208 Schaltgetriebe Ölwechsel

Diskutiere Schaltgetriebe Ölwechsel im CLK, SLK, SLC, E-Klasse Coupé & Cabrio Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo, Habe ein W208 200K Cabrio Bj. 2002 mit einem 6 Gang Schaltgetriebe. Will nach 135000 Km. einen Ölwechsel machen Die Agregat Nr. Getriebe...

  1. #1 Europäer, 08.07.2021
    Europäer

    Europäer

    Dabei seit:
    04.05.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK W208 200K Cabrio
    Hallo, Habe ein W208 200K Cabrio Bj. 2002 mit einem 6 Gang Schaltgetriebe. Will nach 135000 Km. einen Ölwechsel machen Die Agregat Nr. Getriebe Nr. ist 716 627 015 041
    Kann ich das Öl LM Hochleistungsgetriebeöl GL3 + SAE 75 W 80 Nr. 4427 nehmen.

    MfG Lothar
     
  2. R170M

    R170M

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    21
    Auto:
    R170 FL, 2001, 230k Evo / C208, 2000, 230k Evo
    Erst mal mein Beileid zum 6G-Getriebe. Das Öl kannst du so schon nehmen, ich habe aber bessere Erfahrungen mit dem Öl direkt vom Tresen gemacht.
    Aber: Die Füllmenge macht es hierbei!

    1157293.jpg

    Also 1,2 Liter rein, nicht bis zur Kante und keine 1,5 Liter! Müsste bei dir aber auch schon reduziert sein.

    Ansonsten gleich mal die Komplettlösung. Schlimmer wird es nicht (ob besser wirst du sehen):
    MBSLK - SLK & SLC Community - Optimierung der Schaltbarkeit beim 6-Gang-Getriebe / R170-FL
     
    conny-r gefällt das.
  3. #3 Homeland, 09.07.2021
    Homeland

    Homeland

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Mercedes C 220D
    Verbrauch:
    Aber die Spreizung ist sehr hoch. Manche haben damit kein Problem manche wohl. Meins im Sportcoupe war auch mist.
    Wobei allgemein die Qualität eher schlecht im ganzen ist.
    Öl Wechsel mit LIQUI MOLY ( genaue Bezeichnung weiß ich nicht mehr) brachte schon Besserung. Damals wie gewöhnlich bis es ausläuft ( Reduzierung hätte hier vielleicht noch mehr geholfen)

    Zusätzlich habe ich die Zentrierfeder entfernt.


    Aber den Te wurde ja schon geholfen. Wird der wechsel einfach wegen guten Service gamcht oder wegen Probleme.
     
  4. R170M

    R170M

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    21
    Auto:
    R170 FL, 2001, 230k Evo / C208, 2000, 230k Evo
    Das Problem ist ja nicht mal das Getriebe, eher die Schaltung. 6 Gänge und kurze Schaltwege waren ein schönes Ziel. Hat leider nicht geklappt. Will sagen in den 3 Reihen hakt es immer irgendwo. Lässt sich nicht optimal einstellen.
     
    conny-r gefällt das.
  5. #5 Homeland, 10.07.2021
    Homeland

    Homeland

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Mercedes C 220D
    Verbrauch:
    Stimmt vielleicht habe ich da falsch ausgedrückt.

    Getriebe ist nicht gleich Schaltung....

    Die Getriebe 4,5,6 Gang gelten ja als allgemein robust. Normale Schalter eben.

    Nur die Gänge auch zu wechseln war ja meist nicht so toll. 1 und 2 gingen schwer rein. Ab den 3 gings dann. Die Spreizung fand ich nicht gut.

    Schlussendlich oben steht ja alles was der Te braucht. Meine Endlösung war vor lauter Verzweiflung ein Wechsel auf einen Clk mit der 5g Automatik.
     
  6. #6 Europäer, 10.07.2021
    Europäer

    Europäer

    Dabei seit:
    04.05.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK W208 200K Cabrio
    [/QUOTE]
     
  7. R170M

    R170M

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    21
    Auto:
    R170 FL, 2001, 230k Evo / C208, 2000, 230k Evo
    1,2 (bis 1,3) Liter wie geschrieben. Mehr dürfte auch nicht rauskommen bei deinem. Wurde ja ab 2001 ab Werk geändert. Die Fortschrittszahl steht in der Datenkarte. S. Vin Decoder im Netz.
     
  8. #8 Europäer, 17.07.2021
    Europäer

    Europäer

    Dabei seit:
    04.05.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK W208 200K Cabrio
    Danke MfG Lothar
     
  9. maCque

    maCque

    Dabei seit:
    05.06.2009
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    CLC 350
    Ist ja spannend, den Tipp mit dem Ölstand kannte ich gar nicht. Ich war damals (2009) mit meinem 6G x mal beim freundlichen, weil ich im Winter an der Ampel stand und nicht los fahren konnte, weil weder 1. noch 2. Gang rein gingen. Einstellen mit der Lehre hat 0 gebracht ... als man damals Getriebe und Kupplung ausbauen wollte, um eine Zahnwelle zu schmieren, die schwergängig sein sollte habe ich dann endgültig den Glauben an diese Niederlassung verloren und bin nicht mehr hin gegangen.
     
  10. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.724
    Zustimmungen:
    3.838
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Das Getriebe ausbauen wäre aber durchaus sinnvoll gewesen, da gabs sogar eine Anweisung vom Werk aus das zu tun;)
    Genauso das Absenken des Ölstands.
    Das Problem ist, dass die Kupplungsscheibe recht eng tolleriert ist auf der Eingangswelle und dadurch zeitweise nicht ganz frei läuft. Dadurch lässt sich im Stand der Gang schwer einlegen.
    Die EIngangswelle sollte mit einer speziellen Heißpaste geschmiert werden, die diesem Problem entgegen wirkt.
    Ich habe dieses Spray öfter verwendet und konnte bei keinem Fahrzeug nach der Rep damals keine großen probleme feststellen. Dass die frühen 6G Getrebe kein Ruhmesblatt waren, das steht außer Frage.
     
    maCque gefällt das.
  11. R170M

    R170M

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    21
    Auto:
    R170 FL, 2001, 230k Evo / C208, 2000, 230k Evo
    Zu der Wellenschmierung kann ich nichts sagen. Im Stand ging der 1. Gang nicht allzu schwer rein soweit ich mich erinnere. Gehört hat man es schon mit der Paste.

    Mein 2001er hat schon die verminderte Menge. Als ich dann das OEM wechselte und bis zur Kante reinkippte konnte man beim losfahren ein paar Km den 2. Gang nur schwer einlegen. Da ist definitiv der Ölstand schuld (was immer das auch ändert).
     
  12. maCque

    maCque

    Dabei seit:
    05.06.2009
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    CLC 350
    Na da sagst du was. Ich habe das bisher für Humbuck gehalten, auch weil ich vorher schon häufiger von der NDL enttäuscht worden bin. Das grenzt ja jetzt schon fast an umfassende Rehabilitation :D
     
Thema:

Schaltgetriebe Ölwechsel

Die Seite wird geladen...

Schaltgetriebe Ölwechsel - Ähnliche Themen

  1. Rückfahrscheinwerfer arbeiten verkehrt rum am W203 Schaltgetriebe

    Rückfahrscheinwerfer arbeiten verkehrt rum am W203 Schaltgetriebe: Hallo meine Frage ist kann man die Funktion im SAM umkehren
  2. Schaltgetriebe leichtes Geräusch bei Einlegen des 5.Ganges unter der Schalthebelmanschette

    Schaltgetriebe leichtes Geräusch bei Einlegen des 5.Ganges unter der Schalthebelmanschette: Habe meinen 212er, 220CDI BlueTec, den ich schon fast ein Jahr besitze, bewußt mit Schaltgetriebe ausgewählt, weil ich schon mein ganzes Leben...
  3. W210 320 cdi umbau auf schaltgetriebe

    W210 320 cdi umbau auf schaltgetriebe: Hallo Leute es steht ein etwas ungewöhnlicher Umbau an, das Hauptaugenmerk liegt aber momentan darauf den 320cdi aus einem w210 kombi auf...
  4. w 202 6 Gang Schaltgetriebe

    w 202 6 Gang Schaltgetriebe: Hej Miteinander Bin seit kurzen stolzer Besitzer eines w 202 - C 180 - T Modell. Bj. 2000 mit 129 ps 2 L. Maschine und wie ich seit kurzen weis...
  5. CLC CLC 350, Schaltgetriebe, Ölwechsel empfehlenswert?

    CLC 350, Schaltgetriebe, Ölwechsel empfehlenswert?: Hallo zusammen, demnächst steht bei meinem 350er mit Schaltgetriebe die Durchsicht an. Fzg. hat nun 70 tkm auf der Uhr und wird im Sommer 5 Jahre...