S202 Motor ölt. Finde nicht raus von wo

Diskutiere S202 Motor ölt. Finde nicht raus von wo im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo liebes Forum! Wie versprochen werden weiter Themen erstellt mit den nächsten Problemen meines neugekauften C280 T Sport Bj: 98. Ich mach...

  1. #1 toastbrot34, 25.03.2016
    toastbrot34

    toastbrot34

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mercedes-Benz C 280 T
    Hallo liebes Forum!

    Wie versprochen werden weiter Themen erstellt mit den nächsten Problemen meines neugekauften C280 T Sport Bj: 98.
    Ich mach mich gerade an das Ölproblem meines Hobels. Er ölt nämlich am Motor und tropft. Ich bin Laie und kein Profi aber bin ein erfahrener Hobbyschrauber. Ich habe versucht festzustellen wo die Quelle des Ölaustritts ist. Jedoch ohne erfolg. Ich habe dafür den Lüfter und den Kühler ausgebaut sowie, den Riemen und die Spannvorrichtung. Ich habe euch viele BIlder gemacht vllt könnt ihr mir ja typische stellen nennen oder mein Suchgebiet eingrenzen. Ich habe ebenfalls versucht die Lenkhelfpumpe und den Kältekompressor auszubauen um es zu reinigen. Jedoch erfolglos. Der Kältekompressor ist stark verölt und ich konnte ihn auch lösen aber nicht entnehmen da der Raum zu klein war. Hier Bilder für euch:

    [​IMG]

    Die linke Seite ist komplett trocken nur die rechte Seite ist betroffen
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Er ölt oben an der Ventildeckeldichtung aber ich kann mir nicht vorstellen dass das die alleinige Ursache ist oder?
    [​IMG]

    enthält dieser Kältekompressor Motoröl? hab das Gefühl dass das die Ursache des Ölens ist.

    Hoffe ihr könnt mir helfen.

    gruß toasti
     
  2. #2 player1, 25.03.2016
    player1

    player1

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    1.711
    Auto:
    C240 T Elegance
    Kennzeichen:
    e u
    nw
    h 3 7 0 0
    e u
    nw
    h 3 7 0 1
    e u
    nw
    h 3 7 0 2
    Hi!

    Der Kältemittelkompressor hängt nicht am Ölkreislauf. Er wird nur durch das Kältemittel geschmiert.

    Mir ist leider in diesem Bereich auch keine klassische Undichtigkeit bekannt. Unten wird gelegentlich mal die Ölwannendichtung undicht, und ganz oben die Ventildeckeldichtungen. Mit denen würde ich anfangen, dann beobachten ob es weiterhin so schlimm bleibt. Vielleicht gibts ja mehrere Quellen. Sieht ja irgendwie aus, als käme es aus der Gegend des Ölkühlers. Aber da sich da vorne ja alles dreht lässt sich die Quelle eben schwer ausmachen.

    Ist es denn sicher Motoröl? Könnte z. B. auch Servoöl sein.

    MfG
    Daniel
     
  3. #3 toastbrot34, 26.03.2016
    toastbrot34

    toastbrot34

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mercedes-Benz C 280 T
    Ich werde eine neue Ventildeckeldichtung sowie Ölwannendichtung bestellen und einbauen. Muss ich beim Einbau der der Ventildeckeldichtung iwas besonderes beachten?

    Also es kann auch Servoöl sein da wenig im Behälter ist aber ich muss Motoröl ab und an nachkippen da der stand langsam sinkt. Daher geh ich davon aus dass es Motoröl ist.
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.824
    Zustimmungen:
    3.474
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    ich tippe drauf, dass der Dichtring zwischen Ölfiltergehäuse und Wärmetauscher undicht ist. Die Ölwanne ist das nicht. VDD glaube ich in dem Fall auch nicht. Servopumpe wäre auch möglich, da hilft nur reinigen, ggf kalken und fahren.
     
  5. #5 toastbrot34, 26.03.2016
    toastbrot34

    toastbrot34

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mercedes-Benz C 280 T
    Hallo danke für den Tipp! Ich hab gerade mal bezüglich gegoogelt wegen dem Ölfiltergehäuse und dem Wärmetauscher. Scheint bekannt zu sein dass es bei dem V6 Motor mal undicht wird dort. Ich werde die stelle mal genauer beleuchten. Wie genau sieht dieser Wärmetauscher aus? Wo liegt er? Was genau ist das bzw. welche Aufgabe?

    Die Servopumpe schau ich mir auch nochmal an ist aber schwer einsehbar da ich ja nur die front seh und nur so wenig feststellen kann. Kann ich die Servopumpe ohne weiteres ausbauen und säubern? Wenn ja wo muss ich sie lösen? Hab beim letzten mal sie nicht lockern können (2 Schrauben an der front und eine am Behälter)

    gruß Toasti
     
  6. #6 player1, 26.03.2016
    player1

    player1

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    1.711
    Auto:
    C240 T Elegance
    Kennzeichen:
    e u
    nw
    h 3 7 0 0
    e u
    nw
    h 3 7 0 1
    e u
    nw
    h 3 7 0 2
    Bestell am besten gleich beide Ventildeckeldichtungen. Warum soll es der rechten besser gehn als der linken? ;) Zu beachten gibts bein Tausch nicht viel. Außer natürlich die Dichtflächen zu reinigen.

    Eine herkömmliche Ölwannendichtung gibts leider nicht. Die Wanne wird mit Dichtmasse angesetzt. Da würde ich also nur ran gehn, wenn sie auch definitiv undicht ist.

    Der Wärmetauscher ist ein Kühler. Er tauscht die Wärme zwischen Motoröl und Kühlwasser. Er sitzt direkt neben dem Ölfilter, das eckige Teil mit den beiden Metallleitungen.

    MfG
    Daniel
     
  7. #7 toastbrot34, 26.03.2016
    toastbrot34

    toastbrot34

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mercedes-Benz C 280 T
    Ich hab heute nochmal kurz unter die Haube geguckt. Habe den Wärmetauscher auch gleich gefunden. Und zwischen dem und dem Ölfiltergehäuse gibt es eine Dichtung? Es war tatsächlich zu erkennen dass es auch zwischen den beiden Ölig ist. Muss ich beim Wechsel dieser Dichtung sowie beim wechsel der Ventildeckeldichtung das Öl komplett ablassen? (ich denke das is ne doofe Frage will aber nur sicher sein).
    Werde dann die Dichtungen die Tage bestellen
     
  8. #8 toastbrot34, 29.03.2016
    toastbrot34

    toastbrot34

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mercedes-Benz C 280 T
    Ich hab noch ne dämliche Frage: Seitdem ich den Kühler ausgebaut habe kommt keine warme Luft mehr aus der Lüftung. Das Kältemittel musste ich raus lassen um den Kühler ab zu montieren (ok zugegeben ich wusste nicht dass es zum Kühler geht und unter Druck steht bis ich die Druckleitung abgedreht hatte) hängt das zusammen?
     
  9. #9 player1, 29.03.2016
    player1

    player1

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    1.711
    Auto:
    C240 T Elegance
    Kennzeichen:
    e u
    nw
    h 3 7 0 0
    e u
    nw
    h 3 7 0 1
    e u
    nw
    h 3 7 0 2
    Hatte ich auch nach dem Motortausch, da ist vermutlich noch eine Luftblase im Klimakasten. Bei mir hats gereicht den Wagen mal 15 Minuten über die Autobahn zu scheuchen
     
  10. #10 toastbrot34, 30.03.2016
    toastbrot34

    toastbrot34

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mercedes-Benz C 280 T
    Nochmal eine kurze Frage am Rande: Habe zudem jetzt noch gemerkt dass mein scheibenwischintervall absolut unregelmäßig ist. das war vorher nicht so und ich habe kein regensensor oder geschwindigkeitsabhängigen wischintervall. ich schalte den scheibenwischer ein: er regiert wischt einmal macht 15 sek pause wischt wieder dann aber 2 mal hintereinander und dann kurz darauf nach 3 sek nochmal.... woran kann das jetzt liegen?

    Das Problem mit der warmen Luft ist immernoch da. Hatte ihn ca. 5 min durch 120er Zonen gejagt mit Kickdown.
    Die Dichtungen werden bald bestellt. Hab mich erkundigt. Der Freundliche hat sie gleich am nächsten Tag da. Dann berichte ich wieder
     
  11. #11 conny-r, 30.03.2016
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    910
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    @tost,
    Wenn die Brühe lange genug von den Ventildeckeldichtungen runter läuft, sieht es so aus.
    Motorwäsche und beobachten und dann abdichten.
     
    CLC 350 gefällt das.
  12. #12 toastbrot34, 31.03.2016
    toastbrot34

    toastbrot34

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mercedes-Benz C 280 T
    Hallo!
    Ich habe heute vermutlich den Übeltäter gefunden. Es ölt aus diesem kleinen Deckel.
    Ich habe heute mir nochmal die Mühe gemacht und den Lüfter und den Riemen ausgebaut alles halbwegs sauber gewischt. Dann hab ich aus purer Neugier was sich hinter diesem kleinen Deckelchen befindet mal den Deckel abgeschraubt. Es lief ein bisschen Öl raus und die Dichtung im Deckel war ziemlich platt, porös und alt. Danach hab ich alles nochmal sauber gemacht, zusammengebaut und den Kübel angeworfen. Dann war es deutlich zu erkennen: Es lief ein kleiner Ölbach von dem Deckelchen runter hinter der Riemenspannvorrichtung zur Ölwanne und tropfte von da schließlich ab. Danach hab ich wieder alles auseinander gebaut. Ich hab die Dichtung dann sauber gewischt und mit Bremsenreiniger gesäubert und mit Silikonspray behandelt. Als ich den Deckel wieder drauf schrauben wollte konnte ich die untere Schraube nicht mehr feste anziehen und es waren Metallspäne an dem Gewinde der Schraube zu erkennen. Scheint so als ob das gewinde kaputt is. Sie greift zwar aber lässt sich nicht fest anziehen. Ich hab sie auch nicht wie ein Bulle angezogen...

    Was kann ich da jetzt tun? (neue Dichtung wird sowieso eingesetzt) Bin ziemlich Ratlos und sobald der Motor jetzt läuft tropft es ziemlich viel. Gibt es eine gute Methode dieses Gewinde zu reparieren???
     

    Anhänge:

  13. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.824
    Zustimmungen:
    3.474
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Gewindeeinsatz reinmachen, beispielsweise helicoil.
     
  14. #14 conny-r, 31.03.2016
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    910
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Da es sich um ein kurzes Sacklochgewinde handelt, würde ich es mit 2K UHU Endfest 300 machen.
    Sackloch und Schraube mit Bremsenreiniger oä gut reinigen.
    Schraubengewinde mit beliebigem Lack einsprühen und trocknen lassen.
    2K Mischung abends in das Sackloch einfüllen, dann gleich die Schraube mit Gefühl so tief wie möglich mit Druck einschrauben.
    Austretenden Kleber sauber entfernen, nach ( 12 Std je länger um so besser ) Schraube ausdrehen, schauen das alles sauber und plan ist und dann mit Gefühl die Platte befestigen.
    Habe mit diesem 2K schon ausgebrochene Vergaser und undichte Getriebe auf Dauer instand gesetzt.
     
  15. #15 toastbrot34, 31.03.2016
    toastbrot34

    toastbrot34

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mercedes-Benz C 280 T
    Danke für die Vorschläge!

    Ich bin am überlegen wie ich es mache.

    Ich habe schon viel über Helicoil Einsätze gelesen und würde es auch gerne damit versuchen. Aber ich wüsste jetzt nicht wo ich das Kaufen kann und soweit ich weiss brauch ich dafür Spezialwerkzeug in einem Set. Und das wird bestimmt teuer.

    Wegen dem 2k UHU Endfest 300. Klingt vielversprechend ist für mich schwer vorstellbar dass das hält. Aber ich mache mir eher Sorgen über die Temperaturbeständigkeit von maximal 100 grad. Ich weiss nicht wie warm es da wird.

    gruß toasti
     
  16. #16 conny-r, 31.03.2016
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    910
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
  17. #17 toastbrot34, 31.03.2016
    toastbrot34

    toastbrot34

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mercedes-Benz C 280 T
  18. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.422
    Zustimmungen:
    927
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
  19. #19 toastbrot34, 01.04.2016
    toastbrot34

    toastbrot34

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mercedes-Benz C 280 T
    ok danke ich hab mal ne kurze Nachricht geschrieben
     
  20. #20 conny-r, 01.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2016
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    910
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Hier bekommst Du bis 300°
    https://www.westfalia.de/shops/werk...-kleber-temperaturbestaendig-bis-300-grad.htm
    Hier noch billiger
    http://www.amazon.de/dp/B003OIHTRM/...N=B003OIHTRM&ascsubtag=HmtWc4KsUG05DPDLnzeSvg
    Habe eben selbst bestellt
    Rezension
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    [​IMG] hält was er verspricht, 15. Mai 2013
    Von
    Bernd Maresch

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: JB Adhesive Weld 2-Komponeneten-Bindemittel
    Habe nach einem Kleber für den Backofen gesucht. Mir war eine Halterung für die Backbleche an einer Stelle aus der Seitenwand des Backofens (Siemens) ausgebrochen. Metall auf Emaille war zu kleben. Hab das nach Anleitung erledigt - habe noch nicht einmal besonders gut angeschliffen - aber gut entfettet. (mit Bremsenreiniger). Dann einen Tag trocknen lassen - super fest - auch nach mehrstündigen Backen bei über 200 Grad. Die Verklebungsstelle hat sich nicht verändert. Hatte das vorher mal mit handelsüblichem Sekundenkleber probiert - das war im kalten Zustand auch super aber bei der 1. Erhitzung ist es schon wieder abgefallen. Mein Fazit : für solche Problemstellen vor allem bei mittlerer thermischer Belastung ist das Zeug super - würde ich auf alle Fälle wieder kaufen. Hab aber noch fast 2 volle Tuben.
     
    Joerg1 gefällt das.
Thema: S202 Motor ölt. Finde nicht raus von wo
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keilriemen wechseln m272 w211 350 v6

    ,
  2. s 202 riemen Einbau

    ,
  3. w211 servoöl behälter m272

    ,
  4. w202 motor ölt,
  5. w211 keilriemen v6 cdi wechseln anleitung,
  6. clk 320 W208 ZahnrippenRiemen Belegung,
  7. servopumpe s202 wechseln,
  8. w163 ml320 motor vorn links undicht,
  9. wo finde ich beim W202 die Motornummer?,
  10. w208 rückfahrlichtschalter ausbauen,
  11. motor s320 2003 ventildeckeldichtuzng,
  12. c180 w 203 riemen einbau,
  13. verölten motor reinigen
Die Seite wird geladen...

S202 Motor ölt. Finde nicht raus von wo - Ähnliche Themen

  1. W460 G300D Motor, Getriebe, Diff. Erfahrung, Schwachstellen

    W460 G300D Motor, Getriebe, Diff. Erfahrung, Schwachstellen: Guten Tag zusammen, ich beabsichtige demnächst (sobald man wieder vor die Haustür darf) einen G300D Bj. '91 mit knapp 200.000 km zu kaufen. Im...
  2. S202 sucht Hilfe für den TÜV

    S202 sucht Hilfe für den TÜV: Moin Moin zusammen, ich bin auf der Suche nach etwas Unterstützung für unseren treuen S202. Vor zwei Jahren habe ich noch ohne Probleme TÜV...
  3. Motor sägt im kalten Zustand!

    Motor sägt im kalten Zustand!: Hallo, Habe folgendes Problem W210 E280 Automatik Vor 1 woche habe ich die kleine und große ölwanne neu abgedichtet, dafür musste man den motor...
  4. Motor startet nicht nach Batteriewechsel

    Motor startet nicht nach Batteriewechsel: Hallo liebes Forum! Ich bin neu und habe ein Problem. Da ich meinen W203/C200Kompressor momentan nicht sehr viel fahre ist meine Batterie...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden