Reparaturbed?rftiger E 220 T CDI

Diskutiere Reparaturbed?rftiger E 220 T CDI im W210 / S210 Forum im Bereich E-Klasse; Ich fahre einen E 220 T CDI, Erstzulassung 12/2000. Habe ihn im Februar 2002 bei 21.000 km als Jahreswagen gekauft. Seit Mai 2002 steht er immer...

  1. #1 annetante, 25.08.2003
    annetante

    annetante Guest

    Ich fahre einen E 220 T CDI, Erstzulassung 12/2000. Habe ihn im Februar 2002 bei 21.000 km als Jahreswagen gekauft. Seit Mai 2002 steht er immer wieder in der Werkstatt. Es wurde u.a. der Geberzylinder Kupplung, die Gelenkwelle, die Kupplung selbst, die Reifen (36.000 km), das Lager der Wasserpumpe, ein Bremslichtschalter, ein Heizungsregler und der Gebläseregler ausgetauscht, die Bremsbeläge (50.000 km) sowie der Simmering erneuert. Bislang alles auf Garantie. Nun verriegelte der Wagen plötzlich und unvermittelt die Türen. Außerdem beginnt er, an den Türen zu rosten. Die Garantiezeit ist vorbei.

    Ist das normal für die E-Klasse?

    Gruß Annetante
     
  2. #2 Ghostrider, 26.08.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.572
    Zustimmungen:
    357
    Auto:
    BMW F25 35i / SL350 R231.457
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Halle, annetante und willkommen im Forum.
    Und damit auch willkommen im Club der rostenden W-210er.

    Sollte aber bei lückenlosen Scheckheft kein Problem darstellen. DC bietet Dir 30 Jahre Garantie gegen Durchrostung. Je nach Rostbefall wird Dir die Tür (oder besser, die Türen) "saniert", neue Gummis eingezogen oder gleich getauscht.

    Nutze bitte auch die Suchfunktion oder blättere im Forum unter E-Klasse, Du wirst dort einige Threads zu diesem Thema finden.
     
  3. ratte

    ratte

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    w2xx
    Wie hast du das denn geschafft? Also dass das auf Garantie geht mein ich? Die klassischen Verschleißteile schlechthin!!!

    mfg ratte
     
  4. #4 annetante, 26.08.2003
    annetante

    annetante Guest

    Sag ehrlich: ist das NORMALER Verschleiß bei einem so jungen Fahrzeug? Der war in den eineinhalb Jahren, in dem ich in habe, länger in der Werkstatt als alle meine anderen Fahrzeuge in 25 Jahren zusammen! Selbst der VW-Bus, den ich vorher hatte, hatte 190.000 auf dem Bucken und startete nach 8 Jahren mit Reparaturanfälligkeit! Es kann doch nicht sein, dass man einen E kauft, einen Haufen Geld hinlegt und die Qualität einer Schrottbeule erhält??
     
  5. #5 annetante, 26.08.2003
    annetante

    annetante Guest

    PS an Ratte: ja, ich weiß, du meinst Reifen und Beläge. Aber auch die waren sensationell schnell "durch". Wobei die Werkstatt hinterher meinte, na ja, wäre ja vielleicht noch nicht WIRKLICH durch gewesen, aber sicherlich BALD!

    Mir geht es um das Gesamtbild dieses Fahrzeug, das eigentlich außer Inspektion noch nichts hätte nötig haben dürfen.
     
  6. ratte

    ratte

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    w2xx
    Kann ich nachvollziehen, wobei mich wundert das die Sachen tauschen obwohl gar nicht nötig, zumal auf Garantie. Entweder hast du ne dumme Werkstatt, oder ne wirklich Gute.

    mfg ratte
     
  7. Jerry

    Jerry

    Dabei seit:
    29.01.2003
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Porsche 911 Cabrio
    "Sensationell schnell durch ???" 8o

    Himmel, seid Ihr verwöhnt ...
    Auf meinem Ford Probe 24V hielten die Vorderreifen 10.000 km, der gesamte Satz mit ständigem Wechseln max. 20.000 km.
    Und nach 30.000 km waren die Bremsen fällig. Aber nicht nur Beläge, sondern Scheiben inclusive.
    Anschliessend wurden insgesamt 12 Lambdasonden, 2 Auspufftöpfe, 3 Batterien, 4 Bremssättel und ein Kat getauscht - alles kostenpflichtig. Allein die 80.000er-Inspektion mit Zahnriementausch kostete 2000 Steine.
    Bei km 98.000 kam dann die Erlösung durch den finalen Motorschaden.
    Und trotz allem habe ich ihn innig geliebt ... ;( ;(

    Wenn Du Dein Auto eine "qualitative Schrottbeule" nennst, was war dann das ????
     
  8. #8 annetante, 27.08.2003
    annetante

    annetante Guest

    Hi Jerry - ichsag dir, wie ich das nenne: ein Fass ohne Boden! Ich kann fast nicht glauben, dass das WAHR ist, was du da schreibst! Entweder bist du so was wie ein Millionär, oder aber hast die Geduld eines Heiligen, dass dir das alles nichts ausmacht. Schau mal: Geld muss doch verdient werden, ja? Und man gibt ein Heidengeld für so ein Auto. Für eine Menge Leute ist das ein Jahresverdienst (klar: ich hoffe, dass die sich so ein teures Töff nicht kaufen!). Sicherlich - es ist keine Investition in dem Sinne! Aber es kann doch nicht sein, dass man so viel Geld einfach aus dem Fenster wirft, oder? Das steht doch in keinem Verhältnis zum Nutzen! Man muss doch wenigstens einen gewissen Wert für die zahllosen Euros erhalten, nicht wahr? Als ich den E kaufte, glaubte ich, den Haufen Geld für ein zuverlässiges Auto ausgegeben zu haben. Aber nix war! :wand
     
  9. Jerry

    Jerry

    Dabei seit:
    29.01.2003
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Porsche 911 Cabrio
    Dafür waren die Anschaffungskosten gering - erst lief er als Geschäftswagen und nach 3 Jahren hab ich ihn für lau der Leasing abgekauft. Und wenn man nichts Gleichwertiges an Optik und Fahrleistungen fürs Geld bekommt... :rolleyes:
    Ich gebe zu, dass die DC-Qualität mit den abgehobenen Preisen leider nicht Schritt hält. :motz:
    Aber die Garantie- und Kulanzleistungen von DC sind wenigstens gut. Über den Service kann ich auch nicht meckern. Perfektion wäre zwar schöner, aber ich habe mit meinem CLK halt ein Fahrzeug aus dem Produktionsanlauf.
    Allerdings hatte ich wohl mehr Glück als Du. Jedenfalls wünsche ich Dir, dass DC die wesentlichen Schwachpunkte jetzt gesundrepariert hat... :prost
     
  10. #10 annetante, 28.08.2003
    annetante

    annetante Guest

     
  11. #11 Ghostrider, 28.08.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.572
    Zustimmungen:
    357
    Auto:
    BMW F25 35i / SL350 R231.457
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Nun, das "Problem" an so einer Formulierung ist ja, daß ein Forum meistens bei Problemen oder Reparaturen frequentiert wird. Wenn Du mit Deinem Auto ein hervorragendes Produkt ohne Mängel erwischt hättest, wärst Du ja auch wahrscheinlich hier nie gelandet.

    Will sagen : Es gibt immer und bei jeder Automarke entsprechende "Montags" Autos mit Mängeln oder Fehlern. Ich bin bis jetzt von solchen Mängeln oder Fehlern verschont geblieben, denke aber auch nicht, das ich da Glück hatte.

    Wie heißt es so schön : "Shit happens !"

    Daher halte ich eine generelle Negativaussage über dieses Fahrzeug für fehl am Platz.
    Das kann Dir auch mit so genannten Premiummarken wie BMW oder Audi passieren.
     
  12. #12 annetante, 31.08.2003
    annetante

    annetante Guest

    Hi! Ich glaub, ich muss da etwas richtig stellen: ich bin hier nicht auf der Jagd nach Negatviaussagen über den E 220 CDI, sondern ich möchte nur wissen, ob noch jemand solche Probleme hatte und was ich ggf unternehmen kann. Nicht rechtlich, meine ich, sondern verfahrensmäßig.

    Aber ich habe jetzt im Forum schon erkannt, dass ich einfach wirklich nur Pech habe. Es ist nicht ein Problem des Typs, sondern meines Fahrzeugs, und ich werde, klar doch, deswegen Gespräche führen müssen.

    :wink:
     
  13. #13 CRY_FoR, 31.08.2003
    CRY_FoR

    CRY_FoR

    Dabei seit:
    28.11.2002
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    2
    Als unser E 200 T noch öfter als Deiner in der Werkstatt stand, haben wir dem obersten Boss von Mercedes-Benz einen netten Brief geschrieben, und dass er, bzw. eine Mercedes-Vertretung in unserer Nähe, uns einen Lösungsweg vorschlagen sollte. Anbei haben wir 2 Kombinationen für ein neues Fahrzeug genannt, damit sie schonmal suchen konnten.

    Vorher natürlich versucht, mit dem Verkäufer und Inhaber der Mercedes-Vertretung gesprochen, wo wir den Wagen gekauft haben, die stellten sich aber quer, also an MB Berlin geschrieben, wurde auch promt beantwortet, ein paar Wochen später saß man zusammen und bekam eine sehr gute Lösung - probier's doch mal so :)
     
  14. #14 annetante, 03.09.2003
    annetante

    annetante Guest

    Hi Cry! :D

    Hab' herzlichen Dank für den Tipp! Das macht mir Mut, am Ball zu bleiben!

    Viel Glück weiterhin mit deinem E 220 !

    :wink:
     
Thema:

Reparaturbed?rftiger E 220 T CDI

Die Seite wird geladen...

Reparaturbed?rftiger E 220 T CDI - Ähnliche Themen

  1. Geräusche GLC 220 4Matic

    Geräusche GLC 220 4Matic: Hallo, bei meinem GLC 220 4Matic ist mir ein Geräusch aufgefallen, dass nur beim beschleunigen in Linkskurven auftritt. Das Geräusch beginnt ab...
  2. CLA 220 d shooting brake

    CLA 220 d shooting brake: Hallo,zusammen, bin neu hier und habe natürlich auch gleich 2 Fragen. Ich habe das Fahrzeug jetzt eine Woche und folgendes ist aufgefallen, Die...
  3. CDI 220 Bj 2012, Sitzheizung geht kurz nach einschalten aus

    CDI 220 Bj 2012, Sitzheizung geht kurz nach einschalten aus: Hallo Forum, an meinem W204, CDI 220, Baujahr 2012, geht kurz nach dem Einschalten (etwa 10 sec.)die Sitzheizung immer wieder aus. Das passiert...
  4. W202 Automat 220 Leerlauf einstellen

    W202 Automat 220 Leerlauf einstellen: Motor ist warm: Leerlauf ohne Gang (D) zu hoch 1200-1500 Umdrehungen Bei eingelegtem Gang (D) ist alles ok und läuft gut Wo kann ich den Leerlauf...
  5. Simplex oder Duplexkette beim CDI 220 S203 BJ. 10/2005

    Simplex oder Duplexkette beim CDI 220 S203 BJ. 10/2005: Hallo, mein Wagen hat 225.000 km runter. Hat der eine Simplex oder Duplexkette? Wie sind so die Erfahrungen bei diesem Motor? Ganz selten...