SLK = S aum?ssig L ausige K arre

Diskutiere SLK = S aum?ssig L ausige K arre im CLK, SLK, SLC, E-Klasse Coupé & Cabrio Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Einst stand der Name Mercedes für höchste Verarbeitungsqualität, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit. Dem zur Folge musste man auch tiefer in die...

  1. #1 RoadRunner, 18.06.2003
    RoadRunner

    RoadRunner

    Dabei seit:
    12.09.2002
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Einst stand der Name Mercedes für höchste Verarbeitungsqualität, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit. Dem zur Folge musste man auch tiefer in die Tasche greifen, dadurch wurde der Name auch zur sogenannten Nobelmarke, wovon sie heute noch zu profitieren versuchen.
    Jedoch wie sieht es jetzt aus? Nach dreißig Jahre langer Erfahrung hinter dem Volant, mit zahlreichen verschiedenen Autos (immer Neuwägen) rangiert Mercedes nun am allerletzten Rang! Möchte auch bemerken, dass ich mit Autos über Gebühr sorgsam umgehe, kein Service auslasse und eher ein gemütlicher Fahrer bin.

    SLK 230/ BJ 1/98 zum heutigen Tag 47.000Km. Nein lieber Leser, ich habe den Hunderter davor nicht vergessen, es sind tatsächlich nicht mehr Kilometer!

    Eine Kleine Auflistung der Probleme

    In Garantie:

    3 Mal Blinker getauscht, da undicht
    Fensterheber defekt
    Mehrmals beheben der klappernden Türen
    Klappern im Kofferraum
    Rückenlehne Fahrerseitig ließ sich nicht mehr ordentlich fixieren
    Pfeifgeräusche der Wasserpumpe

    Außerhalb der Garantie

    Sitzheizung defekt – 350,--€
    Differential undicht – 550,--€
    Weiterhin mehrmals Klappern der Türen behoben, wird jedes Mal der Keil getauscht, hält halt einige Monate, dann beginnt es wieder von Neuem.
    Und heute der letzte Gag, defekte Motorelektronik, vermutlich weil ich einmal eine Starthilfe dank leerer Batterie erhielt, nur Materialkosten 1.500,--€, Einbau weiß ich noch nicht!
    Also Leute schön aufpassen, nie Starthilfe geben, oder beziehen, da Mercedes zu dämlich ist Seine Motorelektronik gegen Überspannung entsprechend abzusichern!
    Das bei mir wie bei so vielen Anderen auch der Blinker zeitweise hängen bleibt, möchte ich schon kaum mehr erwähnen, lächerlich so was.

    Wenn mir heute jemand mit stolzgeschwellter Brust erzählt, dass er einen Mercedes fährt und sich abfällig über andere Autos, vorrangig „Reiskocher“ äußert, so kann ich nur mehr sagen – ARMER NARR!
    Jeder der davon trotzdem nicht lassen kann wird wohl besser beraten sein, ihn als Zweitwagen zu kaufen, zum Beeindrucken der Nachbarn, Freunde, oder der neuen Freundin taugt er noch immer, zum Fahren eher nicht!
    Früher bemühte man sich seinen Wohnsitz in der Nähe seiner Firma zu finden, als Mercedesfahrer jedoch wäre es klüger sich in der Nähe einer Fachwerkstatt anzusiedeln. Auf die Ausstattung des Domizils muss man keinen großen Wert legen, da man die meiste Zeit ohnedies in der Werkstatt verbringt. Das ist natürlich sehr positiv, kann man jede Menge neue soziale Kontakte knüpfen, lernt nette Mechaniker kennen und schätzt sie bald mehr als die eigene Frau.
    Eine wirklich tolle Sache ist auch die Warteraum-Gruppentherapie, dort wird man von Leidensgenossen getröstet. Es findet sich immer wieder einer der noch mehr für eine Reparatur zahlt. Damit schleicht sich natürlich ein kleines Frohlocken ein, hat man doch noch etwas mehr Glück als der Andere gehabt.
    Derart geläutert fährt der stolze Mercedesbesitzer mit seinem Zweit- Japaner in den Urlaub, weil man bei dem zumindest weiß, dass man damit auch wieder wirklich Heim kommt. Der kleine Reiskocher hat sich auch alsbald amortisiert, erspart man sich doch jede Menge Reparaturen, wenn man den „Stern“ nur zum Herzeigen verwendet!
     
  2. #2 Nokia7650MMS, 18.06.2003
    Nokia7650MMS

    Nokia7650MMS

    Dabei seit:
    26.03.2003
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    0
    Die Elektronik macht die Meisten Probleme. Aber dieses Problem werden halt die anderen fernöstlichen Hersteller auch noch bekommen, wenn sie soviel High Tech Elektronik in ihre Autos einbauen wie Mercedes es schon seit Jahren tut.

    Aber das es absolut nervig ist kann ich nachvollziehen!!!

    :wink:
     
  3. #3 Hubernatz, 18.06.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    103
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Naja, Montagsautos gibt´s überall. Warum nicht auch bei Mercedes. Ist doch klar, immer schnellere Modellwechsel, kürzere Test- und Entwicklungszeiten, Einsparungen an allen Ecken und Enden.


    BTW: Der Thread kommt in meine Favoriten, falls mal wieder einer zu sehr über Fremdmarken herzieht :D
     
  4. #4 Hubernatz, 18.06.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    103
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    @Nokia: Das tun die Japaner schon seit langem. Da gab schon ABS etc. Serienmässig, da musstest beim den deutschen Herstellern sogar noch das Lenkrad eigens bestellen :D
     
  5. #5 Nokia7650MMS, 18.06.2003
    Nokia7650MMS

    Nokia7650MMS

    Dabei seit:
    26.03.2003
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    0
    Das schon, aber diese Systeme sind ja net so extrem fehleranfällig.

    Aber ich denke da ( da ich ebenfalls Leidensgenosse war ) an COMAND, TV Tuner, optische Lichtwellenleiter, elektronischer, bartloser Schlüssel, Regensensor etc etc

    DAS ist die extrem anfällige Elektronik. War schon selbst betroffen als mein S 400 CDI gerade mal 3 Wochen alt war.

    :wink:
     
  6. #6 elTorito, 18.06.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Das könnte ein problem sein ;)
    Ich fahre jetzt seit fast 8 Jahren Auto, und habe die Erfahrung gemacht das ein AUto was Tag Taeglich bewegt wird, weniger Probleme hat als eins das nicht so selten rauskommt, Verschleißteile zaehl ich jetzt mal nicht dazu.

    Ist doch das gleiche wie bei PC's , laesst man ein PC ein paar Monate stehen und nimmt in dann wieder in Betrieb tauchen die kuriosesten Fehler auf, bishin zu defekter Hardware, Server die Tag und Nacht laufen sind bei weiten nicht so Problemanfaellig. Meine PC's daheim die durchlaufen machen nicht so viel Probleme wie die die ich Nachts abschalte.

    Bei Autos ist es wohl auch nicht viel anders, aber muss dir schon recht geben das MErcedes bezüglich der Qualitaet ziemlich nachgelassen hat, also wenn man W203 das Cockpit vom meinen alten W202 behalten haette waere ich ein viel glücklicherer Mensch.

    Ich hab allerdings mit meinen noch glück , bis auf zwei Rückrufaktionen war noch nichts ernstes dran , das eine war dieses bekannte EPS BAS Fehler im Display, und das andere war die Sache mit den Stabilisatoren (was bei Mercedes auch schon bekannt war) , ich fahre jeden Tag mit den Wagen und hab bisher an Motor und Elektronik noch nichts zu bemaengeln gehabt, wohl aber der ganze Komfort Kram, meine Leder Sitze sind zerknautscht, mein Kofferraum öffnet noch immer nicht richtig, meine Tür war Undicht, naja und noch ein paar Kleinigkeiten.

    Wenns mal ein anderes Auto als Mercedes werden sollte dann wird es ein Volvo :))
     
  7. #7 Nokia7650MMS, 18.06.2003
    Nokia7650MMS

    Nokia7650MMS

    Dabei seit:
    26.03.2003
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    0
    Das mit den PCs kann ich dir nur bestätigen !!! :]

    Und was man so hört soll Volvo ja wirklich noch einer der zuverlässigsten Hersteller sein.

    :wink:
     
  8. #8 Ghostrider, 18.06.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.461
    Zustimmungen:
    304
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Soll ? Wo hört man denn so etwas ?
    Frag´mal meinen Kollegen, der einen zwei Jahre "alten" S-60 fährt. Nettes Auto, als da wären :

    - Fahrersitz mit aufgeplatzter Ledernaht ausgeliefert
    (wurde dann nach mißglückter Nachbesserung getauscht)

    - Wasser im Beifahrer - Fußraum. Bei der Montage des Fahrzeuges wurde ein Schlauch des Klimakondensators NICHT montiert, also vergessen. Bis der Modergeruch aus dem Auto entwichen war, vergingen nur drei Wochen.

    - Fahrzeug verweigert den Betrieb. Der Magnetschalter des Anlassers "hängt" sich auf. Nach 35.000 Kilometern. Durch einen herzhaften Hammerschlag auf den Magnetschalter geht es dann wieder (Kenne ich von Opel, passiert meistens ab 150.000 Kilometern). Anlasser wird jetzt auf Kulanz getauscht. Ob eine Modifikation in die Serie eingeflossen ist, kann niemand sagen.

    So ist es also, wenn man "Qualität aus Schwedenstahl" erwirbt. Toll ! Der S-60 wird auf der Ford Mondeo Plattform (Volvo gehört ja zu Ford) gebaut, der S/V-40 ist in Wirklichkeit ein Mitsubishi, der in Belgien gebaut wird.
     
  9. #9 elTorito, 18.06.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Und wer baut dann noch die "waren" Autos ? Rolls Royce und Maybach ? Weil die von Hand zusammengeschraubt werden ?
     
  10. #10 Nokia7650MMS, 18.06.2003
    Nokia7650MMS

    Nokia7650MMS

    Dabei seit:
    26.03.2003
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    0
    Ein Kumpel der ne Werkstätte hat sagte mir das Volvo zuverlässig sei ==> aber vielleicht meinte er ja noch die ganz alten.

    Wenn man das so liest stellt es einem ja die Haare zu Berge!

    Dann kann man ja bald schon wirklich kein einigermaßen fehlerfreies Auto kaufen :wand :motz: :wand

    :wink:
     
  11. #11 Hubernatz, 18.06.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    103
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    @all: Sag ich doch.
     
  12. #12 Nokia7650MMS, 18.06.2003
    Nokia7650MMS

    Nokia7650MMS

    Dabei seit:
    26.03.2003
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    0
    Es wird halt leider nur immer schlimmer und es werden immer mehr von diesen "Montagsautos" !!! :wand

    :wink:
     
  13. #13 Ghostrider, 18.06.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.461
    Zustimmungen:
    304
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Da würde ich durchaus auch noch Aston Martin oder Bentley (obwohl, gehört ja zu RR) dazu zählen.

    Qualitativ sind ja alle Hersteller auf einem unglaublich hohen Niveau angelangt.

    Der Kostendruck schlägt sich aber langfristig auf die Qualität nieder. Shareholder Value ist nicht alles, ein Produkt muß auch dem tatsächlichen Wert entsprechen.

    Bestes Beispiel der neue Audi A-8. Sagenhaft gute Verarbeitung, ein Cockpit zum niederknien, eine tolle Haptik im Innenraum, ein stimmiges Gesamtkonzept und eine Oberklassenoptik *lecker* hoch drei.

    Trotzdem würde ich so etwas nie kaufen.
    Ein kluger Mann hat einmal gesagt :

    "Nur weil etwas so teuer wie ein Mercedes ist, ist es noch lange kein Mercedes !"

    Ist was dran. Der Wertverlust ist astronomisch.
     
  14. #14 Nokia7650MMS, 18.06.2003
    Nokia7650MMS

    Nokia7650MMS

    Dabei seit:
    26.03.2003
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    0
    Ne, Aston Martin gehört zur FORD Gruppe und Bentley gehört VW !!!!!

    :wink:
     
  15. #15 Ghostrider, 18.06.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.461
    Zustimmungen:
    304
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Aston Martin wird aber in kompletter Handarbeit gebaut und Bentley ist der ebenfalls in Handarbeit gebauter Sportableger von RR. Das war die Frage von El Torito.

    By the way :

    Könntest Du bitte langsam aufhören ALLES zu zitieren ?
    Mir tut langsam der rechte Zeigefinger vom scrollen weh ... :wink:
     
  16. C240H0

    C240H0

    Dabei seit:
    30.03.2003
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Also in Sachen Reiskocher kann ich nur mal wieder auf Lexus verweisen:
    Die geben 3 Jahre oder 100.000 km Garantie.
    Und der Lexus Händler aus Ulm gibt sogar 7 Jahre Garantie !!!!
    Ein Freund von mir hat da mal angerufen und nachgefragt ob die 7 Jahre über eine Versicherung abgewickelt werden...
    Nö die gibt das Autohaus seit Jahren so, weil die Autos das auch einfach halten *schluck*
    Da könnte sich DC mal eine dicke Scheibe von abschneiden :wand

    Bei mir ist jetzt eine Lambda defekt :motz: und der Wagen ist gerade 4 Jahre alt und hat 98.500 km auf der Uhr :wand :wand
     
  17. #17 Nokia7650MMS, 18.06.2003
    Nokia7650MMS

    Nokia7650MMS

    Dabei seit:
    26.03.2003
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    0
    Lexus ist TOYOTA !!! Also alles was Lexus da gewährleistet macht Toyota und das Toyota zu den ZUVERLÄSSIGSTEN Herstellern überhaupt gehört ist hinlänglich bekannt !

    Und Bentley hat mit Ableger nichts zu tun ==> die gesamten Namensrechte plus allem drum und dran sind zu 100% (!) im Besitz von der Volkswagen AG ! Es war mal Ableger von RR das ist klar.

    Und RR ist zu 100% (!) im Besitz von BMW.

    :wink:
     
  18. #18 Mr.Achse, 18.06.2003
    Mr.Achse

    Mr.Achse

    Dabei seit:
    13.05.2003
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Mein SLK BJ2/99 hat 48000 KM und bin seit den letzten 2 Jahren sehr zufrieden damit. Am Anfang als Neuwagen war dieser noch am Tag der Auslieferung schon defekt (hintere Scheiben gingen nicht zu beim Dach schließen). 3x Radio getauscht, Blinker an der Seite links war verkrazt (ab Werk !!!) Dach ging manchmal nicht auf, Leerlauf schütteln im Stand wenn Klima aus war ?!!. Türen haben immer mal gräusche von sich gegeben - bis ich mal,meinem Unfallgegener sei Dank, eine super neue Türe bekam -war zwar der Ärger - dann war Ruhe !!. Alarmanlage hat sich des öfteren mal gemeldet ???
    Sonst hatte ich wohl Glück :tup

    War jetzt noch echt schön zu fahrn die letzten 2 Jahre ohne Mängel usw. - nächste Woche is er aber weg wird wohl ans Autohaus verkauft. :wink:
    (wegen Neuwagenkauf :D :D :D )
     
  19. #19 Gumballrace, 18.06.2003
    Gumballrace

    Gumballrace

    Dabei seit:
    10.01.2003
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ...seit Mai 2008 nicht mehr im Forum aktiv.
    @ Mr.Achse:

    Kann ich nur bestätigen:

    3 x ABS-Fühler/ 1x Steuergerät defekt

    2 x Alarmanlage geht nicht aus

    2 x Dach schließt nicht/öffnet nicht

    1 Airbag-Steuergerät kaputt

    Jetzt lösen sich die Türverkleidungen auf....
     
  20. George

    George

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Übrigens, mein Bruder fährt seit 5 Jahren einen SLK (R170). Probleme: Null !!!
    Und für die Toyota-Befürworter, die auf Statistiken stehen:
    Beim TÜV hat der R170 in den Punkten geringe/mittlere Mängel JEDEN Toyota geschlagen (wie auch W220, R129 etc.). Aber es gibt ja die noch so objektive und relevante J.D.-Power...

    "Da könnte sich DC mal eine dicke Scheibe von abschneiden"
    Besser nicht. Die Lexus-Motoren (zumindest der 430er) sind nicht vollgasfest! Die Fugenmaße von GS und SC auf der AMI in Leipzig waren nicht präzise! Solche Kunststoffe im Innenraum hat Mercedes schon vor 15 Jahren verwendet, verarbeitet sie aber besser, beim Drück-Test knarzt und ächzt es (wie auch beim W203 jedoch nicht wie bei den üblichen MB-Modellen), Schubfächer (LS) sind klapprig gearbeitet, Türöffner innen verchromt aber in Wirklichkeit Plastik (RX), scheppernde Türen (RX) usw... Es gibt MB-Modelle die sich auf gleichem oder gar niedrigerem Niveau befinden, die "normalen" Sterne sind aber teilweise deutlich besser (W211, R230, W463 aber auch W220 etc.).
    7 Jahre sind für einen "normalen" (um die Murks-Modelle mal auszuschließen) Mercedes kein Problem, ebenso Laufleistungen von jenseits 500.000km, absolut vollasttauglich (man denke nur an Rekordfahrt 190er, 9 Tage >220km/h in Serienzustand!!!).
    Nachdem ich ähnliche Argumente in einem anderen Forum vorgebracht habe, rieten mir aufgebrachte Toyota/Honda-Fans zum Besuch eines Toyota-Forums. Heute habe ich ein relativ großes OFrum gefunden: Geklapper scheinbar an der Tagesordnung, <1 Jahr alte Corrollas (neues Modell) mit ablätterndem (!!!) Lack und Rost! Kulanz? "Mein Händler hat gesagt ich soll warten, wird 3 Monate geprüft..."
    Dazu verwendet Toyota immer noch Keilriemen bei vielen Motoren, das ist einfach stümperhaft!
    Nein, diese Diskussion habe ich schon zu oft geführt.

    Mercedes hat mit dem Sparen und Outsourcing nachweislich mit dem W202 begonnen. Ich wiederhole mich: Modellzyklus (~7 Jahre) und Entwicklungsdauer (~4 Jahre) haben sich seit Jahrzehnten nicht geändert. Die Qualität hat sich wieder gefangen (W211, R230), man trampelt jedoch dort auf der Stelle. Neue Technologien werden nur zur Einsparung und nicht zur Qualitätserhöhung eingesetzt. Früher ist die Qualität mit jedem neuen MB-Modell durch neue Technologien gestiegen, jetzt nicht mehr. Überlegt mal welches qualitative Niveau mit heutiger Technik möglich wäre, wenn man den gleichen Aufwand wie bei W124 und Co betreiben würde?
    Ein wichtiger Punkt ist jedoch die hohe Komplexität und häufig neuartige Technik bei Mercedes, Toyota sind Neuentwicklungen fast unbekannt (bevor jemand über mich herfällt: Knieairbag kommt von BMW). Beim W140 wurde nicht gespart, nur solideste Verarbeitung/Materialien. Trotzdem anfangs relativ viele Mängel -> die Technik war innovativ und zu komplex und das bei einer Rekordentwicklungszeit von 6 Jahren. Genauso beim W100 (der alte 600er), seine Hydraulik war furchtbar anfällig, hatte er deshalb eine schlechte Qualität? Der W108/109 (60er Jahre S-Klasse) hatte Luftfederung, war auch anfällig usw.
    Zuverlässigkeit ist nur ein Indiz für Qualität, der Lada Niva ist
    z.B. sehr zuverlässig - liegt das an der Qualität?

    Der Aston Martin ist von furchtbarer Qualität, alles primitivste Technik (teilweise sogar Ford!), der neue RR soll gut sein, die Bentley und die alten RR sind verarbeitungstechnisch vielleicht grade mal A-Klasse-Niveau, halt pure Handarbeit und 60er Jahre Technik.
    Im Maybach habe ich schonmal gesessen, dieses Auto macht deutlich, wer eindeutig die Nase vorn in Technik und Qualität hat.
     
Thema: SLK = S aum?ssig L ausige K arre
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. slk 230 Überspannung?

Die Seite wird geladen...

SLK = S aum?ssig L ausige K arre - Ähnliche Themen

  1. K&N Luftfilter, Motor gut geschützt?

    K&N Luftfilter, Motor gut geschützt?: Hallo zusammen, Ich hätte gerne eure Meinung zu K&N Luftfilter gehört. Es geht mir um die Tauschfilter, also um jene die in den Original...
  2. Mercedes SLK 171 Navigation Audio 50 APS 2010/211

    Mercedes SLK 171 Navigation Audio 50 APS 2010/211: Hallo, die Navigation CD wird nicht erkannt. Obwohl CD eingelegt, kommt der Hinweis: "CD EINLEGEN". Ich habe weitere Versuche unternommen mit...
  3. Auflastung Anhängelast W 211 (211 K)

    Auflastung Anhängelast W 211 (211 K): Kann mir jemand helfen? Nach unzähligen Telefonaten, Warteschleifen, Weiterleitungen und viel investierter Zeit (und Geduld) bin ich immer noch...
  4. Der M 102 mit K-Jetronic im W 123, der womöglich effizienteste Motor seiner Zeit

    Der M 102 mit K-Jetronic im W 123, der womöglich effizienteste Motor seiner Zeit: 4-Zylinder, 95.5 x 80.25 mm, 2.299 cm³, Zweiventiler, Saugrohreinspritzung Bosch K-Jetronik, 136 PS bei 5,100/min, 205 Nm bei 3.600/min Er war...
  5. GPS-Ausfall bei C 220 t-Modell (S 204)

    GPS-Ausfall bei C 220 t-Modell (S 204): Mein GPS zeigt manchmal dass kein Satellit erkannt wird. Anzeige im Display : Null. Wenn ich an der Dachantenne wackele oder auf das Dach schlage,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden