Schlechte Messwerte f?r Opel...

Diskutiere Schlechte Messwerte f?r Opel... im andere Fabrikate Forum im Bereich Andere Fahrzeuge; Hi, habe heute mal einige Nachforschungen angestellt, weil wir hier bei uns einen Opel Omega rumfahren haben, der dick 2,5 16V hinten auf...

  1. #1 avantgarde, 28.01.2003
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Hi,

    habe heute mal einige Nachforschungen angestellt, weil wir hier bei uns einen Opel Omega rumfahren haben, der dick 2,5 16V hinten auf seinem Omega Caravan stehen hat, mit Doppelrohrauspuff und allem was der Opel Fahrer so braucht.

    Also habe ich mich mal über die Messwerte so einiger Wagen von Opel schlau gemacht und herausgefunden, dass Opel anscheinend die Motoren sehr schon toder einfach falsch baut, so dass da gerade unten rum nicht sehr viel Wums entsteht.

    Habe mal die neueren Wagen rausgesucht. Also der 2,6 16V Omega Caravan benötigt gut 10 Sekunden bis Tempo 100. Das finde ich ganz schön lang.

    Selbst der 3,2 16V benötigt mehr Zeit bis Tempo 100 als z. B. meiner. 9,0 Sekunden in der Sportausstattung - top speed 232. Meiner schafft den Spurt einen Wimpernschlag schneller und hört auch erst bei 230 mit dem Vortrieb auf.

    Der 3,2 Liter Omega hat ähnlich wie bei Daimler oder anderen Herstellern 218 PS, aber trotzdem derart schlechte Werte. Der 320er von Daimler (w210) schafft den Spurt auf Tempo 100 glaube ich sogar unter 8 Sek, bin mir da aber nicht genau sicher.

    Was sagt ihr dazu?!?! Habt Ihr das gewußt oder gedacht, das Opel so langsame Tröten herstellt?

    Gruß

    Avantgarde
     
  2. #2 Hubernatz, 28.01.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Beschissene Übersetzung.

    Opel hat nur einen guten Motor, der 2,5 Liter Turbodiesel. Und den kaufen die Jungs bei BMW.

    Wobei der Vectra GTS ja auch nicht gerade eine Rakete ist, hatte mal das Vergnügen neben einem Jungspund an der Ampel zu stehen. Ist bestimmt gut für den Motor, wenn er nagelneu voll ausgedreht wird. Vorbei kam er trotzdem nicht. :))
     
  3. #3 Atze C280, 28.01.2003
    Atze C280

    Atze C280

    Dabei seit:
    30.01.2002
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    17
    Auto:
    W202 C280 SPORT DTM EDITION W168 A140 Classic W163 ML350 Inspiration
    Einer meiner Freunde ist begeisteter OPEL Fan.

    Einige Vergleiche, die wir damals in unserer wilden Jugend gemacht haben:

    OPEL OMEGA A 2.0 vs. Mercedes-Benz W124 230E
    beide 5-Gang Handschaltung.

    Ampelrennen: Wenn ich den Start verpeilt habe, hatte ich kein Chance mehr den OPEL zu schnicken.
    Mein Vorteil damals: 2ter Gang ging bis 100km/h, der OPEL musste bei 80km/h in den dritten schalten, was Zeit gekostet hat.
    Autobahn Vmax, war ich schneller.
    Mit einem W124 200E hätte ich gar nicht antreten brauchen, obwohl der Vergleich gerechter gewesen wäre.

    Jahre später!

    OPEL OMEGA A 3.0 24V Caravan vs. Mercedes-Benz C280
    Opel 5-Gang Handschaltung, Benz 4 Gangautomatik

    Ampelrennen nie probiert, ergab sich halt nie.
    Autobahn Vmax: Der Scheiß Rüsselheimer saß mir so der Art am Arsch, das ich freiwillig auf die rechte Seite ging.

    Zu meiner Entschuldigung, der OPEL für auf 195er Serienbereifung. Ich mit meiner bekannten Rad-Reifenkombi.

    Auch gegen seinen Senator B 3.6 Liter mit Automatik mit Serienbereifung hatte ich fast keine Chance. Würde auf ein Unentschieden plädieren. Der 3.6er war noch der alte 12 Ventiler von Irmscher mit ca. 220PS.

    O.K. der Senator verbrauchte dafür auch das doppelte :))

    Ein Arbeitskollege von mir fährt einen OMEGA B MV6 mit Automatik. Von unten raus geht der OPEL wie die Sau.
    Vmx ist beim OMEGA bei ca. 220-230km/h Schluss, was aber an der Übersetztung der HA liegt.
    Bei rausbeschleunigen von 160km/h ist der MV6 bei weitem giftiger. Erst ab 220km/h konnte ich den Rüsselsheimer wieder abschütteln.
    Der MV6 hat 205er Serienbereifung gehabt.

    Die alten OPEL`z gingen wie die Sau, das werden mir viele bestätigen können. Die neuen kannste vergessen.
    Selbst der alte 3.0 24V mit 204PS geht besser als der MV6 mit 211PS.
     
  4. George

    George

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    "Ist bestimmt gut für den Motor, wenn er nagelneu voll ausgedreht wird."
    Bei Opel spielt das sowieso keine Rolle, die paar extra-Kilometer durch schonende Behandleung :))
    Weiss Opel eigentlich wie "Steuerkette" geschrieben wird ? :))
     
  5. #5 Atze C280, 28.01.2003
    Atze C280

    Atze C280

    Dabei seit:
    30.01.2002
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    17
    Auto:
    W202 C280 SPORT DTM EDITION W168 A140 Classic W163 ML350 Inspiration
    Der 3.0 24V Motor hatte ein Steuerkette ;)
     
  6. #6 avantgarde, 28.01.2003
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    die alten Opels scheinen tatsächlicher besser gegangen zu sein als die modernen.

    Habe da auch schon diverse geschichten über den 1,6 GSI 16v gehört, der anscheinend der GTi Killer schlechthin war.

    Ich muß allerdings auch noch etwas zu deinen Vergleichen sagen Atze.

    Das Gewicht spielt bei der V/max ja keine oder eher fast keine Rolle mehr. Daher ist es für mich auch verständlich, dass ein 3 Liter wagen einem 2,8 Liter wagen irgendwann sicher die Lichter zeigen kann., Das ist ja überhaupt nichts schlimmes. Ich denke wir beide würde in der V7Max sicher in etwa gleich auf liegen, obgleich du durch deinen sicher besseren CW wert einige Pluspunkte hättest.

    Ich hatte mich auch überhaupt nur gewundert wie schlecht die Daten der Opels insgesamt waren. Der größte Omega vrauchte immerhin 9 Sek. bis Tempo 100. Das kann doch nciht wahr sein dachte ich, aber auf der Homepage von Opel steht die Bestätigung dieser Annahme.

    Naja was solls. Hat mich nur mal interessiert und dachte das köntne auch andere hier interessieren.

    Ersma

    Avantgarde
     
  7. #7 Atze C280, 29.01.2003
    Atze C280

    Atze C280

    Dabei seit:
    30.01.2002
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    17
    Auto:
    W202 C280 SPORT DTM EDITION W168 A140 Classic W163 ML350 Inspiration
    Wenn`s mal passt, werd ich mit meinem Freund mal wieder so ein illegales Ampelrennen starten.

    Interessiert mich selbst, wie der MV6 gegen meinen C280 abschneidet ;)
     
  8. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.575
    Zustimmungen:
    2.169
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    also mich hat letztens ein Opel Vectra 2,5 V6 auf der Autobahn überholt! Nicht schnell aber überholt :wand :motz:
     
  9. #9 spookie, 29.01.2003
    spookie

    spookie Guest

    Mal ne Frage: Wie gut gehen denn dann die OPC Modelle bzw. wie schnell ist ein Astra Coupe Turbo mit seinen über 200 PS gegenüber gleichwertigem?

    Kumpel meines Nachbarn hat nen alten Audi A8 umgebaut, schwarz, breit, stark: soll angeblich knapp 400 PS auf dem Leistungsporüfstand haben durch diverse Umbauten. Habs selber nicht erlebt, aber er und andere behaupten der läuft durch bis knapp 300
    Ich kann das irgendwie nicht so ganz glauben
     
  10. #10 avantgarde, 29.01.2003
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Hi Spookie, kannste ruhig glauben.

    Wenn man für relativ wenig Geld viel Leistung haben möchte, dann kommt man an Audi fast nicht vorbei.

    Einen A8 auf Turen zu bringen dürfte da nicht allzu schwer sein.

    Mein Kumpel fährt hier in Flensburg einen alten S2, der mittlerweile gute 300 PS auf dem Leistungsstand hat, und damit, so sagt er selbst, ist er schon diverse male zum Porsche Killer geworden.

    Sollte der Wagen Deines Nachbarn tatsächlich 400 PS unter der Haube haben, dann fährt der Wagen auch seine 300 km/h.

    Mein Kumpel hat seine S2 Anregungen übrigens aus berlin von seinem Freund erhalten, der ebenfalls einen alten Audi s2 auf angeblich weit über 500 PS gebracht hat. Dabei sind dann so geniale Veredlungen wie das exakte Auswuchten der Pleul, damit der verschleiß und der Kraftverlust bei Reibung nachlassen. Außerdem hat er die Teile gleich mit Bromid (???) überziehen lassen, damit die teile noch einfacher ihre Auf und Ab Bewegung vollziehen können. Technisch habe ich da logischerweise schon längst die Segel gestrichen, hörte sich aber verdammt interessant an.

    Und der Oberhammer: Auf seinem Lenkrad hat sogar Walter Röhrl unterschrieben, der den Wagen mal auf einer Autoshow als Gewinner begutachten durfte.

    Der Wagen zieht lt. Freundes Angabe in 3,5 sek. bis 100 und bis ca. 11 Sek. bis Tempo 200. Aber wie gesagt alles ohne gewähr, da ich den Wagen nur aus dem Fernsehen kenne und noch nicht life mitgefahren bin - *seufz

    Aber langer Rede kurzer Sinn. Einen Audi richtig aufzublasen ist sogar für relativ geringes geld gut möglich.

    Gruß

    Avantgarde
     
  11. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.575
    Zustimmungen:
    2.169
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Sind wir halt mal kurz Offtopic :D

    Also beim A8 ist das schon schwerer weil die normalen keine Turbos haben! Also ist mit Chip da nicht viel drin! Da muß man schon richtig ran und dann wird's wohl auch wegen dem großen Motor recht teuer!

    Aber bei den S Modellen ist sowas problemlos über den Turbo möglich! Ladedruck verändern und dann noch etwas den 5 Zylinder modifizieren und dann geht da schon ordentlich was!
    Und Audi spart da schon serienmäßig nicht mit der Lieterleistung!
    So hatte der RS2 315 PS aus 2,3 Litern Hubraum! Oder waren es 2,2? Egal!
    Der gute alte 5-Zylinder eben wurde von Porsche noch zusätzlich modifiziert und wurde glaub auch dort produziert!

    Bromid ist eigentlich der Schluß einer Verbindung, es heißt eigentlich Brom so wie Oxygen und bei einer Verbindung nennt man es Oxyd. Also kommt da noch was vorne dran.
    Brom ist ein Nichtmetall und bei bei 25Grad eine Flüssigkeit und steht im Periodensystem auf Platz 35 nach Selen und vor dem Edelgas Krypton.
     
  12. #12 spookie, 29.01.2003
    spookie

    spookie Guest

    Ich seh schon, muss dringend mal mit dem mitfahren, hört sich ja alles ganz gut an, aber 300 Sachen - so schnell war ich noch nie mitgefahren, das höchte mal 280 mit nem Porsche S2.
     
  13. C320

    C320 Guest

    Ich hab heute nen neuen Opel mit 2 einzelnen Endrohren auf der Autobahn gehabt, ich glaube GTS oder so stand hinten drauf.
    Mußte der Kerl doch auf 'ner 3-spurigen Autobahn permanent links fahren, obwohl die mittlere frei war.
    Hab mir das ne Minute lang angetan und dann rechts vorbeigezogen, hab ihn dann aber ne halbe Minute lang mit der Wischanlage abgeduscht :D
    Nach der nächsten 130 Zone meinte er besonders dicht auffahren zu müssen, da hab ich dann am Ende der Zone manuell in den 3. runtergeschaltet und durchgezogen, war witzig wie der Wagen im Rückspiegel immer kleiner wurde.

    Opel is ne tote Automarke. :tdw

    Wenn mir einer einen schenken würde, würd ich den verscheuern und mir nen Golf kaufen.

    So long
    C320
     
  14. #14 spookie, 04.02.2003
    spookie

    spookie Guest

    Der GTS hat 211 PS und schafft 246 Spitze, wenn der aufs Gas getreten wäre - anständig - dann hätte er auch gute Chancen gehabt, mit Deinen 218 PS mitzuhalten beim Beschleunigen.

    Aber wenn der Fahrer nicht will, kann das Auto auch nicht
     
  15. zuBBu

    zuBBu

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    1
    Hehe stimmt schon ... seit dem Opel auf Frontantrieb gesetzt hat ging es nur noch Berg ab :tdw :tdw

    Irgendwie haben die nix wirklich gutes auf den Markt gebracht, das einzige Produkt das ich als Ok meiner seits sagen kann ist der Zafira. Schnieker Van aber das wars dann auch schon :(

    Zu den Fahrleistungen ... seit dem OPEL verstärkt auf die Ökokacke setzt spirch die "grünen" 16V und 24V Motoren kannst die Abhacken da geht nix :( die "Kadett-E" 16V 2 Liter 150PS Motoren war wirklich erste Sahne da gab es nix besseres damals. Was draus geht kann zeigte ja immer gerne die Firma Risse die aus den 16V Motoren (dann mit 2,4Liter) rund 350PS rausgeholt haben und ein Drehzahlband bis rund 9000U/min . Naja das waren noch Zeiten ... habe heute OPEL ?!? Emotionslos und ohne richtig guten Know How und Optik und Design ganz zu schweigen :tdw :tdw

    OPEL Aus den guten alten Zeit :D :D sogar mit guten Leistungsdaten ;)

    [​IMG]
     
  16. #16 Hubernatz, 04.02.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Jo, Hauptsache "ecotec". Allein das Wort ist schon verboten beknackt für einen Motor...
     
  17. zuBBu

    zuBBu

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    1

    genau das wars ecotec :D :D das ist mir vorhin nicht mehr eingefallen .. vermutlich wegen akuter schaudergefahr :D :D
     
  18. #18 Wolfgang 190, 04.02.2003
    Wolfgang 190

    Wolfgang 190

    Dabei seit:
    18.01.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich muß mich jetzt mal ein bisschen outen: ich bin schon Fan der Marke Opel, was sich allerdings mehr auf die alten Fahrzeuge bezieht. Ich besitze einen Commodore B, einen Kadett B Coupe, einen Senator A, einen Ascona B,... Ihr seht schon: die "alten" Opel habens mir angetan.
    Ich muß aber gleich was nachschieben: mit meinem Omega A Caravan 2.6 bin ich schön auf die Nase gefallen. Gut war an dem Auto der Motor, der ging wie die wilde Wutz (vom Spritverbrauch spreche ich aber besser nicht) und das Platzangebot war auch klasse. Einen billigeren Kombi in der Größe gibts nicht, ausser Japaner, Franzosen, etc.
    Aber richtig schlecht war die Verarbeitung: mit dem Klappern kann man sich notfalls noch arrangieren, aber wenns überall rostet ist das nicht wirklich lustig. Das Auto war 6 (in Worten SECHS) Jahre alt und da hab ich bereits Bleche eingeschweißt, und zwar am hinteren Rahmenteil. Es war auch kein Unfallauto!! Zwei Jahre später habe ich zwei weitere Bleche eingeschweißt sonst wäre er nicht übern TÜV gekommen. Andere Bekannte mit Opels aus den Baujahren bis `95 haben diese Probleme auch, egal ob Astra, Vectra, Omega, einfach querbeet durch die ganze Palette.
    Was ich hier auf der Mercedes-Seite eigentlich will? Irgendwann wars mir zu blöde und ich hab mir einen `93er 190E gekauft. Das Ding ist echt klasse, zuverlässig, rostfrei und klappert nicht. Und das beste: Ersatzteile sind meist preiswert, zumindest was Verschleissteile angeht. Die Werkstatt ist sehr ferundlich und hilfsbereit, ganz anders als bei Opel. Die war nicht so der Brüller!
    Und so schraub ich an meinen Alt-Opels und freue mich über meinen zuverlässigen Alltags-Benz. :] :] :]

    Gruß
    Wolfgang
     
  19. zuBBu

    zuBBu

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    1
    coole Sache ... wie bei mir ... am Ascona B rumschrauben und mit dem Benz rumfahren :D :D
     
  20. #20 avantgarde, 04.02.2003
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    hab auch mal so einen in der Werkstatt beobachten dürfen. Ein Omega 3 Liter 24V - 7 Jahre alt, hinten komplett weggerostet. Aber irgendwo schlägt sich der geringere Preis halt nieder.

    Gruß

    Avantgarde
     
Thema: Schlechte Messwerte f?r Opel...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. omega b schlechter radioempfang

    ,
  2. startprobleme opel commodore

    ,
  3. omega b 3.0 v6 Auspuff zuhalten es klappert kurz und baut druck auf

Die Seite wird geladen...

Schlechte Messwerte f?r Opel... - Ähnliche Themen

  1. Mercedes Bluetooth Verbindung ist schlecht

    Mercedes Bluetooth Verbindung ist schlecht: Moin, ich habe vor einer Woche mein neuen Mercedes GLC 2020 abgeholt und musst eine negative Sache feststellen. Und zwar ist die Bluetooth...
  2. W164 3.0CDI springt schlecht an

    W164 3.0CDI springt schlecht an: Hi, wir haben noch einen 320CDI ML W164, er springt schlecht an, bzw. braucht zu lange bis er startet, Glühkerzen sind beim Bosch dienst neu rein...
  3. W211 ,E200 NGT springt nach längerer Standzeit schlecht an

    W211 ,E200 NGT springt nach längerer Standzeit schlecht an: Hallo zusammen , habe ein problem mit meinen W211 E200 NGT. Wenn ich morgens den Motor starte oder wenn er 2 stunden oder so steht, braucht er...
  4. Schlechte Gasannahme und Zündfehler

    Schlechte Gasannahme und Zündfehler: Hall zusammen, ich bin neu hier und stelle mich velleicht erst mal kurz vor: Mein Name ist Denis, bin mitte 30 und komme aus der nähe von...
  5. Schlechte Gasannahme und leichtes Ruckeln

    Schlechte Gasannahme und leichtes Ruckeln: Guten Morgen, ich wollte bei Euch nachfragen, ob Euer C220 T-Modell (meiner aus 2006) auch so einen großen Spielraum bei der Gasannahme hat und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden