246 Servolenkung W246 optimieren

Diskutiere Servolenkung W246 optimieren im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo an alle, besonders an W246-Nutzer! Bei meinem W246 geht vor allem bei Autobahngeschwindigkeiten die Lenkung unkomfortabel schwer. Die...

  1. benzgo

    benzgo

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes B180 (Typ: 245G, Variante M24GP2, Version: OZAAB500)
    Hallo an alle, besonders an W246-Nutzer!
    Bei meinem W246 geht vor allem bei Autobahngeschwindigkeiten die Lenkung unkomfortabel schwer. Die Servofunktion stellt sich dann einfach als Bremse dar und man muss mit beiden Händen kräftig zur Spurhaltung oder Spurwechsel eingreifen. Dies ist auf längeren Strecken sehr ermüdend.
    Nun bedarf ich aber keiner Erklärung über die Funktion im allgemeinen. Habe ich doch 2/3 meines Arbeitslebens mit elektrischer Antriebstrechnik zu tun gehabt und bin mit parametrisch geführten Antrieben wohl vertraut. Mir ist auch bekannt, dass die Wirkung der Servofunktion auch geschwindigkeitsahängig ist.
    Meine Versuche in Werkstätten sind daran gescheitert, das sich niemand wegen mangelnden Kenntnissen daran getraut hat und hat meine Lenkung als gar nicht schwergängig erklärt. Auch - da kann man oder darf man nichts verstellen musste ich mir anhören.
    Hat schon jemand mit dieser Thematik befasst und an der Lenkung des W246- ich sage mal verändern lassen?
     
  2. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.052
    Zustimmungen:
    729
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Hallo benzgo,

    ich kann Dir leider bei der Parametrisierung nicht helfen, kann das Verhalten Deiner B-Klasse aber auch nicht nachvollziehen. Ich bin die Baureihe 246 bereits mehrfach auf der BAB gefahren und sie lässt sich gefühlt problemlos auch mit einer Hand (oder gar 2 Fingern) in der Spur halten (was man natürlich nicht machen sollte, es gehören ja beide Hände ans Lenkrad), auch Überholvorgänge gehen bei höheren Geschwindigkeiten "leicht von der Hand". Haben die Werkstätten auch Probefahrten auf der BAB gemacht?

    PS: Habe Dein Thema mal aus der Galerie in den richtigen Bereich verschoben :verschieb
     
  3. #3 playaboy, 11.10.2019
    playaboy

    playaboy

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    154
    Auto:
    CLS 320 / C43 AMG
    Hast du schon mal ein Identisches Fahrzeug zum Vergleich gefahren?
     
  4. #4 conny-r, 11.10.2019
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    6.565
    Zustimmungen:
    1.042
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G SL 350 Sportmotor 316 PS
    Wurde das Fahrzeug schon vermessen.
     
  5. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.254
    Zustimmungen:
    3.629
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    also ermüdend ist da eigentlich gar nichts, wenn das Fahrzeug iO ist. Ich bin mit unserem 246er, selbst mit 18 Zöllern schon öfter große Strecken gefahren.. klar, keine E-klasse, aber das Auto fährt echt angenehm und tadellos.
    Da ist etwas faul an Deinem.
    Die Werkstatt kann da außer prüfen nichts machen.. und Du selbst wohl auch nicht, außer es ist etwas mechanisches defekt.
     
  6. benzgo

    benzgo

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes B180 (Typ: 245G, Variante M24GP2, Version: OZAAB500)
    Vielen Dank jff2k für deine Antwort.
    Genau das, was du auch bei der praktischen Nutzung mit dem B246 empfunden hast, hätte ich gerne. Bin ich doch auch kein unerfahrenerer Autofahrer. Fahre ich doch Motorkutschen seit 1966. Dabei die verschiedensten PKW, Wohnmobile und auch LKW. Darunter war auch ein Audi 80 ohne Servolenkung. Ich habe in Erinnerung, dass mir ein 3,8- und 4,5-tonner Wohnmobil wesentlich leichter von der Hand gingen.
     
  7. benzgo

    benzgo

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes B180 (Typ: 245G, Variante M24GP2, Version: OZAAB500)
    Ja habe ich, da war es ähnlich.
     
  8. benzgo

    benzgo

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes B180 (Typ: 245G, Variante M24GP2, Version: OZAAB500)
    Ja wurde es. Es hat einen tadellosen Geradeauslauf und beim Rangieren ist alles akzeptabel. Nur bei Autobahnfahrt wird die Bremse "eingelegt".
    Mal ein Vergleich, ich hatte mal eine MZ 250 (Motorrad) mit Vorderradschwinge. Die "Flatterbremse" in der Lenksäule, die man anziehen konnte um bei hohen Geschwindigkeiten ein Auffschwingen der Lenkung zu mindern.
     
  9. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.254
    Zustimmungen:
    3.629
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Also wenn Du in einem technisch intakten 246 beide Hände brauchst zum lenken, dann ist aber etwas grundlegendes faul, erst recht auf der Autobahn.
    Die Autos kann man jederzeit entspannt mit einer Hand fahren, egal ob nun im Stand oder bei Tempo >200.
     
  10. benzgo

    benzgo

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes B180 (Typ: 245G, Variante M24GP2, Version: OZAAB500)

    Nun, das mein ich doch. Ich kann mir nur vorstellen, dass Parameter eher in Richtung safety is first, als in Komfort eingestellt, ja gar von MB festgelegt sind.
     
  11. mahri

    mahri

    Dabei seit:
    27.04.2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    B 200
    ich habe auch erst voriges WE eine ca.700 km Autobahnfahrt mit meiner B-Klasse absolviert.
    Total unauffällig und leichtgängig wie am ersten Tag unserer Abholung.
    Vermute auch,dass mit Deiner B-Klasse was nicht stimmt. Bin zwar noch keinen identischen Wagen gefahren,aber die Abholer von der Werkstatt (Kundendienstmeister) haben auch nichts negatives erwähnt oder festgestellt.
    Für mich leider schlecht nachvollziehbar....:(
     
  12. #12 Bytemaster, 14.10.2019
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    682
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Dann müssten das ja andere Fahrer dieses Modells auch schon bemerkt haben, da ja deine Servo scheinbar in Ordnung ist und bei einem anderen Fahrzeug genauso schwer geht wie Du schreibst.

    Besteht vielleicht die Möglichkeit aufgrund deines Alters einer Erkrankung (zb Muskelschwund oder ähnl.) da Du ja schreibst, seit 1966 Auto zu fahren und somit etwa 70 Jahre alt sein dürftest??
     
Thema:

Servolenkung W246 optimieren

Die Seite wird geladen...

Servolenkung W246 optimieren - Ähnliche Themen

  1. Servolenkung

    Servolenkung: Bei meinem GLK X204 320 CDI ist die Leitung von der Servopumpe zum Lenkgetriebe def. Habe eine neue bei Mercedes bestellt. Jedoch Lieferzeit ende...
  2. W 164 - Servolenkung schwergängig

    W 164 - Servolenkung schwergängig: Hallo Gemeinde, bei meinem W 164 / ML500 ist seit Freitag die Servolenkung sehr schwergängig. Den Tipp mit dem fetten des Kreuzgelenk habe ich...
  3. Viano Servolenkung an Manschetten undicht

    Viano Servolenkung an Manschetten undicht: Vor vier Wochen bemerkte ich an meinem Viano 2.2 CDI, Bj: 2011, an der Lenkmannschette li. eine Undichtigkeit. Fuhr dann in Urlaub mit Reserveöl,...
  4. Geräusche und schäumendes Öl in der Servolenkung

    Geräusche und schäumendes Öl in der Servolenkung: Hallo Zusammen, ich habe seit kurzer Zeit das Problem, dass meine Servolenkung laute Geräusche macht. Beim kontrollieren des Ölstandes ist mir...
  5. Servolenkung Drehzahlabfall

    Servolenkung Drehzahlabfall: Hallo! Folgendes Problem habe ich mit meinem S203, 200 Kompressor, Automatik, Baujahr 2005, 175000Km. - Beim Lenkungseinschlag nach links oder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden