Schl?ssel abgebrochen

Diskutiere Schl?ssel abgebrochen im 190er Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo Forum! Mir steckt ein Teil des Schlüssels im Zündschloß und ich bekomm Ihn nicht mehr raus. Nach langem Überlegen hab ich mich...

  1. sus

    sus

    Dabei seit:
    05.06.2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum!

    Mir steckt ein Teil des Schlüssels im Zündschloß und ich bekomm Ihn nicht mehr raus.
    Nach langem Überlegen hab ich mich entschlossen, im Altteilecenter mir einen kompletten Satz Schlösser zu besorgen, zumal mein Türschloß auf der Fahrerseite ebenfalls defekt ist und ich somit 50 % meiner Schlösser nicht mehr benutzen kann. Außerdem hab ich nur noch einen Schlüssel.

    Hat Jemand einen Plan, wie man das Zündschloß ausbaut????????

    sus
     
  2. markus

    markus

    Dabei seit:
    20.05.2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S210 E320 Mopf Avantgarde
    Verbrauch:
    Im Kaufhas Stern erklärt dir bestimmt jemand von den frendlichen wie das geht, einfach mal nett fragen und dann wird das schon :wink:
     
  3. sus

    sus

    Dabei seit:
    05.06.2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    So ausführlich hätt ich es gar nicht gebraucht.
    Sonst noch jemand? Irgendwo ein link?

    sus
     
  4. #4 Stiesel, 13.12.2005
    Stiesel

    Stiesel

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    190 E
    Hi,

    Eingabe 'Suche': Zündschloss 190er (man beachte neue Rechtschreibung bei '-schloss' und alte bei 190er!) und schwupps:

    Zündschloss klemmt beim 190er

    Mehr kann man dazu wahrscheinlich nicht sagen.

    Gruß

    Stiesel
     
  5. sus

    sus

    Dabei seit:
    05.06.2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    das betrifft zwar nicht ganz mein Problem, aber es war schon mal recht interessant.

    Ich werd mal ein kleines Loch in meinen Schlüsselrest bohren und ein 2er Gewinde reinschneiden, damit sollt ich Ihn gezogen bekommen.
    Was mir bischen sorgen macht, das sind die kleinen Späne, die dabei anfallen.

    Raussaugen geht schlecht, aber ein magnetischer Schraubendreher wird wohl das nötigste tun.

    sus
     
  6. sus

    sus

    Dabei seit:
    05.06.2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Das Ziehen ist leider sehr erfolglos gewesen. Der Rest steckt und will nicht raus.

    Hab mir für 70 Eur einen Satz gebrauchte Schlösser mit Schlüsseln bestellt.
    Weiß jemand zufällig, worauf zu achten ist, wenn der Zylinder im Zündschloß rausgebohrt werden muß.

    sus
     
  7. sus

    sus

    Dabei seit:
    05.06.2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    So, die Schlösser sind da.
    War heut auch mal in meiner Hinterhofwerkstatt um die Ecke und hab mir den Schließzylinder aus dem Zündschloß ausbauen lassen.
    Das geht ja kinderleicht.

    Man steckt einfach einen U förmig gebogenen Draht in die Schlitze vom Schließzylinder. Die Schlitze sind etwa 2 mm breit und der Draht muß ca. 35 mm tief eindringen. Dazu müssen die Innenseiten der Drahtenden angeschrägt sein. Mit dem U-Draht werden dann zwei Federn eingeholt, die die Überwurfkappe des Schlosses arretieren. Ist die Kappe unten, den Draht nochmal einstecken, denn der Schließzylinder wird noch durch eine kleine Feder im Gehäuse gehalten.

    Damit weiß ich auch, wie ich dem eigentlichen Problem, das Schloß auf Stellung 1 zu bringen näher komme. Nämlich gar nicht.
    Es sollte reichen wenn man die beiden Kanäle für den Draht freilegt.
    Nun sieht es so aus, als wenn der Deckel auf dem Schließzylinder zumindestens Verchromt, wenn nicht gar noch gehärtet ist.

    Ich werd hier weiter schreiben, wenn ich durch bin. Vielleicht kann es ja noch mal Jemand gebrauchen.

    Ach ja: Gesundes Neues Jahr noch.

    sus
     
  8. sus

    sus

    Dabei seit:
    05.06.2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    So, er läuft wieder!

    Ich hab das neue(gebrauchte) Schloß an das Eingebaute angehalten und mit Edding die Lage der Kanäle angezeichnet und dann mit einer einfachen Bohrmaschine und einem Hartmetallbohrer (Durchmesser 6/ ein umgeschliffener Steinbohrer) die gehärtete Platte durchgebohrt. Ging prima, Drehzahl nich zu hoch und nicht übermäßig drücken.

    Dabei hat sich die Platte vom restlichen Schließzylinder gelöst und ließ sich drehen, so daß ich die dafür vorgesehenen Kanäle nutzen konnte, um den oben beschriebenen U-Draht einzuführen.

    Den hab ich mir in liebevoller Kleinarbeit am Austauschschloß so eingestellt, daß er prima reinflutscht.
    Also Draht rein und Kappe ab. So dachte ich mir das, aber Pustekuchen.
    Das elende Drecksding wollte nicht ab. Hab gerüttelt und mit einer Rohrzange gezogen, die Kappe hat gewackelt, aber abgegangen ist sie nicht.

    Also Plan B. Hab ich einen kleinen Hartmetallfrässtift in die Bohrmaschine eingespannt und die Platte mittig durchgefräst(legt einen Staubsauger unters Schloß) , den mittig überstehenden Rest des Schließzylinders (ist aus Alu) weggefräst und dann den Rand der Kappe soweit entfernt, daß ich die Reste von der Platte herauspulen konnte.
    Danach hab ich die Kappe schön rundgefräst, bis der Rest vom Schließzylinder rausging. Den abgebrochenen Schlüsselrest ins Schloß gesteckt und gezogen.

    Da war dann auch des Rätsels Lösung, der U-Draht hat prima gepaßt, leider waren die Löcher von der Feder ausgebeult und haben so die Feder nicht genügend zurückgezogen, die Kappe hat geklemmt und ich hatte 2 Stunden Spaß mit der Bohrmaschine. Das zum Thema Mercedes Fachwerkstatt, wenn ich dran denke, daß ich dem Typen noch 20 eur Tringgeld gegeben hab...........

    Danach erst mal gründlich aussaugen. Hab mit einem Stückchen Plastekabelrohr eine Saugerverkleinerung gebastelt, damit im Zündschloß alle Späne rausgesaugt.
    Die Feder für die Kappe hab ich vorsorglich rausgehauen( genau gesagt sind es zwei kleine Passfedern, mit noch kleineren Spiralfedern dran) , wer brauch so was schon. Dann den neuen Schließzylinder rein, Kappe drüber und er lief.

    Ich hoffe es kann mal jemand brauchen.

    sus
     
Thema: Schl?ssel abgebrochen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a schlüssel im lenkradschloss abgebrochen

    ,
  2. Zündschlüssel im schloß abgebrochen w124 video

    ,
  3. w124 zündschlüssel abgebrochen

    ,
  4. w124 schlüssel abgebrochen,
  5. w124 schlüssel im zündschloss abgebrochen,
  6. abgebrochenen schlüssel aus schloss entfernen mercedes,
  7. w202 schlüssel abgebrochen
Die Seite wird geladen...

Schl?ssel abgebrochen - Ähnliche Themen

  1. Regenerierung abgebrochen, jetzt Motor-Probleme.

    Regenerierung abgebrochen, jetzt Motor-Probleme.: Servus, musste im Stadtverkehr heute mehrmals die Regenerierung abbrechen. Beim letzten Mal ging die MKL an und blieb auch an. Automatik...
  2. Comand APS NTG:Die Kartensoftware ist bereits installiert. Die Kartenaktualisierung wird abgebrochen

    Comand APS NTG:Die Kartensoftware ist bereits installiert. Die Kartenaktualisierung wird abgebrochen: Hallo zusammen, ich habe hier einen W169 von 2009, mit Comand APS NTG 2.5. Lt. Vorbesitzer soll hier, das Kartenmaterial von 2009/2010...
  3. 168 A160 w168 - Schlüssel im Zündschloss abgebrochen

    A160 w168 - Schlüssel im Zündschloss abgebrochen: hallo ich habe heute Die Zündschlüssel im Zündschloss abgebrochen ich müsst die Zündschloss ,ausbauen ich brauche Helfer was jemand ?
  4. CL203 Panoramadach rattert - abgebrochenes Teil gefunden!

    Panoramadach rattert - abgebrochenes Teil gefunden!: Hallo zusammen, mein Name ist Thomas und ich komme aus Bremen. Ich habe seit drei Wochen einen CL 200 Kopressor aus 2001. Der Wagen hatte die...
  5. Teil des Nebelscheinwerfers abgebrochen

    Teil des Nebelscheinwerfers abgebrochen: Tag Leute, bei meinem gebraucht gekauftem Nebelscheinwerfer ist die Entlüftung (?) oder so was abgebrochen? Kann ich das Teil dennnoch montieren?...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden