Soundoptimierung S203

Diskutiere Soundoptimierung S203 im HiFi-Einbauberichte Forum im Bereich Rund um Hifi, Telekommunikation & Navigation; Es gibt zwei bestimmte Gründe weshalb ich diesen Bericht schreibe. Der eine ist, weil ich nirgends eine Antwort auf die Frage gefunden habe ob...

  1. #1 Gravedigger023, 15.11.2013
    Gravedigger023

    Gravedigger023

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    w203
    Es gibt zwei bestimmte Gründe weshalb ich diesen Bericht schreibe.

    Der eine ist, weil ich nirgends eine Antwort auf die Frage gefunden habe ob man ein Kenwood Naviciever mit der originalen GPS Antenne benutzen kann. Die Anwort ist JA, man kann!

    Der zweite Grund ist der Anschluss der Lenkradfernbedienung an das Kenwood.

    Zum Ausbau der Mittelkonsole im W203 gibt es ja genügend passende Anleitungen. Deswegen will ich auch nicht weiter darauf eingehen.

    Ersetzt wurde das APS50 ohne Soundsystem.

    Da die werksseitige Freisprecheinrichtung über Most gesteuert wird funktioniert sie mit dem neuen Radio nicht. Deshalb habe ich ein Modell mit Bluetooth gewählt.
    Eingebaut wurde der Kenwood
    DNX4230BT (Modelljahr 2013)

    Damit man das Radio weiterhin über die Lenkradtasten steuern kann benötigt man die passenden Adapter. Ich habe die originalen Kenwood „
    CAW-CCANME1 “ und „CAW-CANUN1 “ Adapter gewählt.
    Diese gibt unter einer anderen Bezeichnung aber auch von Dietz. Es handelt sich dabei aber offensichtlich um den selben Hersteller nur unter anderem Label.
    Beide Adapter habe ich bei dem bekannten Internet Versandhändler bestellt.
    Das Adapterkabel wird einfach zwischen die radioseitigen ISO Kabel und den Quadlock-Anschluß des Fahrzeugs gesteckt.
    Das CANBUS-Modul wird mit einem eigenen Kabel geliefert. Dieses benötigen wir nicht da es nicht für unser Fahrzeug gedacht ist. Wir schließen das Modul an das Adapterkabel an das wir zwischen Radio und Fahrzeug gesteckt haben.

    Die Einbauanleitung von Kenwood ist gelinde gesagt total unbrauchbar. [​IMG]

    GANZ WICHTIG: Von dem CAN-Modul geht zusätzlich ein dreipoliger Stecker weg für den es weder Fahrzeugseitig noch Radioseitig einen passenden Anschluss gibt. Von diesen drei Kabeln muss das braune durchtrennt werden und mit dem hellblau/grünen Kabel mit der Bezeichnung „REMOTE CONT.“ vom Radio verbunden werden.
    Das steht nirgends in der Anleitung.
    Das ist der Grund weshalb ich diese Anleitung überhaupt schreibe.

    Das Radio hat ein Sicherheitssystem damit man während der Fahrt keine Filme schauen kann.
    Dabei wird eigentlich das hellgrüne Kabel „PRK SW“ an den Handbremsschalter angeschlossen. Somit gibt das Gerät nur dann das Bild auf dem Display frei wenn die Handbremse angezogen ist.
    Dieses System lässt sich aber problemlos umgehen wenn man das Kabel einfach auf Masse legt. Dafür habe ich die 10er Schraube verwendet die direkt vor dem Schalthebel unter dem Schaumstoff liegt.


    Das Mikrofon der Freisprecheinrichtung habe ich direkt über dem Spiegel montiert. Ist völlig unauffällig und wird einfach in den Dachhimmel geklippst.
    Das Kabel habe ich an der Windschutzscheibe entlang unter den Dachhimmel geschoben und dann an der A-Säule der Beifahrerseite hinunter gelegt. Danach wird unter dem Handschuhfach die Abdeckung entfernt (zwei Torx Schrauben) und das Kabel zur Mittelkonsole gelegt und zum Radioschacht durchgeschoben. Deckel wieder drauf, und fertig!

    Ich möchte in diesem Fall noch erwähnen dass man für das Navigationssystem des Kenwood die originale GPS-Antenne verwenden kann. Man muss nur den passenden
    Adapter dafür kaufen. Diesen gibt es bei dem großen Auktionshaus für 16€. Dabei handelt es sich um ein FAKRA (M) auf GT5(F) Kabel. Dabei sollte jedoch unbedingt darauf geachtet werden dass der FAKRA Anschluss Hellblau ist. Dieser ist dann neutral, ohne Codierung, und funktioniert Plug & Play.

    Das Radio wird mit einem eigenen sehr guten Einbauschacht geliefert, diesen konnte ich jedoch nicht für meine
    HAMA-Blende verwenden weil das Radio da nicht durchpasste. Ich musste leider den HAMA Schacht verwenden. Dieser ist vorsichtig formuliert von bescheidener Qualität. Billigstes Blech, und scharfkantig. Die Blende ist auch nicht besser. Die Passgenauigkeit lässt sehr zu wünschen übrig. Das Klimabedienteil kann nicht richtig eingehakt werden. Dadurch bleibt immer ein kleiner Spalt zwischen der Blende und dem Bedienteil. In einem Mercedes ist das sehr ärgerlich!
    Da jedoch, HAMA, Dietz und Kenwood als Zubehör alle dasselbe Bild verwenden vermute ich dass es sich auch da immer um denselben Hersteller handelt.


    Falls noch jemand einen Verstärker betreiben möchte, muss er das Remote Kabel des Verstärkers an die Blau/Weiße Leitung „P.CONT (ANT CONT)“ anschließen. Ich habe meinen in die Reserveradmulde gelegt und mit Klettband gegen verrutschen gesichert. Das verlegen der Kabel ist eine Standardprozedur auf die ich auch nicht unbedigt detailiert eingehen möchte. Die abgesicherte Plusleitung durch die Spritzwand ziehen, unter den Einstiegsleisten in den Kabelschacht legen und bis zum Kofferraum durchziehen. Minus von der Schraube an der Seitenwand hinter den Staufächern nehmen. Cinchkabel inkl. Remoteleitung für die Endstufe und den Subwoofer auf der Fahrerseite durch den Kabelschacht ziehen und zum Radio durchziehen.

    Als Frontsystem habe ich die Audio System X--ION 165 mit den passenden Lautsprecherringen von Dietz eingebaut. Lautsprecherkabel wurden von dem Verstärker durch die Kabelschächte neu in die Türen gezogen. Das Durchziehen in die Türen erfordert Geduld. Der Hochtöner des Systems passt ohne irgendwelche Abänderungen ins Spiegeldreieck. Die rechte Frequenzweichen habe ich im Beifahrerfußraum untergebracht. Da ist unter dem Teppich ein Blech das man herausschrauben kann. Unter diesem Blech verbaut Mercedes irgendwelche Steuergeräte. Die linke Weiche liegt hinter dem schwarzen Deckel unter dem Lenkrad.

    In die hinteren Türen habe ich die Audio System CO130 Plus inkl. Dietz Lautsprechrringe eingebaut. Diese laufen ohne Verstärker direkt über das Radio. Bei den hinteren Türen sollte unbedingt auf die Einbautiefe der Lautsprecher geachtet werden. Da gibt es Baujahrbedingte Unteschiede. Mein Mopf hat 53mm. Also am besten selbst messen.

    Den aktiven Pioneer Subwoofer habe ich unter den Kofferraumboden geschraubt. Das Kabel der Fernbedienung (Regler) habe ich ebenfalls durch den Kabelschacht auf der Fahrerseite gelegt. Dann im Fußraum unter den Teppich, unter die Lüftungsschächte, zum Kardantunnel durchgezogen und per Klett am Teppich befestigt.

    Leider war es überhaupt nicht geplant diese Anleitung zu schreiben. Deshalb habe ich den Umbau auch nicht bildlich dokumentiert. Ich werde aber versuchen noch ein paar Bilder nachzuliefern. Es würde mich freuen wenn ich mit dieser Anleitung jemandem helfen konnte!
    Viel Spaß beim basteln!
     
    hampes gefällt das.
Thema: Soundoptimierung S203
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. s203 c säule torx

Die Seite wird geladen...

Soundoptimierung S203 - Ähnliche Themen

  1. S203 lässt sich nicht starten

    S203 lässt sich nicht starten: Hallo zusammen, ich habe mich extra hier angemeldet, da ich mir leider kaum noch zu helfen weiß und hier auf ein paar Ratschläge hoffe... Zum...
  2. S203 (VorMoPf) Elektronik-Probleme

    S203 (VorMoPf) Elektronik-Probleme: Hallo liebe Community, ich fahre einen S203 Bj. 2003 (VorMoPf) C220 CDI in der Avantgard-Ausstattung. Vor ein paar Tagen war der Wagen in der...
  3. S203 C280 startet nicht wenn er kalt ist.

    S203 C280 startet nicht wenn er kalt ist.: Hallo zusammen, Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Mein Auto startet nicht wenn ich morgens (kalten Zustand) aus der Garage fahre. Nachmittags...
  4. S203 Falsches Datum im Kombiinstrument KI

    S203 Falsches Datum im Kombiinstrument KI: Hallo Wie bereits in der Überschrift erwähnt, habe ich das Problem, dass in meinem Kombiinstrument seit heute Vormittag das falsche Datum...
  5. S203 2004er MoPf, 12V auf Dauerstrom umstellen?

    S203 2004er MoPf, 12V auf Dauerstrom umstellen?: Hallo zusammen, ich fahre kommende Woche mit dem Auto (S203, 2004er Mopf) in den Urlaub und würde gerne die (vordere) 12V Steckdose auf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden