SPIEGEL.DE Bericht: Integration: Erdogan fordert türkische Gymnasien und Universitäten in Deutschlan

Diskutiere SPIEGEL.DE Bericht: Integration: Erdogan fordert türkische Gymnasien und Universitäten in Deutschlan im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; INTEGRATION Erdogan fordert türkische Gymnasien und Universitäten in Deutschland Brisante Forderung von Türkeis Ministerpräsident Erdogan: Bei...

  1. #1 Robiwan, 08.02.2008
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    ganzer Bericht: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,534052,00.html


    Ich denke, Herr Erdogan hat die Bedeutung des Wortes "Integration" nicht ganz verstanden...
     
  2. #2 JaWa-Fahrer1983, 08.02.2008
    JaWa-Fahrer1983

    JaWa-Fahrer1983

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E 220 CDI Avantgarde
    Moin Moin!

    Müssen tun wir schonmal garnichts... :tdw Und wo kommen wir dahin türkische Schulen einzurichten?? Sind wir hier die Wohlfahrt, oder wie denkt er sich das???

    Ich könnte platzen wenn ich sowas lese!!! :]

    JaWa-Fahrer1983 :driver
     
  3. Drake

    Drake

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    176
    Auto:
    derzeit: C350cdi
    Verbrauch:
    Ich finds schon schlimm genug, dass es auf gewissen Schulen wohl standard ist, dass deutsch nciht mehr die Hauptsprache ist, die dort gesprochen wird.

    Jetzt für die Menschen, die keine Lust haben scih zu integrieren, sondern sich hier durchfüttern lassen und dann noch einen auf dicke Hose machen extra Schulen einzurichten geht ja wohl mehr als zu weit.

    Es gibt genug Mitbürger die es binnen weniger Monate schaffen sich zu integrieren und die Sprache zu lernen, dass da bestimmte Nationalitäten verstärkt einfach keine Lust zu haben, dafür kann wohl keiner was.

    Das ist der gleiche Quatsch der neulich mit der Frage von wiederholten Straftätern, die ausgewiesen werden sollen aufkam --> was ja angeblich rechtsradikal wäre.
    Was kann ich dafür, wenn die halt nunmal vermehr Straftaten begehen, das zählt ja für alle und nicht nur für bestimmte Nationalitäten.
     
  4. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Wo wir da hin kommen? Komm doch mal hier nach Rastatt! Wir haben das alles schon...

    Mit entsprechend sinkenden Immobilienpreisen und sehr hoher Dunkelziffer bei der Kriminalität.

    So funktioniert Integration leider nicht.
     
  5. #5 JaWa-Fahrer1983, 08.02.2008
    JaWa-Fahrer1983

    JaWa-Fahrer1983

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E 220 CDI Avantgarde
    Moin Moin!

    Schon schlimm genug das ihr dort schon angelangt seid... :tdw Wenn man aber als Autofahrer mal zu schnell war, dann wird man gleich wie ein Schwerverbrecher behandelt. Tut mir leid, aber für Krimilelle Ausländer habe ich nix über-Raus damit!!!!! X(

    Denke das intigrierte Ausländer, die hier leben und ihrer Arbeit nachegehen und auch Steuern bezahlen, dann auch nicht viel gegen sagen würden, wenn man die abschiebt?!

    JaWa-Fahrer1983 :driver
     
  6. #6 Robiwan, 08.02.2008
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Genau das ist der Knackpunkt! Diejenigen, die sich integrieren wollen, tun es auch.

    In den "Best-Practice" Staaten, wie zB. Norwegen, muß nach einem Jahr einen Sprachtest absolvieren. Wer den nicht schafft darf wieder nach Hause fahren :tup.
     
  7. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Man muß da ein bissel differenzieren!

    Das Problem ist ja hausgemacht! Während des Wirtschaftswunders wurden Ausländer aus Italien, der Türkei, Griechenland was weiß ich nach Deutschland gelockt, da wir Vollbeschäftigung hatten und nicht wußten wohin mit der Arbeit.

    Diese Gastarbeiter wurden regelrecht angelockt mit Prämien und man versprach ihnen, es wäre nur ein kurzer Einsatz hier in Deutschland.

    Somit mußte Deutschland 1. nicht für Deutschunterricht sorgen und die Ausländer hatten 2. eben auch nicht die Motivation ein perfektes Deutsch zu können. Es waren Menschen primär der Arbeiterklasse, die wollten ordentlich Kohle machen und wieder heim. Was ja auch absolut verständlich ist.

    Naja, aus dem kurzen Aufenthalt wurde dann doch ein Langer. Es entwickelten sich zwangsläufig Parallelkulturen weil man nach wie vor eine Integration verpennt hat. Und wie gesagt, es ging in der ersten Generation der Gastarbeiter nicht um Intellektuelle sondern um die Arbeiterklasse.

    So und nun kommt man und es fällt einem ein, wir haben 50 Jahr Mist gebaut, das müßen wir radikal ändern.

    Geht halt leider nicht! Deren Kultur ist nun hier schon in der 3. Generation und keiner hat die aufgestellten Regeln wirklich durchgesetzt. Natürlich immer vor dem Hintergrund des dritten Reiches.

    Ich persönlich bin gegen Multikulti! Was für mich aber auch eine Ablehnung unserer deutschen Alkoholiker auf Malle mit einschließt ebenso, daß ich mich immer sehr bemühe im Urlaub auch die Sprache des Landes zu sprechen. Oder will ich in Süd Frankreich etwa ein Schnitzel mit Pommes und Salat und ein Wahrsteiner dazu? Eher nicht... Das ist halt auch Mutikulti ;)
     
  8. #8 Samson01, 08.02.2008
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Merkwürdig ist doch, dass sich die ersten "Gastarbeiter" (so wurden sie damals genannt) aus Italien, Portugal, Griechenland und Spanien hier bestens eingelebt haben. Das war auch eine Bereicherung für uns.
    Jetzt kommt mir aber das große Grausen.
     
  9. Hoeli

    Hoeli

    Dabei seit:
    22.02.2004
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    @all

    ist schon erstaunlich, wieviel "mini-Kochs" sich in einem techn. Forum rumtreiben!!! :s32:

    Auf die Toleranz, ....es gibt auch genügend Schulen im Ausland, in denen "Deutsch" unterrichtet wird.

    Hoeli
     
  10. rennes

    rennes

    Dabei seit:
    12.06.2004
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W203 C200 CDI 08/2004 MOPF
    Ich würde sagen das diese Schulen im Ausland dies freiwillig anbieten und nicht auf Verordnung von einem Minister eines anderen Landes!!!
     
  11. #11 The Undertaker, 08.02.2008
    The Undertaker

    The Undertaker

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Grufttransporter
    Gibt es dann auch im Gegenzug kurdische Schulen in der Türkei ? Nur mal so nachgefragt. :rolleyes: Dieser Herr Erdogan ist nicht die Türkei wie die Antikopftuchdemos letztens gezeigt haben. :tup
     
  12. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.856
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Servus,

    generell unterschreibe ich deine Aussage, bloss muss man immer fair bleiben.

    Es gibts auch viele Deutsche die ärger machen.

    Wenn man sieht das ein Ausländer(bin selber einer) nicht belehrbar ist, und weiter Straftaten macht, dann "raus" mit ihm wie du schon sagst.

    Mit Deutschen geht das ja wohl schlecht, da muss man sich was anderes einfallen lassen.

    Gruß
     
  13. #13 Samson01, 08.02.2008
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Mir fällt etwas ein.
    Eine neue Kolonie kurz vor Grönland suchen.
    Dann alle ab dahin und Eisschollen schlagen - für unseren Whisky.
    Gibt es die Insel von Papillon noch? Könnte man doch mieten.
     
  14. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Aber da ist doch überhaupt garnichts gegen einzuwenden. Wieviele deutsche
    Schulen gibt es im Ausland. Ich glaube unsere Migranten zahlen viel Geld, um
    ihre Kinder dahinzuschicken.

    Viel Geld zahlen heißt immer Steuereinnahmen, also aufauf! Herr Erdogan :]

    Hunderte Kopftuchfetischisten warten schon, Geld in ihre Kinder zu stecken.
     
  15. #15 Jay-Nac, 08.02.2008
    Jay-Nac

    Jay-Nac

    Dabei seit:
    15.08.2004
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 230 Kompressor Elegance

    Manchmal glaube ich echt ich spinne....

    Sollen wir jetzt die Bildungs-zweigstelle hier aufbauen? Wer bezahlt den MIst? wir können ja auch noch unsere truppen für die in den Nordirak schicken...das machen wir doch gerne....

    Um jetzt vorab eines klarzustellen: Ich bin kein Antisemit, Faschist, noch habe ich irgendwelche generellen, neofaschistischen abneigungen gegen andere Kulturen in unserem Lande. Ich übrigens selbst polnischer Abstammung.

    Aber wie sich die dinge hier in dne letzten jahren entwickeln macht mir angst.
    Ich bin in eienr Stadt im Ruhrgebiet großgeworden die größtenteils aus Arbeitern des Steinkohlenbergbaus besteht. És gibt hier auch einen sehr hohen anteil türkischer mitbürger die man sich in den 50/60er Jahren heran geholt hat.
    es gibt hier stadttteile und ganze straßenzüge die ausschließlich von türkischen familien bewohnt werden. Nicht dass ich damit ein Problem hätte, allerdings kennt man hier wohl keine Gartenkultur o.ä. sodass sämtliche private vorgärten/grünflächen brachliegen, unter jeder (!) brücke steht was von wegen deutsche raus etc ... um mich kurz zu fassen: Die Stadt verkommt! Türkische Faschisten haben die Oberhand. mir wurde in den letzen jahren hier schon mehrere male von verschiedenen besagten personen ans herz gelegt mich nicht in diesem stadtteil aufzuhalten - als "kartoffel" hätte ich hier schließlich nichts verloren, es ist ja ein türkischer staftteil sagte man mir.
    Dieser bitte wurde dann mithilfe einiger fausthiebe gerne mal etwas nachdruck verliehen. Ohne irgendjmd. hier anzupöbeln oder mich zu äußern, genügt meine pure anwesenheit dazu mindestens 1 mal jährlich (und das ist keine übertreibung)in körperlichen konflikt mit diesen personenkreisen zu geraten. In meinen Augen ist das genau der gleiche Faschismus der vond er ebenso abartigen braunen Brut verzapft wird.
    Ich fühle mich irgendwie fremd im eigenen Land.


    Die grundstückspreise fallen in den Keller. Ein Haus mit 300 m² garten gibts ab ca 60.000 eur !
    Auch die Mordfälle machen mir sorgen. Eine 80.000 einwohner stadt - ich zähle mal die Bilanz der letzten 5 jahre auf.

    -Ein türkische Mitbürger wird von seinen Landsleuten vor einem Cafe auf offener straße mit 3 schüssen hingerichtet.

    Ein ebenfalls türkischer Mitbürger wird an einem Stuhl geknebelt, erschlagen in seiner wohnung aufgefunden...

    Ein 17jähriger Libanese und ein 19 Jähriger Türke´töten einen 27jährigen auf offener straße per messerstich ins herz!


    Um wieder zum Thema zu kommen: Man sieht auch nachts um 23/24 Uhr noch gruppen kleiner ca. hüftgroßer Kinder , lasst sie höchsten 7 jahre alt sein- die vollkommen allein durch die gegend laufen. Da interessiert es niemanden was die kinder tun. Keiner passt auf sie auf und keiner beschäftigt sich mit ihnen. Tagsüber das gleiche: die kinder hängen den ganzen tag auf der straße - da kommt man doch schnell auf dumme gedanken....

    Diesen Leuten geht Bildung und Integration erst recht am Ar*** vorbei. Es ist offensichtlich dass man viel lieber einen eigenen staat im staate hätte.

    Integration heisst für mich, sich auch anpassen zu müssen. Meine Mutter hat mir immer beigebracht sich bei fremden zu benehmen. Diese Leute ziehen hier ein eigenes Ding durch.
    Den Kindern usnere Sprache beizubringen, darauf wird schlichtweg kein wert gelegt.
    Da können wir noch so viele Gelder in Integrationsprojekte stecken, das hilft nichts!

    Ich denke dass in dieser richtung DRINGENST etwas passieren muss, ansonsten sind wir sehr sehr bald auf dem Niveau von Harlem, der New Yorker Bronx oder sonst was....

    Um es nochmal zu verdeutlichen: Ich habe viele Ausländische Kollegen und Freunde. Griechen, Italiener, Bosnier, Polen und auch einen Türken.
    Allesamt sind diese Leute hier eine Bereicherung unsere Kultur (das meine ich ernst). Aber was sich die ganz oben genannten "Osmanen" herausnehmen geht zu weit. Ich denke aber auch dass man diesen asozialen Haufen in der Türkei im schlimmsten Falle auf dem Land findet. Das was hier zu lande einigen Leuten so aufstößt ist das ärmste Bauernvolk das irgendwann mal zugewandert ist.
    Ein türkischer Kollege (Arzt) hat mir mal gesagt dass er sich wahnsinnig für diese Leute schämt und sehr gerne ein paar Landsleute hätte mit denen er mal etwas unternehmen kann, aber nicht mit diesen Leuten.

    Leider Gottes ist dieses Thema nach wie vor ein absolutes Tabu. Das hat man vor allem bei der Geschichte um R. Koch gesehen. ER hat dieses Thema (wenn wahrscheinlich auch nur aus wahlkampfgründen -aber immerhin) angesprochen und das ganze wurde schleunigst zerschmettert und unter den tisch gekehrt.
    Natürlich müssen wir aufgrund unserer abscheulichen vergangenheit aufpassen, was wir sagen. Aber dieses Thema muss offen und Ehrlich angesprochen und Thematisiert werden! Denn immerhin haben wir uns doch alle vor rund 60 Jahren geschworen: "Nie wieder..." !

    Ich gehe mal fest davon aus dass ich nun wegen meiner ehrlichen Meinung hier ne ermahnung bekommen werde. Das ist mir aber egal!+
    Wer das alles für übertrieben hält kann gerne mal auf ein Bierchen vorbeikommen und mit mir einen Spaziergang "wagen"....

    mit freundlichen Grüßem
    ein jemand, der sehr bald aufs land ziehen wird...
     
  16. #16 Samson01, 08.02.2008
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    @ Jay-Nac
    :tup :tup :tup
     
  17. #17 Andi_HH, 08.02.2008
    Andi_HH

    Andi_HH

    Dabei seit:
    21.10.2004
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W211 E320 CDI VorMopf
    Ich würde auch kriminell werden, wenn die Leute in dem Land, in dem ich lebe, per se denken, ich sei kriminell und zu nichts zu gebrauchen. Wenn ich dann noch nirgendwo eine Lehrstelle bekomme, sich meine Eltern nur eine Wohnung in einem schlechten Stadtteil leisten können und ich in der Schule nur "mitgeschleift" werde, weil die Lehrer kein Bock haben, sich auf mich einzulassen obwohl ich vielleicht - richtig gefördert - diese Gesellschaft bereichern könnte, wäre ich es ganz bestimmt.
     
  18. #18 ulli1969, 08.02.2008
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Da versprich nicht allzuviel von......... Hier ists mittlerweile genauso "Wild West" wie in den Großstädten, mit dem Unterschied, dass man sich hier - wenns mal raucht - mit nur 20 bis 30 von diesen "Menschen" rumprügeln muss, denn bis dieTelefonkette angelaufen ist und die Brüder, Söhne und Cousins (was ja in den Kulturkreisen durchaus eine Person sein kann)aus Bremen oder HH da sind, meist schon alles erledigt ist.

    Ostfriesisches, typisches Dorf vor 20 Jahren: Gepflegte Ein- und Zweifamilinehäuser, Landwirtschaft, Sportplatz, Dorfkneipe, Tante-Emma Laden, Bäcker, Schlachter, Handwerker.

    Ostfriesisches Dorf heute: Teilweise runtergekommene Häuser mit diversen Satschüsseln an der Fassade, Praktiker Gartenhaus mit 10 Schrottautos davor und Schild "Im- Export", mindestens eine Dönerbude, menschenleere Strassen nach Einbruch der Dunkelheit.

    Horden von 15 bis 18-jährigen Kurdenbengeln mit soviel Muskeln im Arm wie ein Spatz Fett auf der Kniescheibe, aber einer Fresse wie Mohammed Ali, die die Dorfbevölkerung terrorisieren (oder es zumindest versuchen). Ab und an mal ein deutscher Gegenschlag, der mit hohen Strafen endet, weil aus der Horde großmäuliger Gelköpfe plötzlich arme Flüchtlingskinder geworden sind, die brutal und selbstverständlich grundlos was an die Fresse bekommen haben. Es geht nicht mehr lange gut. Die Verträge von Versailles waren ja Kleinkram gegen das, was uns seit dem verlorenen Krieg von den Siegern aufgebürdet wurde. Ich kann den Zulauf nach Links uns Rechts sehr gut verstehen, denn das Maß ist übervoll. Es dauert keine 10 Jahre, dann werden die ersten Amokläufer ein Zeichen setzen und das Geschrei wird groß sein. Was hat denn ein deutscher Großstadtjunge noch für Perspektiven? Das mal irgendeiner richtig durchdrehen wird, weil er stäbndig was aufs Maul bekommt, ist nur eine Frage der zeit. Auch die Geheul wegen dem Feuer in Ludwigshafen. Wahnsinn, was die türkische Presse sich da erlaubt hat. Die Brandursache ist völlig unklar, aber es wird von dem Nazinest L´hafen geredet! Das die Bewohner der Hütte wieder selbst an der Hauselektrik rumgebastelt haben ist genauso möglich, wie ein Brandanschlag. Amen
     
  19. #19 ilikebenz 89, 08.02.2008
    ilikebenz 89

    ilikebenz 89

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    -
    Seh ich genau so wie Ulli.

    Wer sich hier die Frage "Was soll das?" stellt, wenn er Erdogans Forderung liest, gehört zwar bestimmt zum Großteil der Bevölkerung. Trotzdem denke ich, dass mind. 10% der deutschen Bevölkerung denkt "Ja, warum denn nicht?" o.ä., was ich noch schlimmer finde, als Erdogans Behauptung überhaupt.
     
  20. #20 SLK 230 AMG, 08.02.2008
    SLK 230 AMG

    SLK 230 AMG

    Dabei seit:
    30.09.2002
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    VIANO Ambiente 2,2CDI ( W639 )
    Und ich dachte immer das Menschen moslemischen Glaubens keinen Alkohol trinken?! Herr Erdogan muss nach solchen Äußerungen definitiv unter Alkoholeinfluß gestanden haben.

    Ich bin kein Deutscher und kein Nazi. Im Gegenteil bin in zweiter Generation hier in Deutschland geboren. Ich bin integriert und meine Eltern ebenso. Daheim sprechen wir die Heimatsprache überall anders natürlich und selbstverständlich DEUTSCH!!!

    Wer in Deutschland nicht Deutsch sprechen will und keine Deutschen Schulen besuchen will, auch wenns rasistisch klingt... aber der sollte einfach raus hier!
     
Thema:

SPIEGEL.DE Bericht: Integration: Erdogan fordert türkische Gymnasien und Universitäten in Deutschlan

Die Seite wird geladen...

SPIEGEL.DE Bericht: Integration: Erdogan fordert türkische Gymnasien und Universitäten in Deutschlan - Ähnliche Themen

  1. Benötige Security Code für Diagnose Bericht aus 2019

    Benötige Security Code für Diagnose Bericht aus 2019: Hallo zusammen Gerade neu hier und benötige sofort Hilfe von euch kompetenten Mitgliedern. Ich komme Online bei "me.mercedes" nicht an den...
  2. W176 - Smartphone integration

    W176 - Smartphone integration: Kurze frage wenn in meiner a klasse w176 in der Mittelkonsole zwei usb Anschlüsse sind, bedeutet das das die Smartphone integration verbaut ist?
  3. Bericht ESP Motorkontrolleuchte

    Bericht ESP Motorkontrolleuchte: Hallo alle zusammen, vorgestern auf dem Weg nachhause ist nach starten des Motors das Dreieck vom ESP aufgeleuchtet, KI Meldung „nicht verfügbar,...
  4. Wer hat einen Neuen? Berichte, Kommentare, Erlebnisse?

    Wer hat einen Neuen? Berichte, Kommentare, Erlebnisse?: Wer hat sich einen Neuen AMG geleistet? Würde mal gerne so von der Abholung, erste Fahrt, Reisen, Erlebnisse (auch im Ausland), Pannen usw. alles...
  5. "Langzeiterfahrungen und -berichte" mit dem GLA

    "Langzeiterfahrungen und -berichte" mit dem GLA: Servus! Ganz kurz zu meiner Person, weil des hier mein erster Beitrag in dem Forum hier ist: ich bin seit ca. 1/2 a stiller Mitleser hier, komme...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden