CL203 Probleme beim Gangwechsel

Diskutiere Probleme beim Gangwechsel im Sportcoupé (CL203 + CLC) Forum im Bereich C-Klasse; Hallo, ich hab in meinem QP das normale 6 Gang Schaltgetriebe. Das QP (incl. Getriebe) hat jetuz 81.000km weg. Im sommer ist mir generell schon...

  1. maCque

    maCque

    Dabei seit:
    05.06.2009
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Monatskarte + Swift
    Hallo,

    ich hab in meinem QP das normale 6 Gang Schaltgetriebe. Das QP (incl. Getriebe) hat jetuz 81.000km weg. Im sommer ist mir generell schon aufgefallen das sich die gänge bei Kaltstart eher schwer und hackelig schalten lassen ... ich bleib auch öfter mal irgendwo im getriebe hängen. Wenn das auto ein bisschen warm gefahren ist flutsch alles Prima Ballerina wie ich mir das vorstell.

    Aber jetzt im Winter ist es echt schlimm geworden ... am anfang gingen die gänge nur noch schwieriger rein als eh schon, meist nur die ersten 3. (also von N in 1, von 1 in 2 und von 2 in 3) aber als es dann so -15°C waren ging teilweise garnix mehr ... einmal stand ich locker 20sec an der grünen ampel und bin nich weg gekommen weil ich den 1. nich rein bekommen hab :( wenn man dann ne weile fährt und die karre warm wird ist alles wieder ok ... aber am anfang klemmt die säge echt arg :(((((

    was kann das für gründe haben? liegt das nur an meiner art zu fahren und zu schalten? oder muss einfach mal ein GetriebeÖL wechsel gemacht werden?????

    Vielen Dank im Voraus :wink:
     
  2. KEd!

    KEd!

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BMW E34 520i Touring, Mercedes W202 C180, W204 C200K
    Verbrauch:
    Wann wurde der letzte Getriebeölwechsel gemacht? und wann wurde die Kupplung entlüftet?
     
  3. maCque

    maCque

    Dabei seit:
    05.06.2009
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Monatskarte + Swift
    ??? jetzt überrumpelst du mich aber. Ich weiß nich ob das auto jemals einen getriebeöl wechsel bekommen hat ... hab so was auch noch nie im service heft gesehen, dachte das öl wird nur bei problemen und nicht standard mäßig gewechselt ;)

    Kupplung entlüften????? so was gibssss :D lach mich schlapp. habe noch nie was davon gehört und ich glaub auch nich das das schon mal gemacht wurde ;) da fehlt mir auch der technische hintergrund das zu wissen ...

    werde mich mal schlau machen ;) :wink:
     
  4. KEd!

    KEd!

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BMW E34 520i Touring, Mercedes W202 C180, W204 C200K
    Verbrauch:
    Jedes Öl unterliegt einem Alterungsprozess, eine "Lebensfüllung" gibt es nicht! Das sind alles dinge, die man dem unwissenden Kunden vorgaukeln will um das Produkt besser zu machen als es ist =)

    Je älter Öl wird, desto zähflüssiger wird es, das heisst, je kälter es ist je schlechter lässt es sich schalten...

    Zum Thema Kupplungsflüssigkeit:

    Die Kupplungsbetätigung bei MB funktioniert Hydraulisch und zwar mit Bremsflüssigkeit, das ganz Funktioniert folgendermaßen:

    Der Bremsflüssigkeitsbehälter besitzt 2 Anschlüsse, der höhergelegene dient der Kupplungsbetätigung, der tieferliegende der Bremsbetätigung, dadurch wird sichergestellt, dass auf alle fälle zuerst die Kupplung ausfällt und dann die Bremse!

    Die Bremsflüssigkeit selbst mag vllt gewechselt werden, an die Kupplung selbst denken aber leider die wenigsten, deshalb ist immer derselbe alte Schmodder in der Leitung vom Behälter zum Kupplungsgeber und Nehmer.

    Bremsflüssigkeit ist Hygroskopisch, das bedeutet sie zieht Wasser an...deshalb wird auch ein Wechselnintervall vorgeschrieben.
     
  5. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.965
    Zustimmungen:
    3.523
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Die Aussage, dass altes Öl zäher wird stimmt so nicht. Das Öl wird eher dünner durch crackingeffekte.
    MB hat eine Lebensdauerfüllung in den Getrieben, das heisst ein Wechsel ist nicht vorgesehen.

    Allerdings kann man mIttels anderem Getriebeöl und um max. 300ml abgesenktem Ölstand lässt sich die Kaltschaltbarkeit spürbar verbessern. Da gibts auch eine SI von MB dazu.
    Alte Bremsflüssigkeit in der Kupplung merkt man idR auch, wenn das Pedal in kaltem Zustand träge zurückkommt. Luft im System spürt man generell.. Dass das gerne beim BFL-Tausch vergessen wird stimmt leider.
     
  6. maCque

    maCque

    Dabei seit:
    05.06.2009
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Monatskarte + Swift
    FREU!!!

    ja genau das ist auch der fall ... manchmal dauert das gefühlt echt ewig bis die kupplung zurück kommt ... naja aber der wechsel der flüssigkeit ist eigentlich erst ein jahr her ... (wird doch bei jedem B assyst gemacht oder ??? oder wars alles 2 jahre ??? wat weiß ich)

    das das zusammenhängt wusste ich, aber wie das mit dem entlüften ist kp, aber ich werde die werkstattmenschen mal darauf hinweisen, da ich eh in 7tkm zum b assyst muss ... wie ist das gemeint mit dem neuen und weniger Öl? kann ich das einfach von mb machen lassen beim assyst z.b. zusätzlich? und was ist ein SI ???


    :wink: Fragen unber fragen :D
     
  7. maCque

    maCque

    Dabei seit:
    05.06.2009
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Monatskarte + Swift
    so nach dem ich MB wieder mal eine woche hinterher rennen durfte nur um ne antwort auf kulanzanfrage zu bekomm, nun das erüchternde ergebniss. warscheinlich muss einfach die antriebswelle auf der die kupplungsscheibe sitzt geschmiert werden. das muss ich aber alles selber zahlen. ... und das ist mir einfach nich wert. die habe jetzt mal ne voreistellung für 1und 2 gang mittels dieser abstandslehre durchgeführt. hat für mich keine verbesserung gebracht ... eher nur noch hakeliger als vorher ^^ also ... pech gehabt. aber echt traurig wenn man jedes mal mit so sprüchen wie "ihr auto ist ja auch schon alt" und "sie haben ja auch viele kilometer runter" dumm hingehalten wird ... so langsam aber sicher hat sich mercedes für mich erledigt, wenn ich mir sagen lassen muss das ein getriebe nich länger als 70.000km und 6 jahre ohne mängel hält und ein zylinderkopf bei 175.000 schon mal reißen kann ... traurig. da frag ich mich wo für ich so viel geld bei der karre bezahlt hab *kopfschüttel*
     
  8. Wenni

    Wenni

    Dabei seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    20
    Auto:
    X204 350CDI 04/2012
    Kennzeichen:
    h
    ni
    w e n n i
    In einem anderen Forum gibt es eine Anleitung, wie man die Antriebswelle selbst schmieren kann.

    Gruß
    Wenni
     
  9. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.965
    Zustimmungen:
    3.523
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Dass ein Zylinderkopf bei 175tkm schonmal reisen kann ist doch okay... das ist nunmal die Kehrseite der ganzen aufgeblasenen Minimotörchen. Die Regel ists ja nicht.
    Bei 75tkm sollte ein MB Schaltgetriebe aber noch keine Probs machen, wenn der Fahrer nicht die Ursache ist. Bei den ersten 6-Gang gabs aber gelegentlich Probleme.. stimmt schon.
    Meist hält selbst die Kupplung deutlich über 200tkm.
    @ Wenni:
    Die Beschreibung ist ja mal für den EImer.
    1. Kommt man maximal an 50% der Fläche dran und 2. darf da nicht zu viel von der Paste dran kommen.
    Ausserdem sollte man zunächst die Führungshülse sauber reinigen von dem verharzten und verschmutzten alten Schmiermittel.
    Sollte es wirklich an einer verharzten Führungshülse oliegen, dann muß leider das Getriebe raus. Ist aber auch kein großes Problem. EIn guter Schrauber macht das in 2 Stunden.
    @ macque:
    Die BRemsflüssigkeit wird nicht automatisch beim Assyst B gewechselt... die ist gesondert.
    Sollte aber alle 2 Jahre erneuert werden.
    Wenn das Pedal wirklich so schwergängig ist/schwer zurückkommt, würde ich das zuerst machen lassen.
     
  10. maCque

    maCque

    Dabei seit:
    05.06.2009
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Monatskarte + Swift
    Der Zylinderkopf ist bei meinem alten W202 180 gerissen ... ein unaufgeladener Stino 1.8 Ottomotor ... und ausserdem eine Baureihe der besondere Haltbarkeit nachgesagt wird :(
    Mein Getriebe ist weit über die SI hinaus. D.h. bei meinem Getriebe wurde die schon angewendet. ... was die haltbarkeit angeht. ich schone mein getriebe im normalen betrieb. allerdings habe ich durchaus einmal im monat meinen "Tag" ... dann muss es auch mal was leisten ^^

    @Bremsflüssigkeit: Stimmt ... ist mir dann auch aufgefallen, aber das war auch noch nicht ewig her das das gemacht wurde.

    Ob es nun an der Kupplung oder am Getriebe liegt weiß ich nicht. Aber da ich nur in den unteren gängen probleme habe (beim schalten in den 2ten bleib ich irgendwie regelmäßig am rückwärtsgang hängen ?? ) dachte ich das es eher ein getriebeproblem ist. Nun das haben die von Mercedes wohl gar nicht gerne wenn man von "Getriebeproblemen" spricht. Der eine Werkstattler meinte heute zu mir das die Wort Kombination aus "Getriebe" und "Schaden" oder "Problem" ein absolutes Tabu und No go Thema wäre ... so was würde es bei den MB getriben nicht geben. Wenn er meint :rolleyes:
    Habe auch schon überlegt ob ich die Kupplung aus eindander baue und das schmiere ... allerdings hab ich nen heiden respekt vor der Sache und dachte das das gar nich so einfach geht ... aber ich werde mich wohl doch mal intensiver mit dem gedanken anfreunden :D was ich echt nich raffe ... es ist doch nicht normal das die kupplung nach 75.000 an der antriebswelle klebt und egal ob das getriebe 75.000 oder weniger weg hat, das ist doch das problem von MB wenn se keine vernünftigen sachen hinbekomm ... wieso soll ich das bezahlen? das gehört per kulanz aberechnet! aber neee das machen se nich. der hat mir heute erklärt das bei längeren standzeiten oder so vielleicht feuchtigkeit darein gekommen ist und es deshalb hängt ... ?? WARUM ZUR HÖLLE IST ES DANN NICHT RICHTIG DICHT!!!!!!!!!

    Was mich halt wirklich ärgert ... ich hab mir damals nen "Ollen Benz" gekauft weil ich viel fahre und dabei nicht liegen bleiben will und möglichst lange freude an ein und dem selben auto haben wollte ... als erstes verabschiedet sich mein w202 nach ca. 35.000 von mir gefahrenen km ... ok dachte ich mir, war vielleicht wirklich zu alt ... also hab ich mir ein etwas neueres Cl203 zugelegt ... mit dem ergebniss das ich jetzt ca. 4x so oft in der Werkstat stehe ... ständig ist irgendwas mit Motor und Getriebe und anderen normalen gebrauchsteilen!!!! es kann doch nich sein das ich so viel geld für ein auto ausgebe, von dem man erwartet das es zuverlässig und langlebig ist und man dann ständig geld nei kloppen muss nur das die karre überhaupt mal die 100.000km erlebt!!!!! ich hatte seit kauf, 2x probleme mit getriebe, bin 2x liegen gelbieben und hatte 2 verschiedene motorprobleme die jedes mal mit stillstand, teuerer reperatur und und und verbunden warn!!!!

    Langsam REICHTS! :sauer:
     
  11. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.965
    Zustimmungen:
    3.523
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ein gerissener Kopf bei einem M111? Ups... das ist nun wirklich ein Ausnahmefall. Die Motoren sind mechanisch nun wirklich absolut unproblematisch, wenn man mal vom Problem mit den Ölfeuchten NW-Verstellern absieht. Ich hatte schon welche in Händen mit 400tkm und mehr.

    Was dein Getriebe betrifft:
    Meine Mutter fährt das selbe Getriebe wie Du in ihrem M111Evo spazieren. (aktuell rund 150tkm)
    Bei 45tkm wurde es auf GW getauscht, da der 2. Gang ztw herausgesprungen ist. Ist bekannt, war auch eines der ersten Getriebe dieses Typs, da gabs einige Änderungen.

    Der Schaltkomfort in den 2. Gang ist nunmal kratzig wenn das Getriebe kalt ist... das ist leider wirklich ein wenig MB-standard.
    Wenn das Getriebe jetzt hakeliger ist als vorher, dann sollen die das eben nochmals nachstellen.. das kann ja wohl nicht sein.
    Insgesamt habe ich eher den Eindruck, dass Du eine ziemlich unfähige Werkstatt hast.

    Das kratzen war bei den alten 5-Gang auch nicht viel besser... dafür sind die Getriebe sehr konservativ ausgelegt, das heisst mechanisch machen sie idR auch 500tkm und mehr...eben zulasten des Schaltkomforts.
    Ich habe bei unserem 6-Gang eine deutliche Verbesserung, speziell der kalt-Schaltbarkeit erreichen können durch umölen auf das SMX-S von Castrol mit um ca. 150ml abgesenktem Ölstand. Dauert aber etwas nach dem einfüllen, bis man etwas spürt.

    Zum Problem mit schwergängigen Kupplungen:
    Hier gibts 2 Mgl: Entweder die Kupplung läuft nicht frei auf der Getriebeeingangswellenverzahnung, dann trennt sie nicht sauber. Meist in heissem ZUstand.
    Oder: Der Ausrücker gleitet nicht frei auf der Führungshülse, meist bedingt durch eine Mischung von Kupplungsfett und Abrieb der Kupplung. Das spürt man aber meist in heissem Zustand.

    Abdichten lässt sich das im übrigen nicht, da hier so große Temperaturschwankungen vorhanden sind dass hier eine ständiger minimaler Luftaustausch nötig ist.
    Der Bereich um die Kupplung ist nur metallisch dicht, aber nicht weiter abgedichtet.

    Woher kommst Du denn? Evtl. kann DIr ja ein Forumsmitglied dabei helfen, das Getriebe schnell zu ziehen und das zu erledigen.
    Beim Hecktriebler ist das an sich kein großes Problem.
     
  12. maCque

    maCque

    Dabei seit:
    05.06.2009
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Monatskarte + Swift
    Hmmm wenn mir das bei MB mal jemand so erklärt hätte wie du hätt ich mir ne menge adrenalin sparen können. Schade. Aber das die in dem Schuppen nicht so der Reißer sind weiß ich ja ... aber bei uns gibts nur 2MB Häuser, die beide Rotz sind xD Ich komme aus Erfurt, dort gibt es einmal "Senger und Kraft" (da wo ich bin) und "Russ und Janott" bei meinem MBler hab ich bisher mehr schlechte als Gute Erfahrungen gemacht, allerdings machen die in der Regel gute Preise, wenn ich danach frage bekomm ich eigentlich jedes mal Rabatt und auch sonst sind die AWs nich teuer. Leider höre ich über Russ und Janott auch keine guten sachen. Habe verschiedene Geschichten gehört wo leute wochenlang ihre autos nich wieder bekommen haben, während sie als ersatzteillieferant benutzt worden. Und immer wenn ich dahin gehe nimmt mich keiner ernst. Die sind dort eher so das MB Clientel gewöhnt wenn ich, als junger Pimpf, da hin gehe kümmert sich kein schwein um mich und ich hab keine lust mir jedes mal das abgehobene gelaber und blöde rumgefrage anzutuen, was die da abziehen.

    Ansich ist es ja nich mal so schlimm das das Getriebe so unkomfortabel ist, das ist zwar nich schön aber man gewöhnt sich ja dran. Es war halt nur so das ich, wos richtig kalt war, gar nicht mehr schalten konnte ... deshalb war ich ja bei MB. jetzt wos wieder wärmer wird ist es schon wieder im normalzustand, aber ich denke ich werde das mit dem schmieren der antriebswelle trotzdem mal probieren und was den ausdrücker angeht, wird sich das ja auch erledigen falls es teil des problems war, man macht die kupplung ja eh richtig sauber wenn man sie draussen hat? oder lieg ich falsch?

    SChonmal ganz viel danke für die Hilfe, aber ich denke ich werde das schon hinbekommen. Mein vater ist KFZler ... nur ich will den nicht jedes mal aufn sack gehn, weil ichs alleine nich hinbekomm :D zumal ich dann jedesmal erklären muss wieso und weshalb ;)
     
Thema: Probleme beim Gangwechsel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kupplungsfett mercedes

    ,
  2. kupplung trennt ztw nicht

    ,
  3. mercedes schwierigkeiten beim Gangwechsel

Die Seite wird geladen...

Probleme beim Gangwechsel - Ähnliche Themen

  1. A209 Probleme beim Tausch des cd-Wechslers

    A209 Probleme beim Tausch des cd-Wechslers: Hallo Zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Erklärung, weshalb es beim Einbau eines gebrauchten CD-Wechsler (als Ersatz) ständig die...
  2. Probleme beim Abspielen von Audio (Comand) (auch W205)

    Probleme beim Abspielen von Audio (Comand) (auch W205): Hallo Zusammen, Ich fahre seit 10.2019 einen GLC aus 10/2016 mit dem Standard Soundsystem. Es besteht ein Problem mit Soundaussetzern beim...
  3. W202 C220 Bj 94 Probleme beim Motor starten

    W202 C220 Bj 94 Probleme beim Motor starten: Hallo liebes Mercedes Forum. Bin gestern ins Auto eingestiegen wollte losfahren, drehte den Schlüssel auf stellung 1 und 2 alles wie gewohnt nur...
  4. CLA 250 SB 7 Gang DSG Probleme beim Anfahren

    CLA 250 SB 7 Gang DSG Probleme beim Anfahren: Hi! Und danke für die Aufnahme. Ich fahre wie der Name schon sagt einen CLA 250 Shootingbrake mit 7 Gang DSG. Beim Anfahren habe ich... nunja,...
  5. Batterie-Probleme beim W/S205

    Batterie-Probleme beim W/S205: Batterie-Probleme beim W/S205 sind ein bekanntes Thema ! Batterie-Probleme bei W/S205 Wer weis näheres über dieses Bauteil ( Sensor auf dem Foto...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden