Serviceintervall

Diskutiere Serviceintervall im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo, ich habe folgende Problem... Das der BC mir den Zeitpunkt für den Service auch nach Ölqualität und Fahrverhalten berechnet hab ich ja nun...

  1. muze

    muze

    Dabei seit:
    20.05.2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    C200 TK
    Hallo,

    ich habe folgende Problem...

    Das der BC mir den Zeitpunkt für den Service auch nach Ölqualität und Fahrverhalten berechnet hab ich ja nun hier schon gelesen und versteh ich auch irgendwo.
    Ich war dieses ende Januar zum Service (B) und habe 22000 km oder 1 Jahr bis zum nächsten Service bekommen. Vor 10 Tagen sagt mir mein Wägelchen ich solle in 30 Tagen zum Service .... das sind dann ziehmlich exakt 11 Monate und nicht ein Jahr. Das ich durch Fahrweise die 22000 km nicht erreiche leuchtet mir ja irgendwo noch ein aber Zeit ist eine Konstante an der sich meiner Meinung nach nicht rütteln lässt. Ticken die Uhren im Mercedes anders oder steckt da System dahinter?
     
  2. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Da steckt System dahinter, nämlich der Timer der von 365 runterzählt.
    Meiner hält sich sehr genau an den Tag, Fahrzeug letztes Jahr am 04.12. übernommen, in 1 Tagen mag er zum Service,
    weiß ich also, dass die Werkstatt die Inspektion 1 Tage vor Abholung durchgeführt hat.
    Der Timer springt sogar erst tagsüber irgendwann um, ich fahre den mit Tag x auf den Parkplatz morgens und nachmittags
    steht er auf Tag x-1 :D

    Schau also noch mal auf das Datum der Inspektion im Serviceheft, wann das wirklich genau gewesen ist,
    vergleiche die Angabe dann mit dem Datum wann er laut Anzeige zum Service möchte. ;)
     
  3. #3 stud_rer_nat, 02.12.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Bist du sicher, daß bei Deinem wirklich noch die Ölqualität mit ausgelesen wird (Bj.)? Hätte auch gedacht, daß das Wartungsintervall beim 203 generell 2 Jahre waren?!
     
  4. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    W246/ S205/ div
    ..mein Benziner-203 hat auch ein 2Jahresintervall bzw 15tkm (+-)...mein W169 hatte solch nur noch Jahresintervall und 25tkm..weiß ja nicht ob es mit der Diagnose funzt,hört sich aber irgendwie an als ob sie das falsche Intervall einprogrammiert haben ( bei meinem VW schon passiert)
     
  5. #5 stud_rer_nat, 02.12.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    ToWa gefällt das.
  6. #6 Stern_im_Wind, 02.12.2011
    Stern_im_Wind

    Stern_im_Wind Sieger F1 Tippspiel 2011

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    11.048
    Zustimmungen:
    3.354
    Auto:
    E 22 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * *
    mein 203er BJ ´02 alle 15tkm oder 1 x Jahr ;)
     
  7. #7 stud_rer_nat, 02.12.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Sicher, daß der :) Dich nicht nur öfter als nötig sehen und bezahlen lassen will?
     
  8. #8 Stern_im_Wind, 02.12.2011
    Stern_im_Wind

    Stern_im_Wind Sieger F1 Tippspiel 2011

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    11.048
    Zustimmungen:
    3.354
    Auto:
    E 22 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * *
    wurde mir von 2 Werkstätten gesagt :]

    Verlängerung des Intervalls auf 20tkm auch mit Mobil1 0W40 nicht möglich, soll wohl mit dem STG zusammen hängen.

    Es gibt noch andere User hier ausm Forum bei denen eine Verlängerung auch nicht möglich ist ;)
     
  9. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.616
    Zustimmungen:
    3.402
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Müsst ich schauen.. aber es gibt definitiv KI Stände bei denen das Intervall 1 Jahr beträgt (was auch sinnvoll ist, je nach Einsatz des Fahrzeugs) und keine Verlängerung zulässt.
    Die teilweise nachträglich reduzierten Intervalle betreffen primär die DPF-Fahrzeuge und sind sicher nicht grundlos...und auch nicht nur zur Erhöhung der Anzahl der Werkstattaufenthalte, sondern sind wirklich notwendig, da es sonst je nach Einsatzprofil zu einer starken Ölverdünnung kommen kann.
     
  10. #10 stud_rer_nat, 02.12.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Das wäre u.a. ein Grund mir keinen neueren Benz mehr zu kaufen bei dem es sich wertmäßig noch lohnt ein Scheckheft zu führen. Mein Vater kotzt mit seinem CLS auch ab, daß er jedes Jahr zum Assyst muß, obwohl er keine 10 TKM im Jahr fährt (Saisonfhzg.). In meinen Augen reine Geldschneiderei. Bei anderen Herstellern ist das definitiv besser und kundenfreundlicher. Was soll der Käse, wenn jemand z.B. nur 3 TKM im Jahr fährt??? Werkstattintervalle wie zu Käfer-Zeiten...
     
  11. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Da gibt es aber nicht mehr viele Hersteller die sich diese zusätzlichen Summen im Jahr entgehen lassen ;)

    Man gewöhnt sich dran und ich konnte mich bei meinen zwei W169ern nicht beklagen über die jährliche Kontrolle,
    auch unser R171 fährt 1x im Jahr hin, was solls...
    Wie's sich nun beim CL203² verhält werd ich am Montag sehen, 1x im Jahr ist klar, aber was die Kosten angeht bin ich noch für alles offen :D
     
  12. #12 stud_rer_nat, 02.12.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Naja, bei anderen deutschen "Premiumherstellern" sind es größtenteils 2 Jahre oder 25-30 TKM... Entweder ist der Druck hohe Dividenen zahlen zu müssen bei Daimler größer, oder man hat weniger Vertrauen in seine Technik... 8)
     
  13. #13 CLC-Fahrer, 02.12.2011
    CLC-Fahrer

    CLC-Fahrer

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    48
    Auto:
    CLC '10
    Gib dann mal Bescheid, was rumgekommen ist. Meiner geht Montag in ner Woche zum Service B :rolleyes:.
     
  14. #14 Stern_im_Wind, 02.12.2011
    Stern_im_Wind

    Stern_im_Wind Sieger F1 Tippspiel 2011

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    11.048
    Zustimmungen:
    3.354
    Auto:
    E 22 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * *
    naja, ich finds jetzt nicht so schlimm alle 15tkm en Ölwechsel machen zu lassen, schaden tuts dem Motor mit Sicherheit nicht...

    Und das 1x im Jahr nach den wichtigen (sicherheitsrelevanten) Teilen geschaut wird, ist auch nicht das schlechteste.

    Wir dürfen nicht vergessen, nicht jeder Autofahrer hat die Ahnung, oder auch nicht die Möglichkeit selber nach Bremsen etc. zu schauen.
    Was bringt dem nur alle 2 - 3 Jahre zum Service zu fahren, wenn Bremsklötze oder ähnliches schon nach kürzerer Zeit hinüber sind.

    Ok, wer Wischwasser, Scheibenwischer oder so etwas beim Service wechseln lässt, der solls auch gut bezahlen, selber schuld ;)
     
  15. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.837
    Zustimmungen:
    3.158
    Auto:
    208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Kann ich für unseren 12/2002 Modell 2003 nicht sagen.

    Mit 5W30 hatte er 20.000 Kilometer oder 2 Jahre. :]
     
  16. #16 stud_rer_nat, 02.12.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Für die Bremsklötze gibts Verschleißanzeiger. Niemand muß unerwartet mit Metall auf Metall bremsen... Zudem wechselt der :) auch "großzügig", damit man von einem zum nächsten Assyst kommt. Früher gings ja auch. Außerdem mußt Du alle zwei Jahre beim TÜV vorstellig werden um die Sicherheit checken zu lassen. Für mich ist und bleibt das Abzocke und ein Grund keinen Benz mehr zu kaufen. Ich bin da einfach zu sparsam dafür. Ich gebe gerne Geld für sinnvolle Dinge aus, sinnlos zum Fenster schmeiße ich es allerdings nicht gerne raus. Hoffe der Schuß geht nach hinten los und es gehen möglichst viele zu freien Werkstätten, so daß Daimler seine Politik nochmal überdenken muß (oder für die "treue" Masse die Preise noch höher schraubt...). Bei anderen Herstellern geht es auch!!! 8o
     
  17. #17 Bullethead, 02.12.2011
    Bullethead

    Bullethead

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    116
    Auto:
    W169 A200, W203 Sportcoupé 230K, W220 S500L 4Matic, W136 170S
    Der TE "muze" muss sich den Service sicher leisten, da das Fahrzeug vermutlich noch in der Garantiezeit ist. Das sind Fakten und Kosten, die man bereits bei der Anschaffung berücksichtigen sollte.

    Was danach geschieht muss jeder für sich, abhängig vom technischen Sachverstand, vom Fahrzeugalter, von der Wiederverkaufsabsicht sowie der jährlichen Kilometerleistung etc., entscheiden.

    Bei unserer A-Klasse (W168, A140) war 2004 Schluss mit freundlich. Fast 600€ für einen Assyst B, eine vertauschte Polabdeckung der Batterie (Masse statt +Pol) und Tausch von fast neuen Wischern machten uns einfach keinen Spass und waren die Initialzündung für Do-It-Yourself. Seit dem werden bei der A-Klasse die einfachen Dinge selbst inspiziert und Zusatzarbeiten wie Innenraumfilterwechsel, Kühlmittel und Zündkerzen selbst erledigt, Ölwechsel mit Filterwechsel (Öl/Luft) macht Mr. Wash zum günstigen Preis mit hoher Ölqualität, Bremsen werden alle 4500km bei Saisonwechsel inspiziert, für die Unterseite gibt es alle 2 Jahre die HU bzw. die freie Werkstatt (Vater und Sohn Mercedes-Meister) mit den Zusatzarbeiten Kraftstofffilterwechsel und Bremsfüssigkeitswechsel.

    Beim A170CDI (15.000km/a) und beim C230 Sportcoupé (10.000km/a) dito bis auf die Bremsen; die gehören dann zur Unterseite. Der S203 (und davor eine andere A-Klasse) wird genau so behandelt; er kommt aber zu einer anderen Werkstatt (macht fast nur Mercedes-Taxis). Reifen holen wir uns bei einem Reifenhändler im Nachbarort, der alle aktuellen Markenreifen hat und bei dem die Reifen etwas teurer als im I-Net sind. Damit fahren wir seit Jahren gut.

    Mit meinen Geschäftswagen (Leasingfahrzeug mit Servicevertrag) lief es auch nicht so toll. Das meiste habe ich verdrängt. Aber mal als Beispiel: Bei einem W202 mit Lack 040 gleich bei der Erstinspektion nach Auslieferung durch die Waschanlage gefahren - sah im Laternenlicht aus wie die Mobilität von Spiderman. Oder raus aus der Werkstatt und 50 km Autobahn gefahren; dann war ein Besuch an der Tankstelle angesagt weil das Wischwasser leer war - geht gar nicht.
     
  18. muze

    muze

    Dabei seit:
    20.05.2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    C200 TK
    So... Schildchen in der Tür sagt Serviceumfang B am 14. Januar 2011 durchgefürt. KI sagt bitte in 16 Tagen zum Service, das ist dann der 18. Dezember. Also wirklich fast genau 11 Monate und nicht 12.
    Was würdet Ihr tun? Mir ist schon klar das ich zum Service muss, ist mir mein Wägelchen schon wert und ich hätte auch ehrlich gesagt ein schlechtes Gefühl 2 Jahre lang mit dem selben Öl zu fahren. Nur sehe ich nicht wirklich ein nach 11 Monaten statt nach einem Jahr zum Service zu MÜSSEN nur damit die Niederlassung ein paar Euro mehr einstreichen kann. Rechnet das mal auf die Anzahl der Kunden... :sauer:
     
  19. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.616
    Zustimmungen:
    3.402
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    und was steht im serviceheft? Da kann die Werkstatt nichts verstellen am Intervall... und mi wäre da auch kein Softwarebug bekannt.
    Wäre es mgl, dass die im Dezember den Service gemacht haben und erst beim verkauf das schild geklebt und falsch datiert?
    Notfalls überziehst halt ein paar Tage, dann hast auch Deine 12 Monate.. normal ist das jedenfalls nicht. Man kann die DUrchführung des letzten Service im übrigen auch auslesen in der Werkstatt.
     
  20. #20 Stern_im_Wind, 02.12.2011
    Stern_im_Wind

    Stern_im_Wind Sieger F1 Tippspiel 2011

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    11.048
    Zustimmungen:
    3.354
    Auto:
    E 22 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * *
    überziehen?

    Würde ich nicht unbedingt machen, da es Nachteile bei Kulanzanträgen bringen "kann".

    So wurde es mir bei MB erzählt!
     
Thema: Serviceintervall
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wartungsintervalle w203

    ,
  2. inspektionsintervall w203

    ,
  3. merzedss Benz c180 service inzervall

    ,
  4. w203 wartungsintervall,
  5. w204 serviceintervall von 12 auf 24 monate,
  6. w203 serviceintervall ändert sich selber,
  7. inspektionsintervalle mercedes w203,
  8. wartungsintervall w203,
  9. wartungsintervalle mercedes c-klasse w203,
  10. w203 serviceintervall,
  11. mercedes c 180 w 203 inspektionsintervall verlängern
Die Seite wird geladen...

Serviceintervall - Ähnliche Themen

  1. Viano Bj 06 - Serviceintervall plötzlich -270 Tage

    Viano Bj 06 - Serviceintervall plötzlich -270 Tage: Hallo alle zsammen, ich habe vor etwa 3 Monaten einen Viano Bj 2006 CDI 2,0 mit ca 140 tkm gebraucht gekauft. Der Vorbesitzer hat bei 140 tkm noch...
  2. Serviceintervalle ML 270 CDI

    Serviceintervalle ML 270 CDI: Hallo Forum! Ich bin seit sonntag Besitzer eines ML 270 CDI Bj2000. Leider ist bei dem Fahrzeug kein Serviceheft dabei gewesen. Mir geht es aber...
  3. W 204 Serviceintervall richtig zurück gesetzt?

    W 204 Serviceintervall richtig zurück gesetzt?: Ich habe im März meinen W 204 zu einem angezeigten B-Service (200.000km) gebracht. Das regelmäßige Intervall ist 25.000 Sodass nach Adam Riese bei...
  4. AU/HU Termin überprüfen, leider auch Serviceintervall zurückgestellt

    AU/HU Termin überprüfen, leider auch Serviceintervall zurückgestellt: Hi ;) gestern erschien die Meldung mit dem AU/HU überprüfen im KI. Habe dann auch ein paar Anleitungen gefunden, wie man in das versteckte Menü...
  5. Serviceintervalle + Kosten für C-Klasse W204

    Serviceintervalle + Kosten für C-Klasse W204: Hallo an alle hier. Da ich mir einen C-Klasse Mercedes W204 (180C) kaufen möchte, interessiert mich, ob jemand weiß, wie oft (alle wieviel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden