Probleme mit Elektrik / ABS / ESP

Diskutiere Probleme mit Elektrik / ABS / ESP im W210 / S210 Forum im Bereich E-Klasse; Hallo Zusammen, kurz zu meiner Kiste: TModell, E200 Kompresssor, 163 PS,. BJ 2001, MOPF Seit ich die Kiste habe, gibt es in der kalten...

  1. eflyer

    eflyer

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    kurz zu meiner Kiste: TModell, E200 Kompresssor, 163 PS,. BJ 2001, MOPF


    Seit ich die Kiste habe, gibt es in der kalten Jahreszeit Probleme mit BAS ESP. Das ist definitiv Temperatrurabhängig. Im Sommer macht mein Mercedes diese Zicken nicht.

    Im letzten Winter war ich zuerst beim Freundlichen, die Mechaniker kamen aber nicht mit der Stardiagnose in mein Auto rein :-(



    Danach war ich bein RS-Elektronik, die die Steuergeräte auslesen konten und einen Reset gemacht hatten. Der Tipp von Ihnen war Lenkwinkelsensor / Querbescheunigungssensor zu überprüfen.



    An und Abstrecken des Querbeschleunigungssensor ab- hatte das Problem im letzten Winter ernsthaftbehoben. Natürlich nicht ohne den Stecker zu reinigen und ihn ordentlich mit Kontaktspray zu behanden.


    Aktueller Stand:


    Nachdem jetzt der Zirkus mit BAS/ESP wieder los ging habe ich mit meinem neu erworbenden Launch Tester rausgefunden das die Kiste unplausible Werte vom linken Vorderrad-Sensor liefert. Die Live-Daten-Aufzeichnung des Linken Vorderrads springt wild zwischen 0 und 2,55 und 652,8 Km/h hin und her. Der rechte Vorderrad-Sensort springt "synchron" zwischen 0 auf 2,55 km/h hin und her. Im Stand wohl gemerkt.

    Also hab ich mir zuerst den linken Sensor vorgenommen und einen nagelneuen eingebaut. Leider keine Änderung im diagnostizierten Verhalten.

    Anschließend hab ich das BAS/ESP Steuergerät getauscht. Auch keine Änderung im diagnostizierten Verhalten.

    Prinzipiell kann es noch der Hydraulik-Block sein. Ein Abstecken des Steckers für die Rad-Sensoren bei laufender Diagnose hat keine Änderung in den im Live-Stream angezeigten Werten gebracht. Das hin und Herspringen der Werte im Tester bleibt bestehen, ebenso bleiben die beiden hübschen Diagnose-Lamen im KI an. Klar das ich mehrfach den Fehlerspeicher korrekt gelöscht habe.



    Die Kabel und Stecker am ABS-Steuergerät, am Hydraulikblock und an den Steckern der vorderen ABS-Sensoren sehen gut aus. Ein gebrauchter Hydraulikblock ist zum Testen im Zulauf, aber noch nicht da.



    Daher benötige ich mal eure Hilfe.

    1) Hat jemand schon mal so ein Problem erfolgreich behoben ?

    2) nachdem ich auf die Verkabelung tippe brauch ich mal den Schaltplan um der Sache auf die Schliche zu kommen. Kann mir den bitte bitte jemand zukommen lassen. Ich brauche insbesondere die Steckerbelegungen am BAS-ESP-Steuergerät und am Hydraulikblock, damit ich die Signalleitungen zu den vorderen ABS-Sensoren mal durchmessen kann.


    Den Kabelbaum nachzuverfolgen und evtl aufzureißen ist aktuell noch keine Option.

    Vielen Dank vorab schon mal von


    Peter,


    der vom Autoschrauben nur relativ wenig Ahnung hat, weil er ein IT-ler ist und kein ausgebildeter Auto-Elektroniker/Mechaniker ist.
     
  2. #2 jpebert, 20.11.2019
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.073
    Zustimmungen:
    228
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Ich kann die Steckerbelegung gern gelegentlich heraussuchen, wenn Du die FIN preisgibst :]

    Kabel durchmessen halte ich für eine gute Idee!
     
  3. eflyer

    eflyer

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo jpebert.

    die komplette FIN lautet WDB2102481B378103

    Gruß
    Peter
     
  4. eflyer

    eflyer

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Update: Dank der Schaltpläne von einem Forumsmitglied hab ich die Pins vom Stecker zu den vorderen beiden Rad-Sensoren mit dem Ohmmeter durchmessen können. Ergebnis: 1,66 KOhm Widerstand, genau wie ein neuer Sensor.
    Damit scheidet in meinen Augen die Verkabelung zu den Sensoren (leider) aus. Wäre ja auch zu einfach gewesen...

    Wenn ich jetzt noch die Nummern Pins der hinteren Sensoren am ESP-Steuergeräte hätte, würde ich die mal die beiden Rad-Sensore als Kontrolle "gegen"-messen.

    Dabei hab ich noch neben den unplausiblen Werten in den Live-Daten noch die Fehlermeldung aus dem Bereich Chassis meines Testers aufgerufen. Und wie vermutet waren dort
    P2028-002 Dekodiert in meinem Tester mit "CAN Message from control Module ESP, Vehicule speed signal IMPLAUSIBLE"
    und
    P2028-004 "CAN Message from control Module ESP, Vehicule speed signal IMPLAUSIBLE"

    das passt zwar schon zu den Live Daten, aber mir gehen gerade die Ideen aus was ich sinnvoll als nächstes machen/testen kann.
     
  5. #5 jpebert, 21.11.2019
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.073
    Zustimmungen:
    228
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Mach doch mal die Radnabe runter und schaue Dir den Impulsring an (ggf. ersetzen) bzw. gegenüber das Ankerblech (könnte voll Dreck sein, ruhig mit dem Schraubendreher kratzen). Wenn der Impulsring (Simmering) nicht dicht ist (bzw. manchmal auch so) sammelt sich dort Fett und Dreck. Kann den Impulsring beschädigt haben bzw. zu unplausiblen Signalen führen.

    Defekter Impulsring wäre mein Tip.
     
  6. eflyer

    eflyer

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo jpebert,

    danke für den Tipp. Da es sich im Moment um die Diagnose im Stand handelt, spielen die Zahnkränze bei induktiven Sensoren keine Rolle. Die Spannug im Sensor wird nur induziert, wenn sich das Rad dreht ( was es ja zum Zeitpunkt der Diagnose nicht tut). In sofern stimmt etwas anderes nicht....

    Beim Austausch des Sensors sahen der Zahnkranz nicht nagel neu aus, aber auch nicht so schlecht, das ich den als erstes austauschen möchte.

    Wenn ich die Karre soweit habe, das der Sensorzweig im Stand wieder 0 km/h anzeigt, ist der nächste Schritt das Auto hochbocken, ein Rad drehen und schauen ob der Sensor das richtig aufnimmt und die Steuergeräte das auch so weiter melden.

    Sollte das nicht der Fall sein, dann folge ich gerne deinem Vorschlag.

    Gruß
    Peter
     
  7. #7 conny-r, 22.11.2019
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.475
    Zustimmungen:
    831
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Wenn sie baugleich sind, mal tauschen. Hast Du Öl am Steuergerät ?
    ABS Sensor prüfen und wechseln - Anleitung | HELLA
     
  8. eflyer

    eflyer

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Conny,
    ja, hatte ich vor ca. 2 Jahren, War dann in der Werkstatt Orbahausen. Dort hat Christian eine Getriebesprülung gemacht, den Stecker am Getriebe erneuert und auch den Ol-Fluss von Motor behoben. Kabel durchtrennen, und neu verlöten. Das stoppt die Kapilarwirkung im Kabel zuverlässig :-).

    Die betroffenen Steuergeräte haben wir mit Bremsenreiniger gesäubert. Reinigungs-Prozedur nach 3 , 6 und 9 Monaten wiederholt. Seit dem völlig ölfrei.
    Danke für den Link von HELLA, Nach dem beschriebenen Prinzip bin ich bisher vorgegangen.
    Den Linken Sensor habe ich, wie beschrieben, schon gegen einen nagelneuen (Orginalteil) ersetzt. Keine Änderung hinsichtlich der laufenden Werte im Stand :-(

    Gruß
    Peter
     
  9. #9 conny-r, 22.11.2019
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.475
    Zustimmungen:
    831
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Gut gemacht ! Ich schätze Du kommst nur noch mit SD von MB weiter.
     
  10. eflyer

    eflyer

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Würde ich ja machen, aber wie bereits beschrieben, kommen die mit der SD nicht an die Steuergeräte ran. Warum auch immer.
    Ich hatte damals keine Lust, bei MB seeeeehr viel Geld dafür auszugeben, das die ihren Tester wieder auf Vordermann bringen oder ewig am Auto rumtun.
    Gruß
    Peter
     
  11. #11 gentlelike0675, 24.11.2019
    gentlelike0675

    gentlelike0675

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    222
    Auto:
    V250
    Servus ! Also ich hatte schon mehrere Fahrzeuge des Typ´s W/S210 mit zeitweisen ESP/BAS/ABS Problemen, die genauso sporadisch kommen & gehen und sich quer durch den Fehlerspeicher zogen. Oft schlug diese Kundschaft bereits nach einer Odyssee von freier Werkstatt zu freier Werkstatt, nach tausch diverser Bauteile (nicht selten auch gebrauchter Natur)...doch eine endgültige Abhilfe war nicht darunter. Letztendlich stellte sich heraus, das der Leitungssatz des W210 (besonders wenn es sich nicht um Garagenwägen handelt) unterhalb des Wassersammlers/Wischeranlage im laufe der Jahre & Witterungseinflüsse (feucht/nass....warm/kalt etc.) hart und Porös geworden ist & die Kabelisolierungen an mehreren Stellen gebrochen sind. So kam es zur Oxidation, Grünspanbildung und teilweise auch zu Unterbrechungen der Kupferkabel oder zumindest zu erhöhten Übergangswiderständen, die dann die verrücktesten/unerklärlichsten Fehlern führte. Meist hilft dann nur einige Bypass-Leitungen zu verlegen um effizient und kostengünstig Abhilfe zu schaffen. Also....Wassersammer, Wischeranlage ausbauen....Gewebeband des Leitungssatzes abwickeln und Kabel genaustens sichtprüfen !!!
     
    conny-r gefällt das.
  12. #12 conny-r, 24.11.2019
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.475
    Zustimmungen:
    831
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Ausgezeichneter Hinweis
     
  13. eflyer

    eflyer

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo gentlelike0675,

    das beschreibt meine Situation ganz gut hört sich für mich plausibel an. Dem möchte ich mal nachgehen.

    Da ich noch nicht so lange im "Mercedes-Schrauber" geschäft bin bitte ich dich um etwas genauere Beschreibung des "Wassersammlers/Wischeranlage"
    Meine Hypothesen wäre
    1) Unterhalb der Drehachse des Scheibenwischer-Gestänges, also am Fahrgsastseitigen Ende der Motorhaube mittig.
    2) Unterhalb des Wischwasservorastbehälters.

    Vielen Dank für den Tipp im Voraus für deine weiteren Beschreibungen.

    Gruß
    Peter
     
  14. #14 gentlelike0675, 24.11.2019
    gentlelike0675

    gentlelike0675

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    222
    Auto:
    V250

    Der Wassersammler ist das Kunststoffbauteil direkt unterhalb der Windschutzscheibe (Wischerarme bzw. deren Antriebsstangen ragen aus Ihre heraus) und "sammelt" das Wasser von der Windschutzscheibe....leitet es in eine bestimmte Flussrichtung, wo dieses dann nach unten an definierten Stellen ablaufen kann. Baut man den Wassersammler aus, so schaut man genau auf die Wischeranlage (Wischermotor mit dessen Gestänge, Getriebe....Umlenkungen etc.) und darunter an der Stirnwand zwischen Motorraum und Innenraum entlang verläuft ein Kabelsatz von links nach rechts - dieser ist gemeint !!!
     
  15. eflyer

    eflyer

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info. Wird aber dauern, bevor ich wegen Sehnenabriss wieder so etwas scheauben kann.
    Melde mich aber definitiv wenn es neue Erkentnisse gibt.

    Gruß
    Peter
     
  16. #16 gentlelike0675, 26.11.2019
    gentlelike0675

    gentlelike0675

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    222
    Auto:
    V250
    Gute Besserung !!!
     
Thema:

Probleme mit Elektrik / ABS / ESP

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Elektrik / ABS / ESP - Ähnliche Themen

  1. W209 bitte um Hilfe Alarmanlage (Elektrik)

    W209 bitte um Hilfe Alarmanlage (Elektrik): Hallo ich habe heute meinen clk bj 2003 abgesperrt wollte 2 Minuten später nochmal los fahren, es ging die zv nicht mehr also einfach mit dem...
  2. C215 Probleme mit der Parksperre

    Probleme mit der Parksperre: Hallo aus München, ich habe leider ein Problem mit meinem Automatikgetriebe (5-Gang) bzw. mit der Schalteinheit. Hin und wieder kommt es leider...
  3. S203 C220CDI 11/2006 646.963 Kurbelwellensonsor Probleme

    S203 C220CDI 11/2006 646.963 Kurbelwellensonsor Probleme: Hallo an alle Mercedes Forumler, wende mich mit diesem ersten Beitrag an Euch und hoffe das Schwarmwissen hilft mir und meinem Vater dessen...
  4. c220 Diesel Kaltstart Probleme

    c220 Diesel Kaltstart Probleme: immer ab etwa 10 Grad macht das gute Stück Probleme. Mir ist aufgefallen dass die vorgluhlampe egal ob 30 Grad aussentemperatur oder 2 Grad immer...
  5. ESP BAS ASB - Welches ist das Relais???

    ESP BAS ASB - Welches ist das Relais???: Hallo alle zusammen. Bin nicht wirklich neu hier, aber das erste Mal ohne eine Lösung für mein Problem zu finden... Das Ding auf dem Foto läuft...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden