Radfahrer angefahren mit Flucht was nun !?

Diskutiere Radfahrer angefahren mit Flucht was nun !? im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Hallo, meine freundin hat letzten donnerstag einen radfahrer angefahren so wie sie heute am tel sagte habe sie aber nichts davon mitbekommen....

  1. hcwe

    hcwe

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    meine freundin hat letzten donnerstag einen radfahrer angefahren so wie sie heute am tel sagte habe sie aber nichts davon mitbekommen.
    schrammen sind aber in der stoßstange und mußte mit den wagen auch gerade zur kripo.

    es wird ihr unerlaubtes entfernen vom unfallort und fahrlässige körperverletzung vorgeworfen.

    womit muß sie jetzt im schlimmsten fall rechnen !?
     
  2. TV79

    TV79

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C63 AMG PP Coupé / 190E 2.6 Sportline
    Im schlimmsten Fall wäre das wohl eine Haftstrafe. Da muß sie sich aber sehr frech und ungehalten dem Richter präsentieren.
    Wenn sie alles zugibt und bei der Aufklärung hilft und nicht vorbestraft ist, wären wir wahrscheinlich bei einer Verwahrnung oder Geldstrafe.

    Liegt alles im ermessen des Richters...

    Gruß Tim.
     
  3. #3 teddy7500, 01.03.2007
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.446
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Wenn sie glaubhaft machen kann, das sie wirklich nichts davon bemerkt hat (Was bei sichbaren beschädigungen schwierig werden dürfte), dann wird es nicht ganz so schlimm.
    Ansonsten wird der Lappen sicher erstmal weg sein.
    Eine ordentliche Geldstrafe, ist auch noch drin.
    Ist der Radfahrer schwer verletzt?
     
  4. #4 hoppinsponge, 01.03.2007
    hoppinsponge

    hoppinsponge

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Also ich finde irgendwas stimmt da nicht... Denn, wenn man Schrammen im Auto hat, muss man schon sehr abwesend sein um nix mitzubekommen

    Also wird es m.e. wohl seeeehr schwer werden, einem Richter glaubhaft zu erzählen, daß man nix gehört hat, aber Schrammen im Auto hat :rolleyes:

    Unerlaubtes Entfernen ist alleine schon kacke, in Verbindung mit fahrlässiger Körperverletzung wird sie, aller Voraussicht nach auf jeden Fall mal den Lappen für die ein oder andere Woche los sein. Dazu Bußgeld, Gerichtskosten, evtl. Anwaltskosten, evtl Anwaltskosten des Radfahrers sowie Schmerzensgeld....

    Kurzum: zu teuer um einmal weg zu hören....
     
  5. hcwe

    hcwe

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    2
    was denn ca. an kosten weiß das einer !?
    kann mir auch nicht vorstellen das sie nichts gehört hat aber was soll ich da sagen . . .

    der radfahrer war wohl zum anfang nicht beim arzt erst später, das rad hat wohl mehr als eine 8 und war nicht mehr fahrbereit.
     
  6. jboo7

    jboo7 Administrator

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    16.083
    Zustimmungen:
    2.048
    Auto:
    212.225 - E 350 CDI T BE + 207.401- E 220d BlueTec Cabrio
    Kennzeichen:
    m o
    nw
    * * * *
    Was sowas kostet, kann man so pauschal nie sagen! Hängt vom Grad der Schuld und noch einigen weiteren Faktoren ab...

    Wegen fahrlässiger Körperverletzung wird immer ermittelt bei Unfällen mit Personenschaden!

    Aber es wird schwierig zu beweisen, dass sie da nichts gemerkt hat. Zum Tatbestand des 142 StGB:

    § 142 StGB Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
     
  7. #7 Bertelchen, 01.03.2007
    Bertelchen

    Bertelchen

    Dabei seit:
    27.08.2004
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W203
    Verbrauch:
    Auf jeden Fall sofort einen Rechtsanwalt einschalten, egal ob Rechtsschutz vorhanden ist oder nicht.

    Bei dem Sachverhalt, der hier kurz geschildert wird ist das mehr als angeraten.

    Wie schon gesagt wurde - gemessen an der hier beschriebenen Beschädigung des Fahrzeuges und des Fahhrades ist davon auszugehen, daß es nahezu unmöglich sein wird, glaubhaft und nachvollziehbar zu vermitteln, man hätte nichts bemerkt.

    Was hier zu erwarten ist, kann nicht prognostiziert werden. Geraten ist auch, sich bei dem Radfahrer nach dessen Befinden zu erkundigen, lieb und freundlich nachzufragen, wie es ihm geht.

    Auch das wird bei des Festlegung eines evtl. Strafmaßes u.U. mildernd bewertet, da man damit zeigt, daß einem die Angelegenheit nicht egal ist und man somit "menschliches Verhalten" an den Tag legt.

    Nur so als kleiner Tip.

    Ansonsten: viel Glück!

    Grüßchen, Bertelchen :wink:
     
  8. bv33

    bv33

    Dabei seit:
    05.11.2003
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    1
    Fall 1: Mir kam mal verkehrt aus einer Einbahnstrasse und sowieso wartepflichtig, weil ich auf der Hauptstrasse fuhr, eine Radfahrerin ins Auto. Keinerlei Spuren, weil sie den Hinterreifen traf. Ich bin ausgestiegen und habe ihr klargemacht (.. nur mit Worten ..), daß sie das alleine zu verantworten hat. Sie unverletzt, Fahrad mit 8er. Nach zwei Minuten läuft sie weg und läßt mich einfach stehen, woraufhin ich auch weggefahren bin. Daheim hat sie dann ihr Freund genötigt, mich anzuzeigen - und ich habe einen Anwalt und einen Strafprozess lang gebraucht, um eine Einstellung des Verfahren zu bewirken, obwohl alle Fakten unstrittig waren. Der Staatsanwalt hatte 1 Monat Fahrverbot gefordert.

    Fall 2: Meine Mutter wurde von Jugendlichen dumm angemacht. Sie steigt ins Auto und fährt weg. Die Jugendlichen rennen zur Polizei und behaupten, sie hätte einen von ihnen gestreift. Keine Spuren am Auto, auch nicht auf dem verschmutzten Lack, aber sie hatte keine Chance bei soviel "Zeugen": 1 Monat Fahrverbot.

    Ich glaube, der Fall deiner Freundin ist einige Stufen härter. Ich wünsche ihr, daß sie nicht die von mir vermuteten 3 Monate Führerscheinentzug bekommt. Ohne Punkte geht das sowieso nicht mehr ab.

    Gruß, Bernhard
     
  9. idk

    idk alias TranceMellow

    Dabei seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Renault Clio 1.2
    Wie hat sich der Unfall denn zugetragen?
    Schrammen an welcher Stoßstange, vorne oder hinten?

    Falls vorne ist es mir auch unverständlich wie man das nicht merken kann. Schrammen hinten frage ich mich dann wie das passiert sein kann (außer beim Rückwärts fahren... aber dann würde man das doch auch merken ?(

    Ehrlich gesagt ist die einzige Art die ich mir vorstellen kann einen Unfall mit einem Radfahrer zu haben ohne es zu merken, das er parallel fährt und man ihn beim Spurwechsel einfach wegdrückt.

    Tut nichts zur Sache an sich, aber der Hergang würde mich mal interessiern.

    Ansonsten haben die anderen schon recht. Das ist eben sehr unglaubwürdig. Mag ja sein das es sogar stimmt, aber ich denke genau diese "Ausrede" kommt bei jedem 2ten Fall vor. :(
     
  10. #10 spookie, 01.03.2007
    spookie

    spookie Guest

    Sobald was am Auto ist muss mans einfach merken. Mir ist vor 3 Jahren einer an der Ampel gaaaanz sachte ans Auto gerollt, man merkt eine solche Berührung auf jeden Fall, wenns dann noch sichtbar ist dann muss man eben das Radio leiser machen und sich auch auf seine Umwelt konzentrieren und nicht nur auf die Strasse. Ein Autofahrer ist nunmal eine fahrende Waffe und ist oftmals der Dumme.

    @bv33
    Zu Deinem 2. Fall: das find ich mal absolut derb, für nichts und wieder nichts, das ist das deutsche lückenhafte Rechtssystem :sauer:


    Mal ganz blöd gefragt: WAS für Schäden denn? Hab ichs überlesen?? Vorne, hinten, Seite?
     
  11. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.385
    Zustimmungen:
    910
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Sind die Unfallspuren vorne oder hinten oder seitlich am eigenen Fahrzeug?
    Alles was im Sichtbereich des Fahrers passiert, wird mit der Ausrede wie "nichts bemerkt", bei einer richterlichen Verhörung unglaubwürdig ankommen und gegen den Beklagten sprechen.
    Nach allem was zu dem Unfall im ersten Beitrag geschildert wurde, dürfte der Tatbestand des §142 StGb erfüllt sein.
    Je nach Vermögenslage Deiner Freundin sollte sie entscheiden ob sie einen Rechtsanwalt einschaltet oder die Angelegenheit alleine durchzieht.
    Egal ob die Angelegenheit mit oder ohne Rechtsbeistand durchgefochten wird, Geldstrafe (evt. Schmerzensgeld), Fahrverbot und Punkte im Verkehrszentralregister sind mehr als wahrscheinlich.
    "Kleine Brötchen backen" und ehrliches, offenes Auftreten wird bei einer evt. Gerichtsverhandlung gehört und in das Urteil einfliessen.
    Wie in einem der obigen Beiträge bereits erwähnt, sollte man die Fürsorge für den Verletzten nicht außer acht lassen.
    Deine Freundin tut gut daran sich um den Radfahrer "kümmern".
    Manchmal bewirkt ein Blumenstrauß Wunder.

    Viel Glück weiterhin.
     
  12. hcwe

    hcwe

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    2
    sie ist einen berg hochgefahren der an eine kreuzung mit bürgersteigen endet, dort kam der fahrradfahrer wohl von links . . .
    die schrammen sind auch vorne link kurz über dem nebelscheinwerfer.


    ok, denn danke ich erstmal . . . :wink:
     
  13. idk

    idk alias TranceMellow

    Dabei seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Renault Clio 1.2
    Das ist defintiv Sichtbereich. Keine Chance da sich "rauszuwinden"
     
  14. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.385
    Zustimmungen:
    910
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Hallo hcwe,
    vielleicht noch ein Tip für Deine Freundin, falls kein Rechtsschutz Anspruch besteht.
    Es gibt die Möglichkeit einer anwaltlichen Beratung, ohne gleich dem Anwalt die Prozessvollmacht zu geben.
    Kosten der Beratung liegen bei ca. 180 - 200,- Euro (vorher erfragen).
    Der Anwalt holt sich Einsicht in die Ermittlungsakte und klärt Deine Freundin auf, über dass was sie im Normalfall zu erwarten hat.
    Für ein solches Beratungsgespräch sollte sie sich vorbereiten und alle Fragen (welche Chancen/Risiken etc.) zur eigenen Gedankenstütze schriftlich formuliert mitbringen.
    Nach dem Beratungsgespräch und eigener Bedenkzeit kann sie entscheiden ob sie den Anwalt beauftragt sie zu vertreten oder aber selber die Angelegenheit zu Ende bringt.
     
  15. hcwe

    hcwe

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    2
    wie wird das schmerzensgeld denn in solchen fällen bemessen gibt es da eine art tabelle oder liegt das im ermessen des richters !?

    schade das nicht gerade zufällig ein anwalt online ist :rolleyes:
     
  16. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.385
    Zustimmungen:
    910
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Die zu verhängende Geldstrafe richtet sich nach dem Einkommen des Beklagten.
    Für das Schmerzensgeld gibt es Tabellen.
    Wäre u.a. eine Frage für das anwaltliche Beratungsgespräch.

    EDIT: Änderungen sind "kursiv" geschrieben.
     
  17. #17 teddy7500, 01.03.2007
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.446
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Der Weg zm Anwalt, ist aus meiner Sicht, nicht zu umgehen. Das wäre das erste, was ich in Angriff genommen hätte.
     
  18. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Da ist wohl kaum noch etwas zu retten,

    -offensichlich vom Verkehr überfordert
    -nicht nur billigend einen finanziellen Vorteil durch Flucht ersuchen,
    -auch das Opfer durch verspätete Hilfleistung u.U. noch mehr körperlichen
    Schaden zufügen, um ein paar wirklich fällige Kröten zu schinden.

    Eine längere Nachdenkpause wird 100% verordnet.

    In der Zeit sollte man (frau) über folgendes Nachdenken:

    -warum tauchen manchmal urplötzlich Autos auf, mit denen ich garnicht gerechnet habe?
    -warum rasen die anderen so`?
    -ist es grundsätzlich möglich auf die Rechte zu wechseln, ohne im Graben zu landen?
    -bin ich fahrtauglich?
     
  19. #19 hoppinsponge, 01.03.2007
    hoppinsponge

    hoppinsponge

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Und mal wieder was konstruktives:

    Ist sie denn im ADAC? Selbst als Normalo-Mitglied darf man da glaub auf ADAC's Kosten nen Anwalt anrufen und eine telefonische Beratung bekommen.

    Ansonsten: glaub mir, auf die Anwaltskosten kommts nimmer an. Das sollte sie investieren!

    ENDE DES KONSTRUKTIVEN

    Vorne LINKS??? Überm Nebelscheinwerfer? Also wenn das nicht gerade ein extrem Kleinwüchsiger war der auf nem Clowns-Rad ala Krusty durch die Gegend fährt, ist sie schlicht wegen Fahrerflucht dran. Und fieserweise: ZURECHT!

    Wer andere umnietet, sollte wenigstens die Sauerei wegmachen (Also sprich: sich nach dessen Wohlbefinden erkundigen)

    VIELEICHT! Hätte der Radfahrer dann das ganze mit einem "Ach, ist doch nix passiert" auf sich beruhen lassen.

    Fehler machen wir alle, is klar. Aber man sollte schon dazu stehen!
     
  20. #20 E 240/280, 01.03.2007
    E 240/280

    E 240/280

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hallo...

    mit drei punkten und ich schätze mal (aus erfahrung ) 2000€ ist sie sicherlich noch gut dabei.jenach verletzung....

    lass mal hören wie das ausgegangen ist....

    gruß

    ps.:frau am steuer das wird teuer..... ;)
     
Thema: Radfahrer angefahren mit Flucht was nun !?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. radfahrer gestreift nicht gemerkt

    ,
  2. fahrradfahrer angefahren ohne es zu bemerken

Die Seite wird geladen...

Radfahrer angefahren mit Flucht was nun !? - Ähnliche Themen

  1. Mein Auto angefahren, Täter weg

    Mein Auto angefahren, Täter weg: Hallo Leute, meine Frau war gestern was erledigen. Anschließend hat sie zuhause das Auto wieder abgestellt. Als ich heute losfahren will, sehe...
  2. Mein C wurde angefahren. Wie geht's weiter?

    Mein C wurde angefahren. Wie geht's weiter?: Servus zusammen, Mein Wagen wurde vorne links auf dem Parkplatz wo ich arbeite angefahren. Stossstange ist zerkratzt bzw. eingedrückt, der...
  3. Heckstoßstange angefahren

    Heckstoßstange angefahren: Hallo, mir ist heute so ein Dödel beim Ausparken im Parkhaus leider hinten seitlich an die Heckstoßstange (S203 MOPF, grau) gekommen. Wenn ich...
  4. Radfahrer ohne Licht, was denkt Ihr dar?ber?

    Radfahrer ohne Licht, was denkt Ihr dar?ber?: Hallo Forumsmitglieder Mittlerweile ist es ja schon um 16.30 Uhr dunkel, und wenn ich mit dem Auto fahre fallen sie mir immerwieder auf:...
  5. Smart beim ausparken angefahren - Fahrerflucht!!

    Smart beim ausparken angefahren - Fahrerflucht!!: Wie ihr wisst habe ich als Stadtauto einen Smart, kaum bin ich mal 4 Tage im Urlaub wird er angefahren( linker Heck Bodypanel total verkratzt)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden