S203 M271 P0130 Fehler kommt immer wieder Hoher Verbrauch

Diskutiere S203 M271 P0130 Fehler kommt immer wieder Hoher Verbrauch im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Ich hoffe hier kann mir weitergeholfen werden. Es handelt sich um einen S203 C180 Kompressor mit 143 PS. Seit 2 Monaten leuchtet bei mir die MKL...

  1. #1 bani1988, 19.05.2013
    bani1988

    bani1988

    Dabei seit:
    07.02.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S203 C180 T Kompressor Baujahr 2003
    Ich hoffe hier kann mir weitergeholfen werden. Es handelt sich um
    einen S203 C180 Kompressor mit 143 PS. Seit 2 Monaten leuchtet bei mir
    die MKL und der ausgelesene Fehler beim Freundlichen lautet P0130
    Lambdasonde Vor Kat fehlerhaft. Man sagte mir, dass die Lambdasonde
    gewechselt werden solle und damit hat sichs. Kostenvoranschlag ca 350 €.
    Ich habe mir eine neue Lambdasonde besorgt und natürlich selber
    eingebaut (10 Minuten Arbeit). Der Fehler bestand weiterhin.

    daraufhin habe ich mir die berüchtigen entlüftungsschläuche
    angeschaut und gesehen, dass diese wohl schon neu waren. Mein LMM zeigt
    mir auch normale Werte an, wenn ich bspweise kurz beschleunige.

    Drosselklappe habe ich auch gereinigt. Dann habe ich mir die
    Zündkerzen angeschaut, woraufhin ich bemerkt habe, dass die ersten
    beiden in ÖL geschwommen haben. Daraufhin bin ich wieder zur
    Niederlassung und hab das angesprochen. Dort hieß es, dass da das Öl von
    oben reingekommen sein müsse (beim Öleinfüllen), da die
    Ventildeckeldichtung vor ca 5000 KM erneuert wurde. Das Absaugen jedoch
    soll ca 100 € kosten. Beim Fahren an sich merke ich nichts, außer dem
    erhöhten Verbrauch.

    Im Leerlauf schwankt die Drehzahl minimal und liegt zwischen 750 und 800 rpm.



    Hier meine OBD werte für die Lamdasonde:



    Bank1 Sensor 2:Lambdasondenausgangsspannung Mittelwert = 0,59V

    Kurzzeiteinspritztrimm: 99,1%

    lambdawert Bank 1 Sonde 1: wert= 0,969

    Lambdasondenspannung: 1,22 V (Beim Gasgeben geht der wert auf ca 0,7 V zurück)

    Luftdurchfluss im Leerlauf: 3,51 g/s
    Sind die Lamdawerte in Ordnung?




    Ich hoffe ihr könnt weiterhelfen
     
  2. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.977
    Zustimmungen:
    3.189
    Auto:
    208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    Hast du nach dem Einbau den Fehler Löschen lassen?

    Wenn nicht, dann bleibt die MKL an, auch wenn der Fehler nicht mehr vorhanden ist.
     
  3. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.838
    Zustimmungen:
    3.478
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Nicht unbedingt. Je nachdem, wie der Fehler eingestuft ist.
    Was für eine Sonde wurde denn eingebaut?
     
  4. dimm25

    dimm25

    Dabei seit:
    17.08.2006
    Beiträge:
    1.968
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    C208 430 (ex), W211 500 (MOPF) und A207 500 (MOPF)
    Das mit dem Öl habe ich nicht verstanden - wo war das Öl? In der Brennkammer muss es doch sofort abbrennen, ansonsten von wo soll es abgesaugt werden für 100€? Entschuldigung für dumme Fragen :)
     
  5. boecht

    boecht

    Dabei seit:
    25.08.2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    57
    Auto:
    w203 C200k
    Verbrauch:
    Muss man denn immer in mehrere Foren parallel einstellen? Wenns in einem keine befriedigenden Antworten gibt, klar. Aber zeitgleich ist echt nervig und führt zu unnötiger Fragmentierung.

    Bei Aufleuchten der MKL lohnt es sich eher in freie Werkstätten zu gehen, die sind billiger. Wenn schon zu MB, dann gleich den richtigen Fehlercode nennen lassen, denn eine P-Fehlermeldung kann mehrere MB-Code-Ursachen haben. P0130 kann unplausibles Sondensignal, aber auch Alterung sein. Bei letzterem können wieder ganz andere Faktoren, wie Kraftstoffdruck und Regenerierventil eine Rolle spielen. P0130 kann aber auch eine Störung des Sondensignals durch Ein- und Ausschalten der Sondenheizung sein.

    Flansch Kat/Abgaskrümmer i.O. und dicht?
    Schweißnähte Kat dicht?
    Steckverbindung gereinigt? (kein Kontaktspray!)
    Sollwiderstand an Steckverbindung Motorleitungssatz Pin 2 zu 6 liegt bei 57 bis 67 Ohm. (Pin 2 links unten wenn Rundung links, Pin 6 rechts unten)
    Sondenspannung von 600 mV passt, sollte bei warmen Motor außerhalb 400-500 mV liegen.

    Beim Öl solltest du anhand der Farbe selbst erkennen können, ob es neu ist. Zwar wird es nicht ganz so klar sein, wie aus dem Kanister, da um die Zündkerzen auch etwas Dreck liegt, der sich dann löst, aber die Tendenz kann man definitiv erkennen. Tippe auf VDD, falls nicht: schnellstens Werkstatt wechseln.
     
    conny-r gefällt das.
  6. #6 bani1988, 20.05.2013
    bani1988

    bani1988

    Dabei seit:
    07.02.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S203 C180 T Kompressor Baujahr 2003
    Danke für die vielen Antworten/Kommentare. Ja, ich habe den Post gleichzeitig in 2 Foren verfasst, da ich mir dadurch möglichst viele Antworten erhoffe.
    Die Lambdasonde ist eine Bosch Regelsonde (wurde anhand der Originalteilenummer bei WM bestellt).
    Man sagte mir bei der NL, dass die Zündkerzenschächte sauber gemacht werden ggf. leergesaugt werden (ca 100€). Sollten sich die Schächte dann wieder vollaufen, wirds wohl die VDD sein, die dann wohl nicht fachgemäß verbaut worden ist. Die Ölfarbe in den Schächten gleicht eigentlich der des Motoröls (noch ziemlich frisch).
    Könnte es vielleicht Zusammenhänge mit dem Lamdasondenfehler und dem Öl im Verbrennungsraum geben?
     
  7. boecht

    boecht

    Dabei seit:
    25.08.2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    57
    Auto:
    w203 C200k
    Verbrauch:
    Ich kopier's mal wieder hier hin, da es irgendwann für jemanden anderen interessant werden könnte...
    Öl mag der Stecker der Lambda-Sonde so rein garnicht, das muss man vor dem Einbau einer neuen Sonde dringend beheben. Die Sonden beziehen über den Stecker Referenzluft. Ursache finden und beheben, vor allem auch wie das Öl nach unten kam: Ob zwischen den Kabeln (Reinigung möglich) oder darin (Austausch sinnvoll).

    Nach wie vor: Ordentlichen Fehlercode besorgen und Kontakte durchmessen sowie Schweißnähte und Fügestellen kontrollieren. Und nächstes Mal VOR dem Teilewechsel informieren, was beachtet werden muss.
     
  8. #8 DaBecks, 21.05.2013
    DaBecks

    DaBecks

    Dabei seit:
    12.01.2013
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CL203 230K
    Also zum
    Thema habe das gleiche Problem auch gehabt und besteht immer noch!
    Habe die Schläuche erneuert und bei der Fehler auslesung davor kam lamdasonde vor und nach dem Kat + Luftgemisch zu fett!
    Nach dem Wechsel Fehler löschen lassen und kurz nach dem Werkstattbesuch ging die leuchte wieder an!
    Nach der auslesung kam
    Nur noch fettgemisch zu hoch.
    Also ich bin auch noch am eumräzeln.
    Man Merk Auch einen leichten unrundlauf.
    Meine Werkstatt meinte bei den MB Fahrzeugen kommt oftmals bei einem unrundlauf gleich lamdasonde bei der auslesung aber oftmals liegt es nicht mal daran... Die Schlagen dann halt an.
    Ich sollte zu nen MB Kollegen der sich das nochmal genau ansieht den er meinte sonst können wir viel wechseln und trotzdem kann der Fehler noch bestehen werde die Woche vorbei schauen wenn ich mehr weiß würde ich natürlich Bescheid geben.
    Hatte sonst hier niemand so ein ähnliches Problem und hat es behoben bekommen?
     
  9. #9 bani1988, 22.05.2013
    bani1988

    bani1988

    Dabei seit:
    07.02.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S203 C180 T Kompressor Baujahr 2003
    Also ich werde morgen, die kabel gründlich reinigen, und die Ventildeckeldichtung erneuern und dann berichten, wie es ausgegangen ist.
     
  10. #10 bani1988, 23.05.2013
    bani1988

    bani1988

    Dabei seit:
    07.02.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S203 C180 T Kompressor Baujahr 2003
    Heute wurde alles gereinigt und die ventildeckeldichtung erneurt. Ich habe bemerkt, dass der Sensor vom Luftmassenmesser nur locker auf dem Gehäuse steckt. Ist das normal? Ich meine Sensor, wo der Stecker dransteckt
     
  11. #11 conny-r, 23.05.2013
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.860
    Zustimmungen:
    913
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    LMM und Drucksensor müssen doch verschraubt sein und Stecker haben doch Halter für eine sichere Verbindung ohne Übergangswiderstände.
    Was ist das für ein Murx.
     
  12. #12 bani1988, 23.05.2013
    bani1988

    bani1988

    Dabei seit:
    07.02.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S203 C180 T Kompressor Baujahr 2003
    ne da ist nichts verschraubt... schaue gerade nach denen im internet unter der nummer : A 271 094 02 48
     
  13. #13 bani1988, 25.05.2013
    bani1988

    bani1988

    Dabei seit:
    07.02.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S203 C180 T Kompressor Baujahr 2003
    neuer lmm brachte auch nichts.
    Ich habe heute mit der ELM software mal die Live Lambdawerte Bank 1 Sonde 1 ausgelesen.

    Lambdasondenspannung schwankt (unabhängig von der drehzahl) von 0,4 v bis hin zu 3,2V, Der Lambdawert ist etwas konstanter und liegt bei 0,8-0,9

    Ist so eine Spannungsschwankung normal??????????
     
Thema: S203 M271 P0130 Fehler kommt immer wieder Hoher Verbrauch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. p0130 mercedes

    ,
  2. w211 320 cdi fehler lambdasonde vor kat

    ,
  3. P0130

    ,
  4. w203 lambdasonde vor kat,
  5. clk 430 fehler p0130,
  6. Fehlercode P0130 mercedes,
  7. fehler Mercedes p0130,
  8. lambda sensor mehrmals gewechselt w203,
  9. p0130 mercedes Sensor 1,
  10. obd sonde1 Spannung zu hoch,
  11. mercedes c klasse notlauf fehler kraftstoffdruck zu hoch,
  12. p0130 fehlercode cl203,
  13. fehler P0130 mercedes,
  14. w203 p0130,
  15. Kat gewechselt zu hoher verbrauch W203,
  16. mercedes fehlercode kommt wieder,
  17. fehlercode p0335 mercedes,
  18. p0130 mercedes Berg ab,
  19. mercedes P0130,
  20. w202 vorheizung lambdasonde,
  21. w203 lambdasonden spannung zu hoch,
  22. c180k k 143 PS w203 motorkontrolleuchte wieder ausgegangen,
  23. c180 lambda zu gering,
  24. fehlercode 130 r170,
  25. m 271 öl lambdasonde
Die Seite wird geladen...

S203 M271 P0130 Fehler kommt immer wieder Hoher Verbrauch - Ähnliche Themen

  1. S203, C220CDI, OM 646 Injektor-Ausbau

    S203, C220CDI, OM 646 Injektor-Ausbau: Hallo zusammen, leider ist bei mir ein Injektor undicht. Ich wollte den Schaden selber reparieren. Gibt es hierfür in unserem Forum eine...
  2. ESP/ BAS Fehler nach Relais wechseln

    ESP/ BAS Fehler nach Relais wechseln: Hallo. Fahre einen W203 Bj. 204 220 CDI automatic. Habe heute bei eingeschaltener Zündung, ein Relais gewechselt. Seit dem bekomme ich nach dem...
  3. W210 E220 CDI Verbrauch...

    W210 E220 CDI Verbrauch...: Hallöchen, ich schonwieder ;) Nachdem ich hier im Forum recht herzlich empfangen wurde berichte ich gleich mal von meiner nächsten Sorge. Ich hab...
  4. W205 Audio20 USB Stick - Spielt immer von vorne ab

    W205 Audio20 USB Stick - Spielt immer von vorne ab: Hallo, habe folgendes Problem: Die Titelwiedergabe startet, immer von vorne. Das nervt etwas und ich muss mir immer den letzten Titel merken=) Ich...
  5. Biete Verkaufe C280 T Sport Edition (S203)

    Verkaufe C280 T Sport Edition (S203): Zum Verkauf steht mein C280 Kombi. VB 2700 € Fahrzeugzustand Unfallfrei Kategorie Kombi Herkunft Deutsche Ausführung Kilometerstand 247.710 km...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden