Probleme beim "Gas" geben

Diskutiere Probleme beim "Gas" geben im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo zusammen! Ich hatte heute folgendes Problem und wollte mal nachfragen, ob von Euch das auch schon mal passiert ist... Als ich heute...

  1. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    29.04.2003
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CL203; W203; W211
    Hallo zusammen!

    Ich hatte heute folgendes Problem und wollte mal nachfragen, ob von Euch das auch schon mal passiert ist...

    Als ich heute morgen mit meinem Wagen (C180 Sportcoupe, Schaltung) auf der Autobahn zur Arbeit gefahren bin, nahm er urplötzlich kein "Gas" mehr an. Selbst wenn man das Gaspedal voll durchgedrückt hat. Als ob man die Speedtronic drin hätte (war aber nicht der Fall).
    Das ist vielleicht ein blödes Gefühl wenn man auf der linken Spur ist und mit Warnblinkanlage und ausrollendem Wagen endlich den Standstreifen erreicht. :tdw 8o
    Als ich dann auf dem Standstreifen war, versuchte ich es erneut und dann ging es komischerweise.
    Auf der Heimfahrt dann war alles wieder o.k.

    Was könnte das sein??

    Speichert die Elektronik sich solche Fehler selbst wenn sie im Display nicht angezeigt werden (bzw. kann eine DC Werkstatt diesen Fehler auslesen)???
     
  2. #2 Martin R, 15.05.2003
    Martin R

    Martin R

    Dabei seit:
    15.08.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0

    Fahr am besten mal zu DB und lass den Fehlerspeicher auslesen.

    Evtl. ist er gespeichert - kann ich natürlich nicht versprechen.
     
  3. #3 Sportcoupé, 19.05.2003
    Sportcoupé

    Sportcoupé

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hi Sparky,
    ich hatte bzw. habe immer noch das gleiche Problem bei meinem Sportcoupé 200k. Ist eine etwas längere Geschichte.
    Vor 2 Monaten passiert folgendes: Motor nahm kein Gas mehr an. Abhilfe: Vollgas. Dann beschleunigte der Wagen kräftig, aber er "kam" wieder. In manchen Situation recht unangenehm! Ich fuhr zur MB Werkstatt und dort hat man irgendeinen Magneten getauscht. Ergebnis: Fehler trat immer häufiger auf! Wieder in die Werkstatt - fast zwei Wochen stand mein Kleiner dann dort. Auf Probefahrten wurde nix bemerkt und der Fehlerspeicher war auch leer. Man hat auf mein Drängen dann das Potenzometer (oder wie immer das Teil geschrieben wird) und noch irgendwas gewechselt. Naja, jetzt tritt der Fehler in abgeschwächter Form auf - will heißen, manchmal nimmt der Motor kein Gas an, aber durch schnelles Treten des Gaspedals geht das vorbei. Ist aber auch keine Lösung auf Dauer, habe nur keine Zeit und Lust schon wieder in die Werkstatt zu fahren. Ich werde allerdings in eine andere MB Werkstatt fahren, denn die alte scheint mir nicht mehr sehr vertrauenswürdig (Niederlassung Ffm.).
    Soweit meine Leidensgeschichte zum Thema "Gas geben".
    Wenn Du was Neues weißt, dann schreib mir bitte auch an meine E-Mail ([email protected]).
    Also irgendwie komme ich mir vor, als könnte ich kein Auto fahren, aber immerhin habe ich auch andere Autos vorher besessen bzw. bin andere Marken gefahren, aber sowas hatte ich noch nie. :motz:

    Was kann das sein? Der Vergleich mit der Speedtronic ist übrigens super gut! Genau so fühlt es sich an!

    Alles Gute,
    Rainer
     
  4. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    29.04.2003
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CL203; W203; W211
    Da bin ich ja jetzt etwas erleichtert dass ich nicht der einzige bin der den gleichen Fehler hat :wand :wand :wand

    Ich war auch in der MB Werkstatt und hab den Fehlerspeicher auslesen lassen. Ergebnis: kein Fehler gespeichert :sauer:

    Die einzige Antwort: der Fehlerspeicher speichert sich alles. Wenn es nur eine Kleinigkeit ist, auch wenn sie keine Bedeutung hat, jeder Fehler wird gespeichert.
    Leider können wir den Fehler nicht finden...
    Wir glauben ihnen ja... aaaaber: könnte es nicht eventuel sein dass sie sich getäuscht haben?? Sind sie sich sicher dass sie nicht aus versehen doch die Speedtronic eingeschaltet haben??
    ...Dann wissen wir auch nicht weiter...bla,bla,bla...
    Das ist schon ein erst zu nehmendes Problem. Da müssen sie halt rechts fahren, falls es mal wieder auftritt :tdw :wand


    Das kann es doch nicht sein, oder??? :motz: :( :(

    Soll ich in Zukunft auf dem Standstreifen, mit Warnblinkanlage, Warndreieck auf der Ablage und nem riesigen Blitzer auf dem Dach durch die Gegend fahren??
    ...man weiss ja nie...

    Aber eigentlich kann ich ja beruhigt sein, denn der Fehlerspeicher speichert (fast) alles... :(

    Jetzt hoffe ich mal dass das nicht mehr auftritt bzw. der Fehler irgendwie bekannt und behoben wird.

    Gruß Jens
     
  5. #5 Sportcoupé, 20.05.2003
    Sportcoupé

    Sportcoupé

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hi Sparky,
    ja mein Fehler speichert war auch leer :motz:
    Aber auf Grund meines Drängens und meiner Hartnäckigkeit haben sie dann doch was gemacht.
    Hast Du eigentlich in Deinem Wagen einen Kompressor?

    Grüße,
    Rainer
     
  6. #6 Christian S, 20.05.2003
    Christian S

    Christian S Guest

    Das sieht mir nach einem Problem mit dem Stellglied aus (Stellmotor mit Potentiometer das die Drosselklappe betätigt).
    Nur wenn das schon erneuert wurde kann es eigentlich nur noch das Motorsteuergerät selbst sein, das zeitweise entweder das signal vom Potenzimeter nicht richtig verarbeitet, oder den Stellmotor nicht richtig ansteuert. Vorraussetzung ist jedoch, das die Leitungen und Steckverbindungen einwandfrei sind. Diese Angaben sind wie immer ohne Gewähr.

    (p.s.: ein defekter Luftmassenmesser ruft den gleichen fehler hervor)

    mfg
    Christian
     
  7. #7 Sportcoupé, 22.05.2003
    Sportcoupé

    Sportcoupé

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hi Christian,
    der Luftmischer wurde bei mir auch schon getauscht. Daran lag es irgendwie nicht.
    Gestern Abend hatte ich wieder so eine Höllenfahrt, keine Gasannahme, ruckelnder Motor (als wenn er keine Luft bekommen würde).
    Bin sofort zur MB-Werkstatt gefahren und habe einen Termin gemacht.
    Eines ist mir aufgefallen:
    Gestern hat es stark geregnet und ich stand fast nur im Stau (bei kaltem Motor). Also viel Stop-and-Go-Fahrt und Nässe. Vielleicht liegt dort das Problem. Kann es vielleicht ein Dichtungsring sein?
    BTW: Hatte gerstern auch zum ersten Mal den Fall, dass er trotz Vollgas nicht mehr wollte. Habe schnell ausgekuppelt und mit dem Gas "gepumpt". Dann sprach der Wagen nach einigen Sekunden wieder auf ´s Gas an.

    Heute morgen hatte ich dann wieder keine Probleme mehr, perfekte Fahrt. War auch nass, aber kein Stau.

    Verbaut MB vielleicht ein Seelen-Modul?
    8o

    Ich glaub, das war mein erster und letzter Mercedes.
    Liebe Grüße,
    Rainer
     
Thema:

Probleme beim "Gas" geben

Die Seite wird geladen...

Probleme beim "Gas" geben - Ähnliche Themen

  1. Probleme Installation beim aktuellen (351) Kartenupdate MBUX

    Probleme Installation beim aktuellen (351) Kartenupdate MBUX: Bei mir wurde das Update per Mail (351) bzw bei Mercedes-me angekündigt, download auf Stick - im Wagen bricht es nach kurzer Zeit ab, bzw zeigt...
  2. A209 Probleme beim Tausch des cd-Wechslers

    A209 Probleme beim Tausch des cd-Wechslers: Hallo Zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Erklärung, weshalb es beim Einbau eines gebrauchten CD-Wechsler (als Ersatz) ständig die...
  3. Probleme beim Abspielen von Audio (Comand) (auch W205)

    Probleme beim Abspielen von Audio (Comand) (auch W205): Hallo Zusammen, Ich fahre seit 10.2019 einen GLC aus 10/2016 mit dem Standard Soundsystem. Es besteht ein Problem mit Soundaussetzern beim...
  4. W202 C220 Bj 94 Probleme beim Motor starten

    W202 C220 Bj 94 Probleme beim Motor starten: Hallo liebes Mercedes Forum. Bin gestern ins Auto eingestiegen wollte losfahren, drehte den Schlüssel auf stellung 1 und 2 alles wie gewohnt nur...
  5. Probleme beim Gas geben und Kickdown

    Probleme beim Gas geben und Kickdown: Hallo, ich habe seit anderthalb Jahren ein Problem mit meinem Mercedes E 230 (Baureihe 210) Bj. 1996, Automatikgetriebe, 210 000km. Wenn ich zu...