Rechnung korrekt oder unfair die 2te

Diskutiere Rechnung korrekt oder unfair die 2te im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo, ich fahre einen A 200 Bj.2005. Jetzt musste der Stecker der Kurbelwelle gewechselt werden.Bei dem Wechsel ist dem Mechaniker eine...

  1. #1 bommelhurtig, 02.01.2009
    bommelhurtig

    bommelhurtig

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes A 200
    Hallo,

    ich fahre einen A 200 Bj.2005.

    Jetzt musste der Stecker der Kurbelwelle gewechselt werden.Bei dem Wechsel ist dem Mechaniker eine Schraube abgebrochen und hat somit der vorher geplanten 30 min. den halben Tag am Auto gearbeitet.

    Nun wurde mir die Zeit mit in Rechnung gestellt, die Mercedes Werkstatt sagt das die Schraube verrostet war und somit muss ich die Kosten tragen.

    Ich persönlich finde das nicht korrekt? Was sagt Ihr und was könnte ich machen ? Soll nun statt ca. 170 Euro 240 Euro bezahlen :-(

    Hoffe das mir hier jemand helfen kann

    Danke
     
  2. #2 Sportedition, 02.01.2009
    Sportedition

    Sportedition

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    39
    Auto:
    C 220 CDI Avantgarde Sportedition (W203)
    Das ist natürlich ärgerlich, aber selbstverständlich wirst Du zahlen müssen.

    Versetz Dich mal in deren Lage...was können die für eine verrostete Schraube?
     
  3. #3 bommelhurtig, 02.01.2009
    bommelhurtig

    bommelhurtig

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes A 200
    das ist es ja ich habe die schraube nicht gesehen und erzählen kann man viel.

    wenn dort jemand mit 2 linken händen dran war und die schraube so abgebrochen ist ohne das sie verrostet war ?! dann ist das aber auch nicht meine schuld.und natürlich möchte mercedes geld - deshalb muss ja auch eine ausrede her und wenn es auch nur die mit der verrosteten schraube ist.

    hatte woanders den hinweis bekommen das ich das nicht bezahlen muss und wollte mir hier auch noch ein paar meinungen einholen.

    danke dafür
     
  4. #4 Dayton_S, 02.01.2009
    Dayton_S

    Dayton_S

    Dabei seit:
    16.08.2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    BMW 530d
    Ist meiner Meinung nach nicht korrekt, würde ich so nicht hinnehmen.

    1.) Warum wurde vom Hersteller keine verzinkte Schraube verbaut ?
    2.) Wie soll der Kunde diesen Vorgang nachvollziehen ?
    3.) Ist für mich klar Risiko der Werkstatt. Hätten den Kunden ja anrufen können, als Sie die verrostete Schraube gesehen haben und das weitere Vorgehen absprechen können.

    Kurzum: Ich nehme sowas generell nicht hin. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass auch nicht beauftragte Reparaturen über 500 € schon von einer Werkstatt getragen wurden.
    Insofern würde ich bei den paar Euros nicht locker lassen - ist für die doch kein Problem. Die wollen Dich als Kunden doch behalten, oder ? Solltest Du mal deutlich darlegen. :motz:
     
  5. #5 dervagant, 02.01.2009
    dervagant

    dervagant

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    209.320
    Kommen die dir nicht bereits entgegen? Ich glaube nicht, dass du für 70€ nen halben Tag Arbeit bei Mercedes bekommst.
     
  6. #6 teddy7500, 03.01.2009
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.454
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Ich würde das auch so sehen wie mein Vorredner, da ist doch schon eine entgegenkommen zu erkennen.

    Nur würde ich mir die angeblich defekte Schraube mal zeigen lassen.
    Das Argument, das ein Hersteller eine andere Schraube hätte verbauen müssen, zieht da allerdings gar nicht. :(

    Für 70€ einen Aufstand proben, würde ich jezt nicht wirklich. Das ist ja nichtmal eine Stunde Arbeit.
    Wenn die Schraube wirklich abgerissen ist, könnte man höchstens darüber streiten, ob es wirklich eine Stunde dauert, diese dann rauszuholen.

    Normalerweise hat jede Werkstatt Werkzeug dafür eine solche Schraube trotzdem rauszudrehen. Das hab ich sogar im Keller irgendwo.
     
  7. #7 Samson01, 03.01.2009
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Klar, das Forum ist ja eine Rechtsberatung.
    Wenn an Deinem Auto eine Schraube vergammelt ist, kann ja die Werkstatt nix dafür.
    Hättest Du das selbst in Angriff genommen - wer weiß?
    Merkwürdige Fragen gibt's.
    Natürlich alles zum Nulltarif.
    Aber dafür wirbt jemand Anderes.
     
  8. #8 Wolfman36, 03.01.2009
    Wolfman36

    Wolfman36

    Dabei seit:
    31.05.2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    CLK280 / E350CDI T
    Wozu sollte man sich die Schraube zeigen lassen? Wäre sie nicht verrostet und festsitzend gewesen, hätte sie auch niemand abgerissen. Selbst ein Azubi im 1. Lehrjahr, weiß wie rum man zum Lösen drehen muss und dass es sowas wie Rostlöser gibt (der aber auch nicht immer hilft).

    Mit nur 70 EUR Mehraufwand ist der Themenersteller verdammt gut bedient, finde ich. Ne abgerissene Schraube kann einem den ganzen Tag versauen.

    @Teddy: Jegliche Art Werkzeug zum Ausdrehen von abgerissenen Schrauben kannst du getrost zusammen mit der defekten Schrauben in den Müll werfen. :D
    Wenn ein Bolzen richtig festsitzt und vielleicht noch bündig abgerissen ist, nützt weder ein Stehbolzenausdreher noch ein Linksdreher was. Meistens hilft da nur vorsichtiges ausbohren und Gewinde neu reinschneiden.

    @Dayton: Deine Einstellung ist klasse. :tup Du bist bestimmt der Lieblingskunde jeder Werkstatt und ich halte es für ein Gerücht, dass eine Werkstatt, egal welche, großen Wert darauf legt, solche Kunden zu behalten...
     
  9. #9 cbr1000rr, 03.01.2009
    cbr1000rr

    cbr1000rr

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 211 E 500 AMG / A 210 / Porsche Boxster S 987 und Yamaha FZ 1
    Hi

    Jetzt kann ich schon verstehen warum mein Freund , seit 30 Jahren Werkstattbesitzer manche Kunden einfach ablehnt oder aus der Werkstatt schmeißt :rolleyes:
    Ist aber gut für ihn das er solche Kunden schon von weiten erkennt und nicht aus sie angewiesen ist. :tup

    Gruß Helmut
     
  10. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.422
    Zustimmungen:
    927
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Scheint ja richtige Hellseher Fähigkeiten zu haben, dein Freund. :s3:
     
  11. #11 Dayton_S, 03.01.2009
    Dayton_S

    Dayton_S

    Dabei seit:
    16.08.2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    BMW 530d
    Mist, dass ist jetzt aber für mich dumm gelaufen ! Heisst das, ich kann mit keinem unserer Fahrzeuge zum Assyst in die Hinterhofwerkstatt Deines Freundes fahren, weil dieser mich auf 1,5 km Entfernung als "solchen" Kunden erkennt und weder auf mich bzw. sonst irgendwelche Kunden angewiesen ist ? Das ist extrem herzlos, dass er mir seine genialen Schrauberdienste verweigert...wie komme ich nun über den Winter ? =)

    Nur mal kurz zur Klarstellung: Ich bezahle ALLE Werkstattkosten ohne Murren - deswegen freut sich meine Werkstatt immer wieder auf meinen Besuch. Nur weiss dieser kleine feine Vertragshändler auch, dass ich gewisse Positionen auf der Rechnung nicht vorfinden möchte, z.B. "Räder an- und abmontieren 4 x 5.00 €". Insofern haben wir ein so gutes Verhältnis, dass eine festgerostete Schraube kein Thema für die Rechnung wäre. Allerdings haben wir in der Familie dort auch 4 Fahrzeuge in Wartung.

    Kurzum: Ich bin immer noch der Meinung, dass ein gutes Werkstatt - Kundenverhältnis eine festgerostete Schraube ohne Mehrkosten zugunsten des Kunden vertragen muss. Zahlt sich meiner Meinung nach langfristig aus (Wolfman 36 und cbr1000rr müssen diesen Ansatz aber nicht unbedingt verstehen). :D
     
  12. #12 bommelhurtig, 03.01.2009
    bommelhurtig

    bommelhurtig

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes A 200
    es gibt keine doofen Fragen, nur doofe Antworten und Deine ist leider so eine !!!

    Wie Du schon kommentiert hast, suchte ich Hilfe und die konntest Du nicht liefern - also lass es bitte bleiben.

    allen anderen sage ich erstmal Danke
     
  13. Barna

    Barna

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 203, C 320
    Ein Freund von mir hatte mal einen 116er 350 SE glaube ich da sollte das Lenkungsspiel eingestellt werden. Dabei wurde die Schraube abgerissen. Als er das Auto abholen wollte war die rechnung anstelle ich glaube es waren 50 DM auf einmal 1200 DM weil eine neue Lenkung verbaut wurde. Die 50 DM waren vorher vereinbart für dei einstellung der Lenkung. Nach Rücksprache mit dem Leiter der NL brauchte er auch nur die 50 DM bezahlen. Ich würde das auch nicht so hinnehmen, das wäre ja ein F reifahrtschein für alle Niederlassungen. Dann müsste man den Kunden vorher anrufen und sagen es könnte eventuell eine Schraube abreißen, ich denke mal als Fachkraft sieht man wenn ein Bolzen oder Schraube so festgerostet ist das sie warscheinlich abreißt. In der NL wo wir schon seit Jahren Kunden sind wird das so gehandhabt.... und das finde ich recht gut, wenn so etwas auftritt werden auch auf Wunsch Fotos gemacht oder ich kann mir das vorher anschauen.

    Gruß Barna
     
  14. #14 teddy7500, 03.01.2009
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.454
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Damit man weiß, ob es diese überhaupt gegeben hat. Erzählen können sie alle viel wenn der Tag lang ist. ;)

    Ich habe andere Erfahrungen gemacht, aber es gibt natürlich auch Fälle, wo es nicht so einfach funktioniert, das ist auch klar.

    Warum? Weil er sich nicht alles gefallen läßt?
    Auch mit so etwas muß (und das wird sie auch) eine gute Werkstatt fertig werden.
     
  15. Simfra

    Simfra

    Dabei seit:
    28.11.2005
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    2007er E220 CDI T-Modell Avantgarde
    Verbrauch:
    Fakt ist doch, du hast dein Fahrzeug zur Rep. abgegeben, oder? Das haben die doch gemacht. Wenn dem Mechatroniker dann etwas schief geht, wird das Autohaus/Werkstatt doch sicherlich nicht dir das in Rechnung stellen. Bei mir war es fast genauso. Ein Injektor war undicht (S210) und beim Ausbau hat der Kollege den Aludeckel oben drauf zerteppert. Na klar, die Werkstatt hat ohne Zucken den Deckel ersetzt. Auf der Rechnung stand aber dann die Arbeitszeit für Deckelwechsel sowie das ziehen aller 5 Injektoren ?!?!? Nach Aussprache mit dem Meister wurde diese Zeit aber wieder gestrichen, der Kollege in der Werkstatt hat diese Zeit zur Abrechnung seiner eigenen Arbeitszeit auf meiner Karte vermerkt und im Büro wurde das bei mir mit auf die Rechnung gezaubert. Kann passieren, aber ein Gespräch hilft manchmal Wunder.

    Viele Grüße

    Frank :wink:
     
  16. #16 bommelhurtig, 03.01.2009
    bommelhurtig

    bommelhurtig

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes A 200
    das war der Meister selbst dem die Schraube abgebrochen ist und der meint halt ich müsste die Arbeitszeit dafür bezahlen.
     
  17. #17 Wolfman36, 03.01.2009
    Wolfman36

    Wolfman36

    Dabei seit:
    31.05.2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    CLK280 / E350CDI T
    Warum nicht? Mit welchem Recht verlangst Du, dass dir dein Autohaus die Räder für Lau ab- u. wieder anmontiert? Sorry, aber: [​IMG]


    Warum immer zugunsten des Kunden? Warum nicht zugunsten der Werkstatt, d.h. wenn man die erhaltene Leistung ganz einfach bezahlt und gut is? Weshalb beinträchtigt ein normaler und juristisch konformer Ablauf das Verhältnis, noch dazu, wenn die Werkstatt ggf. dazu bereit ist, einen Kompromiss zu schließen?
    Fragen über Fragen...

    Ja, selbstverständlich zahlt sich das aus. Vor allen Dingen für die Kunden.

    Binnen kürzester Zeit spricht sich dann in Verwandten- u. Bekanntenkreis herum, wie "kulant" doch diese Werkstatt wäre und schwupps hat das Autohaus plötzlich jede Menge Räder für Lau abzumontieren und soviel unentgeltliche Mehrleistungen zu erbringen, dass sie dafür noch 2 Mechaniker einstellen müssen...

    Ich fürchte, du hast einen leicht verklärten Blick, was ein Werkstatt- / Kundenverhältnis betrifft.

    @bommel:

    Jetzt mal konkret: Grundsätzlich ist er im Recht. Du hast den Auftrag erteilt, ein Teil zu wechseln. Alle damit in Verbindung stehenden Arbeiten, sind zu bezahlen. Auch Mehrarbeiten, sofern notwendig.
    Allerdings ist es insofern nicht korrekt (hatte auch hier im Thread schon jemand geschrieben), dass er dich nicht vor dem Lösen der Schraube telefonisch darüber informierte, dass eine Schraube abzureissen droht und ggf. Mehrkosten entstehen können. Vielleicht solltest Du ihn mal auf diesen Umstand ansprechen und ihr findet eine gütliche Lösung, mit der beide Seiten leben können.
     
  18. #18 Samson01, 03.01.2009
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    - Von doofen Fragen hat hier niemand gesprochen
    - Hilfe bei einer abgerissener Schraube? Ich vermute, die ist scheinbar woanders ........
    - Für 70,-- € einen Thread zu eröffnen und Hilfe zu erwarten grenzt schon an mangelndem Sachverstand. Wären es 400 € könnte ich es noch verstehen. Die Werkstatt hat sich doch mit dem Preis entgegenkommend gezeigt.
    - Einige merkwürdige Zeitgenossen erwarten alle Leistungen der Werkstätten zum Nulltarif - die gibt es aber nicht. Wer arbeitet schon nur zum Vergnügen ohne Lohn? Geht aber auch - nur wird das Auto dann 10 tsd € teurer
    - komm mal auf den Boden der Sachlichkeit zurück und finde Dich damit ab. Hättest Deinem Schräublein etwas Öl geben sollen. :D

    Mit Grüssen aus der Realität
     
  19. #19 bommelhurtig, 03.01.2009
    bommelhurtig

    bommelhurtig

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes A 200
    ich erwarte keine antwort mehr von dir...

    außerdem gebe ich nicht Dir die Schuld sondern deinen Eltern die Dir wohl kein Benehmen, Anstand und Resprekt beigebracht haben

    Ich hatte höflich eine Frage gestellt wie 1000 andere hier auch und dann kommt so eine Hans Wurst wie Du.

    Wenn Du soviel Geld zu wegwerfen hast dann mach es bitte .............. ich habe es nicht.

    Leben und Leben lassen !!!!!!!!!!!!!

    das Auto fahre ich erst seit 3 Monaten also soviel zum Öl ans Schräubchen schmieren, aber Du hast das wahrscheinlich bei Deinem Auto gemacht ne?

    Du schreibst so das man annehmen könnte das Du der unfähige Meister in der Werkstatt warst LOL
     
  20. #20 Samson01, 03.01.2009
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Ich bitte höflichst, Beleidigungen zu unterlassen.

    Mit wohlgemeinten Grüssen
     
Thema: Rechnung korrekt oder unfair die 2te
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. werkstatt mehrkosten wegen verrosteter schrauben

Die Seite wird geladen...

Rechnung korrekt oder unfair die 2te - Ähnliche Themen

  1. E 280 T CDI/2009 Automatikgetriebe schaltet nicht korrekt/zieht nicht

    E 280 T CDI/2009 Automatikgetriebe schaltet nicht korrekt/zieht nicht: Hallo zusammen! Ich bin Neubesitzerin eines MB E 280 T CDI Bj. 052009. Es ist mein erstes Automatik-Fahrzeug, daher bitte ich im Vorfeld, meine...
  2. Rechnung für Ölwechsel und Reifenmontage zu hoch

    Rechnung für Ölwechsel und Reifenmontage zu hoch: Hallo Leute, ich habe bei meinem W203 C350 einen Ölwechsel machen lassen und 3 Reifen auf Felge aufziehen und wuchten lassen. Bei der Werkstatt...
  3. Spureinstellung korrekt?

    Spureinstellung korrekt?: Hallo Forenkollegen, bin ganz neu hier und hab auch schon eine Frage. Fahre einen W 203 C220 CDI Bj.04/2005 "Sport Edition" mit einer Bereifung...
  4. Hilfe! Mein Tacho geht nicht mehr. Wie baue ich die Tachonadeln korrekt dran?

    Hilfe! Mein Tacho geht nicht mehr. Wie baue ich die Tachonadeln korrekt dran?: Wollte die Tachoscheiben wechseln und musste dafür die Nadeln abnehmen. Nach 7 mal zusammen und abbauen habe ich folgende Probleme. Die...
  5. W204: Aussenspiegelabsenkung funktioniert nicht korrekt - gemäss Garage alles OK / Verhalten Tempoma

    W204: Aussenspiegelabsenkung funktioniert nicht korrekt - gemäss Garage alles OK / Verhalten Tempoma: Hallo Zusammen, Bei unserem W204 nervt uns seit wir ihn haben folgendes Phänomen: Legt man den Rückwärtsgang ein (ist ein Handschalter), dann...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden