Profipolierer - Wie teuer?

Diskutiere Profipolierer - Wie teuer? im Fahrzeug-Pflege Bereich Forum im Bereich Automobiles Allerlei; Ich bin von Geburt aus wohl ein fauler Sack... :O Daher habe ich mich entschlossen meinen Wagen (damit er für´s Forumstreffen auch gut...

  1. #1 Guanino, 08.05.2003
    Guanino

    Guanino

    Dabei seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin von Geburt aus wohl ein fauler Sack... :O

    Daher habe ich mich entschlossen meinen Wagen (damit er für´s Forumstreffen auch gut aussieht :] ) von einem Fachbetrieb reinigen und polieren zu lassen.
    Nun die Frage ?( :

    Habt ihr das schon mal gemacht?
    Wenn ja, wieviel habt ihr ausgegeben?
     
  2. NoFear

    NoFear

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.565
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    .
    Ich habe leider mit sowas auch noch keine Erfahrung aber es würde mich auch mal brennend interessieren !!

    Als Ergänzung zur Frage:
    Hat jemand schon Erfahrungen mit solchen Automatischen Polieranlangen wo man das Auto ca. 30 min reinstellt und das dann bearbeitet wird ? Kostet glaub ich um die 35 EUR inklusive vorheriger Wäsche.
     
  3. #3 Guanino, 10.05.2003
    Guanino

    Guanino

    Dabei seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    0
    So was gibt es ???????
     
  4. Emp

    Emp

    Dabei seit:
    11.04.2003
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    -
    Die automatischen Anlagen sind fürn A*, da werden nur die großen Flächen poliert. Unzugängliche Stellen, Falze, Türinnenkanten usw. nicht. Das taugt nix.

    Ein professioneller Aufbereiter nimmt für seine Arbeit je nach Umfang zwischen 200 und 400 EUR.
     
  5. #5 Ghostrider, 10.05.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.572
    Zustimmungen:
    357
    Auto:
    BMW F25 35i / SL350 R231.457
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Eine einfache Politur mit Poliermaschine gibt es bei uns in der Nähe ab 29.- Euro, wenn der Lack neuwertig ist.

    Ein professioneller Aufbereiter (sehr zu empfehlen) wird den Aufwand nach Begutachtung des allgemeinen Lackzustandes festsetzen. Es werden dann auch Steinschläge oder Kratzer "weg gemacht" und der Lack in einen neuwertigen Zustand versetzt.

    Denke mal auch, daß es da so ab 200.- Euro aufwärts abgeht ...
     
  6. #6 manicmike, 10.05.2003
    manicmike

    manicmike

    Dabei seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
  7. #7 Guanino, 12.05.2003
    Guanino

    Guanino

    Dabei seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    0
    Habt Dank für die Antworten!
    Will auf alle Fälle einen Profi ranlassen. Ich hab ja ´n Problemlack...
     
  8. #8 Deckard, 22.05.2003
    Deckard

    Deckard

    Dabei seit:
    10.04.2003
    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    1
    Hi!

    Bei uns sind die Aufbereiter günstiger. Komplette Aufbereitung, innen und aussen für 120,- €, falls ich es noch richtig im Kopf habe.

    Gruss Deckard
     
  9. #9 Dany1411, 22.05.2003
    Dany1411

    Dany1411

    Dabei seit:
    15.01.2003
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
  10. Mitch

    Mitch

    Dabei seit:
    22.11.2002
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    27
    Auto:
    GLE 63 AMGs
    Ich habe mir letztes Jahr, nachdem ich mir jahrelang das Handgelenk wundgescheuert habe, eine Poliermachine gekauft. Bekommst Du heute schon ab ca. 30,- Eur. Innerhalb von 20 Minuten ist Dein Auto ohne jeglichen Kraftaufwand wieder TipTop. Hätte nie gedacht, dass das so einfach und schnell geht.

    Die Poliermachine und der elektrische Schlagschrauber (45,-) zum Reifenwechsel waren die besten und günstigesten Geräte , die ich je gekauf habe :]

    Gruß
    Mitch
     
  11. Emp

    Emp

    Dabei seit:
    11.04.2003
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    -
    Nöö muss widersprechen. Ich hab auch ne Poliermaschine und das Ding ist zwar gut für hartnäckige Fälle, im großen und ganzen bin ich aber doppelt so schnell wenn ich von Hand arbeite. Hab ich einfach Übung?
    Falze und unzugängliche Stellen muss man eh von Hand machen, da muss ich mich auf den paar großen Flächen nicht auch noch mit dem Maschinengeraffel rumschlagen, das kriege ich per Hand schneller hin...
     
  12. Mitch

    Mitch

    Dabei seit:
    22.11.2002
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    27
    Auto:
    GLE 63 AMGs
    ... oder Du nimmst es nicht so genau .... :D

    Nee, mal im Ernst. Zum Beispiel die Motorhaube: Ist in unter einer Minute schön gleichmäßig "eingeseift". Mit der Hand in schönen kleinen kreisenden Bewegungen brauchst Du locker das 4-5 Fache.

    Aber jedem das Seine :]

    Mitch
     
  13. #13 Gumballrace, 22.05.2003
    Gumballrace

    Gumballrace

    Dabei seit:
    10.01.2003
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ...seit Mai 2008 nicht mehr im Forum aktiv.
    Poliermaschinen aus dem Zubehör sind der letzte Dreck, jede Politur von Hand ist effektiver !!! Für die Profipolitur mit der Machine ist die 100%ige Abstimmung zwischen Politur, Trägermaterial und Drehzahl abhängig. Wenn hier was nicht stimmt ist der Lack schnell kaputt, sicher der erste Eindruck ist toll weil die Kiste schön glänzt, aber stell das Auto mal in die Abendsonne, wenn das Licht flach einfällt, dann sieht man genau die Rotationsbewegungen des Billigprodukts. :tdw

    Letzten Herbst wurde mein Benz komplett von irgendeinem gehirnamputieren Assi über Nacht zerkratzt, allerdings nicht mit einem Schlüssel, sondern so wie mit einem Stück grobkörnigen Schmirgelpapier oder einem Kunststoffteil. Fazit: Neulackierung und zwar komplett (Inkl. Dach)!!! Farbe: AZURITBLAU-METALLIK.Ich hab dann in die Tasche gegriffen und für ca. 300 Euro eine Profimaschine und für weitere 100 Euro Spezialpolituren/Schleifpasten von 3M gekauft. 2 Tage lang die Kratzer mit 2000`er Naßschleifpapier geschliffen,aufpoliert,aufpoliert,aufpoliert.....ihr wisst schon !! Das Ergebnis ist der Hammer, 95% der Beschädigung sind weg und der Lack steht da, dass Insekten Gletscherbrillen und Steigeisen brauchen um den Wagen zu erklimmen 8) 8) 8) KEIN WITZ !!!
     
  14. Mitch

    Mitch

    Dabei seit:
    22.11.2002
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    27
    Auto:
    GLE 63 AMGs
    Tja, dann würde ich mein Zubehör im richtigen Laden kaufen. Kannst Dir mein Fahrzeug gerne mal in der Abendsonne ansehen .....
     
  15. #15 Gumballrace, 22.05.2003
    Gumballrace

    Gumballrace

    Dabei seit:
    10.01.2003
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ...seit Mai 2008 nicht mehr im Forum aktiv.
    ....wie Du schon sagtest: Jedem das Seine
     
  16. #16 Deckard, 22.05.2003
    Deckard

    Deckard

    Dabei seit:
    10.04.2003
    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    1
    Hi Mitch,

    also ich hab früher Poliermaschinen auch für ne gute Erfindung gehalten. Nach dem ich mich allerdings etwas in das Thema des Autoreinigens eingelesen habe, bin ich nicht mehr davon überzeugt. Falls der Lack und die verwendete Matte nicht 100% sauber ist, erzeugst Du durch den Druck und die kreisenden Bewegungen tiefe Kratzer. Ich stehe deshalb solchen Geräten skeptisch gegenüber. Für Profis sicher das Gerät der Wahl, aber als unversierter Anwender kann man auch mehr Schaden als Nutzen erreichen. :)

    Gruss Deckard
     
  17. #17 belinda, 21.06.2003
    belinda

    belinda Guest

    Interessante Frage.Auf so eine Idee würde ich gar nicht kommen*grübel*.Aber interessant was da zu zahlen ist. :wink:
     
Thema:

Profipolierer - Wie teuer?

Die Seite wird geladen...

Profipolierer - Wie teuer? - Ähnliche Themen

  1. Versicherung zu teuer..

    Versicherung zu teuer..: hallo Freunde :) Mal was ganz anderes... ich hab seit 1 Jahr und 3 Monaten mein Führerschein alles ist bis jetzt super aber ich finde dass ich zu...
  2. Ersatzschlüssel, woher und wie teuer?

    Ersatzschlüssel, woher und wie teuer?: Hallo zusammen, ich fahre demnächst mit dem Auto in den Urlaub, besitze aber leider nur einen Schlüssel. Beim Fahrzeugkauf war nur ein Schlüssel...
  3. Tausch der Bremsschläuche - warum so teuer?

    Tausch der Bremsschläuche - warum so teuer?: Moin, ich möchte alle Bremsschläuche an meinem C320 Kombi tauschen lassen. Ich war von meinen bisherigen Fahrzeugen auf Preise von 80-150€...
  4. Steckkontakte sehr teuer beim freundlichen MB-Händler

    Steckkontakte sehr teuer beim freundlichen MB-Händler: Hallo zusammen, ich benötige die Steckkontakte die in dem Plastiksteckergehäuse stecken vom z.B. Schalter in der Mittelkonsole "ESP" oder dem...
  5. erstwagen.. e430? e320? zu teuer oder bezahlbar?

    erstwagen.. e430? e320? zu teuer oder bezahlbar?: hallo leute :) ich bin jezt 17 jahre alt und mache bald meinen führerschein... ich bin überzeugter mercedes fan da ich in meinem jungen alter...