Sperrzonen f?r Dieselfahrzeuge

Diskutiere Sperrzonen f?r Dieselfahrzeuge im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Die Presse schreibt, es soll wg. der fortschreitenden Feinstaubhysterie zu "Verbotszonen" für Dieselfahrzeuge älterer Bauart kommen (siehe zum...

  1. August

    August Guest

    Die Presse schreibt, es soll wg. der fortschreitenden Feinstaubhysterie zu "Verbotszonen" für Dieselfahrzeuge älterer Bauart kommen (siehe zum Beispiel: Abgasschutz: Fahrverbote für Alt-Diesel ab 2006 geplant - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Auto). Dies soll u.a. auch Fahrzeuge vor Baujahr 1999 betreffen. Ich will hier nicht den ebenso fragwürdigen wie populistischen Aktionismus an den Pranger stellen, sondern mich würde interessieren, ob hier schon jemanden bekannt ist, welche Fahrzeuge (ganz ohne? Euro 1? Auch Euro2?) unter diesen Bann fallen sollen.

    Auch 1999-2003 waren Russpartikelfilter schließlich noch kein Thema, wo will man da mit welchen Grenzwerten ansetzen? Dies auch vor dem Hintergrund, dass mein 300TD im Jahr 2002 auf Euro 2 nachgerüstet wurde. Es kann eigentlich nicht sein, dass alle paar Monate die geltenden Voraussetzungen und Parameter für den Individualverkehr über den Haufen geworfen werden, nachdem man für eben nicht wenig Geld in bessere Umweltverträglichkeit investiert hat.

    August

    PS. Vielen Dank für die Werkstatt-Hinweise.
     
  2. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Ich verschiebe das Thema mal ins Allerlei, hat ja nicht primär was mit dem 124er zu tun.
     
  3. August

    August Guest

    Stimmt natürlich, hat für alle Diesel-Fahrer Relevanz. Danke für die richtige Zuordnung.
     
  4. #4 Graubär, 15.08.2005
    Graubär

    Graubär

    Dabei seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ich als Benziner-Fahrer halte die Feinstaub-Histrie für genau solch eine Finte wie den OZON-Alram.. nach zwei Jahren war alles vorbei und die blöde Plakette in der Windschutzscheibe war abgeschafft..
    Ich denke das ist alles eine Verarschung der Bürger damit wir uns immer Gedanken über Feinstaub machen und nicht über die grundlegenden Probleme in der Politik oder gar der BRD. Solange man sich über irgend ein Mist den Kopf zerbricht kommt man nicht auf die Idee sich um wichtige entscheidungen zu kümmern, nach dem Motto: "Feinstaub geht uns schließlich alle an".. nur was ist mit dem "Feinstaub" nach einem Regenschauer?? Kommte mir noch keiner erklären ob dieser Staub mit in der Kanalisation landet und dort das Trinkwasser verseucht oder zumindest die Luft dann sauber ist - bei Regen wird die Luft schließlich gereinigt..
    Was ist überhaupt Feinstau?? Bekannt ist nur das: Feinstaub von Dieselfahrzeugen "erzeugt" wird, aber warum? Das Erdöl liefert doch auch das Super oder Normalbenzin.. ist dort nichts vorhanden, was ist mit Salatöl oder Biodiesel? Kein Erdöl vorhanden - auch Gefährlich??
    Es wird in Deutschland viel zuwenig erklärt stattdessen immer eine große Histerie erzeugt.

    Lasst euch nicht mitreißen, sondern stellt Fragen um euch eure eigene Meinung zu bilden.

    Erst wenn Mir alle Fragen mit Fakten erklärt werden dann Glaube Ich vielleicht sogar als Benzinerfahrer die Doktrin vom Feinstaub..

    Ich persönlich bin der Meinung dass die Dieselfahrzeuge früher x-Fach größere Wolken stehen ließen wie Heute,gut heute fahren mehr herum,doch steht das wirklich in einem messbaren Verhältniss?
    Warum gabs damals in den 80ern-90ern keinen schädlichen Feinstaub?

    Ich bin der Meinung das wir gezielt solchen "Terrormeldungen" ausgesetzt werden um uns zu beschäftigen, damit keiner an der Regierung Zweifel äußert.

    Ozonalarm - abgeschafft nachdem ein Steuerzahler ein Gerichtsverfahren angesetzt hatte da er KFZ-Steuer erstattet haben wollte für die Tage die er nicht fahren "durfte".
     
  5. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    - In den 80ern hat ganz übel nach Abgasen gestunken

    - Irgendeinen Grund werden die LEute schon gehabt haben, die mit den entsprechenden Gesundheitsausfällen eingeliefert wurden...

    - In den 80ern gab es zwar stinkende Diesel, dafür aber extrem weniger davon im Vergleich zum Anteil der Benziner

    - Benzin verbrennt auf eine andere Weise als Diesel.

    - Die alten Diesel haben zwar mehr rausgeworfen, dafür sind die Partikel heute kleiner, feiner und damit schädlicher, weil sie tiefer eingeatmet werden.

    - In den 80ern hatten wir diese *** in Brüssel noch nicht.

    - Erst in den letzten Jahren steigt das Umweltbewusstsein.

    - Der meiste Feinstaub kommt aus den Wohnungsheizungen, Reifenabrieb, LKW etc.


    Ansonsten: wir haben hierzu schon den ein oder anderen Thread.
     
  6. #6 the.only.one, 15.08.2005
    the.only.one

    the.only.one

    Dabei seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    CLK 350 Sport
    @Graubär
    seh ich genauso. Sobald die Medien ein anderes Thema haben is alles vergessen.
    Is des gleiche wie mit dem Krebs erregenden Stoff in Pommes etc. von dem hört mer heute auch nix mehr.
     
  7. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3

    Die krebserregenden Stoffe entstehen übrigens erst, wenn man sie zu lange zu heiß in die Fritteuse wirft.

    Ich denke schon, dass es irgendeine Art von Bannmeile geben wird. Aber wenn, dann geht das über Euro xxx - Klassifizierungen, so dass nur die LEute ohne Lobby (Alte-Autos-Fahrer) betroffen sind.

    Oder es wird gleich mit einer Stadtmaut verquickt. Das freut den Kämmerer...
     
  8. August

    August Guest

    Es kommt was in Bewegung: Zwei Firmen kündigen Nachrüst-RPF an, die Autoindustrie will anscheinend doch auch Nachrüstungen von Werksseite anbieten. Und die Politiker drehen stellenweise vollkommen durch: Baden-Württemberg will 15 (in Worten: Fünfzehn!) verschiedene Plaketten ja nach Schadstoffklasse einführen. Man fragt sich ernsthaft (ich bin aus BW), ob man von vollkommen debilen, weltfremden Schwachköpfen regiert wird.

    Mehr darüber hier: Rußpartikel-Alarm: Welcher Diesel darf in die Innenstadt? - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Auto

    Warum nicht 90 verschiedene Plaketten einführen, zu deren Ausgabe, Überwachung und Verwaltung 120.000 weitere Beamte einstellen und für deren Bezahlung die KFZ- und Mineralölsteuer um weitere 300% + Ökosteuer + Mehrwertsteuer + Knallkopfzuschlag anheben?

    August
     
  9. George

    George

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin immer wieder verblüfft, wie leicht sich doch die Gemüter durch Panikmache nach immer wieder den gleichen Schemata erhitzen lassen... =)
    Was wir hier erleben ist die Schattenseite der fortschreitenden Informationsgesellschaft - alle müssen/wollen alles wissen um alles zu hinterfragen, kritisieren, hypen...
    Will ein Politiker in die Medien, muss er nur zum 1001mal das Tempo-Limit fordern (ebenso Journalisten die angebliche Insider-Infos hervorkramen), manchmal klappts auch mit Maut-Munkeleien und jetzt halt mit Feinstaub...
    Jetzt müssen die Menschen nur noch lernen mit dieser Informationsgesellschaft umzugehen - Wesentliches von Unwesentlichem zu trennen.
    Die Feinstaub-Diskussion gehört zu 99% in letztere Kategorie - wie schon erwähnt ist Feinstaub allgegenwärtig - auch wenn es keine Diesel geben würde.

    Wie kam es überhaupt zu dieser Diskussion? Ich schätze es hat etwas mit der typisch deutschen chronischen Schwarzmalerie zu tun. Nach Jahrzehnten hat ein nicht-deutscher Autohersteller eine Technik eingeführt, welche nicht (mehr) in deutschen Fabrikaten zu finden ist und sich zudem sich eindrucksvoll demonstrieren lässt (Taschentuch) - mit was haben wir es hier zu tun? Genau! Der sterbenden deutschen Autoindustrie, welche mal wieder die Zeichen der Zeit...
    Hätte VW, BMW oder MB die Filter in breiter Masse hierzulande eingeführt und ESP wäre eine Renault-Erfindung, so hätten wir jetzt eine Diskussion um "Schleuderhilfen" :rolleyes:
    Lässt sich übrigens auch 1:1 auf heutige Hybrid-Konzepte übertragen.
     
  10. August

    August Guest

    Moment mal, die Sache läuft doch etwas anders: Das es in Innenstädten Sperrzonen für Diesel ohne RPF geben soll, ist nicht in der Diskussion, sondern quasi kurzerhand beschlossene Sache. Das hat wenig mit Logik und viel mit Wahlkampf zu tun. Es geht nur noch darum, wer wann mit welchen Plaketten darin fahren darf. Und ob es nun 4 oder gar 15 (!!!) verschiedene Plaketten sein sollten - der ironische Unterton meines Postings ist hoffentlich angekommen.

    Und so unsinnig und ungerechtfertigt die Forderungen der Politik sind, so wollen wir doch die PKW-Hersteller nicht einfach in Schutz nehmen. Gebe es keine gesetzlichen Auflagen, hätten wir vielleicht noch heute keine Autos mit Kat (deren Sinn wird ja auch keiner ernsthaft in Frage stellen).

    Das ursächliche Problem ist, dass die Verantwortlichen von beiden Seiten meistens aneinander vorbei reden, Politiker eher populistische als sachbezogene Entscheidungen treffen und es KEINE LANGFRISTIGEN VEREINBARUNGEN gibt, was technologisch in definierten Zeiträumen getan werden soll.

    Merke: Für wirklich jede Sau, die durchs Dorf getrieben wird, findet sich ein Politiker der drauf springt. Und hat er noch so wenig Ahnung von der Materie!

    August

    PS. Dazu fällt mir ein: Als Ex-Minister Scharping vor 4 Jahren mal böse vom Rad fiel, wollte er ernsthaft eine bundesweite Helmpflicht für Radfahrer einführen! Stellt euch vor, er hätte sich beim Brot schneiden verletzt - wir hätten heute sicher eine SPD-Initiative für ein EG-weites Messerverbot in Küchen und ein Gesetz, dass es Bäckern verbietet, ungeschnittenes Brot zu verkaufen.
     
  11. #11 Robiwan, 16.08.2005
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    :rolleyes: nur dumm dass der Großteil des Feinstaubs vom Hausbrand kommt. Industrie udgl. auch nicht zu vergessen. Der PKW-Anteil liegt bei 22% (in Österreich). Auch der "gute" Benziner produziert Feinstaub (Brems- und Kupplungsabrieb). :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    *edit* BTW: der Kat beim Benziner erhöht den CO2-Anteil der Abgase...
     
  12. August

    August Guest

    Sicher, deshalb meine ich ja: Das ist primär blinder populistischer Aktionismus in der Wahlkampfphase und hat weder was mit den realen Erfordernissen noch mit Logik zu tun. Die Folgen müssen wir deshalb trotzdem alle miteinander tragen.

    Übrigens will die rot-gründe Bundesregierung im Zuge der EG-Harmonisierung zunächst stufenweise auf Linksverkehr umstellen: In der Einführungsphase sollen zunächst nur die PKW-Fahrer mit einer ungeraden End-Ziffer im KFZ-Kennzeichen auf die linke Seite wechseln und die mit geraden Ziffern noch für 12 Monate wie bisher rechts fahren.

    gezeichnet: Schröder/Stolpe/Trittin sowie Lafontaine/Gysi
     
  13. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3

    =) =) =)
     
  14. #14 Samson01, 16.08.2005
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    das passiert doch schon seit Längerem 8)
     
  15. #15 Graubär, 16.08.2005
    Graubär

    Graubär

    Dabei seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ihr lacht.. In Italien (ist mir von einem Italienischen Kollegen erzählt worden) gibt solch eine Regelung wirklich mit den Kennzeichen, wer ABC im Kennzeichen hat darf nur Mo, Mi und Freitag fahren und def Di, Do und Samstag.. der hat gemeint deshalb hätten viele Italiener zwei Autos mit Grundunterschiedlichen Kennzeichen..

    Ob da was dran ist weiß Ich nicht, aber Italien will auch ab 2007 oder so alle Autos abschaffen die vor 95 gebaut worden sind. Ich kann es mir zwar nicht vorstellen das sie das schaffen und schließlich wird nicht alles so heiß gegessen wie es gekocht wird doch allein die Überlegung ist gefährlich.

    Wie gesagt eventuell hat er mich verarscht, in den Nachrichten kriegt man sowas ja überhaupt nicht mit, und Ich wüsste nicht wo Ich darüber nachschlagen kann da Ich kein Italienisch beherrsche.

    Ist kein Italiener im Forum??
     
  16. August

    August Guest

    Das war bitte eine Satire auf die Unfähigkeit und Regulierunswut unserer vollkommen überforderten, profilierungssüchtigen, wahlkrampfenden Politiker. Das es in Bella Italia auch nicht viel besser ausschaut, glaube ich allerdings sofort (Berlusconi wird sicher für jeden Wochentag ein anderes Auto haben). Ciao.

    August

    @Salü Graubär. Bin zwar kein Italiener, aber mir fällt ein, dass es in Rom eine solche Zugangsregel gab oder gibt, weil die Innenstadt verkehrsmässig völlig überlastet ist. Gilt m.W. aber nur für den inneren Altstadtbereich und hat auch nix mit Restriktionen wegen Kats oder RPF zu tun.
     
  17. #17 Graubär, 17.08.2005
    Graubär

    Graubär

    Dabei seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    @ August, erstmal Danke das Du mir eine glaubwürdige Antwort gegeben hast, Ich habs nämlich nicht ganz geglaubt und war mir nicht schlüssig..

    Aber wenn es solch einen Fall gibt dann ist der erste Schritt getan. Und das ist ziemlich gefährlich.. Im zuge der Europäisierung und Angleichung der Staaten, wer weiß ob ds nicht auch in Berlin oder Hamburg eingeführt wird,als Pilotprojekt sozusagen, wäre mir echt nicht recht.

    Jeder Schritt in so eine Richtung geht weg von Freiheiten die wir uns schließlich teuer erkaufen müssen.
     
Thema:

Sperrzonen f?r Dieselfahrzeuge

Die Seite wird geladen...

Sperrzonen f?r Dieselfahrzeuge - Ähnliche Themen

  1. SLK R 170 200 Kompressor Bj.2011

    SLK R 170 200 Kompressor Bj.2011: Hallo zusammen, erst mal Hallo von einem Neueinsteiger. Ich habe folgendes Problem, beim beschleunigen plötzlich Leistungsverlust und...
  2. R Klasse: Standheizung (ausgeschaltet) zieht Batterie leer

    R Klasse: Standheizung (ausgeschaltet) zieht Batterie leer: Hallo Zusammen, ich bin neu in diesem Forum und fahre eine R Klasse (320cdi, BJ 2007, 400k Km) mit Standheizung (von Werk). Anfang des Jahres...
  3. R-Klasse Ausstellfenster ohne Funktion

    R-Klasse Ausstellfenster ohne Funktion: Hallo Ich bin der Thorsten Wir haben eine R-Klasse R350L 4Matic Mein Problem ist das hinten die Ausstellfenster nicht gehen Der Schalterblock...
  4. Airmatic R 500 verliert hinten Rechts Luft

    Airmatic R 500 verliert hinten Rechts Luft: Hallo zusammen. Mein R 500 Baujahr 2006 verliert seit neustem hinten Rechts Luft. Das Problem tritt aber leider nicht immer auf. Der Wagen steht...
  5. SLK R 170 Kontrolleuchte unbekannt

    SLK R 170 Kontrolleuchte unbekannt: Hallo bei meiner "Neuanschafung" SLK R 170 NJ.1996 leuchtet eine Kontrollleuchte die ich nicht zuordnen kann. Beim Zündung einschalten leuchten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden