lassen. Danach waren die Temperaturen wieder höher :wand

    Bei fahrt: 85°
    Nach 5 Minuten stand mit laufenden Motor: 99°
    Bei 99° Motor abgestell und nach 3 Minuten angemacht: 110° allerdings nach 10 Sekunden wieder auf 99°.

    Würde es sich lohnen doch noch den Kühler zu wechseln?
     
  20. #20 MaelVardyn, 19.11.2003
    MaelVardyn

    MaelVardyn

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    habe ein aehnliches problem: Bei normaler Fahrt bei meinem E320 (BJ99) ist
    die Temperatur so bei c.a. 80C, im Stau geht sie dann
    auf 97 C hoch. Habe bisher aber auch gelesen, dass das
    normal sei. Einige schreiben sogar, der Luefter wuerde
    erst ueber 100C angehen.
    Habe bisher mehr Beitraege gefunden, die sagen es waere normal, als solche die sagen, dass da was nicht ok ist.
     
Thema: Problem mit Motortemperatur
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motortemperatur steigt wenn verdichter zugeschaltet wird

    ,
  2. motortemperatur bei starkem fahrtwind vw

    ,
  3. normaltemperatur w202

    ,
  4. motror tempertur nicht in ordnung X204,
  5. auto geht aus bei 95 Grad motort3mperatur,
  6. problem mit MB w204 motor 120grad,
  7. Mercedes GLK überdruck im Kühlsystem,
  8. kühlwasserzirkulation gestört,
  9. mercedes w202 temperatur zu hoch
Die Seite wird geladen...

Problem mit Motortemperatur - Ähnliche Themen

  1. Einbau Ölsperrstecker Problem mit Abdeckprofil

    Einbau Ölsperrstecker Problem mit Abdeckprofil: Ich möchte bei meinem W203, Kompressor, Bj. 01/2003 Ölsperrstecker einbauen. Lassen sich die Stecker so montieren und anordnen, das die...
  2. Problem vom 3. auf den 4. Gang

    Problem vom 3. auf den 4. Gang: Guten Tag Bei meinem Mercedes C220 CDI 2,2 143 PS BJ:2004 - Automatik - Diesel habe ich das Problem, wenn er vom dritten in den vierten Gang...
  3. PDC Problem

    PDC Problem: Hallo, ich habe sowohl bei meinem PDC vorne als auch hintern Probleme. Vorner wird dauert der Balken voll angezeigt. Hinten dagegen wird erst...
  4. 209 Elektrisches Problem

    Elektrisches Problem: Moin, Ich habe einen 2006er 200K seit zwei Wochen und einige elektrische Probleme: Funkfernbedienung geht nur über IR Radiosender quasi nicht...
  5. W204 Navi Problem!!

    W204 Navi Problem!!: Ich hab ein problem mit mein Navi Ich habe was dummes angetan keine ahnung warum und wieso naja ist jetzt pasiert. Was ist nun zu machen? Navi...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden