A-Klasse Rost unten an Fahrertür

Diskutiere Rost unten an Fahrertür im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo !! Ich habe einen A 180 CDI Coupe von 2005 der erst 36000km auf der Uhr hat. Am Samstag habe ich den gewaschen und dabei festgestellt das...

  1. #1 Tito2000, 19.08.2008
    Tito2000

    Tito2000

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes E240 W211 und Mercedes 280SE W126
    Hallo !!

    Ich habe einen A 180 CDI Coupe von 2005 der erst 36000km auf der Uhr hat. Am Samstag habe ich den gewaschen und dabei festgestellt das die Fahrertür innen unten an der Kante tierisch am rosten ist, wie kann das sein, das Auto ist erst 3 Jahre und 6 Monate alt? Kennt von euch vieleicht jemand das Problem und kann mir sagen ob Mercedes das aus Kulanz fertig macht, den ich denke mal das es ein Konstruktionsfehler ist.
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.616
    Zustimmungen:
    3.402
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Da sollte es Kulanz geben. Ist leider kein Einzelfall.
    Gibt ne neue Türe und dann ist Ruhe.
     
  3. #3 prodisma, 21.08.2008
    prodisma

    prodisma

    Dabei seit:
    10.12.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Fahre A170 von 06/2006. Fahrzeug hat Rost an allen Türen und auch an der Heckklappe. Ist wohl Murks von Mercedes.

    Nach Aussage meiner Werkstatt übernimmt Mercedes alle Kosten für das Nachlackieren oder für neue Türen jenachdem wie tief der Rost schon sitzt.

    Auch wird für die Zeit ein Ersatzfahrzeug gestellt.

    Es ist wohl kein Konstruktionsfehler, es sieht soaus als sei der Kunststoffkitt, ohne Grundierung, auf das blanke Blech aufgetragen worden und dann in Wagenfarbe lackiert worden.

    Der Kitt ist auch nicht elastisch sonder sehr hart deswegen konnte auch Feuchtigkeit eindringen und Rost aufblühen.

    Es ist mein 1. Mercedes und wahrscheinlich auch mein letzter!

    Gruß

    prodisma
     
  4. #4 Tito2000, 21.08.2008
    Tito2000

    Tito2000

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes E240 W211 und Mercedes 280SE W126
    Ich danke euch für die Antworten, bin ja froh das ich nicht der einzige bin mit dem Problem, werde dann die Tage mal zu Mercedes fahren und sehen was die dazu sagen. Eines ist sicher, ich kaufe mir nie wieder eine A-Klasse, bin damit total unzufrieden, kein Vergleich zu meinem W 124, der war schon 12 Jahre alt und damit habe ich nie Probleme gehabt, mit dem Nachfolgemodell mit den Runden Scheinwerfern auch nicht, aber so wie es scheint taugen die neuen nichts mehr, werde wohl doch wieder auf BMW oder Audi umsteigen.

    Gruß Michael
     
  5. timohb

    timohb

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    C-Klasse w204
    Man liest ja relativ viel über Rost, mein alter CLK hat zum Schluss auch ganz ganz leicht angefangen Blasen zu werfen, natürlich am Kofferraumschloss.

    Ich bin leider wenig in anderen Markenübergreifenden Foren unterwegs, aber vermutet man bei anderen Herstellern, vor allem momentan Audi, immer nur eine höhere Qualität oder ist es momentan eine Tatsache?

    Vielleicht kann ja jemand was dazu sagen?
     
  6. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.420
    Zustimmungen:
    926
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Fakt ist nun mal das der Rost i.d.R. von innen nach außen kommt.
    Ist der Rost erst von außen sichtbar, dann sieht es meistens innen noch schlimmer aus.
    Wird jetzt im Rahmen der Kulanz Rostbeseitigung der sichtbare Rost notdürftig beseitigt und dann überlackiert ist es nur eine Frage der Zeit bis das der Rost wieder blüht.
    Manchmal dauert es ein paar Monate, spätestens aber nach dem nächsten Winter ist alles wie vorher oder auch noch schlimmer.
    Sorgfältige Rostbeseitigung ist aufwändiger und geht z.B. mit Sandstrahlung mit anschließender Konservierung der Hohlräume.

    Also: Vorsicht bei den sog. Verkaufslackierungen im Rahmen von Kulanz. Sie sind für die Werkstatt kostengünstig aber für den Kunden nutzlos.
     
  7. #7 Polarbär, 09.09.2008
    Polarbär

    Polarbär

    Dabei seit:
    04.01.2004
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C 240 T- Modell
    Hier wird immer nur von den Türen berichtet, bei denen die Nahtabdichtung vor dem Korrosionsschutz aufgebracht wurde. Warum sollte das bei dem Rest der Karosserie anders sein. Hat eigentlich jemand schon mal an Karosserienähten nachgeschaut?
     
  8. #8 El Ninjo, 09.09.2008
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
Thema:

Rost unten an Fahrertür

Die Seite wird geladen...

Rost unten an Fahrertür - Ähnliche Themen

  1. Gurtmutter Rückbank unten erreichbar ? (S211)

    Gurtmutter Rückbank unten erreichbar ? (S211): ... ein Unglück brach über mich hinein- das einzelne Gurtschloss auf der Rückbank zerbröselte beim Umwerfen der Bank. Beim Rausdrehen der...
  2. Fensterheberschalter blinken (Fahrertüre)

    Fensterheberschalter blinken (Fahrertüre): Hallo zusammen, ich bin neu hier - und habe gerade ein intressantes Phänomen mit den FEnsterheberschaltern der Fahrertür. Wenn die Beleuchtung an...
  3. CLK A208 Fahrertür lässt sich nicht öffnen

    CLK A208 Fahrertür lässt sich nicht öffnen: Hallo zusammen, ich habe seit heute ein Problem: die Fahrertür meines CLK 208 Cabrio (US-Version) Bj 2002 lässt sich nicht mehr öffnen - weder von...
  4. Kabelbaum Fahrertür

    Kabelbaum Fahrertür: Hallo zusammen, Scheinbar habe ich einen Wackelkontakt im Kabelbaum zur Fahrertür. Ich würde diesen nun gerne ausbauen um zu schauen ob der neu...
  5. Nebelscheinwerfer vorne unten (Fahrerseite) möchte einfach nicht leuchten

    Nebelscheinwerfer vorne unten (Fahrerseite) möchte einfach nicht leuchten: Hallo, ich bin seit Oktober letzten Jahres stolzer Besitzer eines Mercedes SL500 (R230). Eine Sache habe ich an dem Fahrzeug die schon beim...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden