208 Rad-/Reifenkombination? Fahrwerk? BERATUNG

Diskutiere Rad-/Reifenkombination? Fahrwerk? BERATUNG im CLK, SLK, SLC, E-Klasse Coupé & Cabrio Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo Leute, Bevor ich mich richtig im Vorstellungsboard vorstelle, tue ich das hier vorher kurz und knapp, weil ich es unverschämt finde, wenn...

  1. #1 clkdave, 12.02.2011
    clkdave

    clkdave

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK200 SPORT
    Hallo Leute,
    Bevor ich mich richtig im Vorstellungsboard vorstelle, tue ich das hier vorher kurz und knapp, weil ich es unverschämt finde, wenn ich direkt drauf losfragen würde.
    Ich heiße Dave, komme aus NRW und fahre ab Montag einen CLK200 Sport mit 136PS.
    Da ich viel Liebe in mein letztes Auto reingesteckt habe, möchte ich auch dies beim CLK fortsetzen :)
    Als Mercedes Neuling habe ich direkt Nachhilfe nötig...

    Koennte mir jemand von euch bitte eine Liste schicken mit den möglichen Rad-/Reifenkombinationen ohne Bördelung bzw. Ziehung der Radkästen für meinen CLK200 Sport (Bj.99).
    Was sieht eurer Meinung nach gut aus?
    Distanzscheiben würde ich auch verwenden:) Fahre das serienmäßige Fahrwerk.
    Ist es besser größere Räder zu montieren (mit dem serienmäßigen Fahrwerk) oder doch vll. etwas Kleinere und den Wagen tieferlegen lassen?
    Welches Fahrwerk würdet ihr mir da empfehlen?
    Sorry für die vielen Fragen, aber ich bin richtig motiviert was an dem CLK zu verändern, da mir Autos von der Stange nicht gefallen.

    Bitte um Hilfe :):) (Bilder wären auch sehr hilfreich!)

    Grüße,
    clkdave
     
  2. #2 Kapitän, 12.02.2011
    Kapitän

    Kapitän

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    80
    Auto:
    SLK 300 und Volvo XC 60 D4
    Hallo,

    die von Mercedes zulässigen Radgrößen findest Du hier: http://www.mercedes-benz.de/content...s/genuine_accessories/tires_and_rim.0001.html
    Weitere zulässige Felgen- und Reifengrößen findest Du bei den Felgenherstellern oder -händlern.

    Da wir ja alle nicht wissen, wie Dein Geschmack ist, dürften Tipps wohl etwas schwierig werden. Zur Frage der Radgröße solltest Du wissen, dass der Gesamtdurchmesser des Rades immer gleich groß sein sollte, egal welchen Felgendurchmesser Du wählst. Ansonsten muß eventuell eine Tachoangleichung durchgeführt werden. Bei 'ner 18"-Felge ist also die Reifenhöhe kleiner als bei 'ner 16"-Felge, beide füllen das Radhaus (bei gleicher Reifenbreite) annähernd identisch aus.
     
  3. #3 clkdave, 12.02.2011
    clkdave

    clkdave

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK200 SPORT
    Danke für den Link :)

    Dass das Radhas gleich ausgefüllt wird erklärt sich von selbst nur es sieht halt besser aus, wenn es von nem Alublock gefüllt wird als von Gummi :D
    Nur die Frage wäre halt, ob z.B. 17er bzw. 18er nicht zu viel von der Leistung ziehen...?
     
  4. Victor

    Victor

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    R129 SL320, CLS 350, CLS 63 AMG, SL W113 Pagode usw...
    Hallo Dave,

    fahre den selben Wagen wie du (selber Motor) fahre jetzt im Winter 17 zoll Alus mit 225/45er Reifen vorne/ u.hinten mit Spurverbreiterung. Bei mir sind die Radkästen auch alle gebördelt, ich denke das du auch nicht darum herum kommen wirst.

    Mein CLK ist auch nur leicht tiefer gelegt, ich denke mal das 18er vllt auch ganz knapp passen könnten.

    edit. zum thema leistungsunterschied...bin vorher ein winter mit den standard 16 zoll 205er reifen gefahren, habe da keinen unterschied fest stellen können! Du solltest aber nieeeemals an den Reifen sparen!!
     
  5. #5 Ralph208, 13.02.2011
    Ralph208

    Ralph208

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Dave,

    auch wenn Du gerne etwas änderst, möchte ich doch mal Dein Bewußtsein für alte Werte schärfen:

    Der Sport hat in der Regel Sport-Felgen von Fa. Fuchs. Das sind sehr leichte Schmiedefelgen, wie sie auch für Porsche und andere Sportwagen Verwendung finden. Der Gewichtsunterschied zu einem 17Zoll Alu-Gussrad von MB beträgt bei mir je Rad/Felge fast 10kg. Mit den Sportfelgen hat der CLK also 40kg weniger Gewicht an rotierenden Achsen und meiner (200er) ist damit nachweislich 15-20 km/h schneller. D.h. Dein Auto wird mit neuen nur hübschen Felgen definitiv langsamer werden (Tacho 230 mit 16er Fuchsfelge und Tacho 210 mit MB 17 Alu-Guss) . Es sei denn Du investierst in sehr teure neue Leichtgewichtfelgen. Eine Alternativ wäre also auch die Orginalfelgen Hochglanzverdichten und drauf lassen, das steht dem CLK auch sehr gut.

    http://www.fuchsfelge.de/index.php?id=5
     
  6. #6 clkdave, 13.02.2011
    clkdave

    clkdave

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK200 SPORT
    Danke für die aufklärenden Worte...nur leider bekomme ich die am Dienstag nicht zum Wagen hinzu...da sind ziemlich unästhetische "Dezent" Felgen dabei...

    Was haltet ihr eig. von den Felgen hier?

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=170600440353&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

    Nehmen wir an ich würde die in der Ausführung:
    8,5x19 | 225/35R19 | ET35 nehmen...
    Bekomme ich die Felgen so ohne weiteres auf meinen CLK?
    Könnte ich da noch Distanzscheiben an der Hinterachse montieren (wenn ja, wie viel wäre da möglich ohne etwas bördeln bzw. ziehen zu müssen)?

    Schwanke auch noch zwischen 18 und 19 Zoll...

    Bitte um Rat :)
     
  7. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.421
    Zustimmungen:
    3.340
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Das Felgengewicht hat nichts mit der Vmax zu tun, das merkt man beim Beschleunigen und beim Komfort.
    Die 20kmh sind auch bissl weit hergeholt.. aber spürbar ists definitiv auch in der Vmax, da bei breiterer Bereifung eben der Roll- und auch Luftwiderstand ein wenig steigt.
    19Zoll auf nem 208 sieht imho sch... aus. Das ist too much.
    Passen würden die o.g. Felgen.
    Ich würd mir schöne 17- oder 18 Zoll Mischbereifung suchen. Gerade auf dem doch bissl zähen 200erter Sauger auf leichte Felgen achten.
    orientier DIch an den AMG-Rädern, da kannst idR noch ca. 10mm Distanzen drunterpacken, dann sind die Radhäuser satt gefüllt.
     
  8. #8 Ralph208, 13.02.2011
    Ralph208

    Ralph208

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    4
    Über Physik diskutiere ich hier nicht mehr. Das ist bei den Meißten hoffnungslos. =)
    Jeder der die bessere Beschleunigung durch den geringeeren Rotationswiderstand begreift hat damit automatisch die höhere Endgeschwindigkeit bestätigt. Schließlich ist die Höhchstgeschwindigkeit das gefühlte Ende einer kontinuierlichen Beschleunigung an den Fahrwiderständen. Und die sind mit 40kg weniger an rotierenden Achsen ganz merklich geringer, ergo höhere Geschwindigkeit.
    Aber egal, daürber müssen wir nicht diskutieren, das kann jeder erleben, es sei denn er hat soviel PS, dass er vorher abgeregelt wird. 8)
     
  9. #9 Sashman, 13.02.2011
    Sashman

    Sashman

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    Mercedes-Benz - CLK-Klasse - CLK 200 Cabrio (A208)
    Verbrauch:
    Genau, darüber lohnt es sich oft nicht. Auch wenn man nur das Massenträgheitsgesetzt auf seiner Seite hat, hat man physikalisch Recht, aber was nutzt dies in einem Internetforum !?

    @clkdave: Mein 99er A208 Sport ist mit seinen Sommerrädern (225/45 auf 7,5x17) auf der Autobahn gefühlt genauso träge bei lt. Tacho 210 km/h wie mit den Winterrädern (205/55 auf 7x16).
    Viel mehr geht eh nicht, denn von 210 --> 220, das dauert lang. :driver
    Falls Du gerne VA 205/55 auf 7x16 und HA 225/50 auf 8x16 fahren möchtest (das haben die Sport-208er drauf), dann kann ich Dir noch einen Satz Felgen Cygnus vom 209er anbieten.
    Ist nur die ET nicht identisch, gibt allerdings keine Probs beim TÜV.
    [​IMG]
    Mittlerweile habe ich auf rundum 205er/16" Schmiedefelgen als Winterräder umgerüstet.
    [​IMG]
     
  10. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.421
    Zustimmungen:
    3.340
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ich weiß.. den Käse hast schon zigmal erzählt und deshalb wirds nicht besser:D
    Kauf Dir doch einfach mal ein Physikbuch zum Thema KFZ... vielleicht glaubst Du´s dann.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Fahrwiderstand
    Lies Dir den letzten Absatz "erforderliche Antriebnsleistung" durch, da stehts auch nochmals, dass Deine SIchtweise Quatsch ist... Besser kann ichs auch nicht ausdrücken.
    Die rot Massen sind für das BEschleunigungsverhalten relevant.. aber NICHT für die Vmax.
     
  11. #11 Ralph208, 14.02.2011
    Ralph208

    Ralph208

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    4
    "Die rot Massen sind für das BEschleunigungsverhalten relevant.. aber NICHT für die Vmax" :D Von welchem Physiker ist dieses Gesetzt? Auch in Wiki steht es genau so nicht! Und wenn man in Ruhe darüber nachdenkt, leuchtet der Unsinn ein, selbst ohne es mit Formeln nachzurechnen. Zwei bis auf die leichteren Felgen identische CLK beschleunigen. Der mit den leichteren Felgen hat höhere Geschwindigkeitszuwächse und fährt mit dem geringeren Roationsgewicht einen zunehmenden Vorsprung heraus. Plötzlich stopp ihn eine höhere Macht, oder die Höchstgeschwindigkeit im KFZ Schein, und er läßt das Fahrzeug mit den schwereren Felgen aufschließen.
    Auf Grund eines plötzlichen unerklärlichen Ereignisses soll also der energetische Vorteil durch geringere rotierende Massen ab einem bestimmten Punkt plötzlich nicht mehr gelten?? Wenn es mehr Gegenwind gibt wird ein Auto ja auch langsamer, wie auch mit schwereren Felgen :wink:

    Oder mit anderen Worten: "Wie beeinflussen diese Faktoren die Performance?
    Die eingesetzte Energie die benötigt wir die Räder zu beschleunigen wird durch die Motorleistung generiert. Je leichter das Rad des so niedriger die benötigte Energie, bei gleichem Leistungseinsatz resultiert eine höhere Endgeschwindigkeit." Carbon Felgen
     
  12. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.421
    Zustimmungen:
    3.340
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Machs doch nicht so theoretisch, geht ja offensichtlich schief.
    Schau Dir doch einfach die Gleichung für die Vmax Berechnung in o.g. link an.. Wo sind hier die rot. Massen?
    Der einzige Einfluss eines schwereren (nur schwerer, nicht breiter, andere ET...!) Rades ist die Gesamtfahrzeugmasse beim Faktor Rollwiderstand und der ist vernachlässigbar klein bei der Vmax.

    praktisch:
    Rechne doch mal die Beschleunigung aus bei 200...Vmax. Diese konvergiert gegen null bei einem Clk 200. Ergo fällt in der Fahrwiderstandsgleichung der Beschleunigungsanteil WEG.

    Deutlicher kann ichs leider nicht erklären...
     
  13. #13 Sashman, 14.02.2011
    Sashman

    Sashman

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    Mercedes-Benz - CLK-Klasse - CLK 200 Cabrio (A208)
    Verbrauch:
    Leute, bleibt doch locker.
    Die 225/45/7,5x17 bieten einfach mehr Roll-und Luftwiderstand als die 205/55/7x16 wenn man bei den vorgesehenen Kombis bleibt.
    Wer nimmt denn z.B. 7x18 mit 205er im identischem Gesamtraddurchmesser (Umfang) wie die Serien 205/55 auf 7x16 und identischer ET.
    Da ist doch der Haken, meist werden die größeren Felgen auch mit breiteren Reifen bezogen. Dadurch wird ein 136-Renner (wie auch meiner)
    sicherlich nicht merklich besser/schlechter. Den bewegt man meist im "Cruise-Mode", und deswegen sollte man es auf 225er in 17" begrenzen,
    da bleibt es noch komfortabel genug.
     
  14. #14 Ralph208, 14.02.2011
    Ralph208

    Ralph208

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    4
    Das ist natürlich drin in der Formel in Wiki, aber die Formel ist zu simpel erklärt. In "F von B" stecken die Felgen. Das ist ein Beschleunigungswiderstand!!!!!!!!!!!
    Ich versteh echt nicht, wie man das nciht kapieren kann? 40kg mehr Gewicht an der rotierenden Achse sind nicht dasselbe wie 40kg Kartoffeln im Kofferraum! Dazu kommt auch noch die Entfernung von der Achse und die Schmidefelgen sind auch da optimiert, während die Guß-Alu viel Gewciht außen haben.
    Für die Steigerung der Rotation wird permament Energie/Motorleistung/PS benötigt. Der CLK mit den Schmiedefelgen bringt also mehr PS auf die Straße. Und dadurch wird eine höhere Endgeschwindigkeit möglich. Für die Überwindung der anderen Fahrwiderstände ist mehr Leistung vorhanden.
    Das ist doch wirklich nicht so schwer. Ich nehm C240T im Frühjahr gerne mal mit, wie gesagt ca. + 15km/h mit den leichteren Schmidefelgen.
     
  15. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.421
    Zustimmungen:
    3.340
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Okay... mit den Grundlagenzusammenhängen hast Dus wirklich nicht. Das zeigt schon Diene Abhandlung über "PS auf der Straße..."

    Du sagsts doch richtig: Beschleunigungswiderstand.. die Beschleunigung bei Vmax ist aber NULL!...und somit auch keine Änderung der Umfangsgeschwindigkeit mehr.

    Da ich keine Lust habe, alles nochmals zu wiederholen mach bitte eines:
    Rechne mir mal bitte vor, wie hoch die Vmax ist mit 40kg mehr und weniger Felgengewicht. Die Gleichungen hast in obigen link, wenn Du Konstanten brauchst die kann ich Dir gerne liefern. Vielleicht kommt dann die Erleuchtung.
     
  16. #16 Ralph208, 15.02.2011
    Ralph208

    Ralph208

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    4
    Die Zusage kannst Du doch nicht erfüllen, die Konstanten für eine Felge von 10kg und eine Felge von 20kg kannst Du nicht liefern schätze ich.

    "Du sagsts doch richtig: Beschleunigungswiderstand.. die Beschleunigung bei Vmax ist aber NULL! "
    Völlig richtig! Aber der CLK mit den leichteren Felgen erreicht den Zustand des Gleichgewichts der Kräfte bei 136 PS natürlich bei ener höheren Geschwindigkeit.
     
  17. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.421
    Zustimmungen:
    3.340
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Den Mist hast jetzt oft genug wiederholt... deshalb wirds nicht richtiger.
    Rechne doch einfach Werte aus, vielleicht wirds Dir dann klarer. Du behauptest, dass Dein CLK mit den 17 Zöllern 15 hm/h langsamer ist. Durch welchen Effekt? Nur durch das höhere Felgengewicht?
    Oder vlt doch durch den etwas größeren dyn Rollradius i.V. mit breiteren Reifen und damit höherem Rollwiderstand und auch Luftwiderstand? Dein Beispiel sagt nichts aus!

    Du stellst eine Behauptung auf, Ich hab Dir die Formeln gezeigt mit denen das berechnet wird, ich kann Dir gerne zig Literaturlinks nennen (nein, keine Bildzeitung:D), die die Richtigkeit dieser Formeln belegen.

    Nun bist Du dran Deine Behauptung zu belegen.
    Welche Konstante fehllt Dir denn? Ist alles da, was Du brauchst...die Formeln hast im Wiki. Du sollst die Vmax berechnen und nicht die Widerstandskräfte beim Beschleunigen;)
     
Thema: Rad-/Reifenkombination? Fahrwerk? BERATUNG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rad reifenkombinationen w208

    ,
  2. SLK liste der radgrössen

Die Seite wird geladen...

Rad-/Reifenkombination? Fahrwerk? BERATUNG - Ähnliche Themen

  1. W177 Rad Reifen Kombinationen

    W177 Rad Reifen Kombinationen: Guten Abend Leute Habe einen W177 A250 Schrägheck. Ich habe im Sommer Original AMG Räder in 7,5 x 19 ET 49 mit 225 40 19. Der Wagen ist von...
  2. Knacken des Fahrwerks

    Knacken des Fahrwerks: Hallo! Hat jemand eine Idee, was das Knacken beim Fahrwerk auslösen könnte? Mein W204 hat nun um die 320.000km am Buckel und wenn man langsam...
  3. C400 T Avantgarde Räder Möglichkeiten

    C400 T Avantgarde Räder Möglichkeiten: Bin aktiv auf der Suche nach einem C400 T Baujahr 2017 etwa. Am liebsten wäre mir AMG Optik aber mit Komfortfahrwerk, das Sportfahrwerk finde ich...
  4. Welches Fahrwerk könnt ihr mir empfehlen ?

    Welches Fahrwerk könnt ihr mir empfehlen ?: Hallo fahre einen w204 220cdi t-Model AMG-Paket und möchte mir ein neues Komfortableres Fahrwerk einbauen welche Kombination könnt ihr mir...
  5. Begutachter und Berater gesucht

    Begutachter und Berater gesucht: hallo experten! ich habe eine etwas ungewöhnliche anfrage: würde mir jemand ein auto kaufen? also, ich bezahle, klar, aber ich brauche jemanden,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden