Sammelfragen: Mehrere Fragen zur Automobiltechnik

Diskutiere Sammelfragen: Mehrere Fragen zur Automobiltechnik im Technische Erklärungen Forum im Bereich Technik und Zubehör; Ich habe dieses Jahr meine Ausbildung angefangen und habe manchmal Fragen die ich hier stellen möchte. Da ich nicht für jede frage einen neuen...

  1. #1 AzubiMitStern, 21.09.2016
    AzubiMitStern

    AzubiMitStern

    Dabei seit:
    16.07.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe dieses Jahr meine Ausbildung angefangen und habe manchmal Fragen die ich hier stellen möchte. Da ich nicht für jede frage einen neuen Thread erstellen möchte, habe ich eine Sammelfrage erstellt. meine Erste Frage lautet

    Wieso wird bremsflüssigkeit gewechselt?

    Das habe ich durch googlen verstanden: Die Bremsflüssigkeit hat eine hohe Siedetemperatur und in Laufe der Zeit sammelt sich Wasser in dem Bremsflüssigkeitsbehälter. Wasser hat eine niedrige Siedetemperatur. Beim Druck aufs Bremspedal wird hydraulischer Druck zum Bremssystem übertragen. Dabei entstehen hohe Temperaturen. Durch die niedrige Siedetemperatur kann das Wasser schnell anfangen zu kochen. Dadruch entstehen Dampfblasen, die sich zusammendrücken lassen. Bremsimpulse laufen so ins Leere, das Bremspedal fällt bis zum Bodenblech durch und das Fahrzeug kommt nicht schnell genug zum Stehen.

    Ist das richtig? Ich verstehe nicht wieso diese Dampfbasen sich zusammendrücken lassen. Wenn das Wasser kocht, dann entsteht dampf und somit erhöht sich der Druck. das kennt man ja wenn man wasser in einem Topf kocht. Irgendwann fliegt der Deckel hoch, weil der Druck im Topf zu groß geworden ist. Demnach müsste es doch viel schwieriger sein das Bremspedal zu drücken.

    Wo ist hier mein Denkfehler?
     
  2. #2 player1, 21.09.2016
    player1

    player1

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    1.870
    Zustimmungen:
    1.692
    Auto:
    C240 T Elegance
    Kennzeichen:
    e u
    nw
    h 3 7 0 0
    e u
    nw
    h 3 7 0 1
    e u
    nw
    h 3 7 0 2
    Der Denkfehler ist, dass sich Gas komprimieren lässt (Pressluftflasche, Gasflasche usw.), Flüssigkeit hingegen lässt sich nicht komprimieren. Also braucht man eine Flüssigkeit, die auch bei hoher Temperatur nicht gasförmig und damit komprimierbar wird.
     
  3. #3 AzubiMitStern, 22.09.2016
    AzubiMitStern

    AzubiMitStern

    Dabei seit:
    16.07.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben heute die bremsscheiben und belege gewechselt. Am ende muss man die bremse mehrmals bestätigen, weil die neuen bremsbelege noch nicht in richtiger position sind. Wir durften die bremse aber nicht ganz durchtreten. Ich weiß aber nicht mehr wieso. Kann mir das einer erklären?
     
  4. #4 Sir Drift-a-lot, 22.09.2016
    Sir Drift-a-lot

    Sir Drift-a-lot

    Dabei seit:
    29.03.2015
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    518
    Auto:
    BMW 328i E36, aktuell im Neuaufbau. Audi A3 1.8 und Mercedes C200 (BMW Ersatz)
    Wieso fragst du nicht direkt beim arbeiten deinen Gesellen/Meister? Das ist kein Azubiforum für alle die ihre Arbeit nur so hin wurschteln.
     
  5. #5 AzubiMitStern, 25.09.2016
    AzubiMitStern

    AzubiMitStern

    Dabei seit:
    16.07.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe paar fragen zum foglenden Text:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Von Fronantrieb spricht man bei Fahrzeugen die über die Vorderachse, also über die vorderen Räder angetrieben werden. Diese Antriebsart findet aktuell die größte Verbreitung auf dem Markt, was vor allem auf zwei erhebliche Vorteile zurückzuführen ist. Da sich heute bei den meisten PKW der Motor in der Front befindet, kann der Antriebsstrang aus Getriebe und Antriebswellen mit wenigen und kurzen Teilen umgesetzt werden. Damit ist der Frontantrieb in Verbindung mit Frontmotor sehr effektiv (verlustarm) und obendrein preiswerter in der Herstellung.

    Auch auf glatter Fahrbahn hat der Frontantrieb Vorteile. Der schwere Motor belastet die Vorderräder, die dadurch beim Anfahren nicht so schnell durchdrehen (weil sie mehr Grip haben) wie die Antriebsräder von Hecktrieblern, über deren Antriebsachse nur ein meist leerer Kofferraum sitzt. Fronttriebler sind also auch im Winter eindeutig die bessere Wahl.

    Aber auch bei trockener Straße bieten frontgetriebene Autos einige Vorzüge. Das Fahrverhalten ist sehr viel sicherer und bietet besonders für Fahranfänger Vorteile, da Fronttriebler bei zu schnell angegangenen Kurven sanft und kontrollierbar über die Vorderräder Richtung Kurvenausgang schieben.

    Es gibt aber auch Nachteile. Da die angetriebenen Räder gleichzeitig auch die gelenkten Räder sind, beeinflussen sich Antrieb und Lenkung negativ. Weiterhin verlieren die Reifen auf der Vorderachse bei Beschleunigungsvorgängen eher den Halt, da der Wagen vorn entlastet wird. Im Allgemeinen neigen Fronttriebler beim Beschleunigen aus Kurven heraus daher zum Untersteuern. Hierbei spielen jedoch auch Fahrwerksauslegung und Gewichtsverteilung eine Rolle.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Was genau ist hier mit effektiv bzw. verlustarm gemeint?

    Wieso wird die Vorderachse beim beschleunigen entlastet?

    Widersprechen sich die foglenden sätze nicht?

     
  6. #6 Sir Drift-a-lot, 25.09.2016
    Sir Drift-a-lot

    Sir Drift-a-lot

    Dabei seit:
    29.03.2015
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    518
    Auto:
    BMW 328i E36, aktuell im Neuaufbau. Audi A3 1.8 und Mercedes C200 (BMW Ersatz)
    Verlustarm, weil einfach in langen Antribswegen Kraft verloren geht, das Gewicht steigt und die Bauart komplizierter wird.

    Wenn du beschleunigst, dann geht das Auto hinten in die Federn und vorne nach oben. Beim Bremsen umgekehrt. Das ist bei jedem Antrieb so. Schau dir mal Videos von 1/4 Meile Rennen an, da sieht man das schön.



    Nein, das widerspricht sich nicht. Frontantrieb ist in Hand unkundiger sehr sicher, weil das Heck so gut wie nie ausbricht, sondern er immer nur vorne weg rutscht. Da muss man nix groß machen, außer vom Gas gehen (auch ohne ESP).

    Wenn das Heck kommt, dann muss man gegenlenken und in bestimmten Momenten auch noch Gas geben, weil Gas weg nehmen das Auto im Drift ganz eindreht oder es überschlagen lässt. Dann kannst noch sein, man vielleicht den Drift geschafft, aber wenn das Heck zurück kommt, muss man das sanft einfangen können, sonst pendelt er direkt in die andere Richtung und Peng.
    Das gibt's viel zu wissen. Das Thema Differentialsperre macht auch noch nen Riesen Unterschied, sowie ESP und Fahrwerksauslegung.
    Mercedes sind eigentlich auch Idiotensicher ausgelegt und haben auch selten eine echte Sperre, hinzu kommt das ESP im Benz echt gnadenlos ist.
     
    AzubiMitStern gefällt das.
  7. #7 AzubiMitStern, 28.09.2016
    AzubiMitStern

    AzubiMitStern

    Dabei seit:
    16.07.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist aufgefallen, dass einige Autos unten neben der Motorölwanne auch eine Automatikölwanne haben. Dazu habe ich foglende Fragen:

    Haben alle Autos mit Automatikgetriebe eine Automatikölwanne?

    Autos mit Schaltgetriebe haben keine Getriebeölwanne, weil das Schaltgetriebe mit zahnrädern arbeitet und dazu braucht man kein Öl richtig?
     
  8. W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    213
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    Azubi..........das beste ist .....Du wendest dich mit allen Fragen an deinen Lehrmeister. Hier in diesem Forum findest Du nicht wirklich die Antworten die du brauchst und bist einfach nur lästig.....sorry ist nicht so bös gemeint aber .....das hier ist keine Ausbildungsstätte und will es auch nicht sein...sondern ein Forum für Gebrauchsfahrer und zum Erfahrungsaustausch......zum zum Zuhöhren bist gern eingeladen......aber ansonsten hält besser die Fresse.... geh zu deinem Lehrmeister
     
  9. Manu89

    Manu89

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    2.792
    Zustimmungen:
    223
    Auto:
    C220 CDI
    Verbrauch:
    @W210E Aber sonst gehts noch? Du brauchst hier keinem, vorallem auf so eine Art und Weise, den Mund verbieten.

    @AzubiMitStern
    Immer schön weiter fragen!

    Zu deinen Fragen versuch ich mich mal zu äußern.
    Auch ein Schaltgetriebe ist mit Öl befüllt, um die Zahnräder und andere Bauteile zu schmieren. Allerdings ist ein Schaltgetriebe mit nicht so viel Öl wie ein Automatikgetriebe befüllt, denn das Automatikgetriebe braucht das Öl nicht nur zum schmieren, sondern auch um die Schaltvorgänge auszuführen. Dies bezieht sich auf die Wandlerautomatik. Es gibt noch weitere Arten von Automatikgetrieben. Diese kannst du selbst raufinden.
     
  10. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.565
    Zustimmungen:
    3.382
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Bezeichnend finde ich ja, dass sich User wie W210, die selbst nicht gerade durch große Technik-/Automobilkompetenz auffallen, hier einbilden anderen Usern die "Fresse" verbieten zu können...ziemlich armseelig.
    Natürlich ist die Grundaussage richtig, Er hat (hoffentlich) einen kompetenten Ausbilder dessen Aufgabe es eben ist, solche Fragen zu beantworten, abgesehen von der Berufsschule und der Fachliteratur.
    Hier ist jeder Willkommen, Fragen zu stellen...wer nicht will, muss ja nicht antworten.

    Generell hat, wie Manu schon sagte, auch das Schaltgetriebe eine Ölfüllung.
    Öl dient ja nicht nur dazu die Bauteile zu schmieren und damit vor Verschleiß zu schützen, es ist auch für die Funktion wichtig und dient neben der Kühlung auch der Abfuhr von Schmutz und kleinen Verschleißpartikeln, die sich beim Handschaltgetriebe dann an einem Magnet sammeln. Die Ölwanne ist beim Automatgetriebe auch zur Wartung notwendig, da sich darin der Ölfilter und die Steuerung befindet...heute sogar das Getriebesteuergerät, was man als vollintegrierte Steuerung bezeichnet.
     
  11. W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    213
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    Hallo Azubi
    Tut mir leid da binich gestern wohl etwas ausgerastet . Diese Fragerei fand ich so unnötig da Du doch eine fundierte Ausbildung machst unddein Ausbilder dir all diese Fragen schnell und kompetent beantworten kann.
    Ich entschuldige mich für meinen unangebrachten Ton.....sorry
    Gibt ja genug Leut hier die dir helfen wollen und können.
     
    Joerg1 und player1 gefällt das.
  12. #12 AzubiMitStern, 03.10.2016
    AzubiMitStern

    AzubiMitStern

    Dabei seit:
    16.07.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe jetzt eine frage bezüglich der Autobatterie.

    Die Autobatteire versorgt beim Starten den Motor mit Strom, damit der Motor starten kann. Wenn der Motor läuft, dann wird die Autobatterie nicht mehr benötigt. Die elektrischen Verbraucher im Fahrzeug werden nicht von der Autobatterie versorgt, sondern von dem Generator. Dieser erzeugt Strom mithilfe des Verbrennungsmotors. Der Generator wandelt durch Induktion die mechanische Bewegung des Verbrennungsmotors in elektrischen Strom um.

    Habe ich das soweit richtig verstanden? Wenn ein Auto eine lange zeit steht und die Autobatterie leer ist, dann kann das Auto nicht starten richtig?
     
  13. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.565
    Zustimmungen:
    3.382
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Zunächst solltest Du dir das Thema Spannung und Strom nochmals verständlich machen. Die Spannung ist die Ursache.. der Strom die Folge.es gibt da eine Analogie zu Wasser: Vergleich: Elektrischer Stromkreis und Wasserkreislauf

    Die Batterie wird immer benötigt, denn sie dient bei modernen Fahrzeugen auch als Puffer. Dabei werden die VErbrauch immer von der Batterie versorgt und der Generator lädt die Batterie nach.
    Beispielsweise die elektrischen Lenkungen haben einen sehr hohen Strombedarf und das kann der Generator gar nicht dynamisch liefern. Ähnlich bei Start-Stop-Systemen.
    Wenn die Batterie leer ist, dann geht nichts mehr..das ist richtig.
     
  14. #14 AzubiMitStern, 03.10.2016
    AzubiMitStern

    AzubiMitStern

    Dabei seit:
    16.07.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Das ist meines Wissens nach bei einem Hybrid der Fall. Ich wollte nur Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor betrachten
     
  15. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.565
    Zustimmungen:
    3.382
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    meine Aussage gilt schon für klassische Fahrzeuge mit Verbrenner...
    bei modernen Fahrzeugen ist der Energiebedarf zeitweise höher als der Generator abdecken kann...erst recht dynamisch.
    Beispielsweise wenn du gleichzeitig die Glühanlage, die Heckscheibenheizung aktiv hast und dazu noch schnell lenkst...da fließen Ströme, die kann der Generator nicht spontan liefern. Ergo dient die Batterie als Puffer.
     
  16. #16 AzubiMitStern, 07.10.2016
    AzubiMitStern

    AzubiMitStern

    Dabei seit:
    16.07.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beim Ölwechsel habe ich heute dummerweise die Ölablassschraube mit 25Nm statt 30Nm nachgezogen. Ist das schlimm?
     
  17. #17 W210E, 07.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2016
    W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    213
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    Was sagt denn dein Ausbilder dazu? Hat er deine Tätigkeiten kontrolliert ?
    Wenn nicht dann bist Du kein Azubi nicht in einer MB Werkstatt und hast auch keinen authorisierten Ausbilder.
     
  18. #18 AzubiMitStern, 07.10.2016
    AzubiMitStern

    AzubiMitStern

    Dabei seit:
    16.07.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Nein ich habe alleine gearbeitet.
     
  19. #19 W210E, 07.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2016
    W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    213
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    Komische Werkstatt".......................Nur zu empfehlen wo is die denn ? Kann gar nicht warten mein Auto mal vorbei zu bringen
     
  20. #20 AzubiMitStern, 07.10.2016
    AzubiMitStern

    AzubiMitStern

    Dabei seit:
    16.07.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    lass uns doch einfach bei der frage bleiben
     
Thema:

Sammelfragen: Mehrere Fragen zur Automobiltechnik

Die Seite wird geladen...

Sammelfragen: Mehrere Fragen zur Automobiltechnik - Ähnliche Themen

  1. Lordosestütze funktioniert nicht mehr (S205) - Fehler gefunden

    Lordosestütze funktioniert nicht mehr (S205) - Fehler gefunden: Hallo, an meiner C-Klasse, Fahrersitz, funktionierte die Lordosestütze nicht mehr. Taster betätigt - nicht geht mehr - auch kein Geräusch von der...
  2. W203 beide Funk Schlüssel funktionieren auf einmal nicht mehr

    W203 beide Funk Schlüssel funktionieren auf einmal nicht mehr: Hallo an meinen W203 funktioniert bei beiden Schlüssel die Funk Fernbedienung der ZV nicht mehr. Beide Schlüssel hatten vorher einwandfrei...
  3. Mein W211 E220 CDI startet garnicht mehr

    Mein W211 E220 CDI startet garnicht mehr: Hallo, nachdem ich mich bereits in mehrere foren und themen hier durchgewühlt habe und leider nicht zu 100% abgleichen kann ob es bei mir ähnlich...
  4. R171 SLK Getriebe schaltet nicht mehr hoch ?

    SLK Getriebe schaltet nicht mehr hoch ?: Hallo zusammen, gestern als ich Rückwärts aus der Einfahrt gefahren bin, und dann in den D Modus geschaltet habe gab es einen kräftigen Stoß...
  5. Fragen zum Tüv Bericht (Abbremsung und Temperatur)

    Fragen zum Tüv Bericht (Abbremsung und Temperatur): Hallo zusammen. Habe mal zwei Fragen. heute den Tüvbericht von meinem Mercedes C220 CDI bekommen aber kann nichts mit den Bremswerten anfangen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden