Quitschen nach Reifenwechsel hinten links / W203 T-Modell Bj. 2003

Diskutiere Quitschen nach Reifenwechsel hinten links / W203 T-Modell Bj. 2003 im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hi, mein Auto: W203 220CDI T-Modell Ich hab gestern meine Sommerräder in der Werkstatt montieren lassen. Zunächst habe ich es nicht bemerkt,...

  1. Kane

    Kane

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C220 CDI T-Modell Bj. 08/2003
    Hi,

    mein Auto: W203 220CDI T-Modell

    Ich hab gestern meine Sommerräder in der Werkstatt montieren lassen. Zunächst habe ich es nicht bemerkt, weil ich gleich Überland gefahren bin, aber in der Stadt habe ich dann ein knarzen und quitschen hinten links gehört.

    Das quitscht quasi immer, wenn das Auto federt. Also bei Gullideckeln, beim abbiegen, Bodenwellen, Parkplatzeinfahrten, etc.

    War dann heute früh gleich in der Werkstatt. Der Mechaniker meinte, dass er es nicht genau lokalisieren kann auf Anhieb und hat mir einen Termin gegeben. Schlimm sei es allerdings nicht und ich muss mir in Punkto Sicherheit keine Sorgen machen (ich fahre morgen in Urlaub über 1.000 km einfach). Er meinte, dass das schonmal vorkommen kann, wenn Räder gewechselt werden, dass dann durch die Entlastung irgendwas sich "verdreht" oder "entspannt", oder wie auch immer...

    Dann der Schock - Kostenpunkt bei ca. 500,-- € meinte er. Das fand ich dann doch etwas krass. Ich kann doch von einem Auto verlangen, dass man Räder wechseln kann, ohne dass mich am Tag danach Kosten in Höhe von 500,-- € treffen? Das ganze war vorher definitv nicht. Seltsam fande ich es schon, dass ich über 1h auf mein Auto warten musste (bei Montage der Sommerräder), währen ich mir mit 2 Kaffee und zig Zeitschriften die Zeit vertrieben habe...

    Wie ist das denn nun grundsätzlich? Muss ich die Kosten voll und ganz tragen, wenn es doch definitv so ist, dass der Defekt vorher nicht war? Egal, was es nun ist? Vorher, mit Winterrädern, hat nichts geknarzt und gequitscht.

    Anschließend bin ich noch kurz zu ATU gegenüber, weil ich das nicht so einfach auf mit sitzen lassen wollte, und der Meister dort hat zumindest die selbe Diagnose gestellt, dass es beim Räderwechsel u.U. zu solchen Problemen kommen kann. V.a. hat er gemeint: "Ach, ein typisches Mercedesproblem..."

    So, nun würde ich gerne eure Meinungen dazu hören/lesen? Wäre super, wenn mir jemand sagen könnte, ob die Reparatur nun ich tragen muss und falls ja, was es denn sein könnte und welche Kosten denn nun realistisch sind und ob ich es denn lieber bei ATU machen lassen sollte...

    Ich freue mich auf eure Antworten!
     
  2. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    ?(

    Hat denn keiner gesagt, was das Problem denn überhaupt ist?

    Als erster Gedanke wäre mir das Problem "falsche Radschrauben" in den Sinn gekommen. Wer weiß, was die Dir da reingedreht haben ...

    Davon ab: Du hast einen Dienstvertrag geschlossen. Entweder die Werkstatt lehnt es ab, den Auftrag zu übernehmen, oder muss ansonsten auch das Risiko bei Problemen tragen.

    Sofern sie denn nicht im Auto selbst begründet liegen (z.B. wenn ein Gewinde beschädigt ist und bei Radwechsel ganz den Geist aufgibt).

    Bitte poste erstmal, was denn überhaupt kaputt sein soll ...
     
  3. #3 Samson01, 25.03.2006
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Denke auch zu lange Radschrauben. Einfach mal hochbocken und das Hinterrad von Hand drehen, dann kann man das hören. Wäre der erste, einfachste und billigste Weg, etwas herauszufinden.
     
  4. Kane

    Kane

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C220 CDI T-Modell Bj. 08/2003
    Hallo,

    erstmal vielen Dank für die Antworten!

    Also, die Radschrauben kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Die Räder habe ich schon seitdem ich das Auto habe und die Schrauben sind immer die selben gewesen. Da müsste schon einiges daneben gelaufen sein in der Werkstatt, wenn es das wäre.

    Die Sache mit dem Rad drehen bringt glaube icht nichts. das quitscht auch im stehen, wenn ich es nach unten drücke. Während der geradeausfahrt ist alles ok.

    Bei dem Problem wollte sich niemand festlegen, was es denn ist. Beide Mechaniker meinten, dass sie sämtliche Teile dort Stück für Stück abschrauben müssen und testen, ob das quitschen weg ist oder nicht. Welche Teile sich an so einer Hinterradaufhängung befinden wisst ihr bestimmt zum Teil besser als ich. ;-) Mir wurde was von Querlenker?, Stoßdämpfer oder Feder gesagt, wenn ich mich recht erinnere. Aber offensichtlich war es für niemanden auf Anhieb zu erkennen, was denn da quitscht. Der Stoßdämpfer kann es aber eigentlich nicht sein, weil der noch relativ neu ist...

    Vielleicht hilft das weiter?

    Gruß
    Gregor
     
  5. #5 Samson01, 25.03.2006
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Sich etwas vorstellen ist die eine, exaktes Nachprüfen die andere und sichere Seite. Wer sagt Dir denn, dass wirklich die alten Schrauben verwendet wurden?
    Einfach hoch damit, drehen, prüfen und fertig. Dann kannst Du das evtl. schon mal ausschliessen und am Ende nicht für kürzere Schrauben ein paar hundert Euronen zahlen.
     
  6. Kane

    Kane

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C220 CDI T-Modell Bj. 08/2003
    Hi,

    also, ich werde es auf jeden Fall nochmal prüfen lassen, wenn ich den Werkstatttermin habe.

    Eine Frage hierzu: Ich habe nur 2 neue Reifen gebraucht. Die abgefahreren waren die hinteren. Diese beiden Felgen, die vorher hinten waren, sind nun mit den beiden neuen Reifen vorne und die vom vorherigen Sommer sind nun hinten. Ich kenn mich leider echt nicht so aus - Sind die Schrauben alle gleich lang? Also für vorne und hinten? Oder könnte hier tatsächlich gepfuscht worden sein?

    Gruß
    Gregor
     
  7. #7 grey-racer, 25.03.2006
    grey-racer

    grey-racer

    Dabei seit:
    29.07.2005
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    30
    Auto:
    Ex: W203 320AMG Styling; Ex: S203 220CDI Sportpaket; Ex: S211 270CDI, Ex: S211 220CDI DPF Avantgarde,Ex:S211 280CDI DPF Avantgarde Ex: S212 E250 CDI ´´Fast VOLLASSI´´ Avantgarde, Ex: S212 E250 CDI Mopf, Now: S212 E350 CDI Mopf
    Vorne und hinten ist gleich lang!

    ....Aber es kann sein, daß die die Schrauben von den Wi Rädern genommen haben!
    Was hast Du für Wi-Räder Alu Stahl origimal Zubehör???
     
  8. #8 Samson01, 25.03.2006
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Hallöööchen 8o
    Dein Reifenhändler scheint sich auch nicht auszukennen, der montiert die neuen Reifen nach vorne? :sauer:
    Ist schon eine alte sibierische Bauernregel, dass die besseren Reifen nach hinten gehören (egal, welches Antriebssystem).
    Lernt man übrigens in jedem guten Fahrsicherheitstraining.
    Infos unter: Mercedes-Benz Deutschland - Fahrtrainings und Fahrevents - Im Überblick
     
  9. Kane

    Kane

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C220 CDI T-Modell Bj. 08/2003
    Hallo,

    also, die Sommerräder sind Alus und die Winterräder Stahl.

    Die Reifen habe ich im MB Autohaus gekauft und montieren lassen. Der Grund für dieses Montageweise ist angeblich das Aquaplaning. Deshalb die neuen nach vorne. Ich habe noch gefragt, ob denn die neuen hinter kommen wegen Antriebsachse, aber man sagte mir, dass es besser sei, die neuen vorne zu montieren...

    Das mit den Schrauben wäre schon ein hartes Stück. habe ja immerhin das Säckchen mit den Schrauben für die Alus dazu gelegt, weil die mir das immer wieder mit heim geben für die eingelagerten Schrauben.

    Habe auch gerade nachgesehen. Die wieder mitgegebenen Schrauben sind alle gleich groß. Wenn dann müssten sie komplett andere verwendet haben und das glaub ich nicht...
     
  10. #10 Samson01, 25.03.2006
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Da scheint jemand Aquaplaning noch nicht erlebt zu haben. Der Mechaniker, der diesen Unsinn erzählt gehört geteert und gefedert. Ein bisschen Nachdenken ist wohl angebracht.
    Was passiert bei Aquaplaning?
    Richtig, die Räder schwimmen auf. Kein Lenk- und Bremsverhalten mehr bei ungenügender Profiltiefe.
    Danach bekommen die Vorderräder wieder Kontakt zur Fahrbahn. Wenn dann die Hinterräder aufgrund geringer Profieltiefe noch aufschwimmen, gute Nacht.
    Ein mit dem Heck wegdrehendes Fahrzeug ist wesentlich schwieriger unter Kontrolle zu bringen, als wenn die Vorderräder wegdrehen.
    Abfangen eines in Aquaplaning geratenen Fahrzeugs lernt man auch auf dem FSZ am Nürburgring im Aquaplaningbecken oder auf der Schleuderplatte. Kann ich bestens empfehlen.
    Also: nicht unbesehen alles glauben, was so manche "Reifenhändler" von sich geben.
     
  11. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Gerade das Aquaplaning ist der Grund, die besseren Reifen nach hinten zu packen, damit der Hintern nicht weggeht.

    Die besseren nach vorne zu packen, ist bei Winterreifen eine Überlegung, wenn es ein Vorderradangetriebener Wagen ist und man verstärkt auf bessere Traktion, denn auf Fahrstabilität Wert legen muss.

    Wenn bei Geradeausfahrt keine Geräusche zu hören sind, sind es aller Wahrscheinlichkeit auch keine Schraubenprobleme, das hatte ich mal bei meinem Wagen. Das ist dann bei allen Fahrsituationen so.

    Da beim Radwechsel der Wagen einmal komplett entlastet wird, kann es auch daran gelegen haben.

    Ich habe den Thread nun in das modellübergreifende Automobile Allerlei verschoben. Vielleicht kommen hier mehr Meinungen.
     
  12. #12 Kenaschon, 30.03.2006
    Kenaschon

    Kenaschon

    Dabei seit:
    02.08.2005
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E200T
    Hallo,
    ich mag ja hin und wieder etwas schwer von Begriff sein, aber für wollen die denn jetzt 500,-€ haben?

    Bezieht sich das auf das Quitschen? Ich denke die wissen nicht woran es liegt, oder? Dann aber eine konkrete Preisauskunft geben?


    Grüße
     
  13. #13 Schubbie, 30.03.2006
    Schubbie

    Schubbie

    Dabei seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    .
    Liegt der Wagen vielleicht auf der Seite, wo es quietscht tiefer? Vielleicht ist die eine Feder gebrochen oder die Federn sind nicht mehr ok und es hat sich einfach nur die Feder ein wenig versetzt. Bocke ihn mal auf, nehme das Rad ab (Dabei kannst du auch die Radbolzen kontrollieren, die kürzeren Bolzen musst du in deinem Beutelchen haben) und dann gucke mal, ob die Feder fest sitzt.
    Stossdämpfer können auch quietschen, wenn sie neu sind. Wenn du ihn schon aufgebockt hast, gucke man nach Schleifspuren am Stossdämpfer. Da wo die obere Hülse über die untere schiebt.
    MfG
     
  14. Kane

    Kane

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C220 CDI T-Modell Bj. 08/2003
    Hallo Leute,

    so, nun bin ich gerade aus meinem Urlaub zurück gekommen und habe anscheinend nichts wichtigeres zu tun, als hier den aktuellen Stand zu vermelden ;-)

    Nach knapp 600km intensiver Autobahnfahrt ohne schlechtes Gewissen wegen dem quitschen war es auf einmal nicht mehr da. Wirklich nicht. Also ich hatte die gesammte Zeit im Urlaub keine Probleme dieser Art. Auch jetzt, wo ich wieder zuhause bin, ist alles im ruhig. Als ich losgefahren bin, war es allerdings noch unüberhöhrbar. Aber auch nur bei der Stadtfahrt mit vielen Kurfen, Bodenwellen und geholper. Bundestraße und Autobahn war nichts mehr zu hören. Kann aber auch an der insgesamten Fahrlautstärke gelegen haben.

    Kann es am zugeladenen Gepäck und den Fahrgästen liegen? (Frau, 2 Kinder und sehr sehr viele volle Koffer). Hat es sich vielleicht wieder "eingerenkt"? Sehr seltsam alles. Zumindest sage ich den Termin in der Werkstatt erstmal ab und beobachte das mal im Alltagsbetrieb noch einmal...
     
Thema: Quitschen nach Reifenwechsel hinten links / W203 T-Modell Bj. 2003
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes w203 t modell bj 2003 querlenkerlager hinten

    ,
  2. rad quietscht nach reifenwechsel

    ,
  3. w203 radschrauben machen geräusche

    ,
  4. quietschen nach reifenwechsel benz
Die Seite wird geladen...

Quitschen nach Reifenwechsel hinten links / W203 T-Modell Bj. 2003 - Ähnliche Themen

  1. Biete W203 Reparaturbuch - Mittelkonsole Avantgarde - Autom. Innenspiegel - Winterreifen - Radkappen

    W203 Reparaturbuch - Mittelkonsole Avantgarde - Autom. Innenspiegel - Winterreifen - Radkappen: Hallo, ich habe vor einiger Zeit meinen W203 Bj 2001 verkauft und möchte ein paar Ersatzteile anbieten. Alle Preise sind VB, Versicherter...
  2. W203 beide Funk Schlüssel funktionieren auf einmal nicht mehr

    W203 beide Funk Schlüssel funktionieren auf einmal nicht mehr: Hallo an meinen W203 funktioniert bei beiden Schlüssel die Funk Fernbedienung der ZV nicht mehr. Beide Schlüssel hatten vorher einwandfrei...
  3. Russpatikelfilter nachrüsten C 220 CDI BJ 2001 W 203 143 PS

    Russpatikelfilter nachrüsten C 220 CDI BJ 2001 W 203 143 PS: Wehr kann uns weiterhelfen. Mein Enkel hat sich ein C 220 CDI W203 Bj 2001 gekauft. Hat nicht nach der Umweltplakete geachtet. Er ist...
  4. Kühlwasserverlust C180 W203 Benzin

    Kühlwasserverlust C180 W203 Benzin: Hallo., Ich fahre einen MB C180 W203 Benziner bauj. 2006 120.000km gelaufen. Seit mehren Wochen habe ich Kühlwasserverlust. Auf 150 km 0.5 Liter...
  5. Nachrüstung Ausstiegsleuchten S 204 Bj. 2009

    Nachrüstung Ausstiegsleuchten S 204 Bj. 2009: hallo ich möchte bei meinen S 204 Bj. 2009 die Ausstiegsleuchten nachrüsten , kann mir bitte jemand sagen wo ich die leuchten am Türsteuergerät...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden