CL203 Reifendruck - Mercedes vs. Reifenhändler - was stimmt?

Diskutiere Reifendruck - Mercedes vs. Reifenhändler - was stimmt? im Sportcoupé (CL203 + CLC) Forum im Bereich C-Klasse; Hallo zusammen, auch wenn es unzählige Reifendruck-Threads gibt, blicke ich trotzden nicht (mehr) durch... Ich habe mir für den Winter...

  1. #1 thommyfarmer, 02.02.2010
    thommyfarmer

    thommyfarmer

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    CL203 - 230K
    Verbrauch:
    Hallo zusammen,

    auch wenn es unzählige Reifendruck-Threads gibt, blicke ich trotzden nicht (mehr) durch...

    Ich habe mir für den Winter 225/45-17er montieren lassen. Mein Reifenhändler hätte mir nach Rücksprache eigentlich 2,5 bar rundum einfüllen sollen/müssen. Als Mercedes auf der Suche nach dem Poltern an der HA war, haben die das gecheckt. Angeblich hatte ich ringsum 3,0 bar drin - das ist natürlich (wenn es denn echt so war) schon ne Menge.

    Der Meister meinte: 2,1 rundum und nicht mehr. Mir scheint das etwas wenig. Heute beim Reifenhändler bekam ich die Auskunft: rundum 2,7 bis 2,8 bar. Zweiter Reifenhändler: rundum max. 2,5 bar, aber eher nur 2,2 bar.

    Was denn nun? Ich hätte wie gesagt auf 2,5 rundum als gut empfunden, aber zwischen 2,1 und 2,8 bar liegen ja Welten....

    Was habt Ihr denn so drin, wenn Ihr 225/45-17er fahrt?! Ich muß da jetzt echt mal beim Reifenhersteller nachfragen.


    Gruß

    Thommy
     
  2. #2 El Ninjo, 02.02.2010
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Soweit mir bekannt ist gibt Mercedes bzw. geben fast alles Autohersteller einen Wert an der so angesetzt ist das er den besten Fahrkomfort bietet. Der optimale Druck was den Benzinverbrauch sowie den Reifenverschleiß betrifft liegt wohl in der Regel immer etwas darüber.

    :wink:
     
  3. #3 Gerd163, 02.02.2010
    Gerd163

    Gerd163

    Dabei seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S 500
    Das mit den Angaben ist ein "altes Spiel".

    Der Fahrzeughersteller will, dass die von dem Reifendruck herrührenden Fahrgeräusche nicht so hart sind. Z.B. poltern der Reifen. Seine Empfehlung - - weniger Reifendruck.

    Der Reifenhersteller möchte, dass die Reifen länger halten. Ergo: etwas höheren Druck.

    Das ist meine Erfahrung. :]

    Hoppla: El Ninjo war schneller.
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.975
    Zustimmungen:
    3.527
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Nach meiner Erfahrung auf einem C ist 2,3 vorn und 2,5 hinten sowohl hinsichtlich der Agilität als auch des Komforts ein guter Luftdruck. ZU viel läuft einseitig/mittig ab, fährt sich nervös, reduziert aber den Rollwiderstand ein wenig. Zu wenig ist nicht gut für den Reifen, wegen höherer Walkarbeit, bringt aber eine bessere Seitenführung und Komfort.
    Schau doch einfach in Deine Tankklappe, da steht was vorgeschrieben ist.
    Zu viel Druck reduziert die max. Seitenführungskraft, auch wenn bei FST´s immer wieder was anderes behauptet wird..Die berufen sich auf die reine Geradeausbremsung.. da ist ein höherer Druck besser, da der Reifen an der VA eine sehr inhomogene Kraftverteilung bekommt.
    Wenn Dein Reifenhändler den Luftdruck bei atuellen Minusgraden eingestellt hat, kann es durchaus sein, dass da in der warmen Werkstatt 0,2-0,3 mehr drin sind.
    Zudem gibts natürlich noch ABweichungen bei den Druckprüfern. INsofern sind die 2,5 rundum schon möglich.
     
  5. oxmox

    oxmox

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 180 K Sportcoupe (CL 203), Audi TTS Coupe S-tronic
  6. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.865
    Zustimmungen:
    344
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Servus,

    bei meinem C steht im Tankdeckel rundum 2,5 bar bei der Größe....ich fahre im Winter mit 0,2bar mehr also 2,7 rundum.

    Grüße
     
  7. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.424
    Zustimmungen:
    932
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Der Conti Luftdruckrechner zeigt auch nur die Werte an, die im Tankdeckel stehen.
     
  8. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.975
    Zustimmungen:
    3.527
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Die sind auch das Resultat von umfangreichen Berechnungen und Fahrversuchen.
    WIeso sollte man davon gravierend abweichen?
     
  9. oxmox

    oxmox

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 180 K Sportcoupe (CL 203), Audi TTS Coupe S-tronic
     
  10. BENNI

    BENNI Dritter F1 Tippspiel 2012

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    26
    Auto:
    CLK 320 C209 MJ 2005
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    w u g
    by
    h b * * *
    Ich fahr seit jeher mit 2.5 vorne und hinten egal ob 225/4517, 205/5516 oder 175/65/15 und bin damit immer gut gefahren.
     
  11. #11 thommyfarmer, 02.02.2010
    thommyfarmer

    thommyfarmer

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    CL203 - 230K
    Verbrauch:
    Weil ich da mit Winterreifen nur bis 16 Zoll komme - ich habe aber 17 Zoll drauf. Trotzdem danke, aber den Link hatte ich schon über die Suche gefunden :-)


    Gruß

    Thommy
     
  12. #12 Mäuseturm, 02.02.2010
    Mäuseturm

    Mäuseturm

    Dabei seit:
    03.10.2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    E420 V8 (W124)
    Die Werte, die im Tankdeckel auf dem Etikett oder in der Bedienungsanleitung stehen, beziehen sich ausschließlich auf die Werks-/Erstausrüstung und das originale Reifenformat.

    Irgendwann sind die Reifen fertig und werden ausgetauscht, oft gegen Reifen eines anderen Herstellers oder gegen ein neueres Reifenmodell. Und dessen optimaler Reifendruck kann zum Teil erheblich von den Original-Reifendruckwerten des Fahrzeugs abweichen.

    Daher *unbedingt* IMMER bei neuen Reifen - und insbesondere bei Montage anderer Reifenformate - vom Reifenhersteller den korrekten Luftdruck erfragen. Diesen Service bieten alle Reifenhersteller, teilweise per Mail, teilweise sogar online auf der Website. Dabei wird anhand der Achslasten des jeweiligen Fahrzeugs, dem Reifenmodell und dessen Größe und Konstruktion der optimale Reifendruck ermittelt.

    Zur Verdeutlichung mal ein Beispiel, wie gravierend die Unterschiede bei ein- und demselben Reifenformat auf den gleichen Felgen beim gleichen Auto sein können: unter meinem Zweitwagen habe ich Reifen im Format 225/35R18 montiert. Der erste Satz Reifen auf diesen Felgen war von Hankook, der Hersteller empfahl 2,2 bar rundum. Der zweite Satz waren Falken mit der XL-Kennzeichnung (Xtra Load), wofür deren Hersteller satte 3,3 bar empfahl - ich fuhr sie leider mit "nur" 2,8 bar, wodurch sie nach einem Jahr kaputt waren. Aktuell sind Goodyear Eagle F1 Asymetric montiert, für die der Hersteller 2,4 bar rundum empfiehlt. Der Fahrzeughersteller sieht 2,0 bar rundum für die Werksausrüstung vor.

    Wer Reifen unwissend mit zu wenig Reifendruck fährt, spielt mit seinem Leben. Und wir reden hier also von einer Spanne von sage und schreibe 1,1 bar - bei gleichem Reifenformat und dem gleichen Auto. Nur bedingt durch die Reifenkonstruktion und die Gummimischung. Gerade, wenn "XL" in der Modellbezeichnung oder "Xtra Load" auf dem Reifen steht, ist Vorsicht geboten, den meistens brauchen solche Reifen erheblich mehr Luftdruck.

    Daher nochmal der eindringliche Rat: IMMER beim Reifenhersteller anfragen!

    Übrigens: Reifenhändler und Werkstätten haben meistens selbst keine Ahnung. Kleine Anekdote zum Schluss: als ich mein vorheriges Auto mit brandneuen 20-Zöllern vom professionellen Tuningbetrieb und Reifenhändler (seit 20 Jahren) abholte, fühlte sich das Ganze eher schwammig und unpräzise an. Der Reifenhändler hat die klassischen 2,5 bar auf die Reifen aufgepumpt - wie es die meisten Reifenhändler üblicherweise machen. Der Reifenhersteller empfahl mir jedoch für diese Reifen auf dem betreffenden Auto 3,1 bar. Und siehe da: mit 3,1 bar fuhr das Auto plötzlich sauber, stabil und präzise.
     
  13. #13 Gott666, 03.02.2010
    Gott666

    Gott666

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Astra G V6 Black Series und C200 Kompressor CL203
    Der Luftdruck ist beim Reifenhersteller zu erfragen, nicht beim Reifenhändler! Der Luftdruck wird dann anhand der Reifen- und Felgengröße sowie dem Auto bestimmt.
     
  14. #14 thommyfarmer, 03.02.2010
    thommyfarmer

    thommyfarmer

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    CL203 - 230K
    Verbrauch:
    Ich habe mal ne email an den Hersteller geschickt, mal sehen, ob und was zurückkommt.


    Gruß

    Thommy
     
  15. #15 Gott666, 03.02.2010
    Gott666

    Gott666

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Astra G V6 Black Series und C200 Kompressor CL203
    Was für Winterreifen hast du denn? Und auf welcher Felge sind die, 7,5x17?
     
  16. #16 Gerd163, 03.02.2010
    Gerd163

    Gerd163

    Dabei seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S 500
    Der "Lustdruck". Witziger Schreibfehler! :D
     
  17. #17 Gott666, 03.02.2010
    Gott666

    Gott666

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Astra G V6 Black Series und C200 Kompressor CL203
    Ooooopps, an was ich da wohl gedacht habe^^ habs geändert - danke!
     
  18. #18 thommyfarmer, 03.02.2010
    thommyfarmer

    thommyfarmer

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    CL203 - 230K
    Verbrauch:
    Es sind die Hankook IceBear W300 auf 7x17er Felgen.

    Gruß

    Thommy
     
  19. #19 Gott666, 03.02.2010
    Gott666

    Gott666

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Astra G V6 Black Series und C200 Kompressor CL203
    Hankook hat einen klasse Telefonservice. Wenn ich ne Freigabe oder Luftduck usw. wissen möchte, dann rufe ich da einfach an und rucki zucki habe ich was ich brauche.
     
  20. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.975
    Zustimmungen:
    3.527
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Man kann sich das leben auch schwer machen...
    Wozu gibts eigentlich eine ganze Abteilung bei MB, die sich nur mit der Achsgeometrie, Luftdruck und ähnlichen Dingen auseinandersetzt, wenn dann eh jeder den Mist glaubt, den ein Reifenhädler oder Reifenhersteller an der Hotline verbreitet, ohne überhaupt die restlichen, fahrzeugspezifischen Faktoren miteinbezogen zu haben.
    Das ist das selbe wie die Aussage auf vielen FST´s oder von Fahrlehrern, man solle am besten 3 bar oder noch mehr fahren...
    Hat von Euch einer schonmal ein Diagramm in Händen gehabt wo Schräglaufsteifigkeit, max. Seitenkraft, in Abhängigkeit von Luftdruck, Radlast etc dargestellt wird?
     
Thema: Reifendruck - Mercedes vs. Reifenhändler - was stimmt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w203 reifendruck

    ,
  2. cl203 reifendruck

    ,
  3. mercedes clc reifendruck

    ,
  4. Reifenhersteller Dingen,
  5. mercedes203cl reifendruck,
  6. mercedes c180 coupe reifendruck,
  7. reifendruck 225/45 r 17 Mercedes 180 cdi,
  8. cl 203 Reifendruck,
  9. mb 203 luftdruck winterreifen,
  10. c200 Sportcoupe reifendruck,
  11. Mercedes clc reifendrucküberwachung,
  12. Wie hoch ist Luftdruck SLK 250 cdi Bj. 2012,
  13. Reifen Luftdruck in mercedes benz c200 ,
  14. cl203 sportcoupe luftdruck,
  15. clc 180 cl203 baujahr 2010 reifendruckwarner,
  16. reifendruck niederquerschnittsreifen 18 zoll,
  17. reifendruck cl203,
  18. clc reifendruck,
  19. 203 18 zoll reifendruck,
  20. cl203 reifendru,
  21. auf cl 203 230 kompressor welche reifen,
  22. w204 19 zoll reifendruck,
  23. clk230 reifendruck
Die Seite wird geladen...

Reifendruck - Mercedes vs. Reifenhändler - was stimmt? - Ähnliche Themen

  1. gaspedal kurzschluss, reifendruck überwachen ausgefallen, ESP ausgefallen

    gaspedal kurzschluss, reifendruck überwachen ausgefallen, ESP ausgefallen: Hallo in die Runde! Vorab: Ich bin nicht sehr versiert wenn es um Autos geht, ich versuche alle nötigen Daten zusammen zu tragen. vor einer Woche...
  2. Wo Reifendruck zuverlässig prüfen?

    Wo Reifendruck zuverlässig prüfen?: Jaja, vielleicht eine etwas merkwürdige Frage, aber: Ich habe gestern an einer Tankstelle den Reifendruck geprüft. Aufgrund langer Strecken über...
  3. Reifendruck Warnung bei Vormopf nachrüsten(Drehzahlversion)

    Reifendruck Warnung bei Vormopf nachrüsten(Drehzahlversion): Huhu, kurze Frage, da ich grade einen vormopf 203er etwas aufrüste, habe ich mich gefragt, worüber läuft beim Mopf die RDK Auswertung? Habe im...
  4. CL500 MAE Reifendruck nach Winterpause

    CL500 MAE Reifendruck nach Winterpause: Hallo zusammen, zum 01.04 kann endlich mein CL 500 MAE wieder aus der Garage, meine Frage wie kriege ich den Luftdruck der Reifen aufgefüllt, da...
  5. Vollautomatische Reifendruck- und Profilkontrolle bei Mercedes Benz

    Vollautomatische Reifendruck- und Profilkontrolle bei Mercedes Benz: Hallo Forengemeinde, gestern besuchte ich die Mercedes-Benz- Niederlassung in Berlin-Marienfelde und habe dort etwas für mich völlig Neues...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden