W140 S 420 Coupe --> "Autogas" Einbau!?

Diskutiere S 420 Coupe --> "Autogas" Einbau!? im S-,S-Coupé, CL-, CLS-Klasse und Mercedes-Maybach Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo zusammen! Ich habe großes Interesse mir einen S 420 Coupé zu kaufen. Ein geiles Gerät! Auf jeden Fall geht es nun um folgendes: Ich möchte...

  1. #1 Der Stuttgarter, 01.04.2007
    Der Stuttgarter

    Der Stuttgarter

    Dabei seit:
    01.04.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich habe großes Interesse mir einen S 420 Coupé zu kaufen. Ein geiles Gerät! Auf jeden Fall geht es nun um folgendes: Ich möchte mir einen LPG (Autogas) einbauen, so dass das Fahrzeug auch mit Gas fahren kann. Jetzt möchte ich aber wissen, wie das denn mit der Beschleunigung bzw. mit der PS-Anzahl ist.

    Hat das Auto dann dieselbe PS-Anzahl und verbraucht dann jedoch Gas statt Benzin?

    Oder:

    Hat das Fahrzeug dann eine viel geringere Beschleunigung bzw. PS-Anzahl?

    Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit
    Ich freue mich auf Eure Antworten und verbleibe

    mit den Besten Grüßen

    Der Stuttgarter
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.430
    Zustimmungen:
    3.341
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Aufgrund Deiner Fahrzeugwahl gehe ich davon aus, dass Du kein Vielfahrer bist. Daher wird sich ein Gasumbau auch nicht lohnen. Du riskierst nur Probleme.
    In der Regel ist die Leistung etwas geringer mit Gas.
    Aber nicht großartig.
     
  3. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.851
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Ich dachte mit autogas hat man eine minimal bessere beschleunigung da es "explosiver" ist?? Also quasi mehr oktan, wenn man von oktan bei autogas reden kann.

    Gruß
     
  4. #4 spookie, 02.04.2007
    spookie

    spookie Guest

    Grobe Faustregel zum Gaseinbau:

    Wenn man 20-25 tausend Kilometer im Jahr fährt und die Anlage ca. 2500 Euro kostet komplett, dann braucht man mindestens 3,5 Jahre bis man die Kosten wieder drin hat! Es ist also eine langfristige Investition und für manche eigentlich nur ein Modegag, weils derzeit "in" ist. Also genau überlegen und Rechnen.
     
  5. #5 Cannondale, 04.04.2007
    Cannondale

    Cannondale

    Dabei seit:
    08.07.2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    es ist schon erstaunlich in wie weit die Meinungen über ein gut zu fassendes Thema gehen.
    Die Überlegung sollte sein: wie lange halte ich das Fahrzeug, wieviel km fahre ich in der Zeit, ist mir das den Aufwand wert, und last not least
    WO beschaffe ich mir die Fachinfo's????
    Such ein bischen im netz unter armotisationsrechner und autogas-forum

    Ich für meinen Teil kann bei ca. 165kw das eine oder andere kw verschmerzen, bin allerdings auch schon Vmax auf Gas wie Benzin gefahren, es war kein wirklicher Unterschied! 232/231 km/h.
    Da sind andere Umgebungseindrücke stärker (Verkehr,Wind, Sonne etc)
    Rechne mit einem Mehrverbrauch von ca10-15%. Wenn du dich entschieden hast, such dir eine Werkstatt aus die Ahnung/Referenzen hat!! GANZ wichtig.
    Nichst ist so ätzend wie eine "günstige" Anlage an der häufig eingestellt werden muss/der Fachhändler sitzt in PL,CZ o.ä. und du kannst ihn schlecht kontakten. Bitte nicht wieder falsch verstehen, es fahren viele in PL umgebaute Kfz rum, o.k. Aber wenn was ist....? und dann??

    Läster-Mode on
    8)Oder kauf dir fette Reifen,nen Navi, mach GEILEN Lack drauf, dann hast du auch das Geld ausgegeben , nur dann sehen auch die anderen was du kannst.....
    Läster-Mode off

    ciao Reinhard
    p.s. seit 110Tkm auf LPG
     
  6. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    PS und Beschleunigung bleiben annähernd gleich.
    Das einzige was sich spürbar ändert ist der Verbrauch. Nach den Erfahrungswerten eines Bekannten der schon 150 Tkm damit fährt muss man mit etwa 20% rechnen.
     
  7. Big R

    Big R

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes E320 Coupé Bj.1993
    Verbrauch:
    Wenn die Anlage ordentlich verbaut ist sollte der Mehrverbrauch irgendwo zwischen 5 und 20% liegen. Generelle Aussagen sind da schwer zu treffen und auch je nach Fahrzeug und Anlage unterschiedlich.

    Die Motorleistung geht wenn überhaupt nur minimal zurück, man merkt im Allgemeinen kaum keinen Unterschied.

    Autogas hat zwar mehr Oktan, nur nützt das nichts, wenn der Motor nicht darauf abgestimmt ist. Könnte man zwar tun, aber der Motor muss ja nach wie vor auch mit Benzin klar kommen.

    Um überschlägig abzuschätzen, ob sich LPG rentiert: Die Spritkosten sinken pi mal Daumen um die Hälfte, die Umrüstung dürfte bei einem Achtzylinder so 2500 bis 3500 EUR kosten.
     
  8. bbkr

    bbkr

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stuttgarter,

    mit erheblichen Leistungsverlusten hast Du wohl nicht zu rechnen, wie Dir die anderen User schon geschrieben haben. Allerdings ist das auch davon abhängig welchen Typ Gasanlage Du verbauen wirst.
    Am Besten ist eine Anlage mit Flüssigeinspritzung, weil sich das Gas erst im Zylinder in den Aggregatzustand "gasförmig" begibt und vorher flüssig ist und damit im Ansaugkanal wesentlich weniger Volumen hat. Somit bleibt mehr Raum für die Luftansaugung und es ist eine optimale Füllung des Zylinders gewährleistet.

    Es spielen noch viele andere Faktoren für die richtige Wahl der LPG-Einspritzung eine Rolle.

    Noch wichtiger ist jedoch die richtige Wahl des Einbaubetriebes, denn beim Einbau kann sehr viel falsch gemacht werden, was nicht nur erhebliche Leistungseinbußen, sondern auch erhebliche Schäden am Motor zur Folge haben kann.

    Der Mehrverbrauch wird immer mindestens zwischen 10 und 20 % liegen, alleine um einen Magerlauf des Motors zu verhindern.

    Wenn es mit dem Erwerb klappt und für den Umbau soweit ist, dann kannst Du Dich gerne noch mal bei mir melden, ich denke, daß ich Dir zum Thema noch einiges erzählen kann, wenn möglich jedoch am Telefon, sonst sprengt das hier den Rahmen.

    Im Mercedes-Benz S-Klasse-Club gibt es einige Spezialisten, die sich mit dem Thema bestens auskennen bzw. auch Umbauten anbieten. Auch da kann ich Dir gerne einen Kontakt herstellen.

    Viele Grüße
    Bernd
     
Thema:

S 420 Coupe --> "Autogas" Einbau!?

Die Seite wird geladen...

S 420 Coupe --> "Autogas" Einbau!? - Ähnliche Themen

  1. Biete Winterradsatz AMG 19" 7-Doppelspeichen Silber W/S 212

    Winterradsatz AMG 19" 7-Doppelspeichen Silber W/S 212: [ATTACH] Biete: Die Original AMG 7-Doppelspeichen Alufelgen 19 Zoll in der Farbe Silber für Ihre Mercedes-Benz E-Klasse Limousine W212 &...
  2. Ausbau Zigarettenanzünder am S 124 E 250 D

    Ausbau Zigarettenanzünder am S 124 E 250 D: Hallo Wer kann mir sagen wie Ich beim Ausbau des Zigarettenanzünders beim S 124 E 250 D ( Mopf 2)vorgehen muss ,ohne das da etwas kaputtgeht...
  3. Kaufberatung C63 S Limousine

    Kaufberatung C63 S Limousine: Hallo Ich hoffe hier richtig zu sein, Ich bin gerade dabei mir den C63 S Limousine zusammen zu stellen Habe allerdings ein paar Fragen und...
  4. Vibrieren nach Einbau der Airmatic vorne links

    Vibrieren nach Einbau der Airmatic vorne links: Mercedes E 320, 4Matic Baureihe W211 Nach Einbau des AIRMATIC Luftfederung vorne links, Vibrieren am Lenkrad, Fahrerseite Armauflage im Türrahmen,...
  5. Marderabwehrsystem einbauen lassen / Erfahrungen

    Marderabwehrsystem einbauen lassen / Erfahrungen: Servus an alle Sternfahrer, ich bin ab kommender Woche ein glücklicher MB Fahrer. Der Wagen ist nagelneu (CLA) und soll natürlich von Anfang an...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden