SL 500 Freud und Leid

Diskutiere SL 500 Freud und Leid im SL-, SLR-, SLS-Klasse und AMG GT Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo zusammen, auf der Suche nach "Leidensgenossinnen" und "Genossen" bin ich über eine Suchmaschine auf dieses Forum gestossen. Wir haben...

  1. #1 Grummel grummel, 14.05.2008
    Grummel grummel

    Grummel grummel

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    SL 500
    Hallo zusammen,

    auf der Suche nach "Leidensgenossinnen" und "Genossen" bin ich über eine Suchmaschine auf dieses Forum gestossen.

    Wir haben einen SL 500 (R 230 EZ 2002) und etwas überspitzt ausgedrückt machen wir zwei kleinere Fahrten und die Dritte endet bei einem unplanmäßigen Werkstattaufenthalt.

    Ich würde mich über Input jeglicher Art zu diesem Fahrzeug sehr freuen und Ihr könnt mir auch zwecks Erfahrungsaustauschs eine PN mit Eurer Rufnummer senden. Ich melde mich dann auch gerne telefonisch.

    Bisher habe ich verstärkt von Mängeln dieser Art gelesen:



    * Batterie (so genannte "Komfort-Abschaltung")
    * Beleuchtungsprobleme
    * Wassereintritt Kofferraum
    * Ausfall Bremssystem
    * Tank (Bruch der Schottwand/Schwappblech)
    * Dach (Knackgeräusche)
    * Fahrwerksregulierung
    * kalte Zugluft im mittleren Bereich
    * ...

    to be continued


    Wenn Ihr das bestätigen könnt oder noch ergänzende Punkte habt, dann her damit! :-)

    Ich bin Jäger und Sammler und über jeden sachdienlichen Hinweis dankbar :]
     
  2. #2 Grummel grummel, 17.05.2008
    Grummel grummel

    Grummel grummel

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    SL 500
    Schon über 130 "Zugriffe" auf den Beitrag, aber leider hier kein Feedback für mich ;(
    ok, dann schreib ich halt mal was
    Januar 2006 Rückleuchte komplett getauscht weil angeblich ein Leuchtmittel nach dem anderen als defekt angezeigt wurde. Leuchtmittel waren aber dennoch voll funktionstüchtig
    April 2007 Batterie erneuert, weil uns das "Verbaucher abgeschaltet"... ziemlich nervte und uns die Sorge plagte, dass er irgendwann mal überhaupt keinen Muck mehr von sich gibt beim Starten
    August 2007 Schottwand Tank gebrochen, Tank musste vollständig getauscht werden
    Januar 2008 ABC Fehler


    Dazwischen gab's noch mehr und andere Fehler und ein Bekannter fragte mal beiläufig ..." auch schon den totalen Bremsausfall gehabt....". Er fährt übrigens auch einen SL
    Da wurd' mir schon ganz anders



    Einerseits frag ich mich jetzt: Hab ich die berühmte Zitrone? aber anderseits mit den diversen Mängeln die ich gelesen habe und auch gehört habe, glaub ich, es geht auch anderen so? ?(

    Lasst mich nicht im "Regen" stehen, wie ist es Euch ergangen?
     
  3. Olli84

    Olli84

    Dabei seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Toyota Landcruiser FZJ 80
    Verbrauch:
    Hi,

    von Wassereinbruch im SL habe ich hier im Forum schon gelesen. Vielleicht findest Du das ja über die Suchfunktion und der Verfasser antwortet Dir auf eine PM. Mehr kann ich Dir leider nicht helfen, sry.

    MfG
    Olli
     
  4. #4 Deutz450, 17.05.2008
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Wenn du eine konkrete Frage stellen würdest könnte man dir auch was konkretes sagen.
    Eine deiner Batterien wurde mit 5 Jahren erneuert, normal, noch dazu bei nem SL der mit Elektronik nur so gespickt ist und zudem wohl nicht als Alltagsfahrzeug genutzt wird.
    Wassereintritt Kofferraum ist sehr selten
    Ausfall Bremssystem: Ich weiß ja nicht ob dir der Begriff SBC Bremse was sagt, in der Suche sollte einiges darüber zu finden sein, auch in der Presse wurde sie in der Luft zerrissen weshalb MB diverse Kundendienstaktionen an der Bremse vornahm, seitdem gibt es kaum noch Beschwerden.
    Ein Tankproblem ist mir völlig unbekannt
    Knackgeräusche im Dach sind wie auch bei den SLK Modellen in gewissem Maße hinzunehmen, ist eben so.
    Eine Beanstandung über Zugluft hatte ich ebenfalls noch nie.
    Dass vor allem die SL der ersten Generation wie auch der 211er stark mit Elektronikproblemen zu kämpfen haben ist nun wirklich kein Geheimniss, auch hier wurde von MB diverse KD Maßnahmen gestartet.
     
  5. #5 Grummel grummel, 17.05.2008
    Grummel grummel

    Grummel grummel

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    SL 500
    vielen Dank schon mal für die Rückmeldungen
    Vielleicht habe ich mich wirklich nicht konkret genug ausgedrückt? :s69:
    Ich interessiere mich für jede Geschichte zu Mängel um den SL, lese abe4r auch liebend gerne "habe überhaupt kein Problem" so es denn zutreffen sollte ;)

    Das mit der Batterie ist ja nur der Anfang ;-), denn es war noch nicht einmal ein Jahr um und ich bekomme die Meldung mit den elektr. Verbrauchern wieder ;(
    Bei der Tankgeschichte habe ich (weiss nur nicht mehr genau wo) von mindestens 3 weiteren Fällen gelesen, die das selbe Problem hatten.
     
  6. #6 Deutz450, 17.05.2008
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Wie oft fährst du mit dem Wagen, und welche Strecken werden dabei zurückgelegt? Steht das Auto im Winter?
    Die Meldung "Komfortfunktion vorübergehend deaktiviert" ist ja keine eigentliche Fehlermeldung sondern das Auto teilt dir eben mit dass es momentan nicht genug Strom hat um alle Verbraucher ausreichend zu versorgen.
    Bei seltener Benutzung oder Kurzstreckenverkehr mit womöglich auch noch bei hoher Stromanforderung Sitzheizung, Licht, wird die Meldung gerne gebracht. Eine weitere Möglichkeit wäre hier ein defektes Batteriesteuergerät, diese sollte im Rahmen einer KD Aktion jedoch überprüft worden sein.
     
  7. #7 Grummel grummel, 17.05.2008
    Grummel grummel

    Grummel grummel

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    SL 500
    Das Fahrzeug wird nicht täglich genutzt, steht normalerweise 14 Tage oder auch mal länger unberührt
    je nach Wetter und Zeit
    Wenn er aus der Garage darf, kommen dann aber schon ein paar Kilometerchen zusammen, sagen wir mal im Durchschnitt bestimmt 75km
    (darunter dann auch Schwankungen in die eine oder auchandere Richtung zwischen 10 und 500 km)

    Die Meldung lautet nicht Komfortfunktion ...., sondern irgendwas mit "Elektrische Verbraucher wurden abgeschaltet" ist für mich schon eine Fehlermeldung, da weder die Sitzheizung, noch das Dachöffnen möglich ist

    Das geht erst nach ein paar Kilomter Fahrstrecke



    Meiner Meinung nach ist irgendwo ein Verbraucher, der ständig Strom zieht. Nach einem Jahr darf die Batterie nicht schon wieder am Ende sein.
     
  8. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.176
    Zustimmungen:
    3.286
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Das ist leider so hinzunehmen. Ein moderner "Elektronikbomber" hat eine Ruhestromaufnahme von rund 50mA. Wenn der Wagen nur gelegentlich gefahren wird, dann kommts eben zu Problemen mit dem Ladezustand.
    Überschlag: 14Tageà*24h*0,05A=16,8Ah.
    Wenn man davon ausgeht, dass die BAtterie im Regelbetrieb bei ca. 50-70% Kapazität liegt, dann ist es kein WUnder, dass bei Deinem Wagen die Verbraucherabschaltung ztw. erscheint.
    In Deinem Fall sollte ein Ladeerhaltungsgerät installiert werden, dann ist die Verbraucherabschaltung Schnee von gestern. Wundert mich, dass Dir Dein VErtragshändler dies nicht nahegelegt hat. Ist eigentlich gang und gebe bei den Wenigfahrern.
    Dachgeräusche sind bei einem Cabrio leider auch mit der steifsten Grundkarosserie nie ganz auszuschließen...EInen Tod muß man sterben;)
    Zugluft und Tankprobleme kenne ich nicht.
    Die Sprüche mit der SBC BRemse halte ich mit Verlaub für dummes Geschwätz.
    Es gab in Deutschland noch keine 5 Fälle wo die SBC wirklich komplett ausgefallen wäre. Das Thema SBC ist leider nicht sonderlich positiv gelaufen und daher wurde diese wieder in dieser Bauform ersetzt.
    Klimaprobleme kenne ich auch nicht beim SL. Ich würde hier auf eine falsche Bedienung der KLappen tippen, oder durch die Unterspannung ist ein ztw. Nnormierungsverlust der Stellklappen vorhanden.
    Wäre auch eine Möglichkeit.
    Nur um es nocheinmal deutlich zu sagen: Die Verbraucherabschaltung bedeutet NICHT, dass etwas defekt ist, sondern lediglich, dass vorübergehend gewisse nicht unbedingt notwendige VeErbraucher abgeschaltet wurden, um möglichst zügig ein aufladen der Batterie zu ermöglichen.
     
  9. ortler

    ortler

    Dabei seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    4
    @C240T,
    eine sachliche , richtige aber zu positive Darstellung für ein teures Auto , das bei Auslieferung noch div. Probleme bereitet hat die die Werkstätten nicht beheben konnten . Auch jetzt werden immer noch Steuergeräte ausgewechselt ohne das sie geprüft werden konnten.Wenn der Fehler nicht behoben ist , Pech , denn Steuerger. werden nicht zurückgenommen.Das Dachknarren ist nicht hinzunehmen , es handelt sich um einen Konstruktionsfehler der auf Garantie revidiert wurde sonst gegen Kostenbeteiligung . Auch die Federbeine des 500er ABC sind sehr unterschiedlich in ihrer Lebensdauer , es werden keine Dichtungen (Simmerringe vermutlich) ausgetauscht sondern das ganze Federbein . Die Ladeerhaltung des hochbeanspruchten 70 Ah Akkus wird seitens der Werkstatt und auch in der Bedienanl. nicht erwähnt . Der SL wird i d R nicht täglich gefahren , insofern ist es naheliegend , dass der Akku immer im untersten Level seiner Kapazität läuft ,immer mit erhöhtem Eigenwiderstand , was ihn zusätzlich verschleisst . Dann geht nach 2-3 Tagen Standzeit garnichts mehr , kein Dach ,auch bei 30°C nicht .0 Hohlraumversiegelung, kein Korrosionsschutz ! Alles Schrempps Philosophie. :sauer:
    Bei Manchem leckt das Getriebe nach 2-3 Jahren . AAAAAber meine Diva darf das alles , auch wenns manchmal schmerzt . :D
    mfg ortler
     
  10. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.176
    Zustimmungen:
    3.286
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Wo steht etwas positiv?
    Ich bin der Meinung, dass die modernen Fahrzeuge extrem überfrachtet sind und diverse Baugruppen wieder hinsichtlich mehr Qualität bzw. Langzeithaltbarkeit konstruktiv vereinfacht werden sollten. Gerade bei Fahrzeugen wie dem SL, die häufig recht alt werden, wäre dies von Vorteil. Dann würde sie aber vermutlch keiner mehr kaufen. Zumindest sind sich wohl die Marktanalysten einig, wo die Entwicklung hingehen sollte...in die andere Richtung.
    Entweder konventionelle Stahlfederung und einen geringeren Fahrkomfort oder eben gewisse Reparaturen nach einigen Jahren.. kan letztendlich jeder selbst aussuchen, was ihm lieber ist. Je komplexer ein System ist/wird, desto STör/Defektanfälliger wird es auch.
    Es ist leider Alltag, gerade bei einem eher seltenen Modell wie dem SL, dass die Werkstätten schnell überfordert sind.
    Teils aufgrund mangelnder Bildung/Produktkenntniss, teils mangels ausreichend zur Verfügung (und möglicher?) gestellter Prüfmöglichkeiten. Daher geht MB ja den Weg der Kompetenzzentren, gerade für die höherwertigen und somit komplexeren Fahrzeugtypen. Ob dies die Lösung ist wird sich zeigen müssen.
    Das Thema Dachknarren kenne ich bei den SL aus meiner Werkstattzeit nicht... ist aber auch schon ein weilchen her;)
    Leider ist es wie immer so, dass diejenigen, die eines der ersten Modelle eines Typs kaufen gewisse Qualitätseinbußen hinnehmen müssen. Vieles lässt sich durch Servicemaßnahmen regeln, anderes muß eben leider so bleiben, aufgrund der Komplexität der evtl. Rep.
    Einerseits hat man das neue Modell und ist up-to-date, andererseits haben eigentlich alle frischen Modelle eben noch kleinere Fehler, die im Zuge der kPV beseitigt werden.
    So hat alles ein "Für" und ein "WIder" ;)
    Dass ABC-Teile gelegentlich Probleme machen ist wohl bekannt. Dass solche Bauteile eben nicht einfach instandgesetzt werden können ist fakt. Auch wenns ärgerlich ist, dass vermeintlich nur ein Dichtelement für wenige Cent oder Euros defekt ist und man aber einige Hunderter für das kpl. Bauteil bezahlen muß.
    Was bringt er die Dichtungselemente eines Federbeins zu erneuern, wenn diese aufgrund von Verschleißerscheinungen beispielsweise der Kolbenstange nach 20tkm wieder defekt sind? Abgesehen davon, dass eine Werkstatt vermutlich ins unermessliche wachsen würde, wenn sie sämtliche Spezialwerkzeuge für derartige Reparaturen bereithalten müsste. Von den Kosten, die ja letztendlich umgelegt werden müssen ganz zu schweigen.
    Die Getriebe des SL sind im Prinzip die selben wie bei allen MB-Modellen, idR das 722.6.
    Diese haben eben die Schwachstelle des Anschlusstücks (Stecker), wenn die Werkstatt etwas taugt, wird dieses im Zuge des Getriebeölservice gleich mit erneuert, sind 5min Mehraufwand und ca. 20€ Material, dann ist das Thema wieder erledigt für viele Jahre. Da viele Werkstätten aber wohl noch nicht einmal mitbekommen haben, dass das Öl wieder gewechselt werden sollte, wundert mich aus dies nicht besonders.

    Beim Thema Hohlraumversiegelung kann ich Dir nur recht geben... ist aber leider bei allen MB so aus dieser Bauzeit.

    Zum AKku kann ich nicht mehr sagen als oben schon gesagt. Eigentlich alle modernen Fahrzeuge haben eine gewisse Ruhestromaufnahme, ausstattungsabhängig, idR so bei 50mA.
    Beispielsweise die EDW, das elektron. ZV.-System um nur einige Beispiele zu nennen.
    Wenn ein Fahrzeug wie der SL eben nur selten bewegt wird, dann ist hier ein Ladeerhaltungsgerät einzusetzen, gibts direkt von MB. Dieses lädt dann über das Batteriesteuergerät, damit wird der reale Ladungszustand der Batterie auch erkennt und das Fahrzeug arbeitet problemlos.
    2-3Tage Standzeit sid allerdings defakto zu wenig. Diese dürfen der Spannungsstabilität des Fahrzeugs nichts anhaben, wenn der AKku i.O. ist.
    Die oben genannten 2 Wochen sind hingegen zu viel.
     
  11. #11 Daniel 7, 18.05.2008
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.410
    Zustimmungen:
    2.545
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Hier ist ein Thread zum Thema Ladeerhaltungsgerät am SL R230, wo dies schonmal jemand nachgerüstet hat :prost
     
  12. #12 stud_rer_nat, 18.05.2008
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.459
    Zustimmungen:
    1.250
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
  13. ortler

    ortler

    Dabei seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    4
    @stud.,
    das von Dir empfohlene Ladegerät von Atu ist lt. Spezifikation nur für Akkus bis 32Ah geeignet. Unser SL Sorgenkind hat 70 AH.

    @C240T,
    Deine Postings hinsichtlich der R230 Macken sind geprägt von Verständnis für die Auslieferung eines unfertigen Produktes zum Preis eines Fertigen. Offensichtlich ist Dir der SL500 der BR R230 nicht geläufig .Auch würden Dich Argumente über die Schwierigkeiten der Werkstätten teure Teile instandzusetzen statt auszuwechseln nicht interessieren . Haufig ist selbst nach "Auswechseln" der Fehler nicht behoben. Zudem ist das Abdichten von Kolbestangen (Federbeine , Stossdämpfer etc) äusserst simpel und dauerhaft darstellbar . Ich habe mein ABC-Federbein nach Austausch durch die Werkstatt ,selbst die Simmerringe ohne Probleme getauscht. Die Werkstatt durfte das nicht kommentieren , die werden zum Austausch verpflichtet , wg. der Wertschöpfung.
    Ausserdem hat der SL eine Stahlfederung, nur die Dämpfung wird moduliert .
    Übrigens , es ist äusserst ärgerlich , man möchte die Diva Ausführen und die Komfortelektronic streikt ; man fährt geschlossen. Oder der Kofferraumdeckel lässt sich nicht schliessen , in der Pampa ; da ist nix mit Verständnis . :sauer:
    Was lernen wir daraus ? Man sollte nur über etwas schreiben , wenn die nötigen Kenntnisse vorhanden sind , sonst wirds Geplapper. ;)
    mfg ortler
     
  14. #14 Daniel 7, 20.05.2008
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.410
    Zustimmungen:
    2.545
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Und was lernen wir daraus wiederum? Man sollte keine Leute beurteilen, die man nicht kennt ;) (falls du diesen von mir zitierten Satz auf C240T beziehst)
     
  15. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.176
    Zustimmungen:
    3.286
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Thema Geplapper:
    Wer offensichtlich noch nicht eimal den Unterschied zwischen einem Ladeerhaltungsgerät und einem Ladegerät sollte überlegen, was er postet, oder erst lesen, dann posten.
    Das CTEK von ATU ist ein Ladeerhaltungsgerät BIS 100Ah, also einwandfrei geeignet für den SL.
     
  16. #16 tirolerroli, 20.05.2008
    tirolerroli

    tirolerroli

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    SL 350
    hallo in die forumwelt!



    fachlich kann ich eure threads nicht beurteilen, dafür bin ich zu wenig erfahren.

    ich habe aber bereits einmal in einem anderen beitrag bemerkt das sehr viele mercedes fahrer (leider auch ein paar ganz genau wissende die allerdings andere fabrikate fahren wie zb zahnarztfrauenporsche usw.) in diesem sl forum ihre standpunkte darstellen. oft ist aber der haken dabei das die beitragschreiber die da eben auf alles immer eine antwort haben - alles haben aber keinen sl .

    deshalb wäre es nur fair wenn sich im sl forum sl fahrer über sl probleme oder ähnliches austauschen. die wissen vielleicht nicht technisch auf alles eine antwort, teilen aber mehrere gleiche attribute, wie zb haben das geld für so ein auto ausgegeben, wissen was ein werkstattaufenthalt kosten kann, wissen wie hoch (oder niedrig) der unterhalt ist , haben die gleichen sorgen oder auch freuden , usw....

    ......deshalb geb ich dem ortler da recht!

    trotzdem an alle schöne grüße aus dem em land :prost
     
  17. #17 Daniel 7, 21.05.2008
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.410
    Zustimmungen:
    2.545
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Hier tummeln sich auch genug MB-Mitarbeiter, die mitunter schon selbst an SLs gearbeitet haben. Nur weil sie selbst keinen SL fahren stufst du deren Meinung dann unter der eines SL-Fahrers ein 8o
    Abgesehen davon gebe ich zu bedenken, dass die Angabe bei "Auto" nicht verpflichtend ist und längst nicht jeder SL-Fahrer auch wirklich einen SL angibt :wink:

    Wie ich bereits oben erwähnt habe, urteilt nicht über Leute, die ihr nicht kennt :(
     
  18. #18 franzscha, 25.05.2008
    franzscha

    franzscha

    Dabei seit:
    17.06.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    cl 5oo, sl 500 r230, clk 230k, sl 300/24v r129, Z3Mcabrio, lotus esprit, Grand Cherokee Limited 5,2 V8, Porsche Cayenne S,porsche 911, volvo c70 cabrio
    hallo
    wollte nur das zitat eines freundes bekanntgeben der verkaufsleiter des größten österreichischen mercedes vertriebes ist.
    ich wollte meinen 300 sl 24 v gegen einen neuen sl tauschen. bj 92 und ca 60.000 km.
    er hat mir abgeraten - denn wenn man nur so wenig mit diesem auto fährt häufen sich die probleme ins unermessliche. start und batterieprobleme- abc fahrwerksprobleme ( bei meinem cl 500 funktionierts problemlos ) kofferaum soll nass sein und trotz tausch von dichtungen nicht voll dicht usw. habe auch einen clk .... und nun sein zitat: tu mir das nicht an das ich dir einen neuen sl verkaufen soll--- denn dann wirst du mir nie wieder einen mercedes abkaufen.
    kenne ihn wirklich lange und er weiß von was er spricht.
    vielleicht ist es etwas übertrieben und nicht bei allen richtig-- aber mich hat es bis jetzt abgehalten einen zu kaufen.
    Wenn man in dieser preisklasse ein auto kauft und sich das geld sauer verdienen musste ( nicht gewonnen nicht vom papa .........................) sollte doch die freude überwiegen.
    manch einer der cleversprecher hier sollte darüber nachdenken wie lange er für so viel geld arbeiten muss bevor er der meinung ist das man solche fehler hinnehmen muß oder soll.
    Meine 3 mb sind bisher ohne jegliche problme gelaufen ( den 4. hat die frau im feber mit 30.000 km geschrottet einen e 200 cdi ) und das nenn ich qualität die freude bereitet.
    Grüße franz
     
  19. #19 tirolerroli, 30.05.2008
    tirolerroli

    tirolerroli

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    SL 350
    @daniel 7

    wird wohl so sein wie du schreibst, beurteilen wie jemand der so ein auto selbst kauft und fährt kann aber weder jemand der dieses auto zusammenbaut, noch derjenige der immer damit liebäugelt sich so ein auto zu kaufen.

    und - von leuten die sich in diesem forum tummeln und evtl. nicht angeben das sie so ein auto selbst fahren --- alle achtung, aber die müssen es schon wirklich drauf haben.

    ich halte nichts von unehrlichkeit oder vorgabe eines scheines den man nicht erfüllt, ebenso halte ich nichts von möchtegerns und ewigen "ich weiss alles besser und genauer"

    selber erleben und man kann mitreden - fertig.

    @franzscha

    wird wohl so sein wie dein freund der verkaufsleiter des größten österreichischen mercedes autohauses sagt, verwundert bin ich nur das er dann sollte er dennoch ab und zu einen sl verkaufen die restlichen kunden nur suboptimal berät (um es einmal vorsichtig auszudrücken). er wird sicher recht haben mit seiner meinung, sollte die aber dann auch fair vertreten.

    ....aber jedem das seine......

    ich fahre einfach meinen sl und freu mich daran, auch wenn sich andere (die vielleicht selbst gar keinen haben) darüber ärgern - so ist das leben

    ...und - natürlich möchte ich niemandem zu nahe treten - einfach alles schön entspannt sehen, dann macht das leben wirklich spass!

    grüße an alle aus dem em land :prost
     
  20. #20 franzscha, 31.05.2008
    franzscha

    franzscha

    Dabei seit:
    17.06.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    cl 5oo, sl 500 r230, clk 230k, sl 300/24v r129, Z3Mcabrio, lotus esprit, Grand Cherokee Limited 5,2 V8, Porsche Cayenne S,porsche 911, volvo c70 cabrio
    Hallo

    suboptimal ist gut und trifft die wahrheit.

    meinung fair vertreten finde ich auch denn wenn man jemanden berät der mit seinem sl seit 1992 58.000 km gefahren ist, sagt das wenn man so wenig fährt probleme ins haus stehen und man den seit 40 jahren kennt -----und ihm mehrere mercedesé bereits verkauft hat ( Topklassemodelle )finde ich vertritt er mir gegenüber seine meinung fair.( hab dann eben den cl 500 gekauft und meinen sl behalten -- und bis jetzt nicht bereut )

    und anderen denen er einen sl verkauft die mehr fahren denke ich die werden in hall in tirol beim R..............der zum P .... Konzern gehört auch optimal beraten.
    und freundschaft und geschäft bewegt sich sicher auf anderem boden als nur geschäft.

    und übrgens mein uralter sl hatte bisher nur einmal ein problem mit der zvpumpe und insgesamt 3 batterien und 3 sätze reifen und die durch alterung
    DAS IST DOCH QUALITÄT oder??????
    Also wie man sieht mercedes ist in der lage problemlose autos zu bauen.

    aber in einem hast du hundertprozent recht---alles entspannt zu sehen-------------------------fällt sicher leichter wenn man die autos besitzt und sie schon bezahlt sind.

    grüße nach tirol--meiner zweitheimat
     
Thema: SL 500 Freud und Leid
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stuerungsgerät defekt SL AMG 55

    ,
  2. reparatur sitzheizung mercedes SL 500

    ,
  3. r230 simmerring wechsel sl500

    ,
  4. sl 350 elektrische verbraucher abgeschaltet,
  5. mercedes sl r230 komforfunktin ,
  6. abdichten von abc stoßdämpfer,
  7. SBC Bremse SL 5oo R 230,
  8. simmerring r230 federbein,
  9. Kosten bremse sl500,
  10. komfortfunktionen mercedes sl r230,
  11. sl r129 haltbarkeit,
  12. edw steuergerät r129,
  13. sl r230 tank klappert,
  14. mercedes sl versorgungsbatterie,
  15. batteriesteuergerät r230 sl 500,
  16. wie baue ich den tank aus beim sl r230
Die Seite wird geladen...

SL 500 Freud und Leid - Ähnliche Themen

  1. Comand für SL 500 BJ 2007

    Comand für SL 500 BJ 2007: Möchte in einem SL 500 wieder comand System einbauen; welche Empfehlung zu Typ gibt es? Alle Versuche mersworld zu kontaktieren schlugen fehl -...
  2. W216 CL 500 ABC Problem

    W216 CL 500 ABC Problem: Hallo liebe Freunde ! Ich bin der Erhan und bin der besitzer eines cl 500 bj 2009 ich weiß es gibt sehr viele threads über das abc nur mein...
  3. R107 420 SL

    R107 420 SL: Hallo Forum, Kann mir bitte jemand einen Richtwert für meinen R107 420 SL Auskunft geben? Finde im Internet nichts dazu. BJ: 1986 - 16.000km Lohnt...
  4. Airmatic R 500 verliert hinten Rechts Luft

    Airmatic R 500 verliert hinten Rechts Luft: Hallo zusammen. Mein R 500 Baujahr 2006 verliert seit neustem hinten Rechts Luft. Das Problem tritt aber leider nicht immer auf. Der Wagen steht...
  5. C216 CL 500 Brummen unter demMotor

    CL 500 Brummen unter demMotor: Hallo Leute, Ich fahre einen w216 cl 500 Baujahr 2006 Ich habe ein Problem und zwar brummt meiner beim Beschleunigen, wenn ich um die 60km/h...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden