Schwindender Kraftschluss Automatikgetriebe / Notlauf

Diskutiere Schwindender Kraftschluss Automatikgetriebe / Notlauf im W210 / S210 Forum im Bereich E-Klasse; Hallo zusammen! Ich möchte mich mal wieder mit einer speziellen Frage an euch und euer Fachwissen wenden und hoffe, ihr könnt mir ein wenig...

  1. #1 Stern122000, 29.03.2020
    Stern122000

    Stern122000

    Dabei seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich möchte mich mal wieder mit einer speziellen Frage an euch und euer Fachwissen wenden und hoffe, ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen.

    Mein Fahrzeug ist ein Mercedes Benz 220 CDI, S210, Bj. 2000, Automatik mit 260.000 Km Laufleistung.

    Bisher hatte ich nie irgendwelche größeren Probleme, bis mich der Abschleppdienst vor zwei Wochen das erste Mal abschleppen musste. Zu Beginn der Rückfahrt nach einem Ausflug fiel mir sofort ein unterschwelliges sirrendes Geräusch auf, welches mit der Motordrehzahl mitsang. Die Leistung und der Vortrieb waren zu diesem Zeitpunkt noch wie immer, auch schaltete das Automatikgetriebe wie gewohnt. Nach etwa zwei Kilometer schaltete das Getriebe plötzlich in den Notlauf und der Kraftschluss ging immer mehr verloren. So rettette ich mich auf einen Parkplatz und stellte den Motor ab. Nachdem ich den Wagen wieder startete und meinen Weg fortsetzte, ging für die nächsten paar Hundert Meter alles wieder normal (das sirrende Geräusch war aber immer noch da). Doch dann das gleiche Spiel, Notlauf und der Kraftschluss ging immer weiter verloren. Nachdem ich das Kfz auf dem Seitenstreifen abstellte, probierte ich die Fahrstufen durch, jedoch wurde keine Stufe mehr angesteuert, das Getriebe blieb permanent im Leerlauf. Dann rief ich den Abschleppdienst.

    Anschließend habe ich ein bisschen Recherche betrieben und bin auf die Information des mit Getriebeöl gefüllten Getriebesteuergerätes gestoßen (dieses Problem ist hier im Forum sicherlich bekannt). Habe das Steuergerät also gleich geprüft und festgestellt, dass sich darin Öl befand. Folglich wurde alles gereinigt und wieder verbaut. Ich freute mich schon und dachte, ich habe den Fehler gefunden und nun ist alles wieder gut. Sogleich habe ich eine Probefahrt gemacht und für die ersten paar Kilometer lief auch alles super (jedoch war das unterschwellig sirrende Geräusch immer noch da), plötzlich wieder Notlauf und schwindender Kraftschluss!!

    Nun bin ich ziemlich ratlos und wende mich an euch.

    Was könnte die Ursache sein?

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Viele Grüße
    Stern122000
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.960
    Zustimmungen:
    3.521
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    ist der Ölstand korrekt?
    Das klingt mir nach einem mechanischen Getriebeschaden. =>Ölwanne ab und Öl auf Abrieb prüfen.
     
  3. #3 Stern122000, 29.03.2020
    Stern122000

    Stern122000

    Dabei seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich nicht sagen, habe es noch nie gewechselt und Messstab ist ja keiner mehr verbaut...
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.960
    Zustimmungen:
    3.521
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    260tkm mit einer Füllung… oO
    Dann würde ich sagen, ab in die Werkstatt und Ölwanne ab.
     
    Albrecht5080 gefällt das.
  5. #5 Albrecht5080, 29.03.2020
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.361
    Zustimmungen:
    829
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Markus:
    Was gibt da den Geist auf? Hauptsache aus dem Öl ist nicht schon Honig geworden!

    Soweit ich weiß soll das ATF alle 60 TKM gewechselt werden.


    Gruß Holger
    :driver
     
  6. #6 jpebert, 29.03.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.621
    Zustimmungen:
    378
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Radlager i.O.? Wegen des sirrende Geräuschs. Raddrehzahlsensor könnte dann spinnen, in Folge das Getriebesteuergerät.

    Allerdings, wenn im Steuergerät Öl ist, wäre zu vermuten, dass jetzt wieder Öl drin ist. Wäre also erstmal gut (eigentlich Pflicht) den Stecker am Getriebe zu wechseln, um den Ölfluss zu unterbinden. Evtl. auch zu wenig ATF dadurch.
     
  7. #7 Albrecht5080, 29.03.2020
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.361
    Zustimmungen:
    829
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Macht ein Radlager nicht eher ein Brummen?
    Wobei ein Defekt bei den km auch nicht auszuschließen ist.


    Gruß Holger
    :driver
     
  8. #8 jpebert, 29.03.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.621
    Zustimmungen:
    378
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Das auch. Singen, sirren ist auch drin.
     
Thema:

Schwindender Kraftschluss Automatikgetriebe / Notlauf

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden