Sommerreifen auf Schnee strafbar, aber keine Winterreifenpflicht.

Diskutiere Sommerreifen auf Schnee strafbar, aber keine Winterreifenpflicht. im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Der Bundesrat hat ja gesagt, die neue Regelung zur Bereifung im Winter tritt nächste Woche in Kraft. Rutschende Lkws dürften aber auch dann...

  1. Eduard

    Eduard

    Dabei seit:
    24.04.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W203 C200
    Verbrauch:
    Der Bundesrat hat ja gesagt, die neue Regelung zur Bereifung im Winter tritt nächste Woche in Kraft. Rutschende Lkws dürften aber auch dann genauso bleiben wie viele Fragezeichen. Wann was gilt und was Autofahrer wissen müssen.

    Nach dem Bundesratsbeschluss zur Neuregelung der Bereifung von Kraftfahrzeugen im Winter ist noch unklar, ab wann genau die neue Regelung gelten wird. Als Termin ist das Ende kommender Woche
    realistisch. Laut Bundesrats-Vorlage tritt die Verordnung „am Tag nach der Verkündung“ in Kraft – verkündet sei sie, wenn sie im Bundesgesetzblatt stehe, so ein Ministeriums-Sprecher. Die Drucklegung
    des Bundesgesetzblattes werde jedoch sicher „fünf bis sechs Tage“ dauern.

    Die letzten bürokratischen Hürden sind aber nichts gegen die Neuregelung selbst. Unklar ist nämlich vor allem, was die neue Regelvorschreibt. Eines ist sicher: Eine Winterreifenpflicht gibt es, entgegen anders lautender Meldungen, auch weiterhin nicht – der Begriff Winterreifen taucht in der Novellierung nicht auf. Es ist vielmehr von M+S-Reifen die Rede. Die genaue Definition dieser Matsch- und Schnee-Reifen seitens der EU steht aber noch aus.

    Sommerreifen auf Schnee künftig strafbar
    Sinnvoll oder nicht, so viel ist klar: Ist die neue Regelung in Kraft, kann bestraft werden, wer bei Schnee, Eis oder Reifglätte mit Reifen ohne M+S-Kennzeichnung (unter anderem die meisten Sommerreifen) unterwegs
    ist. Und zwar mit höheren Bußgeldern.
    Mit 40 Euro winkt ein doppelt so hohes Bußgeld wie bisher. Bei Behinderung anderer Verkehrsteilnehmer sollen sogar 80 Euro fällig werden, bisher sind es 40 Euro. Für flächendeckende Kontrollen fehlt der Polizei aber auch weiterhin das Personal. Wer seinen Wagen bei Schnee und Eis mit Sommerreifen lediglich parkt, muss keine Konsequenzen befürchten.

    Auf Schnee: mit Sicherheit Winterreifen
    Auf Sommerreifen durch den Winter – das ist aber auch weiterhin nur für Autofahrer zu empfehlen, die bei Schnee oder Glätte ganz auf ihr Auto verzichten können. Denn auf Schnee beispielsweise ist laut des
    Reifenherstellers Continental[​IMG] der Anhalteweg mit Sommerreifen aus 50 km/h doppelt so lange wie mit Winterreifen (62 Meter statt 31 Meter). Winterreifen hat der ADAC getestet.

    Versicherung zahlt auch für Sommerreifen auf Schnee
    Doch selbst wer mit Sommerreifen auf Schneeglätte fährt, muss nicht fürchten, dass die Versicherung eventuell entstehende Schäden nicht bezahlt. „An der Regulierungspraxis wird sich nichts ändern“, verspricht
    Katrin Rüter vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). „Nur grobe Fahrlässigkeit ist ein Grund für Haftungsausschluss“, so Rüter. Der Verstoß gegen den Reifenparagrafen allein gilt auch
    weiterhin nicht als grob fahrlässig

    Zu geringe Profiltiefen
    Was ebenfalls bleibt, sind die Mindestprofiltiefen. Mit mindestens 1,6 Millimeter genügen sowohl Sommer- als auch Winterreifen den gesetzlichenVorgaben. Zu wenig für die meisten Experten. Der ADAC etwa empfiehlt,
    Winterreifen schon beim Erreichen der Vier-Millimeter-Grenze auszumustern. Ein Pkw mit Winterreifen von unter vier Millimetern steht beim Bremstest auf nasser Straße angeblich erst drei bis vier
    Fahrzeuglängen später als ein Auto mit neuen Pneus, die neun Millimeter-Profiltiefe aufweisen. Deutsche Autofahrer, die beispielsweise nach Österreich oder Tschechien unterwegs sind, riskieren zudem mit weniger als vier Millimeter Restprofil empfindliche Strafen.

    Lkws werden weiter stecken bleiben
    Die 1,6 Millimeter gelten übrigens in Deutschland auch für Lkw-Reifen. Im europäischen Ausland sind auch hier meist vier Millimeter das gesetzliche Minimum. Das ist ein Grund dafür, dass rutschenden Lkws mit
    der Novelle nicht beizukommen sein dürfte. Auf Anfrage gab ein Münchner Lkw-Reifenhändler außerdem zu Protokoll: „Solange die Novelle nichts zwingend definiert, wird der Spediteur nicht auf Winterreifen umrüsten.“
    Derzeit würden „reine Winterreifen praktisch nicht nachgefragt“. Von Lkw verursachte Staus wird es also auch dieses Jahr wiedergeben.

    Warten auf die EU-Verordnung
    Wirkungsvoll begegnen kann das Gesetz dem erst, wenn die EU-Verordnung, auf die sich die Novellierung der StvO bezieht, genau definiert, was Winterreifen (oder M+S-Reifen) können müssen. Nach einer Einschätzung aus dem Bundesverkehrsministerium dauert das aber nicht nur bis nächste Woche, sondern bis nächsten Sommer. Die vom Bundesverkehrsminister für diesen Winter versprochene, größere „Rechts- und Verkehrssicherheit“ dürfte also im nächsten Winter Realität werden.

    Hier ist mehr.
     
    Hubsi gefällt das.
  2. Hubsi

    Hubsi

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    24
    Auto:
    E63 AMG W212 Bj 10
    Verbrauch:
    so aussagekräftige Artikel bin ich von Zeitungen (egal ob online oder in Hardware) gar nicht mehr gewohnt. :tup

    Für diejenigen die nach Österreich zum Winterurlaub kommen :driver ein kleines Zitat von einem der weiterfürhenden Artikel die Eduard verlinkt hat:

    In Österreich sind zwischen 35 und 5000 Euro (bei schwerer Beeinträchtigung der Sicherheit) zu zahlen, wenn zwischen dem 1. November und dem 15. April ein Auto mit Sommerreifen bewegt wird. Das gilt vor allem bei schneebedeckter Fahrbahn, Schneematsch oder Eis. Entweder müssen an allen vier Rädern Winterpneus montiert, oder Sommerreifen mit Schneeketten aufgezogen sein. Letzteres ist aber nur statthaft, wenn die Fahrbahn mit Schnee oder Eis bedeckt ist. Anders als bei uns (1,6 Millimeter) liegt die gesetzliche Mindestprofiltiefe in Österreich bei 4 Millimetern.


    Zur Erklärung: bei trockener Straße darf man auch bei uns mit Sommerreifen straffrei fahren.
    Die Mindestprofiltiefe für Winterreifen liegt in Österreich bei 4 mm, darunter gelten sie als Sommerreifen, und diese müssen mindestens 1,6mm haben.
    :wink:
     
    Eduard gefällt das.
  3. #3 Stern_im_Wind, 27.11.2010
    Stern_im_Wind

    Stern_im_Wind Sieger F1 Tippspiel 2011

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    11.048
    Zustimmungen:
    3.354
    Auto:
    E 22 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * *
    zzgl. 1 Sammelpunkt in Flensburg, auch ohne extra Mitgliedskarte :D
     
  4. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.304
    Zustimmungen:
    2.050
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Das ist wie das Verbot für's Telefonieren. Kein Schwein juckts weil's garnicht von der unterbesetzten Polizei kontrolliert werden kann. So what...
     
  5. #5 El Ninjo, 27.11.2010
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Riskiere ich ohne M+S-Reifen auch den Versicherungsschutz?
    Ja,die Kaskoversicherung kann bei einem Unfall teilweise oder ganz die Zahlung verweigern, wenn die fehlenden M+S-Reifen Ursache des Unfalls gewesen sind. :rolleyes:


    Fachliche Beratung: Dr. Christian Buric, ADAC


    :wink:
     
  6. #6 spookie, 27.11.2010
    spookie

    spookie Guest

    Auch dieses Urteil wird nur die wenigsten von der Gruppe der Winterreifengegner beindrucken, leider.
    Wenigstens hat man nun etwas ausbaubares, aber man sollte es rasch ausformulieren an den offenen Punkten.

    Eine Winterreifenpflicht finde ich selber auch nicht in Ordnung, wenn man als Beispiel einen Schönwetterwagen hat, auf Sommerrädern, und den an schönen Tagen im Winter bewegen möchte. Dass man nur belangt wird, wenn die Witterung schlechter wird, finde ich einen Schritt in die richtige Richtung.
     
  7. #7 Albrecht5080, 27.11.2010
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.327
    Zustimmungen:
    821
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Marc:
    Also wenn ich ein Schönwetterauto habe (Young-/ Oldtimer), dann bleibt der im Winter in der Garage. ;)
    Sicher gibt es auch im Winter sonnige Tage, aber das Salz liegt trotzdem noch auf der Straße, da ist der Witz am Werterhalt es Fahrzeuges ja weg.

    Ich auch. :tup
    Im Oktober die WR drauf , zu Ostern die WR wieder runter (kommt ja nun nicht auf den Tag an). ;)
    Was ist daran SO schwer? ?(

    Ein Satz WR kostet sagen wir 300 €, und nehmen wir mal die empfohlenen 6 Jahre Nutzungsdauer an.
    Das wären nach Adam Riese 50 € pro Jahr was mich die WR kosten würden (da kostet schon 1 Tankfüllung deulich mehr)
    Dafür habe ich:
    -einen nachweislich deutlich kürzeren Bremsweg
    -deutlich besseres Fahrverhalten
    -keinen Ärger im Falle eines Unfalles mit der gegnerischen Versicherung
    -blockiere nicht den nachfolgenden Verkehr weil ich nicht von der Stelle komme


    Aber, seinen wir doch mal gaaaaaaanz ehrlich:
    WR kaufen und die Vorteile davon nutzen, echt, das ist doch nun wirklich viiiiiiieeeeeellllllll zu einfach, oder???
    :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    Nein, da fängt man liebe irgendwelche kindischen Diskussionen an:
    Von "ob", "wenn", "isss ja gaaa nicht wahhhrrr", darüber das ja kein Platz zum Lagern ist, das man wegen des Kauf von WR noch Privatinsolvens anmelden muss etc.
    Schwachsinn! :tdw
    Was wird den als nächstes kaputtdiskutiert und in Frage gestellt?
    Das man Nachts nicht mit Licht fahren muss weil der Mondschein hell genug ist; oder das die Erde nicht rund sein kann weil die Menschen am Südpol sonst runterfallen würden??? :rolleyes:

    Jedes Jahr derselber Ärger, weil irgendwelche Dickschädel es nicht begreifen wollen. :motz:
    Und dann wieder mecken wenn der böse Staat mit Vorschrifen kommt.


    Gruß Holger
    :driver
     
  8. E.D.

    E.D. Guest

    Mich interessiert die Disskussion herzlich wenig, ich hab schon immer der Jahreszeit angepasste Bereufung genutzt und bin damit immer gut gefahren. Also im Winter Winterreifen und im Sommer halt die passenden Sommerreifen. Ich versteh die Aufregung dahinter nicht so ganz....:rolleyes:
     
    homer2402 gefällt das.
  9. #9 El Ninjo, 03.12.2010
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Eben. :] :tup :wink:
     
  10. #10 Stern_im_Wind, 03.12.2010
    Stern_im_Wind

    Stern_im_Wind Sieger F1 Tippspiel 2011

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    11.048
    Zustimmungen:
    3.354
    Auto:
    E 22 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * *
    seit dem ersten Auto ist es so bei mir :thumpup
     
  11. #11 Albrecht5080, 03.12.2010
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.327
    Zustimmungen:
    821
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    @ ED:
    Genau mein Reden!
    :tup :tup :tup


    Gruß Holger
    :driver
     
Thema:

Sommerreifen auf Schnee strafbar, aber keine Winterreifenpflicht.

Die Seite wird geladen...

Sommerreifen auf Schnee strafbar, aber keine Winterreifenpflicht. - Ähnliche Themen

  1. 222 3 Satz Sommerreifen in ca 45tkm

    3 Satz Sommerreifen in ca 45tkm: Hallo, ich habe seit 12/2017 einen W222 S350l. Mittlerweile habe jetzt circa 70tkm drauf und davon circa 45tkm mit Sommerreifen. Jetzt ist schon...
  2. Auto zieht mit Nagelneuen sommerreifen nach links, mit den alten nicht

    Auto zieht mit Nagelneuen sommerreifen nach links, mit den alten nicht: Hallo miteinander, Frisch angemeldet, und schon komm ich mit Problemen. Folgendes: Letzte Woche habe ich meine Sommerreifen vom freundlichen...
  3. GLE 350 4M Sommerreifen 20" Empfehlungen/Erfahrungen

    GLE 350 4M Sommerreifen 20" Empfehlungen/Erfahrungen: Wollte mal Eure Empfehlung u Erfahrungen zwecks Sommerreifen für unseren GLE 350 4Matic auf 20" Felgen erfragen? Gruß Stefan
  4. Beste Sommerreifen für die V-Klasse

    Beste Sommerreifen für die V-Klasse: Hallo zusammen, ich habe die neue V-Klasse seit einem Jahr. Die Abnutzung der Reifen ist schon extrem, was der Händler etwas leichtfertig...
  5. Sommerreifen

    Sommerreifen: Ich suche einen guten Sommerreifen für meinen ML 350 255/50 R19 hat da wer einen Tip welcher reifen gut ist .
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden