Produktionsrekord: Nach sechs Monaten 100.000ste Mercedes-Benz E-Klasse in Sindelfingen gefertigt

Diskutiere Produktionsrekord: Nach sechs Monaten 100.000ste Mercedes-Benz E-Klasse in Sindelfingen gefertigt im W211 / S211 Forum im Bereich E-Klasse; Ich habe gerade folgende Meldung vom 3.9.02 im Internet gefunden: -Steilster Serienanlauf einer Baureihe der Marke Mercedes-Benz -Dr. Schmidt:...

  1. #1 Sagrosept, 05.09.2002
    Sagrosept

    Sagrosept

    Dabei seit:
    23.06.2002
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E280CDI
    Ich habe gerade folgende Meldung vom 3.9.02 im Internet gefunden:

    -Steilster Serienanlauf einer Baureihe der Marke Mercedes-Benz
    -Dr. Schmidt: “Wir haben die weltweite Marktführerschaft im Oberklasse-Segment weiter ausgebaut.”
    -Neue Prozesse in Entwicklung und Produktion erschließen Potenziale

    Stuttgart – DaimlerChrysler übergibt heute im Kundencenter des Werkes Sindelfingen die 100.000ste Mercedes-Benz E-Klasse der Baureihe W 211, einen E 320 in der Farbe Brillantsilber. “Mit dem steilsten Serienanlauf, den es je bei einer Mercedes-Benz Baureihe gab, haben wir die Voraussetzung dafür geschaffen, dass wir heute bereits die 100.000ste E-Klasse in Kundenhand geben können”, so Werkleiter Hans-Heinrich Weingarten während der Fahrzeugübergabe. “Das ist ein Erfolg, auf den wir hier in Sindelfingen besonders stolz sind.” Die 100.000ste Mercedes-Benz E-Klasse, die bereits rund sechs Monate nach dem “Job Number One” vom Band gelaufen ist, markiert eine neue Bestmarke in der Produktion. Innerhalb von nur dreieinhalb Monaten hat das Unternehmen Anfang des Jahres die Produktion auf die maximale Kapazität von rund 1.000 Fahrzeugen am Tag hoch gefahren.
     
  2. Lord

    Lord

    Dabei seit:
    25.01.2002
    Beiträge:
    5.047
    Zustimmungen:
    147
    Auto:
    SLK 230 k
    na da kann man nur sagen:

    Gratulation!!!
     
  3. #3 spookie, 05.09.2002
    spookie

    spookie Guest

    Weiss einer, wie oft der 210er eigentlich insgesamt gebaut wurde über all die Jahre?
     
  4. George

    George Guest

    Ich glaube es waren 1,4 Millionen W210er.
    Es sollen allerdings 1,6 Millionen W211er werden (und danach sieht es auch aus).
     
  5. #5 spookie, 05.09.2002
    spookie

    spookie Guest

    Danke für die prompte Antwort
     
  6. #6 Dr. Low, 05.09.2002
    Dr. Low

    Dr. Low

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    0
    Von mir auch herzlichen Glühstrumpf an DCX für diesen großen Erfolg! Jetzt könnte DCX doch auch mal dazu übergehen, eine vernünfige Qualität wieder einzuführen, oder?
     
  7. George

    George Guest

    @ Dr. Low
    "eine vernünfige Qualität wieder einzuführen, oder?"
    Du fährst eine A-Klasse? Dann hat es dich besonders hart erwischt. Meiner Meinung nach sollte dieses Auto sofort vom Markt entfernt werden, es ist für einen Mercedes absolut unwürdig.
    Die C-Klasse hat einen im Vergleich zum Audi absolut billigen Innenraum.
    Von der M/V-Klasse will ich gar nicht erst reden.
    Für meinen Geschmack sind das ein paar Ausrutscher zu viel.
    Zum Glück scheint der W211 aus einem anderen Holz geschnitzt zu sein und ist somit dem Stern würdig.
    Sie scheint nicht mehr als die üblichen Kinderkrankheiten zu haben (wie schon ihr Vorgänger und Vor-Vorgänger und...).
    Konstruktiv gibt es anscheinend keine größeren Mängel (wenn man das auch von einer A/V/M-Klasse behaupten könnte).
     
  8. #8 Cartman, 09.09.2002
    Cartman

    Cartman

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W123-280E BJ 1980 Passat 2.0 TDI BJ 2006 und Polo 1.9TDI 96KW BJ 2006
    also qualität könnte wirklich wieder mehr sein
    also qualitativ is mein 123er nach 20 jahren immernoch besser als der E270 cdi den ich auch noch habe
    immerhin is mir bei der e-klasse nach 91tkm der motor sammt getriebe drauf gegangen

    also ich fidne das net gerade rumesvoll
     
  9. #9 spookie, 09.09.2002
    spookie

    spookie Guest

    Warum macht Ihr DC wegen der Qualität so runter? Fällt wohl keinem auf, dass Audi, BMW und VW die gleichen Qualitätsmangel haben, nur wurde das in den ach so supertoll gerechten Autozeitschriften und Sendungen nie erwähnt.

    Schonmal nen A4 gefahren vor dem Modellwechsel? Nein? Dann habs Ihr was verpaßt. Hab einen als Geschäftswagen, gräßlich. Und der 2 Jahre jüngere A6 hat vielleicht ein billiges Plastik - mein Chef steigt bald auf Mercedes um....

    Zu VW sag ich jetzt weiters nichts - Ersatzteillieferungen eines Scheinwerfers von 3 Wochen sagen schon alles.....

    Knarrende Sitze in neuen 3er und 5er BMW - achso das interessiert ja keinen - hauptsache der Reihensechszylinder läuft schnell und das Fahrwerk ist spitze. Alles andere ist den Testern ja egal....

    V-Klasse = Nutzfahrzeug. Machts klick? Schaut den Sprinter an....
    M-Klasse = Ami - was erwartet ihr von Modellen, die in Graz (ausser dem CDI) umgebaut werden?
    A-Klasse und Smart = geb ich Euch völlig recht
    C-Klasse = knarrende Sitze weil billiges Gestell ist wahr, aber ansonsten sehr gutes Auto, nur Tacho wirkt billig

    Aber immernoch besser als der Standardtacho bei VW, von Lupo bis Passat das gleiche...tsts

    Sorry, das musste mal so raus
     
  10. #10 Cartman, 09.09.2002
    Cartman

    Cartman

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W123-280E BJ 1980 Passat 2.0 TDI BJ 2006 und Polo 1.9TDI 96KW BJ 2006
    klar verglichen zu den andern marken isses immernoch besser aber ich bin von daimler anderes gewöhnt gewesen
     
  11. George

    George Guest

    @cartman
    Deine Erfahrungen bezogen sich auf den W210, oder?
    Das Motor und Getriebe kaputt gehen ist trotzdem äußerst ungewöhnlich (siehe Taxen), die 210er-Schwächen liegen woanders.
    Mein Eindruck:
    Der 123er ist ein klasse Auto, hat aber auch seine Macken ( alle vor Baujahr '80 rosten stark), die Verarbeitung ist für seine Zeit zwar sehr gut, aber in Sachen Präzision (z.B. bei der Karosserie) nicht mit dem 211er zu vergleichen. Die Kunststoffe sind bei weitem nicht so robust wie die heutigen (hochwertigen, nicht die 203er oder 163er-Teile).
    Der technische Fortschritt drückt sich halt nicht nur in mehr Komfort und Sicherheit aus, sondern auch in Verarbeitungs/Materialqualität (wenn das Unternehmen diese Techniken trotz gewisser Kosten auch wirklich nutzt).

    Warum ist der 211er nicht so zuverlässig wie der 123er?

    1. Er ist relativ neu auf dem Markt, viele als Symbol für frühere MB-Qualität stammenden 123er kommen nicht aus der 1. Serie.

    2. Ganz wesentlich: die höhere Komplexität

    3. Der stark gestiegen Anspruch (ein 211er ist wesentlich leiser als ein 123er und so hört man jedes noch so kleines Geräusch und achtet heutzutage auch sehr stark darauf).

    Dinge, die ins Reich der Mythen gehören:

    verringerte Entwicklungszeit ist Grund für Qualitätsprobleme (die Entwicklungszeit beträgt bei MB schon seit geraumer Zeit 4 Jahre, wenn es keine Probleme gab wie z.B. beim W140)
     
  12. Papi

    Papi

    Dabei seit:
    29.11.2002
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E 320 CDI
    Ja, ja, es liegt schon auch an der verkürzten Entwicklungszeit, daß die Daimlers so mängelbehaftet sind.

    Aber es ist doch klar: Mir send halt Schwoba. Ond do gohts halt et so schnell.

    Wenn wir Schwaben in Hektik versetzt werden, dann gibts bei uns eben Pfusch.

    Dia Inschineerla beim Daimler sot ma amol en da Arsch dabba.

    Die Japaner haben noch viel kürzere Entwicklungszyklen. Aber die packen das. Hatte auch mal einen. Aber wirklich ohne Probleme. Absolut nix kabutt!

    So, denkt mal drüber nach, aber nicht so lange...

    PS: Ich darf das sagen, bin ja selbst Schwabe. Und Unternehmer. Ich muß meinen Arsch verdammt schnell bewegen damit 's läuft. Jedenfalls schneller als die Kaffeetrinker in Untertürkheim gucken können.
     
  13. #13 Martin R, 30.11.2002
    Martin R

    Martin R

    Dabei seit:
    15.08.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Wo wir schon mal dabei sind.

    Wieviele W201 wurden eigentlich je gebaut??
     
  14. George

    George

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Die Entwicklungszeiten wurden nicht verkürzt! Wie kommst du darauf? Es kann sein, das es von '93 bis ca. '97 mehr Hektik gab, durch Einführung der neuen Modellreihen.
    Was gibt es bei einem Japaner groß zu entwickeln? Viel Komponenten werden einfach vom Vorgänger übernommen, der Rest sind zu 80% ausgereifte MB-Entwicklungen.
    Ich wette du hast deinen Japaner nicht so stark gefordert wie den 211er, oder? Windgeräusche >200km/h etc...
    Der 211er ist nun mal ein technisch hochentwickeltes Automobil, welches die weltweiten Maßstäbe setzt, etwas was man von einem Toyota nicht behaupten kann (solide Durchschnittskost).
    Innovation? Gibt's da nicht!
    Innovative Lösungen/Konstruktionen? Welche?

    Wenn einem Zuverlässigkeit so wichtig ist, kauft man sich einen MB am Ende des Produktionszyklus und nicht am Anfang.

    Tut mir leid wenn ich den Pannenstatistik-Fans damit vor den Kopf stoße...
     
  15. #15 Hubernatz, 01.12.2002
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    103
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Pannenstatistik hin oder her.

    Die Japaner sind nun mal für ihr Preis/Leistungsverhältnis bekannt. Hatte selbst schon einen Mitsubishi Galant. Ich war höchstzufrieden. Wenn ich mir dagegen den gleich alten E230 meines Onkels ansehe, muhahaha. Was hat die Leute geritten, sich sowas zu kaufen...

    Sprinter? Schon mal gefahren? Nutzlast unter einer Tonne beim 208. In einen VW-Bus oder Vito darf mehr rein. Fahrwerk? Besch...

    duc rulez :D
     
  16. #16 turKisH, 01.12.2002
    turKisH

    turKisH

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    ich kann dich net ausstehen Junge..... :]
     
  17. Gregor

    Gregor

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    0
    :tup

    Und hoffentlich noch mehr 211er ! :D
     
  18. #18 Hubernatz, 02.12.2002
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    103
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Was mich irgendwie genauso interessiert, wie wenn in China ein Sack Reis umfällt...



    BTT: Kann man DC nur gratulieren zum Erfolg. IMHO ein gelungenes Auto. Bin gespannt auf den Vergleich, wenn der neue 5er rauskommt.

    PS: Das einzige Problem ist einfach, daß auf einem Mercedes nicht BMW steht. :D
     
  19. #19 Sagrosept, 02.12.2002
    Sagrosept

    Sagrosept

    Dabei seit:
    23.06.2002
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E280CDI
    ...Das kann ich Dir ganz genau sagen: Der 5er wird in ein oder zwei Disziplinen besser sein und dadurch Vergleichstests gewinnen. :wand
    Aber Mercedes wird schnell reagieren und beim nächsten Facelift das Malleur (wie schreibt man das?) wieder geradebiegen. :))

    Siehe hierzu auch der aktuelle 5er und den W201 vor und nach der Modellpflege.

    Sorry, aber ich bin absoluter Mercedes-Fan :] . Auch wenn BMW Super-Autos baut, mal vom neuen 7er und dem Z4 abgesehen (Hm, was bleibt denn da noch nach? ;) ), kommt mir so ein Teil nicht auf den Hof. :(
     
  20. #20 Hubernatz, 02.12.2002
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    103
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Malheur!!

    Ist schon klar, MB-Fans bleibt MB-Fan und bei BMW ist es nicht ander. Wäre mal interessant die "Vorteile" beider Marken zu vereinigen. Design von MB mit Fahrwerk von BMW etc. Naja, vermutlich kommt dann ein Fiat Multipla raus...

    Plant MB eigentlich den 400CDi im E? Hab was gehört BMW will den 40d in den neuen 5er pflanzen.
     
Thema:

Produktionsrekord: Nach sechs Monaten 100.000ste Mercedes-Benz E-Klasse in Sindelfingen gefertigt

Die Seite wird geladen...

Produktionsrekord: Nach sechs Monaten 100.000ste Mercedes-Benz E-Klasse in Sindelfingen gefertigt - Ähnliche Themen

  1. Mercedes C230 / W204 - Problem mit Nockenwellenversteller

    Mercedes C230 / W204 - Problem mit Nockenwellenversteller: Hallo, ich bräuchte mal einen fachkundigen Rat, da ich mich nicht so wirklich gut mit Autos auskenne. Ich hoffe jemand hier kann mir ein paar...
  2. Mercedes atego

    Mercedes atego: Hallo zusammen bin neu hier und bei meiner suche nach Hilfe auf euch gestoßen in der Hoffnung das ihr mir helfen könnt. Zu meinem Problem....
  3. Mercedes-Benz OM 615/OM 616/OM 621 Motorwechsel auf

    Mercedes-Benz OM 615/OM 616/OM 621 Motorwechsel auf: Hallo zusammen, ich bin eher in der falschen Sparte hier, erhoffe mir aber von den Mercedes Oldtimer Besitzern ein wenig Hilfe. Ich besitze...
  4. Mercedes e270 cdi elegance 2003bj

    Mercedes e270 cdi elegance 2003bj: Ich habe problem seit heute mein auto nimm kein Gas und kommt schwarze Rauch raus was kann sein km stand 280.000km letzte Öl Wechsel bei 277.000...
  5. Mercedes C200 W204,Starter defekt,Kulanz

    Mercedes C200 W204,Starter defekt,Kulanz: Hi Leute mir ist am Dienstag in der Stadtmitte mein Mercedes C200 W204 (Baujahr:13.03.2014,Kilometerstand:37.427,alle Services bei Mercedes...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden