208 sind Kompressor Motoren Langstreckentauglich?

Diskutiere sind Kompressor Motoren Langstreckentauglich? im CLK, SLK, SLC, E-Klasse Coupé & Cabrio Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo Vielleicht errinnert ihr euch noch an meinen Treath Ab wann genau kam die Mopf ? Da suchte ich ursprünglich nach dem 200er mit 136 PS,...

  1. luxe

    luxe

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK (208) 200K Elegance
    Hallo
    Vielleicht errinnert ihr euch noch an meinen Treath
    Ab wann genau kam die Mopf ?

    Da suchte ich ursprünglich nach dem 200er mit 136 PS, rein nur aus Gründen des günstigsten Unterhalts.
    Der Tag der Auszahlung des Sparvertrags rückt immer näher,
    Und wo ich jetzt mal nen R170 probegefahren bin, steht meine Wahl zum 208er fest
    Mittlerweile schaue ich generell nur nach Mopf Autos.
    Der 200K mit 163 PS wäre doch ideal,
    aber wenn der Preis stimmt, kann ich meine Frau Finanzministerin auch vom 230K überzeugen.

    Meine Anforderung ans neue Auto:
    So günstig wie möglich jeden Tag 2x50km zu fahren, bei maximalem Fahrspass.
    Der Autobahnanteil beträgt 90-95%
    Das macht rund 25.000km im Jahr.

    Bei diesen Anforderungen fällt ein 320er leider aus ;(
    Ich will den neuen mit rund 100.000km auf der Uhr anschaffen, und will ihn rund 6 Jahre fahren.

    Ich komme jetzt endlich mal auf den Punkt,
    was ich euch überhaupt fragen wollte:
    Heben Kompressormotoren lange genug ?
    Kann man damit 250-280tkm machen?
    Ölwechsel sind natürlich selbstverständlich.

    gruß andreas
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.621
    Zustimmungen:
    3.402
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Wieso fällt ein 320er aus? Die laufen auch relativ sparsam und sind was die Lebensdauer betrifft über jeden Zweifel erhaben.
    Auch die M111 sind klasse und loanglebige Motoren. Mechanische Probleme sind selten. 300tkm sollten bei vernünftigem Umgang und Wartung kein Problem sein. Vereinzelt kommt es wohl zu Laderproblemen bei hohen Laufleistungen.
     
  3. luxe

    luxe

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK (208) 200K Elegance
    Hallo

    Ist für mich doch bischen zu teuer.

    Klar, der Spritverbrauch ist gegenüber einem Kompressor nicht wesentlich mehr,
    wenn man berücksichtigt, daß ich fast nur Autobahn fahre.

    Aber bei der Versicherung ist ein 320er in der Haftpflicht 5 Klassen höher als der 200K mit 163PS.
    Auch die Kaskoversicherung ist teurer.

    ...dann noch höhere Steuer.....
    .....und höhere Reparaturkosten......

    Ja, das weiß ich, aber mit dieser Argumentation kann ich meine Gattin nicht überzeugen,
    sie sieht nur, um wieviel das Auto teurer ist gegenüber meinem jetzigen C180/W202

    ....es war schon schwierig genug, ihre Zustimmung für einen 230k zu bekommen.

    O.K, ich werde wohl doch einen M111er anschaffen,
    Hoffe ich ja, vermutlich habe ich hier zuviel im Forum gelesen, und dadurch etwas paranoia bekommen..... =)

    gruß andreas
     
  4. Mr.T

    Mr.T

    Dabei seit:
    26.12.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CL203 Sportcoupe Kompressor 200 Evolution
    Hallo Luxe,

    ich war vor einigen Tagen beim Freundlichen, dieser hatte drei verschiedene Modelle mit Ladeluftkompressor in der Werkstatt
    1) 2005 SLK 200K 80.000 Km
    2) 2003 C200K 95.000 Km
    3) 2004 E200K 107.000 Km
    alle drei hatten Kompressor- Lagergeräusche.
    Mehr sage ich nicht dazu.

    Gruss Mr.T.
     
  5. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.621
    Zustimmungen:
    3.402
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Das sind aber alles M271 und keine M111;)
    Ausserdem waage ich das zu bezweifeln, da die Geräusche meist vom Riementrieb kommen und eher seltener von den Ladern.
     
  6. Mr.T

    Mr.T

    Dabei seit:
    26.12.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CL203 Sportcoupe Kompressor 200 Evolution
    Stimmt, alles M271.
    Weiterhin habe ich mir das nicht erfunden, die Aussage stammte vom Werkstattmeister und der, das darf ich wohl annehmen, hat Ahnung.
     
  7. #7 Vau-Sechs, 12.05.2009
    Vau-Sechs

    Vau-Sechs

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.153
    Auto:
    Schwarz und Silber, groß und etwas kleiner
    Kennzeichen:
    b a d
    bw
    a 5 5
    Dann schau doch mal alternativ nach einem 240er wenn dir das mit Kompressor zu riskant sein sollte.

    Ich fahr täglich mit meinem 2 x 35km zur Arbeit und Verbrauch liegt bei zügiger Fahrweise zwischen 9 und 10,2 Liter.
    Abgesehen davon das an einem 6Zylinder Saugmotor nicht viel kaputt gehen kann. :wink:
     
  8. Knokki

    Knokki

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Den 240er M112 Motor gab es im 208er noch nicht...
    Meine Mum föhrt seit 4 Jahren nen Clk 230K Cabrio mit Automatik.Auch ein MoPf,aber noch mit dem m111 Motor.Der hatte nen Motorschaden vor etwas mehr als nem Jahr.Ist ein Ventil abgerissen,Grund unbekannt...


    Gruß Bastian
     
  9. luxe

    luxe

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK (208) 200K Elegance
    hi


    Na, ihr bestätigt mir das irgendwie, daß meine Zweifel berechtigt sind, oder irre ich?

    Bin doch etwas unsicher, den die Standfestigkeit ist für mich obere Priorität.

    Ich bin mir ja garnicht zu fein, einen 200er Sauger mit 136PS zu kaufen - würde ich schon nehmen.
    Aber die haben meistens viel viel weniger Ausstattung, welche ja auch nicht zu marginal ausfallen soll.
    Und da die dann vom 200K abgelöst wurden, findet man die seltener als Mopf.

    Ein 320er in allen Ehren, währe schon sehr reizvoll......
    aber ich bin mir schon der Tatsache bewußt, daß es nicht ganz meine Preisklasse ist (im Unterhalt....)
    Und ausserdem reagiert meine Frau beim Thema V6 sehr sehr gereizt.

    Als ich ihr den W202 als 240er schmackhaft machen wollte, bekamm ich immer sehr viel ärger.......und jetzt soll ich sie vom 320er überzeugen?
    Wie soll ich das machen ? =)

    .....denn mein jetziger c180/w202 gilt in Sachen Kosten beim Unterhalt als Referenz,
    äusserst schwierig, da beim neuen "Traumauto" nicht wesentlich drüber zu liegen......

    Gibt es keine Kompressorfahrer hier, die jenseits der 200.000km sind ?
    ....und sich mal positiv dazu äussern könnten?

    gruß andreas
     
  10. #10 Deutz450, 15.05.2009
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Quatsch, der M111 hält auch mit Kompressor, mir ist bisher noch kein M111 Motorschaden untergekommen, die Kompressoren gehen auch nur sehr selten kaputt. Motorschäden sind bei Mercedes eh die absolute Ausnahme.
    Ich persönlich würde aber dennoch den 320 vorziehen.
     
  11. #11 Ralph208, 15.05.2009
    Ralph208

    Ralph208

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    4
    Die Differenzierung Kompressor zu 320er dürfte unter Kostengesichtspunkten doch eher geringfügig sein?! Sowohl in der Anschaffung, als auch im Unterhalt. Rechne das mal genau aus, dann kannst Du auch Deine Regierung überzeugen. Allein der Zündkerzenwechsel wird etwas teurer. Bei Ersatzteilen soll es ja auch "vertrieblich differenzierte Preise" geben, aber man muss nicht alles bei MB kaufen, selbst wenn man orginal will.

    Wenn Du wirklich in den Betriebs- und Fixkosten sparen willst müßte es ein 200er werden. Da halte ich Mopf oder VorMopf beim Gebrauchten für beliebig. Allein die Ausstattung, Laufleistung und andere echte Qualitäten des Fahrzeugs sollten zählen. Mein M111 hat übrigens 240tsd gelaufen, schnurt wie ein Kätzchen und steht auch als VorMopf ganz gut da. (siehe Bild und ohne Blinker im Spiegel sieht's sogar im klassischen Sinne besser aus)
     

    Anhänge:

Thema: sind Kompressor Motoren Langstreckentauglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. s 211 e200k mopf standfest

Die Seite wird geladen...

sind Kompressor Motoren Langstreckentauglich? - Ähnliche Themen

  1. Motor OM601 Glühkerzen Wechseln

    Motor OM601 Glühkerzen Wechseln: Hallo zusammen, ich bin neu hier und würde gerne bei meinem 508D die Glühkerzen wechseln. Hat jmd einige nützliche Tipps... bzw. das schon mal...
  2. 118 Motor Sound Ruhestand CLA250 4 M

    Motor Sound Ruhestand CLA250 4 M: Hallo, Ich habe mir einen CLA 250 4 Matic gekauft, der ist 6000KM gelaufen. Und ich finde den Motor im Ruhestand merkwürdig laut, dass bin ich von...
  3. LWR Xenon C200 Kompressor T Modell Bj 2003

    LWR Xenon C200 Kompressor T Modell Bj 2003: Moin, und jetzt dass nächste Problem. Nachdem ich eine Scheinwerferlampe auf der Beifahrerseite erfolgreich gewechselt habe, funktioniert die LWR...
  4. Batterie C200 Kompressor T Modell Bj 2003

    Batterie C200 Kompressor T Modell Bj 2003: Moin zusammen, welche Größe von Batterie ist für mein Modell empfehlenswert? Zur Zeit ist eine 56 AH Batterie verbaut. Dass erscheint mir bisschen...
  5. W210 Motor Tausch

    W210 Motor Tausch: Hallo zusammen , wir haben bei meinem Mercedes einen neuen Motor eingebaut . Es wurden auch die Injektoren erneuert . Meine Fragen sind . Muss...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden