Probleme bei 56 000 km !?

Diskutiere Probleme bei 56 000 km !? im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; :wink: Hallo an alle ;( Ich habe meinen C 180 Esprit bei der Inspektion gehabt. Dort haben Sie festgestellt, daß der Lenkungsdämpfer Öl raus...

  1. Cougar

    Cougar Guest

    :wink: Hallo an alle

    ;( Ich habe meinen C 180 Esprit bei der Inspektion gehabt. Dort haben Sie festgestellt, daß der Lenkungsdämpfer Öl raus schmeist und das die Lenkstange zu viel Spiel hat. Außerdem sind die hinteren Bremsschläuche brüchig.

    Für die Bremschläuche gibt es 50% Kulanz.
    Für den Rest muß ich alles selbst zahlen.

    Alles in allem kostet das mich so um die 800 Euronen

    Das alles bei 56 000 km und einem alter von 4 Jahren :wand

    :rolleyes: Mich würde jetzt vor allem Interessieren, wer auch diese Probleme mit seinem Fahrzeug hatte bei dieser geringen Kilometerleistung und dem jungen Alter.
     
  2. #2 spookie, 20.06.2003
    spookie

    spookie Guest

    Naja jedes Auto hat seine Mängel nach einer Zeit, das kann man nicht verallgemeinern und 56.000km ist schon eine ordentliche Leistung, da ist eine 800 Euro Rechnung meiner Meinung nach in Ordnung.

    Wie heisst so schön: Auto fängt mit A an und hört mit O auf

    Und dass Du da Kulanz bekommst ist nicht normal, da hast Du einfach Glück
     
  3. #3 TinyWolf, 20.06.2003
    TinyWolf

    TinyWolf

    Dabei seit:
    10.06.2003
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MB C180T
    Na ja, die Lenkung ist ja nun nicht unbedingt ein Verschleißteil, oder? :rolleyes:

    Nach all meinen Erfahrungen mit meinem letzten Golf hätte ich das vielleicht bei VW normal gefunden. ;) Bei 'nem Benz würde ich schon etwas mehr Haltbarkeit erwarten.

    Meiner hat jetzt 54Mm runter, ich hoff mal, dass mir das nicht auch noch blüht.

    cu, TW
     
  4. Melbar

    Melbar

    Dabei seit:
    20.03.2003
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Der Lenkungsdämpfer kann schon mal undicht werden und ist ja auch nicht so teuer. Bei der Lenkung sieht das so aus, dass sie leider schnell verschleisst, gerade bei uns :wink: im Kreis PM und angrenzende.
     
  5. #5 spookie, 21.06.2003
    spookie

    spookie Guest

    Lenkungsdämpfer ist nicht die Lenkung, da werden nur die Schläge gedämpft die die Lenkung sprich Du im Lenkrad abkriegst und jeder Dämpfer ist früher oder später fertig, das ist vollkommen normal und ein Verschleißteil.
    Ausserdem ist alles nur Technik, und Technik kann kaputt gehen.
     
  6. #6 TinyWolf, 21.06.2003
    TinyWolf

    TinyWolf

    Dabei seit:
    10.06.2003
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MB C180T
    Klar kann Technik kaputt gehen, und dass ein Dämpfer nicht ewig hält seh ich auch ein. Für ein bisschen früh halt ich das trotzdem.
    Und gilt das gleiche denn auch für's Spiel der Lenkung?
    Das klingt mir doch mehr nach Überbeanspruchung. Vielleicht sinds tatsächlich die holprigen Straßen? ?(

    :wink:
     
  7. c220

    c220 Guest

    Naja, dein Lenkungsdämpfer hielt ja nicht gerade lange (meinen habe ich nach 150 TKM gewechselt), aber insgesammt finde ich die Rechnung auch OK (bis auf die Bremsschläuche, wir sind ja schließlich nicht bei VW und Audi!!).

    Kann gut sein, daß es mit den schlechten Straßen zusammenhängt. Hast Du Breitreifen drauf?
     
  8. #8 Ghostrider, 21.06.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.572
    Zustimmungen:
    357
    Auto:
    BMW F25 35i / SL350 R231.457
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Bei meinem ersten ASSYST A wurden auch die hinteren Bremsschläuche getauscht. Sie waren "porös" und wurden zu 100% auf Garantie getauscht.

    Und das nach einem Jahr und 16.000 Kilometern ... :wand
     
  9. #9 sHeiligeBlechle, 04.07.2003
    sHeiligeBlechle

    sHeiligeBlechle

    Dabei seit:
    03.07.2003
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir wurden nach 42Mm (Auto 4,5Jahr alt) die hinteren Bremsen *komplett* fällig. Keine Kulanz. Kommentar des Meisters: die Bremse wurde *zu wenig* benutzt und sei darum verrostet.
    Bremsen bei ner Automatik zu wenig benutzt? LOL. :motz: :motz: :motz:
     
  10. #10 spookie, 04.07.2003
    spookie

    spookie Guest

    Feststellbremse oder Bremse?
    Klar wenn man die Feststellbremse so gut wie nie benutzt dann brauch man sich nicht wundern, fahre auch Automatik, aber wenn ich z.b. am Berg stehe und einem auf unter 5 cm auf die Pelle rücke hab ich meine Bremse immer drin für alle Fälle, wegen dem kurzen zurücknicken beim vom Gas gehen.

    Es hilft schon, wenn Du ab und an während langsamer Fahrt die Feststellbremse so 2-3 Rasten anziehste für ein paar Sekunden.
     
  11. #11 Koenig H., 04.07.2003
    Koenig H.

    Koenig H.

    Dabei seit:
    18.03.2003
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Also Sorry,

    Aber das ist genau die Einstellung auf die die Automobilindustrie bei den Autokäufern hofft: "Endlich haben sie verstanden das man viele, teure Ersatzteile kaufen muss, damit wir nochmal so viel verdienen ..."

    Was sind den bitte 56.000 km. Ha, ha !!!
    800€! Das sind 1600DM! Für einen Lenkungsdämpfer?
    Sorry, hab ich den Bezug zu Werkstattpreisen verloren? Oder den Bezug zu Geld? Oder leb ich in einer Traumwelt?

    Und Autos sollten nicht für 56.000km gebaut werden. Das ist grobe Resourcenverschwendung. Ich kann das nicht unterstützen. Und jedem dürfte mittlerweile klar sein das es so auf Dauer nicht weiter geht.

    Entschuldigung: Ich kann es auch überhaupt nicht verstehen wie man geplanten Verschleiß (Klimakondensatoren, Auspuff, Lenkungsdämpfer, Turbolader) einfach ohne Nachzudenken hinnehmen kann. Einziges, positives Argument für "Werkstättenabzocke" ist die Wirtschaftsrezession.

    Tut mir leid, wenn ich da jemanden erheblich auf den Schlips trat, aber das mußte ich los werden sonst wäre ich geplatzt.
     
  12. #12 spookie, 04.07.2003
    spookie

    spookie Guest

    Du merkst aber schon dass der Euro bald alles doppelt so teuer gemacht hat wie vorher oder? Da kann die Industrie nichts dafür...
    Autos kosten Geld, und zwar alle, da kann man fahren was man will. Jegliche Marke.
     
  13. #13 sHeiligeBlechle, 04.07.2003
    sHeiligeBlechle

    sHeiligeBlechle

    Dabei seit:
    03.07.2003
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Bremse, nicht Feststellbremse. Die macht aber auch Ärger. Zieht nämlich zuviel nach. DC meint "nicht benutzen".
     
  14. #14 spookie, 04.07.2003
    spookie

    spookie Guest

    :wand :wand :wand oh man, wo bleibt da der Mercedes....
     
  15. mbopo

    mbopo

    Dabei seit:
    08.03.2003
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    800 Euronen (abzüglich des erwähntens Spiels der Vorderachse) sind schon derb. Vor allem nach dem geringen Alter und Laufleistung. Ich habe zig Autos gefahren, früher zum Teil den reinsten Schrott für 100, 200, 500 Mark und damit wirklich jeden(!) erdenklichen Mist erlebt. Nur einen kaputten Lenkungsdämpfer hatte ich noch nie.

    Ich hoffe, das bleibt auch bei Dir eine echte Ausnahme!
     
  16. Olli84

    Olli84

    Dabei seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Toyota Landcruiser FZJ 80
    Verbrauch:
    Hi,

    zum Spiel in der Lenkung:

    meine w201 (19, 13 und 12 Jahre alt, natürlich hab ich jetzt nur einen;)) genau wie die w124 von zwei Bekannten (320Tkm und 200Tkm, 13 und 16 Jahre) haben nicht mal den Ansatz eines Problems mit Spiel in der Lenkung. Nur einer der w124 (300e 24v, 13Jahre) hatte nach 180Tkm Spiel in der Lenkung, was repariert werden musste. Nach 56Tkm darf so etwas nicht passieren, da überlegt man schon, ob die neueren Mercedes´ wirklich eine schlechtere Qualität haben.

    Hoffentlich geht das bei Dir nicht so weiter.

    MfG
    Olli
     
  17. #17 sHeiligeBlechle, 17.07.2003
    sHeiligeBlechle

    sHeiligeBlechle

    Dabei seit:
    03.07.2003
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Habe letztens 'ne Gebrauchtwagenbewertung bei DC machen lassen. Die haben mir mitgeteilt, dass der Lenkungsdämpfer im A... sei und das Automatikgetriebe leckt. Bei <55000km! :sauer: :sauer: :sauer:
     
  18. ratte

    ratte

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    w2xx
    Ich trau den Brüdern nicht mehr! Die Geschichte warum kommt noch in einem eigenen Thread. Die bescheissen genau wie die anderen, nur auf höheren Niveau. :-(

    mfg ratte
     
  19. #19 speeddemon, 19.07.2003
    speeddemon

    speeddemon

    Dabei seit:
    30.09.2002
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    meist hilft es, wenn man mal etwas hartnäckiger bleibt und sich mal etwas beschwert, dann kann es sein, daß die kulanzübernahme besser wird.

    rede da aus eigener erfahrung.

    manchmal hilft es auch zu nem anderen daimlerhändler zu fahren und da nochmal ne kulanzanfrage zu stellen, da kann die richtige formulierung schon über ja oder nein entscheiden.

    würds mal ausprobieren.

    gruss,
    maik
     
Thema:

Probleme bei 56 000 km !?

Die Seite wird geladen...

Probleme bei 56 000 km !? - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Comand Online Verbindung zu Iphone

    Probleme mit Comand Online Verbindung zu Iphone: Hallo zusammen, ich habe mir eine V-Klasse Edition One W447 Produktionsdatum 07.2014 gekauft. Das Fahrzeug hat Comand Online (EJ9). Die Bluetooth...
  2. Probleme mit ABC Fahrwerk

    Probleme mit ABC Fahrwerk: Hallo, ich habe seit kurzem Probleme mit dem ABC Fahrwerk bei meinem Cl55. Kann mir zufällig jemand eine Werkstatt im 50km Umkreis von Mannheim...
  3. Probleme mit Zentralverriegelung Beifahrertür und Schiebedach

    Probleme mit Zentralverriegelung Beifahrertür und Schiebedach: Hallo, seit ein paar Wochen funktioniert die Zentralverriegelung der Beifahrertür nicht mehr. Relativ zeitgleich ist mir ein Phänomen beim...
  4. Probleme nach Einbau von Dynavin Mbc N7 pro

    Probleme nach Einbau von Dynavin Mbc N7 pro: Hallo zusammen. Habe im meinem CLC das APS 50 Navi gegen das Dynavin MBC N7 Pro getauscht. Soweit so gut. Jetzt gibt es aber zwei Dinge, die...
  5. W212 Facelift probleme..

    W212 Facelift probleme..: Hallo liebe Leute Und zwar wieder mal probleme mit dem Stern Mein Fahrzeug ein E300 Benzin V6 3.5 aus dem Baujahr 2013 rattert beim anstarten....