Service beim Freundlichen, oder nicht?

Diskutiere Service beim Freundlichen, oder nicht? im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo, da bei mir in absehbarer Zeit der Service ansteht, würde ich mich dafür interessieren, wie ihr das so handhabt. Neuerdings ist ja zum...

  1. #1 munin-MD, 02.09.2014
    munin-MD

    munin-MD

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    C350T
    Hallo,

    da bei mir in absehbarer Zeit der Service ansteht, würde ich mich dafür interessieren, wie ihr das so handhabt. Neuerdings ist ja zum Aufrechterhalten der Garantieansprüche und Gebrauchtwagenversicherung kein Service mehr beim Händler zwingend erforderlich. Und bei Stundenlöhnen um die 110 € muss man heute schon fast einen Kredit dafür aufnehmen.

    Wo lasst ihr eure Autos warten?
     
  2. #2 Nero Augustus Germanicus, 02.09.2014
    Nero Augustus Germanicus

    Nero Augustus Germanicus

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    641
    Auto:
    S204 200 CGI (Mopf und neu :-) )
    Da Garantieansprüche eine freiweillige Leistung des Herstellers sind, wäre es mir neu wenn plötzlich der Gesetzgeber entscheidet, nach welchen Kriterien diese gewährt wird. Für die Gewährleistung stimmt das allerdings.
    Trotzdem: Einer der wenigen Punkte in denen Mercedes der Konkurrenz nicht hinterherhinkt sondern voraus ist, ist die Kulanz. Und um diese eventuell einmal in Anspruch nehmen zu können -> Service bei Mercedes. So wahnsinnig teuer ist es meistens auch gar nicht.
     
  3. #3 elTorito, 02.09.2014
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Der W245 (Bj2008) wird bei Mercedes gewartet.
    Den W638 warte ich selber.

    Denk aber dran: Service bedeutet nicht nur Öl/Filterwechsel. :wink:

    Für den B haben wir bei Mercedes irgendso eine "Inspektion Paket / Abo" , weiß grad nicht wie das heißt, umfasst 3-4 Inspektionen, wo nur noch das Material zubezahlt wird, kam 600-700 EUR
     
  4. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.836
    Zustimmungen:
    3.158
    Auto:
    208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Hallo,

    das musst du selber entscheiden, was du machen möchtest, diese Entscheidung wird dir hier niemand abnehmen können. Das für und wieder wurde hier im Forum schon so oft Diskutiert, und das Ergebnis ist immer wieder das selbe gewesen. ;)

    Ich :verschieb das mal ins Allerlei, da es ja für alle Baureihen gilt.
     
  5. #5 Robiwan, 02.09.2014
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Die Garantie kann der Hersteller sehr wohl an Bedingungen (z.B. Wartung nur in Vertragswerkstätten) knüpfen.

    Die gesetzliche Gewährleistung (2 Jahre bei Neuwagen, 1 Jahr bei Gebrauchten) aber nicht.

    Solange ich auf meiner Kiste noch Garantie habe (insgesamt 7 Jahr oder 120.000km) lasse ich bei MB warten.
     
  6. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.304
    Zustimmungen:
    2.050
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Da würde ich mir eher Gedanken machen, ob ich das richtige Auto fahre!

    Vorteil Daimler: Neueste Service/Rückruf Vorgaben, spezielle Diagnosesysteme, aktuellste Informationen zum Fahrzeug, ausschließlich Mercedes Erfahrung

    Vorteil Freie: Preis

    Gute und Schlechte gibt es überall.

    Also selbst abwägen.

    In BaWü kenne ich zum beispiel keine gute Werkstatt! Ich habe das Glück, alles bei Kumpels machen zu können. Nur den SL bringe ich wegen dem Stempel zu Mercedes nach Stuttgart. Aber nur deswegen, die Erfahrungen sind eher durchwachsen...
     
  7. #7 Karl204, 02.09.2014
    Karl204

    Karl204 Zweiter F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    25.12.2008
    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    745
    Auto:
    GLK 220 CDI
    Nur zum :D da ich keine besseren Kenne, auch keine Freien :wink:
     
  8. #8 Robiwan, 02.09.2014
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Weiters ist vielleicht zu erwähnen dass ein lückenloses Scheckheft mit MB-Stempeln die Chance auf Kulanzleistungen erhöht. Außerdem: wie lange willst Du das Auto behalten? Ein lückenloses MB-Scheckheft steigert den Restwert.

    Im Prinzip ist es aber reines Glückspiel (ob MB dafür überhaupt eine Lizenz hat :D). Wenn das Auto keinerlei Probleme macht die sonst auf Kulanz gratis repariert würden ist's rausgeschmissenes Geld. War man aber immer nur bei freien Werkstätten und man muss eine Reparatur in Höhe von Hausnummer 2000€ selber zahlen (weil keine Kulanz) hat man an der falschen Stelle gespart.
     
  9. #9 Zarrooo, 02.09.2014
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    736
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Wenn das Auto über acht Jahre alt ist oder schon astronomisch viel auf dem Zähler hat, es also ohnehin keine Kulanz mehr auf nix gibt, kann man den meiner Meinung nach durchaus zu einer guten freien Werksatt gehen. Drunter würde ich eher zu einer authorisierten Mercedes-Werkstatt tendieren. Damit erhält man sich zum einen die Kulanzansprüche, zum anderen wird in der Altersklasse eher noch auf "Scheckheftgepflegt bei MB" wert gelegt, wenn man das Auto wieder verkaufen will.

    Man muss aber auch nicht jeden Kleinkram bei Mercedes machen lassen. Wenn Verschleißteile wie Bremsen oder Auspuff fällig sind, wird das halt von einer freien Werkstatt erledigt und bei Mercedes lässt man nur die Inspektion machen.

    cu ulf
     
    michkö und Joerg1 gefällt das.
  10. #10 Robiwan, 02.09.2014
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Der goldene Mittelweg :tup
     
  11. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Richtig. :rolleyes:

    Andererseits kann man das preisliche auch nicht immer direkt vergleichen.
    Die Erfahrung mit einem Renault Clio zeigt, dass sich die Preise von Fachwerkstatt zu freier Werkstatt meist
    im Gesamten um 50 EUR unterscheiden.
    Beim Zahnriemenwechsel war die Freie deutlich günstiger, allerdings mit dem unguten Gefühl
    "die Wasserpumpe wird bei uns nicht getauscht, wenn wir aber sehen dass diese eine Leckage hat, kommt diese oben drauf"
    Damit hätte man gleich gezogen was den Preis angeht.

    Unsere Fahrzeuge werden bei Mercedes gewartet, das Öl wird selbst mitgebracht und fertig, damit halten sich die Preise im
    kalkulierbaren Rahmen. :tup
     
    Boestier gefällt das.
  12. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.291
    Zustimmungen:
    2.078
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    So weit ich es mitbekommen habe, gab es Urteile, dass die Neuwagengarantie auch gilt, wenn das Fahrzeug nicht von der Vertragswerkstatt gewartet wird (aber natürlich fachgerecht).
    Nicht gelten tat das aber für andere Garantieansprüche, wie z.B. Gebrauchtwagengarantie, Mobilitätsgarantie oder auch Durchrostungsgarantie.

    In wie weit ich wo eine Wartung machen lassen würde, könnte ich pauschal nicht beantworten.
    Das hängt vom Alter, den Kilometern, möglichen Garantieansprüchen, möglicher Kulanz und auch von der Planung ab, wie lange das Fahrzeug noch gefahren werden soll.

    gruss
     
  13. #13 Charlie, 02.09.2014
    Charlie

    Charlie

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    739
    Auto:
    W213 - E220d
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    s t d
    ni
    * * * * *
    Moin,
    meine E-Tonne wird vom :) gewartet, TOP Service u. Freundlichkeit und wegen meiner Garantie auch aber nur zum Teil :)

    Sternen Gruß,
    Vu :wink:
     
  14. DerFl0

    DerFl0

    Dabei seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    92
    Wie Jupp richtig geschrieben hat: Hier gibt es eine neue Rechtsprechung des BGH seit September 2013. Demnach ist eine Gebrauchtwagengarantie (im Gegensatz zu einr Neuwagengarantie) nicht an Vertragswerkstätten gebunden.

    BGH: Gebrauchtwagen-Garantie nicht an Vertragswerkstätten gebunden


    Ich habe meinen S204 bisher nur bei der Vertragswerkstatt warten lassen und damit durchweg positive Erfahrungen gemacht. Beim letzten Service wurde dort nur ein Ölpreis von 10 Euro pro Liter in Rechnung gestellt -- ohne Sonderkonditionen! Bei so einer fairen Preisgestaltung und wenn auch sonst der Service stimmt, gehe ich gerne zum Vertragspartner und nehme auch höhere Stundensätze in Kauf. Außerdem hängen evtl. (freiwillige) Kulanzansprüche maßgeblich von der Durchführung der Inspektionen in der Vertragswerkstatt ab.

    Gruß Flo
     
  15. #15 stud_rer_nat, 02.09.2014
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Prinzipiell würde ich sagen beim :) . Die (teils haarsträubenden) Erfahrungen bei Freien Werkstätten haben mich zu diesem Schluß kommen lassen. Allerdings würde mich (wenn ich noch einen Benz hätte) das mittlerweile 1-jährige Wartungsintervall auch wieder zum Grübeln bringen... :rolleyes: Ich würde es abhängig davon machen wie lange Du den Wagen noch behalten willst (Scheckheft - Wiederverkauf) und wie alt der Wagen ist bzw. km gelaufen hat. Ab einem gewissen Alter / Laufleistung kannst Du Dir die Kulanz nämlich auch "in die Haare schmieren"... Ich handhabe es mittlerweile so, daß wenn was zu machen ist (Reparaturen; Öl-/Filterwechsel mache ich selbst) das beim :) gemacht wird, aber nicht nach Schema F wo jährlich für teures Geld das Wischwasser aufgefüllt und die Wischergummis gewechselt werden.
     
  16. #16 w123fan, 03.09.2014
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.010
    Der einzige, der immer brav zum Service kommt ist der CLC, allerdings ohne Ölwechsel, weil ich mich weigere diese Abzockerei mitzumachen.Der
    " Olle " ( 123er ) und die " Diva " ( R 129 ) bekommen ihre Durchsicht kurz vor der HU. Bei der geringen KM-Zahl lohnt sich der Zirkus nämlich nicht ( nur das Öl kommt regelmäßig raus, egal wie viele KM, aber nicht bei Daimler ).Letztere kommen in eine auf MB spezialisierte Freie Werkstatt. Als nette Geschichte am Rande: Alle Defekte an der Diva wären auch mit dem tollen Servive nicht zu vermeiden gewesen.
     
  17. #17 Zarrooo, 03.09.2014
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    736
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    *Das* ist in der Tat außergewöhnlich. Normal sind beim Öl Gewinnspannen eingepreist, die sonst allenfalls dem Rotlichtmilieu nachgesagt werden.

    Wo der stud_rer_nat von Wischwasser und Scheibenwischer sprach: Wenn man sich um solchen Kleinkram ohnehin selbst kümmert, dann kann man das "PLUSPaket" bei der Wartung explizit abbestellen. Damit entfällt dann die Kontrolle von Scheibenwischer, Scheibenwaschanlage, Wischerblätter, Luftdruck der Reifen, Verfallsdatum des Tirefit-Mülls, Kofferraumbeleuchtung, Kontrolleuchten, Scheinwerfereinstellung und Leuchtweitenregulierung. Die letzten beiden Punkte sind etwas bedauerlich, der Rest ohnehin nur Geldschneiderei oder was für die Opas und die "Anzug-Affen", die das entweder nicht auf die Kette kriegen oder Angst haben, sich eventuell schmutzig zu machen.

    cu ulf
     
  18. #18 CLC-Fahrer, 03.09.2014
    CLC-Fahrer

    CLC-Fahrer

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    48
    Auto:
    CLC '10
    Bringst du das Öl dann mit oder machst du den Ölwechsel vorher komplett selbst und beauftragst anschließend den Service A/B ohne Ölwechsel?
     
  19. #19 w123fan, 03.09.2014
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.010
    Ich gehe gut gelaunt zum :) Service-Meister, beauftrage den A oder B mit ausdrücklich OHNE Ölwechsel, weide mich am entsetzten Blick und lasse den Ölwechsel dann wenig später bei Mc.Oil machen, natürlich mit Eintrag im Service-Heft. Das senkt die Kosten doch erheblich und Mc.Oil hier arbeitet zuverlässig, bisher keine Beanstandung.
     
  20. #20 CLC-Fahrer, 03.09.2014
    CLC-Fahrer

    CLC-Fahrer

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    48
    Auto:
    CLC '10
    Ah, du lässt dir das separat im Serviceheft abstempeln. Ich muss mich leider mit dem Ausdruck des digitalen Serviceberichts zufrieden geben :( . Reine Zettelwirtschaft; das gute alte Heft ist da mMn besser!

    Danke für die Rückmeldung :] !
     
Thema:

Service beim Freundlichen, oder nicht?

Die Seite wird geladen...

Service beim Freundlichen, oder nicht? - Ähnliche Themen

  1. Zündkerzen wechseln beim C43 Amg

    Zündkerzen wechseln beim C43 Amg: Gibt es ein Servive Dokument oder eine Anleitung wo beschrieben steht wie ich beim C43 die Zündkerzen gewechselt werden?
  2. Kupplung rutscht beim Beschleunigen

    Kupplung rutscht beim Beschleunigen: Hallo zusammen, mein Sohn hat einen W 204 T, 115 Kw, 156 PS, Baujahr 2013. Das Problem habe ich schon mal geschildert. Er fährt auf der Autobahn...
  3. Schlagen und ein Ruck beim Gas runter

    Schlagen und ein Ruck beim Gas runter: Hallo Ich fahre einen E350 Avantgarde 2005 (W211) Keine Ahnung ob ich mir Sorgen machen muss oder ob das normal ist: Hab das Fahrzeug erst...
  4. Start-Stopp: Beim erneuten Starten gehen Radio und Navi kurz aus

    Start-Stopp: Beim erneuten Starten gehen Radio und Navi kurz aus: Wenn an der Ampel die Start Stopp Automatik wieder den Motor startet, geht für kurze Zeit Radio, Navi aus. Woran kann das liegen?
  5. Verkokung jetzt auch beim Benzin Direkt Einspritzer

    Verkokung jetzt auch beim Benzin Direkt Einspritzer: Verkokung jetzt auch beim Benzin Direkt Einspritzer, egal was man kauft ? Oder doch bald ein E Mobil. Verkokung beim Benziner-Direkteinspritzer?...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden