Runterkommen!

Diskutiere Runterkommen! im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Mahlzeit! Ich habe ein Problem, ein psychologisches. Und das gebe ich jetzt auch offen und ehrlich zu, ich muss irgendwie mal wieder runter...

  1. #1 zuendler, 20.11.2007
    zuendler

    zuendler

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    C320 CDI + 69er Corvette 8,2L + W201 2.6
    Mahlzeit!

    Ich habe ein Problem, ein psychologisches. Und das gebe ich jetzt auch offen und ehrlich zu, ich muss irgendwie mal wieder runter kommen!
    Und zwar neige ich manchmal zu unnötig riskanten Überholmannövern.
    Ich fahre nicht gern hinter Schleichern her, und der 320er hat genug Überholpotential. Aber manchmal wird es doch knapp, und ich denke mir jedesmal "du hast doch einen an der Waffel, das hätte auch nicht sein müssen". Und trotzdem habe ich es heute schonwieder gemacht. Ich kann mich dafür jetzt selbst nicht leiden, und weis auch, dass das aufhören muss. Ist ja nur eine Frage der Zeit bist mal was passiert. Ich brauche einen grossen Anschiss, oder was weis ich...- geht euch das auch so? Oder was macht ihr?

    Und ich bin kein Raser, ich fahre auf der Landstrasse maximal 130 wenn alles frei ist und innerorts maximal 60, aber eher meist gediegen. Ich habe auch einen sehr geringen Durchschnittsverbrauch, ich denke daran kann man das Fahrverhalten ablesen, ist immer sehr ausgeglichen. Vielleicht ist das auch der Grund, dass ich zwischendurch einfach mal "drauftreten" will.

    Ich habe meinen Lappen schon fast 10 Jahre und nie einen Unfall. Das soll auch so bleiben. Ich will mich hier und heute bessern!
     
  2. #2 teddy7500, 20.11.2007
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.448
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Selbsterkentniss ist doch schonmal der erste Schritt.

    Wenn du selbst um deine Fehler weißt, dann hast du gute Chancen dich in den Griff zu bekommen. :tup
     
  3. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Meld Dich mal, dann gehn wir ein entspannungs Bier trinken :prost
     
  4. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Wichtig ist es aus Fehlern zu lernen und den gleichen Fehler möglichst nicht mehr zu wiederholen.
    Denke nicht ständig nur noch an dieses Problem, sondern in Lösungsansätzen.
    Der Fehler ist gemacht, ob Du dir nun weiterhin darüber den Kopf zerbrichst oder nicht.
    Rückgängig machen kann Du ihn nicht mehr.
    Solange Du aus Fehlern lernst, waren sie nicht umsonst.
    Und nur darauf kommt es an.
     
  5. #5 123licht, 20.11.2007
    123licht

    123licht

    Dabei seit:
    25.06.2005
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Skoda
    Ich habe auch ein Tipp 4 Wochen Urlaub in den USA mit Mietwagen und immer schön 130 :tdw
    da wird dir geholfen
     
  6. #6 Terror Jack, 20.11.2007
    Terror Jack

    Terror Jack

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    -
    Ich kenn noch jemanden, der einen Bock geschossen hat. :rolleyes: Nämlich mich. :rolleyes: Also, es nie zu spät für einen Neuanfang. ( Ja, ich meine meinen Start hier ;( )
     
  7. #7 teddy7500, 20.11.2007
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.448
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Also kann man aus fehlern doch lernen. ;) :prost
     
  8. #8 wollitell, 21.11.2007
    wollitell

    wollitell

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre 190D, da ist nicht mehr mit Überholpotenzial, bringt aber auch nichts. Wir haben in Deutschland soviele Ampeln, dass ich spätestens an der nächsten sowieso den sch... BMW wiederhabe (manchmal auch ein Mercedes-Kollege, etwa Du???) der mich überholt hat, nur weil ich etwas länger bis 110 brauche wie er...
    Was soll man sonst sagen, Einsicht ist der erste Weg zur Besserung.
    Bist Du verheiratet/Kinder? Häng Dir ein Bild von Ihnen ins Auto, dann weißt Du warum Du es nicht riskieren solltest...

    Gruß
    Wolli
     
  9. #9 Witziflitzi, 21.11.2007
    Witziflitzi

    Witziflitzi Guest

    Wie lange hast du den 320cdi schon? Als ich meinen die ersten zwei drei Monate hatte war das Bedürfnis auch immer da stoff zu geben.

    Aber bei mir ging das zurück. "Erwische" mich immer öfters auf der Autobahn mit 110 obwohl das nette weiße Schild mit den grauen Streifen steht. Der Reiz an "nur" 224 ps ging schneller vorbei als ich dachte.

    Tipp von mir: Ruhige Musik... Musik beeinflusst mein Fahrverhalten ungemein.
    Empfehlung SWR 4 =)
     
  10. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.856
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Hm so ein ähnliches "Problem" habe ich auch, nur schaffe ich es mich zurück zu halten.
    Wenn jemand vor mir her schleicht, überhole ich ihn etwas rasanter, (obwohl ich eine Wut im Bauch habe) setzte mich vor ihn, und fahre noch langsamer als er selber.
    Noch nach kurzer Beobachtung im Rückspiegel sieht man wie er sauer wird, und bei mir kommt die wahre Freude auf und alles ist wieder gut.

    (Oder bei der nächsten roten Ampel die wieder grün wird im Schleichgang losfahren)

    Versuchs einfach mal
     
  11. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Das müssen hormonelle Störungen sein :]

    Fahren wir am Sonntag Nachmittag den Donnersberger Tunnel Richtung
    Norden (Drei Spuren, eine als Ausfahrt, 60km/h zulässig) .

    Die linke Spur vier bis fünf Autos vor mir ein Biker(45j?) auf der BMW mit
    knapp 55km/h, rechts von ihm der dazu passende Urgroßvater, also
    Roadblocking pur.

    Aus dem Tunnel raus geht es zweispurig, danach kommt auf der
    Donnersberger Brücke von rechts wieder eine Dritte dazu.

    Die nehm ich doch, zweiter Gang, ran an den Drehzahlrandbereich.

    Mist der Biker hat's gesehen.

    Der dreht auf, schafft es aber nicht, bevor ich vom Ring runter fahr, vor
    mich zu kommen. So ist die arme Kreatur doch hinter mir, als es auf die rote
    Ampel zugeht. Ich ahne schon, dass er wohl in einer virtuellen Spur sich an
    mir vorbeidrängeln wird, fahre daher langsam und in Schlangenlinien auf der
    Linken auf die dritte Position der Wartenden zu. Leider wird die Ampel nicht
    schnell genug grün und ich verhindere durch taktisches Linksrechtgependel
    dass der Oberlehrer im Stillstand an mir vorbeikommt. Er macht dann eine
    Notbremsung, um mein Blech unversehrt zu lassen. Es sah auch nach
    rutschendem Vorderrad aus ( :P ). Er haut (nicht klopft) an meinen Lack
    zwischen den Scheiben mit dem Handschuh.

    Heuwägelchen,
    Heuwägelchen,
    Heuwägelchen,
    (Strategie meines Vaters, um Aggressionen zu mildern)

    Keine Ahnung was er sagte als ich die Scheibe runterlies.

    Meine Frau war dabei, und auch das Wissen, wenn ich ihm körperlich
    erkläre, wen er ansprach, der Lappen weg ist. Und ich muß mich als
    jahrzehntelanger Volleyballer vor wenig fürchten.

    Es geht weiter, die Ampel wird grün, leider schafft er es wohl nicht, sich vor
    Quixx zu setzen, zunächst nicht, denn gegen einen Biker hat wohl keiner
    eine Chance, auch wenn eine hervorragende Taktik beherrscht wird.

    Also riskiert der gute Mann etwa einen Kilometer später auf der
    Schwere-Reiter-Strasse in einem Schwenk von rechts nach links sein Leben.

    Er schwenkt aus der rechten Spur in die linke nicht vor, sondern auf mein
    im Moment gerade beschleunigendes Auto. Wenn ich nicht gebremst, also
    heftig und schnell reagiert hätte, wäre er weg gewesen.

    Meine Frau notiert sich die Nummer in einer derartigen Panik, dass ich schon
    befürchte, sie greift nach der Handtasche um aus unserem Auto zu fliehen.

    An der nächsten Ampel rufe ich ihm noch zu, er solle sich woanders
    umbringen lassen.

    Es herrscht Krieg auf den Strassen.
     
  12. #12 marie_huana, 21.11.2007
    marie_huana

    marie_huana

    Dabei seit:
    16.11.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    A schene G'schicht!
    Macht mir gleich ein Morgenschmunzeln!
    Danke.
     
  13. #13 ChristianW210, 21.11.2007
    ChristianW210

    ChristianW210

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W210.017 (E-Klasse 290 TD)
    Mal ganz bescheidene Frage: Ist das euer Ernst? Oder habe ich das Hinweisschild mit der Ironie nur übersehen? Was ihr hier so munter schildert grenzt schon an leichte Paranoia.

    Warum muss man nachdem man einen Schleicher überholt, diesen ausbremsen?

    Warum überholt man auf Deuwel-komm-raus und kann sich danach selbst nicht mehr leiden?

    Warum nicht einfach Leben und leben lassen? Sich einfach im Straßenverkehr gem. § 1 StVO verhalten? Und wenn man mal nicht der erste an der Ampel sein sollte, who cares? Wenn man mal ein paar Minuten länger braucht, was soll´s?

    Als ich den Lappen neu hatte, fühlte ich mich auch wie der King, alle andren hatten ja keine Ahnung wie man Auto fährt. Nach nun doch etlichen Jahren Führerschein und zig-tausenden an Kilometern mehr Erfahrung kann ich nur sagen: gelassen geht´s einfach besser.
     
  14. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Genau, also soll jeder den Stil fahren den er verantworten kann, wenn er
    langsam ist, dann bitte in Bemühung die schnelleren vorzulassen.

    Mein Beispiel zeigt, dass die Zuwiderhandelnden mitunter geisteskrank sind.
     
  15. #15 ChristianW210, 21.11.2007
    ChristianW210

    ChristianW210

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W210.017 (E-Klasse 290 TD)
    QuixX: Genau das meinte ich ja.

    Wenn man eine(n) langsamfahrende(n) Vordermann/-frau überholt dann doch bitte so, dass niemand dabei behindert wird. Dabei insbesondere der Gegenverkehr aber auch der/die Überholte.

    Ich selbst fahre auch defensiv und versuche mich an die Geschwindigkeitsbeschränkungen zu halten. Also zähle ich wohl auch zu den Langsahmfahrern (manche sagen auch gerne Schleicher dazu ;-)). Wenn mir dabei jemand unbedingt bis auf die Stoßstange auffahren muss, soll er es doch machen. Wenn er es könnte, sollte er ruhig durch mich durch diffundieren. Aber leider bin ich ja keine semipermeable Membran :-D Über sowas mache ich mir keinen Kopf mehr...
     
  16. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Das Wort sagt mir, Du hast mit langen Texten Schwierigkeiten

    Hier die Essenz aus meinem:

    Spiesser nötigen Andersdenkenden gerne ihren Willen auf, koste es was es
    wolle. Um an einen im zweiten Gang hochgedrehten Benz vorbeizukommen,
    mußte die lebensmüde Wurst mindestens 100 fahren.
    Obwohl ich sie (Wurst) in keinster Weise gefährden konnte, brachte sie sich
    selbst in Gefahr, nur um mir die Tour zu vermasselen.

    Dann bist Du Dylens Opfer.

    Ich bin stets bemüht, schnellere möglichst schnell vorzulassen.
     
  17. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.514
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Da es ja nur am Rande ums Auto geht ist das denke ich in der "Diskussion" besser aufgehoben. :wink:
     
  18. #18 ChristianW210, 21.11.2007
    ChristianW210

    ChristianW210

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W210.017 (E-Klasse 290 TD)
    Mitnichten, längere Texte sind in meinem Job an der Tagesordnung :prost

    Mit keiner Silbe habe ich erwähnt, dass ich auf deinen "langen" Text eingegangen bin. Es ging vielmehr um das Thema vornedran (wie Du so schön sagtest: DylenS´ Opfer). Dich habe ich zitiert, weil Du auf Leben und leben lassen eingingst, steht jedoch nicht in Bezug auf mich als Langsamfahrer :wink:
     
  19. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Aso! Sorry! Du meintest also pluralis majestetis.

    Direkt im Anschluss an Mariuanas Dank für die Guten-Morgen-Comedy.

    Dann lass ich Dir auch den sehmigen Fahrer durchgehen, Tipfehler habe ich auch viele.
     
  20. #20 ChristianW210, 21.11.2007
    ChristianW210

    ChristianW210

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W210.017 (E-Klasse 290 TD)
    Dann hätte ich das "euer" groß geschrieben =)

    Um die Haarspalterei voran zu treiben, hier mal die Aussagen welche mich das fragen ließen:

    DylenS: überholt gerne riskant und bremst dann aus

    Zuendler: mag sich selbst nicht mehr wegen riskanten Überholmanövern

    QuixX: Schlangenlinien um einen Motorradfahrer zu reizen

    Meine Meinung dazu: der Klügere gibt nach. Schlussendlich sind wir hier nicht auf der Bobbycar-Bahn, im Straßenverkehr geht es um Menschen, deren Leben und Gesundheit. Für Blechschäden gibt es Versicherungen. Sobald die körperliche Unversehrtheit aufs Spiel gesetzt wird, hört für mich der Spass auf.

    Achso, noch wegen den Tippfehlern:

    Pluralis majestatis (zugegeben, musste ich auch nachschauen ;) )
     
Thema:

Runterkommen!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden