Querlenker Gummilager erneuern

Diskutiere Querlenker Gummilager erneuern im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo, also für alle die Nachlesen, will ich mal zusammen fassen. Bei den Querlenkern waren die Gummilager hinten völlig fertig. Die...

  1. #1 freiheitsstern, 19.04.2008
    freiheitsstern

    freiheitsstern

    Dabei seit:
    17.03.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    also für alle die Nachlesen, will ich mal zusammen fassen.

    Bei den Querlenkern waren die Gummilager hinten völlig fertig. Die Reparatursätze hätten via Internet 30, bei ATU 54 und bei DB 65 Euro jeweils für eine Seite gekostet. Die Montage bei ATU ca 105 Euro pro Querlenker.
    Ich habe die Reparatursätze bei DB gekauft.

    Es gibt im Teilehandel auch einzelne Gummilager, also nicht nur im ganzen Satz, für ca. 18 Euro. Bei mir waren nur die hinteren Lager kaputt. Es hätte also gereicht nur diese zu erneuern.


    Ich habe die Rep. selbst gemacht. Dazu brauchte ich neben Werkzeug, das fast jeder Schrauber im Kasten hat:

    21 er Nuß, da passt die für die Zündkerzen

    Federspanner (ich habe einen Universalen bis 1500 kp, für ca. 50 Euro)

    1 fahrbarer Wagenheber


    1 Unterstellbock

    1 Radio mann wills ja bisschen bequem

    Meiner Erfahrung nach geht es so am besten, mag aber sein, dass es bessere Methoden gibt:

    Mit Wagenheber Aufbocken, Rad runter, dann Unterstellbock ganz vorne unter den Holm und langsam ablassen, aufpassen, dass der Bock genau unter dem Holm ist. Wagenheber wieder hochpumpen bis er leicht anliegt, nur sicherheitshalber.

    Muttern (SW 22) der Schrauben vom Querlenker lösen, Schrauben noch drin lassen. Bei mir sassen die Muttern so fest, dass ich zwei mit der Flex auftrennen und eine mit dem Schlagschrauber lösen musste. Auf der linken Seite kommt man mit dem Schlagschrauber aber nicht ran, weil dort Leitungen verlegt sind.

    Mutter vom Traggelenk lösen. Falls sich das Gewinde mit dreht, Wagenheber unter den Achsschenkel (aufpassen, dass das Blech hinter der Bremsscheibe nicht dazwischen kommt) und hochpumpen. Dadurch wird das Traggelenk in die Aufnahme gedrückt und dreht sich nicht mehr mit. Danach Wagenheber ablassen. Bei mir ging das Traggelenk dann schon raus. Mein Gelenkausdrücker hätte nicht gepasst. Wenn es nicht geht im Forum unter Traggelenk ausbauen gucken. Da hilft dann der Hammer.

    Stabi abschrauben.

    Feder spannen bis sie sich frei bewegt.

    Stossdämpfer unten abschrauben

    Dann Wagenheber eine Handbreit unter den Querlenker, damit er nicht runter knallt, wenn Du die Schrauben rausziehst

    Querlenkerschrauben einfach rausziehen, ging bei mir leicht und Querlenker auf Wagenheber ablegen.

    Dann Querlenker aus dem Traggelenk rausziehn und mit dem Ding in die Garage.

    Jetzt entweder selbst die alten Gummilager ausbauen oder das eine Werksatt machen lassen. Das Einpressen der neuen Lager geht nur mit einer Presse mit mind. 1 Tonne Druck.

    Ich habe bei einem Querlenker die Gummilager selbst, beim anderen von einer Werkstatt ausbauen lassen.

    Selbst die Gummilager ausbauen: Mit Caramba oder WD 40, Heissluftfön, großer Rohrzange Hammer und Meisel, wers nicht kann, besser gleich in die Werkstatt

    Im Carshop habe ich für einen Querlenker für das einpressen der Gummilager 10 Euro bezahlt. In einer anderen freien Werkstatt habe ich für den anderen Querlenker für das Ausbauen der alten und einpressen der neuen Gummilager 20 Euro gezahlt. Bei DB hätte es eine halbe Stunde gekostet, was das in Euro bedeutet, weiss ich nicht. Jedenfalls hatten meine beiden Werkstätten Probleme, die passenden Adapter für die Lager zu finden. Eine schaffte es nicht das Gummilager so einzupressen, dass es an beiden Seiten gleich über steht. Es ist jetzt an einer Seite bündig auf der anderen guckt es 8 mm aus dem Querlenker raus. Der Querlenker passte aber trotzdem rein und ich hoffe, dass es nichts schadet.

    Einbau des Querlenkers:

    Im MB Reparatursatz liegen Unterlegscheiben mit jeweils 2 Nasen und selbstsichernde Muttern bei. Die U-Scheiben passten bei mir nicht für die rechten Querlenkeraufnahmelöcher. Die Muttern haben eine Schlüsselweite von 21 mm. Zum einstellen gibt es auf der rechten Seite nichts.

    Für die linke Seite habe ich bei DB einen neuen Schraubensatz gekauft, die alten hatte ich ja zerflext. Die Schrauben haben eine SW von 22 mm und sehen anders aus als die ausgebauten Schrauben. Bei ihnen fehlt das zweite Gewinde in der Mitte der Schraube. Das scheint aber ohnehin keine Funktion zu haben. Die beiliegenden U-Scheiben haben nur eine Nase und passen. Die Aufnahmen für die Querlenker haben auf der linken Seite Langlöcher, weshalb man den Querlenker einstellen kann. Der freundliche von DB hatte mir gesagt, ich soll mich nach dem Abdruck der alten U-Scheibe richten, um die richtige Einstellung wieder zu treffen.

    Also Querlenker über das Traggelenk stülpen und neue selbstsichernde Mutter locker aufschrauben

    Gespannte Feder richtig auf Querlenker und oben in die Aufnahme stecken

    Dann Querlenker unter dem Auto in Aufnahme und Schrauben durchstecken

    Sossdämpfer anschrauben

    Stabi anschrauben

    Querlenkerschrauben und Traggelenk mit neuen selbssichernden Muttern festziehen

    Das wars, falls ich nichts vergessen habe.

    Das Ganze ist kein Hexenwerk, viel Spaß beim Nachmachen. Garantie übernehme ich für nichts. Für Ergänzungen bin ich dankbar. :wink:





    Hallo,

    ich wollte die Spur bei ATU' vermessen lassen und der Mechaniker hat bemerkt, dass die Gummilager der Querlenker auf der Innenseite völlig fertig sind. Er hats mir gezeigt: Auf der Bühne kurz angefahren und gebremst. Beide Querlenker haben ca. 2 cm Spiel. 8o Ich hatte vorher schon gemerkt, dass etwas nicht stimmt weil es sich so schwammig lenkte.
    War dann bei DB und habe die Lager gekauft, 2 Sets jeweils 61 Euro. Weis jemand ob ich die woanders billiger bekommen hätte? Na ja ich hatte wenig Zeit und der Mitarbeiter dort hat mich gut beraten. Das hatte ich mir bei DB nicht vorgestellt. :)
    In meinem Rep.buch von Etzold ist die Rep leider nicht beschrieben. Kann mir jemand einen Tipp geben, mit welchen Werkzeugen ich die Gummilager am besten reinpressen kann und worauf ich sonst noch aufpassen muß? Der MB-Mann hat mir schon gesagt, dass ich aufpassen muss, dass ich die Schrauben wieder so in die Langlöcher einpasse, wie sie vorher drin waren, weil sonst der Sturz nicht stimmt. Ist zwar logisch, aber man kann es trotzdem leicht vergessen.
    Bin für jeden Tipp dankbar.

    Gruß freiheitsstern
     
  2. #2 Polarbär, 20.04.2008
    Polarbär

    Polarbär

    Dabei seit:
    04.01.2004
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C 240 T- Modell
    Also erst mal solltest Du Dir überlegen, was Du da vor hast, bevor Du Dir die Teile kaufst. Glaub mir, ich spreche aus eigener Erfahrung.
    Mach es beim nächsten mal so.

    Wenn Du die Querlenker ausgebaut hast, dürfte es erst mal schwierig werden, die alten Teile herauszubekommen. Das Einpressen der Neuen Lager geht ohne entsprechendes Presswerkzeug auch nicht. Nach dem Wiedereinbau der Querlenker "MUSS" das Fahrwerk neu vermessen werden, egal ob Du die Exzenterschrauben genauso wieder einbaust, ansonsten kannst Du Dir bald 2 neue Reifen kaufen. Mein Tipp:

    Bau die Querlenker aus, such Dir 'ne Werkstatt, die Dir die Lager für ein paar Euro einpresst, bau die Dinger wieder ein und lass Dein Fahrwerk vermessen.
     
  3. #3 freiheitsstern, 20.04.2008
    freiheitsstern

    freiheitsstern

    Dabei seit:
    17.03.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hatte mir vorgestellt, den Querlenker nur auf der Innenseite zu lösen, nach unten klappen, die alten Buchsen mittels Hammer raus hauen und die neuen Buchesen mit einer Schraubzwinge, einem Abzieher oder was ich sonst in der Grarage so habe, rein zu drücken. Notfalls dachte ich, könnte ich den Lagerhalter mit der Lötlampe leicht erwärmen und natürlich viel Caramba zu Hilfe nehmen. 8) Nach Deiner Antwort kommen mir jedoch Bedenken, ob mein Plan so gut war, ?( aber deswegen habe ich ja hier auch noch mal nachgefragt.

    Danke und Gruß
     
  4. #4 marideon, 21.04.2008
    marideon

    marideon

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C220T CDI (S202)
    Verbrauch:
    Äh, Moment mal! Lötlampe und Caramba? 8o Ich hoffe Dein Wagen fährt mit Löschwasser, oder Du hast zumindest einen großen Tank danebenstehen. Und einen Fluchtweg offen.

    Außerdem, glaubt Du die neuen Gummipuffer sitzen heil und so wie vorgesehen in den Querlenkern wenn Du sie irgendwie reinwürgst? Immer unter der Voraussetzung daß die alten rausgehen ohne daß Du die Aufnahmen mit Hammer und Dorn versaust. Wie Polarbär schon sagte, laß das mal lieber jemand mit dem richtigen Werkzeug machen. Vielleicht sogar die ganze Arbeit, ne Schrauberwerkstatt kann sowas meist gut und viel billiger als beim freundlichen. Bei so sicherheitsrelevanten Teilen mache ich zumindest kein Gewurschtel.

    Achja, solltest Du es doch selbst probieren wollen, vergiß nicht die Federn vorher einzuspannan, sonst hast Du am Ende ein querlenkerförmiges Loch im Kopf.

    Andererseits, sofern die Lenker nicht vom Achsträger getrennt werden, gibt es m.E. keinen prinzipiellen Bedarf für eine Achsvermessung. Außer der Tatsache daß die Einstellung nach ein paar Jahren Betrieb oft eh nicht mehr stimmt.
     
  5. #5 c_b34de, 21.04.2008
    c_b34de

    c_b34de

    Dabei seit:
    06.11.2002
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S203 C200K
    ich möchte hier auf meine Antwort bzgl. Radlager verweisen. ATU hat gutes Werkzeug und wennDu ganz genau weisst was du lassen machen willst und den Monteuren auf die Finger schauen kannst ist das okay. Ansonsten HAmmer und andere rohe Gewalt find ich nicht gut. Warmmachen ist schon okay aber nur wenn es qualifiziert ist ansonsten gibts mehr Schaden als Nutzen.. Caramba hilft ohnehin nix da es ja nicht festgerostet sondern eingepresst ist.
     
  6. #6 freiheitsstern, 21.04.2008
    freiheitsstern

    freiheitsstern

    Dabei seit:
    17.03.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    o.k., also abfackeln wollte ich unser Auto nicht. Mein Sohn ist zwar der Meinung wir sollten mal unseren Feuerlöscher ausprobieren, aber unter dem Auto :rolleyes:

    Ich würde es schon bei ATU machen lassen, der Meister wollte mich heute zurück rufen, hat er aber nicht, morgen mal hören was er sagt. Allerdings sagte mir ein anderer von ATU, dass sie nur von ATU gekaufte TEile verbauen und der Repsatz ist von MB. Ich glaube nicht, dass die MB Werkstatt die beiden Repsätze zurück nimmt, zumal mir keine gute Ausrede einfällt. Übrigens kostet ein Repsatz für Querlenker vorne bei MB 62 Euro, bei ATU 54 Euro und im Internet bei einem Versand 35 Euro plus 4,90 Porto.
    Ist es denn wirklich so eine Viecherei die Gummilager raus zu kriegen? Hat das schon mal jemand hier selbst gemacht? Wie gesagt, ich würde es schon machen lassen, aber sonst mache ich auch ziemlich viel am Auto selbst und würde es halt gerne probieren. Einen Federspanner habe ich, so dass mir die Feder hoffentlich nicht den Querlenker entgegen wirft. :)
     
  7. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.431
    Zustimmungen:
    3.341
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Kurzum: Das ist ein richtiger Schxxx die Dinger zu tauschen.
    So wie Du Dir das vorgestellt hast kannst Du es gleich vergessen. Der Querlenker muß raus. Danach Fahrzeug vermessen is eh klar. Siehe Post vo Polarbär.
    In der Ndl. werden häufig gleich neue Querlenker verbaut, da dies incl. der Arbeitszeit fürs umpressen auch kaum teurer ist und dann ist das Traggelenk auch gleich neu.
    Was für einen Federspanner hast Du?
    Bedenke, dass die MB Federn erheblich stärker sind als die bei anderen Autos aufgrund der Position der Feder (Hebel).
     
  8. #8 Wurzel1966, 21.04.2008
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.805
    Zustimmungen:
    727
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    @freiheitsstern
    Bei euch fahren doch sicher Taxen durch die Gegend ;) Am besten mal ein oder zwei Taxler fragen,wo die ihre Fzg.reparieren lassen! :] Taxifahrer haben meist ihre eigene Werkstätten,bei denen sie gut und günstig reparieren lassen :]
    Gruß Ingwer :wink:
     
  9. #9 freiheitsstern, 22.04.2008
    freiheitsstern

    freiheitsstern

    Dabei seit:
    17.03.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    erstmal vielen Dank für die Tipps. Heute habe ich mit dem Meister von ATU gesprochen. ATU würde auch die von MB gekauten Repsätze einbauen, allerdings ohne Garantie. Die Rep würde für beide Seiten zusammen 208 Euro kosten.

    C240T mein Federspanner ist so ein Stino-Teil mit zwei Gewindestangen mind. 12 mm und zwei halbrunden Halterungen. Es sieht so aus als würde es mächtig viel aushalten aber es ist ja alles relativ. Gut, dass Du auf die Feder aufmerksam gemacht hast, ich hätte es wahrscheinlich wirklich vergessen, dass der Querlenker unter Spannung steht.

    Mal sehen, was ich jetzt mache. Die Alternativen sind jedenfalls klar:

    1. selbst machen. Kosten: 122 Euro für die Repsätze von MB
    2. von ATU machen lassen und die Repsätze von MB verwenden Kosten: 208 Euro, plus die Repsätze macht 330 Euro.
    In beiden Fällen kommt die Spurvermessung dazu: 59 Euro


    Noch eine Frage zum Schluß:
    Ich muss die Feder doch nicht voll spannen, wie beim Ausbau der Feder. Sollte also dafür mein normaler Federspanner wirklich nicht ausreichen?




    Ich poste dann, wie die Sache gelaufen ist. :)
     
  10. #10 marideon, 25.04.2008
    marideon

    marideon

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C220T CDI (S202)
    Verbrauch:
    Zu der Sache mit den Federn: Zum Einen mußt Du die Feder soweit spannen bis sie locker ist, sonst kommt der Querlenker immer noch. Mit einem normalen Satz Federspanner z.B. für VW kann es dabei etwas eng an der Feder werden, bzw Du kommst ab einer bestimmten Spannung nicht mehr an den Sechskant. Bei MB verwendet man m.W. Spanner mit einer zentralen Schraube, die durch ein Loch im Querlenker erreicht werden kann (war zumindest beim W201 so). Was die auftretenden Kräfte angeht, kann Dir nur das Datenblatt von den Spannern sagen ob sie doe Prozedur aushalten.
     
  11. #11 freiheitsstern, 25.04.2008
    freiheitsstern

    freiheitsstern

    Dabei seit:
    17.03.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    gut, am Wochenende klappts wohl eh noch nicht mit der Rep. Wahrscheinlich erst am nächsten Wochenende. Die Federspanner für Mercedes mit der fetten Schraube in der Mitte habe ich mir schon online angesehen. Das Teil kostete aber 199 Euro. Wenns mit meinem nicht klappt, gehe ich zu ATU. Aber zuerst will ich es zumindest probiert haben.

    @wurzel1966 Ich kenne sogar einen Taxiunternehmer aber der hat mir früher schon mal gesagt, dass er keine Ahnung von der Technik hat und alles machen läßt. Aber die Idee ist gut und ich werde schon mal einen finden, den ich fragen kann.
     
  12. #12 berlin72538, 29.04.2008
    berlin72538

    berlin72538

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W202 C180 Automatik
    die oberen bekommst Du schon von Mapko (A Quali) beide für 69 EUR.
     
  13. #13 freiheitsstern, 02.05.2008
    freiheitsstern

    freiheitsstern

    Dabei seit:
    17.03.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    stimmt, ich meine die unteren Querlenker. Heute ich habe ich einen ausgebaut. Mein Federspanner geht bis 1500 KG und passte auch. Es war ne ziemliche Action. Die SChraube vom Gummilager machte Probleme, weil ich keine lange Nuss hatte. Musste dann den Bolzen an der Spitze abflexen. Ohne Bühe hatte ich einfach zu wenig Platz und keine Kraft im Liegen. Deshalb musste der Schlagschrauber ran. Dann bekam ich die Mutter vom Traggelenk nicht ab, weil es sich mit drehte. Der Imbusschlüssel dreht bald durch. Ich hätte sie vor dem aufbocken lösen sollen.
    Als ich dann endlich den Querlenker draußen hatte :] , sah ich das vollig kaputte Gummilager auf der einen Seite. Das zweigeteilte Gummilager war noch sehr gut in Schuß. Die Lager habe ich dann rausgekriegt (Warmmachen, WD 40) usw. Reinpressen allein is nicht, habs probiert. Morgen suche ich ne Werkstatt, die mir das macht. Dann poste ich wieder. Ich denke mal auf der anderen SEite geht es dann schneller, weil ich jetzt dazu gelernt habe. Z.B. alle Schrauben vorher lösen, dann erst Feder spannen zum Schluss Tragelenk raus und dann die Querlenkerbolzen raus. :wink:
    so alles fertig!
    Die Gummilager habe ich in einer freien Werkstatt einpressen lassen. Kosten 10 Euro. Leider fanden die nicht so die passenden Adapter, so dass die lange Buchse nur bündig rein ging. Eigentlich müsste sie jeweils 3 mm an jeder Seite raus gucken. Jetzt sind es außen 6mm innen 0mm. Es passte aber doch alles gut wieder rein.

    09.05.2008
    heute habe ich den anderen Querlenker ausgebaut. Die Schrauben waren so fest, dass ich sie abflexen musste. Weis jemand wo die Scheiben mit den Zapfen genaue hingehören und ob es richig ist, dass sie zwischen Gummilager und Halterung kommen?

    Was mich wundert ist, dass die Schraube, die durch das Gummilager geht, so viel Spiel innen hat. Das war bei dem alten Gummilager auch so.

    Ich musste auch alles noch mal auseinanderbauen, weil ich die Traggelenkaufnahme vom Querlenker nicht über das Traggelenk gekriegt habe. Dann wollte ich das Traggelenk unten ausbauen, das sass aber zu fest. Also musste der Querlenker wieder raus und dann im spitzen Winkel über das Traggelenk gestülpt werden. Wisst ihr wie ich das meine?

    Bei der Probefahrt klöterte es bei Schlaglöchern :( . Kann sein, dass das jetzt von der anderen Seite kommt, die ich noch nicht gemacht habe.

    Ist es normal, dass der angeschraubte Querlenker nicht über das Traggelenk gestülpt werden kann? Ich kann mir das kaum vorstellen ?( . Glaube eher, dass ich was falsch gemacht habe.
     
Thema: Querlenker Gummilager erneuern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w202 querlenker gummilager erneuern

    ,
  2. zugstrebe.wechseln.m211

    ,
  3. querlenker w202 wechseln

    ,
  4. clk c 208 querlenkerbuchse auspressen,
  5. w201 querlenkerbuchsen wechseln,
  6. gummi von querrlenker ersetzen,
  7. gummilager querlenker mercedes,
  8. w201 querlenker überholen,
  9. Gummi untere Querlenker Mercedes W 210,
  10. gummilager einpressen,
  11. Gummilagerung Achsaufhängung w202,
  12. w124 Reparatur querlenker,
  13. w210 gummilager vorn tauschen,
  14. w211 querlenker wechseln anleitung,
  15. mercedes w202 querlenkerlager vorn wechseln,
  16. Querlenker Werkzeug w202 vorne,
  17. Mercedes Gummi* Querlenker,
  18. w124 Federlenker,
  19. clk w 208 schrauben für achskörper lösen,
  20. atu querlenker,
  21. clk w 208 lagerbuchsen für querlenker unten vorderachse,
  22. clk w 208 querlenker lager wechseln,
  23. w211 querlenker vorne unten wechseln,
  24. mercedes achsaufhängung innen gummilagerung wechseln,
  25. w123 hinterachse gummi überholen
Die Seite wird geladen...

Querlenker Gummilager erneuern - Ähnliche Themen

  1. Schlüssel erneuern

    Schlüssel erneuern: Hallo Forum , meine beiden Schlüssel für den S203 Bj. 02.2006 sind mittlerweile an den Druckstellen eingerissen und ich möchte Ersatz beschaffen....
  2. Clips von Türdichtung erneuern.

    Clips von Türdichtung erneuern.: Einen wunderschönen guten Abend Liebes Forum. Nach etwas Pause habe ich mal wieder ein Luxus Problem. Nach mittlerweile 3 mal tauschen ist erneut...
  3. C300 T Komplette Bremsen erneuern

    C300 T Komplette Bremsen erneuern: Hallo, nachdem ich beim freundlichen ja im vergangenem Jahr auf ein notwendigen Bremsenerneuern erinnert wurde, erfragte ich nach einen...
  4. W203 1,8 L 163 PS Auspuff Endtopf Erneuern

    W203 1,8 L 163 PS Auspuff Endtopf Erneuern: Hallo ,noch eine Frage , was kostet den ca ein Endtopf vom w203cl 2003/6 ? Oder würdet ihr mir eine Sportauspuff Endtopf endpfehlen ?
  5. S204 T Klimaanlagen Ring erneuern?

    S204 T Klimaanlagen Ring erneuern?: Hallo und erst einmal ein gesundes neues Jahr euch allen! Frage (siehe Bild, rechter Regler) wie kann ich den defekten Ring des Klimareglers...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden