S-Klasse (W221) Konditionssicherheit

Diskutiere S-Klasse (W221) Konditionssicherheit im S-,S-Coupé, CL-, CLS-Klasse und Mercedes-Maybach Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo hier einmal etwas wirklich Interessantes und Erstaundes: S-Klasse (W221) Konditionssicherheit Wissenschaftliche Praxistests bestätigen es:...

  1. #1 /////AMG, 28.08.2005
    /////AMG

    /////AMG

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    1
    Hallo hier einmal etwas wirklich Interessantes und Erstaundes:

    S-Klasse (W221) Konditionssicherheit

    Wissenschaftliche Praxistests bestätigen es: In der neuen S-Klasse von Mercedes-Benz fällt die physische und psychische Beanspruchung des Autofahrers auf langen Strecken am geringsten aus. Die intelligente Gesamtfahrzeug-Konzeption und die moderne Technik der Luxus-Limousinen entlastet den Menschen, vermeidet Stress und wirkt sich somit positiv auf die Kondition des Fahrers aus. Damit dient der Erste-Klasse-Komfort der neuen S-Klasse nicht nur dem persönlichen Wohlbefinden, sondern auch der Verkehrssicherheit. Neben dem Insassenschutz und der Fahrsicherheit war die Konditionssicherheit eine der wichtigsten Aufgaben bei der Sicherheitsentwicklung der neuen S-Klasse. Ziel der Mercedes-Ingenieure war es, ein Automobil zu konzipieren, das die geistige und körperliche Kondition des Autofahrers nicht beeinträchtigt, sondern teilweise sogar verbessert. So kann er sich besser auf das Verkehrsgeschehen konzentrieren und schont seine Leistungsreserven, um in kritischen Situationen sicher und souverän handeln zu können. Zur Konditionssicherheit tragen beispielsweise intelligente Maßkonzeption, perfekte Ergonomie, hoher Sitz- und Klimakomfort sowie niedriges Geräuschniveau bei.
    Langstreckentests der DaimlerChrysler-Forschung mit über 20 Autofahrern bestätigen, dass die neue S-Klasse höchste Konditionssicherheit bietet. Bei der Praxis-Untersuchung auf der Route Berlin–Leipzig–Dresden-Berlin zeichneten die Wissenschaftler typische Stress-Indikatoren auf und führten eine Online-Befragung zur emotionalen Stimmung der Testteilnehmer durch. Tiefenpsychologische Interviews vor und nach jeder der fünfstündigen Fahrten rundeten das Untersuchungsprogramm ab.
    Die Vergleichsuntersuchung zwischen der S-Klasse und Wettbewerbsmodellen auf der rund 500 Kilometer langen Strecke bestätigten den Einfluss der modernen Fahrzeugtechnik auf den Belastungsindikator Herzfrequenz: Unter gleichen Fahr- und Verkehrsbedingungen lag die durchschnittliche Herzfrequenz der Autofahrerinnen und Autofahrer in der Mercedes-Limousine um bis zu sechs Prozent (oder fünf Schläge pro Minute) unter den in Vergleichsfahrzeugen gemessenen Werten. Das ist nach Ansicht der Fachleute ein deutliches Indiz für den hohen Entlas-tungskomfort des Mercedes-Spitzenmodells.
    Ebenso dokumentiert die neue Langstrecken-Untersuchung den großen Fortschritt, den Mercedes-Benz in den letzten 15 Jahren auf dem Gebiet der Konditionssicherheit erzielte. So lag die Herzfrequenz der Fahrer in der neuen S-Klasse um bis zu acht Prozent (oder 6,8 Schläge pro Minute) unter dem Wert, der seinerzeit in der S-Klasse der Modellreihe W 126 gemessen wurde.
    Durch eine Reihe technischer Innovationen haben die Entwickler der neuen S-Klasse die Voraussetzungen für ein Höchstmaß an Konditionssicherheit geschaffen. Die laufruhigen, drehmomentstarken Motoren, das komfortable, optimal entkoppelte Luftfeder-Fahrwerk, die schwingungsarme Karosserie, das intelligente Bedienkonzept und der geräumige, ergonomisch gestaltete Innenraum tragen maßgeblich zur Erhaltung der Fahrtüchtigkeit bei. Wesentlichen Einfluss haben auch die neu entwickelten Zwölf-Wege-Sitze und das in allen Fahr- und Wettersituationen angenehme Raumklima der sensorgesteuerten Klimaanlage THERMOTRONIC. Bei der Maßkonzeption des Innenraums handelten die Mercedes-Ingenieure nach einem eindeutigen Grundsatz: Das Auto muss sich dem Menschen anpassen - nicht umgekehrt. Mit dieser Zielsetzung entwickelten sie ein Interieur, das hinsichtlich seines Platzangebots und seiner Ergonomie auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert und den Passagieren ein Optimum an Raumgefühl, Bewegungsfreiheit sowie Langstreckenkomfort bietet. Im Vergleich zum Vorgängermodell ist die Karosserie der neuen S-Klasse mit 5076 oder 5206 Millimetern 33 bzw. 43 Millimeter länger, 16 Millimeter breiter und 29 Millimeter höher. Der Radstand vergrößert sich um 70 bzw. 80 Millimeter auf 3035 und 3165 Millimeter. Dadurch profitieren die Insassen von einem noch größeren Raumkomfort. Schulterraum und Ellenbogenbreite vergrößern sich um bis zu 39 Millimeter, die Kopffreiheit verbessert sich nochmals um bis zu fünf Millimeter. Die effektiven Beinräume, die ein wesentli-ches Merkmal für den Sitzkomfort sind, vergrößerten sich für Fahrer und Beifahrer jeweils um fünf und für die Fondpassagiere um 24 Millimeter - bei der Limousine mit langem Radstand im Fond sogar um 52 Millimeter.
    Neuartige Assistenzsysteme, die in der S-Klasse Weltpremiere feiern, entlasten den Autofahrer zusätzlich, verbessern seine Sicherheit und steigern den Fahrkomfort. Der Abstandsregel-Tempomat DISTRONIC PLUS arbeitet jetzt im Geschwindigkeitsbereich von null bis 200 km/h und im Stop-and-go-Verkehr hält DISTRONIC PLUS die neue S-Klasse im richtigen Abstand zum vorausfahrenden Auto, bremst die Limousine automatisch bis zum Stillstand ab und beschleunigt sie auf die gewünschte Geschwindigkeit, wenn der Verkehr wieder rollt. So entlastet das Assistenzsystem den Autofahrer und bietet ein deutliches Plus an Konditionssicherheit. Beim Rückwärtsfahren und Rangieren bietet ein ebenfalls neuer, radarbasierter Parkassistent Unterstützung. Das System hilft dem Autofahrer nicht nur beim zentimetergenauen Einparken, sondern warnt den Autofahrer mit einer Reichweite von rund elf Metern vor Hindernissen. In der Dunkelheit verbessert ein neuartiger Nachtsicht-Assistent die Fahrsicherheit. Mit seiner Hilfe vergrößert sich die Sichtweite des Autofahrers deutlich, sodass er Fußgänger, Radfahrer, parkende Autos oder andere Hindernisse weitaus früher erkennen kann.
    Die Konditionssicherheit ist fester Bestandteil des ganzheitlichen Mercedes-Sicherheitskonzepts PRO-SAFE. Als Teilgebiet der Aktiven Sicherheit stellt sie die medizinischen und psychologischen Aspekte des Autofahrens in den Vordergrund und leistet auf diese Weise einen wichtigen Beitrag zur Unfallvermeidung. Praxistests zum Thema Konditionssicherheit führt Mercedes-Benz in Zusammenarbeit mit der DaimlerChrysler-Forschung bereits seit Anfang der Achtzigerjahre durch. Keine andere Automobilmarke widmet diesem Bereich der Fahrzeugentwicklung so große Aufmerksamkeit. Die Untersuchungen ermöglichen die objektive Beurteilung der verschiedenen Maßnahmen an Bord der Mercedes-Modelle und decken zugleich den Bedarf für künftige Assistenzsysteme auf, die das Zusammenspiel zwischen Mensch und Technik weiter perfektionieren und die körperlichen und geistigen Ressourcen der Fahrer schonen. Die neue S-Klasse hat von der großen Erfahrung der Forscher und Entwickler in puncto Konditionssicherheit profitiert und wird auch auf diesem Gebiet ihrer Rolle als Schrittmacher der Pkw-Technik gerecht. (Foto: DC)
    Quelle: jesmb
    [​IMG]
     
  2. #2 kiezkrieger, 21.07.2007
    kiezkrieger

    kiezkrieger Guest

    Moin mr AMG ;-) Deinen Artikel kann ich nur bestätigen, das Fahrverhalten ist ein Quantensprung zum Vorgänger. Wenn er denn tadellos am rollen ist.

    Leider sind die neuen technischen Raffinessen noch in den Kinderschuhen unterwegs. Mein Fahrzeug ist seit April in meinem Besitz und geht nächste Woche zu 7ten mal in die Werkstatt wegen technischen Problemen. Bei meinen letzten beiden Besuchen bin ich jeweils am Folgetag mit einem Totalausfall liegen geblieben.

    In Hinsicht des Zusammenspiels der verschiedenen elektronischen Helferchen muss Benz noch so einiges auf die Reihe bekommen. Bisher wieß nach jeder "Reperatur" das Fahrzeug mehr Fehler als vorher auf... Leider :-(

    Also, meine Nerven liegen nicht beim Fahren blank, sondern schon bevor ich einsteige, weil ich warte was jetzt wieder kommt. Ich kann mir bei keiner Fahrt mehr sicher sein das ich liegen bleibe, sich das Display ausschaltet, die Parktronic laut piept und für ein paar Tage nicht mehr funktioniert oder der Motor sich wieder mal ins Notprogramm schaltet und ich mit meinem fetten Benz von einer Ente anghupt werde, weil ich so vor mich her schleiche. Da ich absoluter Benz-Fan bin, hoffe ich auf Besserung. Mal sehen was die nöchste Woche bringt. Auf jeden Fall 3 Tage Werkstatt und ein nettes Lächeln mit der Aussage, jetzt ist alles Top Herr Jürries ;-) Bin gespannt, Grüße aus Hamburg
     
Thema:

S-Klasse (W221) Konditionssicherheit

Die Seite wird geladen...

S-Klasse (W221) Konditionssicherheit - Ähnliche Themen

  1. Ausbau Zigarettenanzünder am S 124 E 250 D

    Ausbau Zigarettenanzünder am S 124 E 250 D: Hallo Wer kann mir sagen wie Ich beim Ausbau des Zigarettenanzünders beim S 124 E 250 D ( Mopf 2)vorgehen muss ,ohne das da etwas kaputtgeht...
  2. Backup Batterie Störung bei C-Klasse W205

    Backup Batterie Störung bei C-Klasse W205: Hallo, mein Display zeigt: "Backup Batterie Störung". Die einen sagen, der W205 hat keine Pufferbatterie sondern einen Spannungswandler, der...
  3. R Klasse: Standheizung (ausgeschaltet) zieht Batterie leer

    R Klasse: Standheizung (ausgeschaltet) zieht Batterie leer: Hallo Zusammen, ich bin neu in diesem Forum und fahre eine R Klasse (320cdi, BJ 2007, 400k Km) mit Standheizung (von Werk). Anfang des Jahres...
  4. W221 S500 Fehler 1200 & 1208 M273

    W221 S500 Fehler 1200 & 1208 M273: Hallo liebes Forum, habe mir einen S500 Privat gekauft, leider musste ich auf dem Rückweg feststellen das die MKL anfing zu leuchten, habe das...
  5. Kaufberatung C63 S Limousine

    Kaufberatung C63 S Limousine: Hallo Ich hoffe hier richtig zu sein, Ich bin gerade dabei mir den C63 S Limousine zusammen zu stellen Habe allerdings ein paar Fragen und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden