Sprinter 7G tronic manuell schalten?

Diskutiere Sprinter 7G tronic manuell schalten? im Nutzfahrzeuge Forum im Bereich Andere Fahrzeuge; Hallo, fahre ein Wohnmobil auf Sprinter 519 mit 7 Gang Automatik von2017. Der Wagen ist relativ schwer, was dazu führt, das der bei jedem Gas...

  1. #1 nervkeks, 30.09.2019
    nervkeks

    nervkeks

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, fahre ein Wohnmobil auf Sprinter 519 mit 7 Gang Automatik von2017. Der Wagen ist relativ schwer, was dazu führt, das der bei jedem Gas geben in höchsten Tönen jault. Sprich: er schaltet ständig in viel zu kleine Gänge und der Motor dreht mit mit 3. -4000 Umdrehungen. Nun lese ich man könne ein Lenkrad mit Schaltwippen Nachrüsten. Andere sagen man müsse nur das Schaltprogramm M für manuell einspielen. Meine Vertragswerkstatt guckt mich nur völlig ungläubig an. An wen kann ich mich wenden, oder wer stellt mir die Software zur Verfügung?
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.502
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Die Niederlassung kann da nichts machen, die haben dazu gar nicht die Mittel.
    Bei den PKW kann man tatsächlich das M-Programm mittels Variantencodierung freischalten, bei den Transportern sollte das auch gehen denke ich...habe ich aber nie probiert.
    Dazu brauchts aber jemanden, der sich auskennt.
    Ohne Schaltpaddles bringt das M-Programm aus meiner Sicht aber wenig.
    Das wird dann deutlich aufwändiger.
    Die Frage ist vielmehr: Warum schaltet der ständig herunter? Bist du ständig mit hohen Pedalgradienten unterwegs?
    Das Schaltverhalten adaptiert sich ja an den Fahrstil des Fahrers.
    Wenn der aber recht gefühllos und ruckartig am Fahrpedal unterwegs ist, dann ist klar, dass da ständig zu hohen Drehzahlen hin die Schaltpunkte verschoben werden.
     
  3. #3 nervkeks, 01.10.2019
    nervkeks

    nervkeks

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja, wenn ich mit 6 Tonnen Gewicht zum Überholen ansetze gebe ich nun mal Vollgas. Auch ohne Kick-down schaltet das Ding dann Gnadenlos herunter. Der Fiat den ich vorher hatte, mit Schaltgetriebe, hat das mühelos mit 2000 - 2500 Umdrehungen gemacht. Der Mercedes jault halt mit 3000-3500 Umdrehungen und ich kann nichts dagegen tun. Ausser ich bleib halt dahinter. Darum habe ich mir aber kein stärkeres Auto gekauft!
    Deshalb bitte ich um eine Antwort, wie ich das Getriebe zum hochschalten zwingen kann, natürlich im möglichen Drehzahlbereich. Bei den PKW klappt das ja auch.
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.502
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Wenn Du Vollgas gibst, noch dazu mit hohem Pedalgradient, dann ists doch logisch, dass er hochdreht... Du rufst Maxleistung ab und bekommst sie.
    Ich verstehe da Dein Problem nicht.
    Du kannst doch kein Automatikfahrzeug mit eine Handschalter vergleichen.
    Was Du machen kannst habe ich Dir oben schon geschrieben:
    Du brauchst jemanden, der sich mit Codieren auskennt, die Niederlassung ist da falsch.
    Beim PKW kann man es definitiv codieren, bei den Sprintern weiß ich es nicht, mit Transportern hab ich nix zu tun.
    Ohne Schaltpaddles macht ein m-Programm aber wenig Sinn.
     
  5. #5 nervkeks, 01.10.2019
    nervkeks

    nervkeks

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja und wo finde ich den der sich auskennt? Und kann der der sich auskennt eventuell auch das passende Lenkrad montieren?
     
  6. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    4.936
    Zustimmungen:
    686
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Nein, Du musst einfach weniger stark und gefühlvoller Gas geben ;) Deine 7G-TRONIC adaptiert Dein Fahrverhalten und schaltet daher früher zurück, weil Du ja mehr Leistung mit dem Gaspedal anforderst.
    "Lernst" Du das Getriebe wieder um, trittst also mal einige Kilometer weniger stark auf's Pedal, dann schaltet die Automatik auch später. Ansonsten google mal nach Adaptionsfahrt... Im Idealfalls gewöhnst Du Dich einfach auch ein bisschen an das neue Getriebe oder kaufst den nächsten Sprinter wieder mit Schaltgetriebe :D
     
  7. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.502
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    wenn er Volllast fordert, dann bekommt er die auch. Das ist doch völlig normal bei einem Fahrzeug mit Automatik.
    Das hat auch mit der Adaptionsfunktion an den Fahrstil nichts zu tun.
    Man hat eine gewisse Gradientenabhängigkeit des Schaltverhaltens, heisst: stellt man das Fahrpedal mit geringen Gradienten zu, kann man auch Volllast beschleunigen mit mittlerem Drehzahlniveau, stellt man zügig zu, wird das Getriebe, wo sinnvoll, immer zurückschalten.
     
  8. #8 nervkeks, 01.10.2019
    nervkeks

    nervkeks

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also Leute, vielen Dank für die Fahrtipps. Aber wenn Ihr mit dem Ding einmal eine langgezogene Steigung gefahren wärt wüsstet Ihr das man da mit gefühlvollem Gas geben nichts machen kann. Entweder ich fahre mit verhaltener Drehzahl und halte alle anderen auf, oder ich gebe Vollgas, überhitze den Motor, mache Lärm, verbrauche Zuviel, blase Zuviel co² raus und Spaß machts auch nicht. Beim Schalter oder beim PKW mit Anhänger und Tiptronic geht's doch auch. Deshalb frage ich wie ich das Ding umprogrammiert kriege. Hier wie auch in anderen Foren wird das doch auch bejaht.
    Ich suche halt jemanden der mir bei der Programmierung hilft. Kann man da eigentlich eine Prämie in diesem Forum aussetzen?
     
  9. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    4.936
    Zustimmungen:
    686
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Eher nicht, aber dann hast Du wahrscheinlich einfach für Dich und Dein Fahrverhalten das falsche Modell gekauft und hättest die Automatik vorher ausprobieren sollen.
    Im Endeffekt hast Du ja aber gelesen, was Du machen könntest: M-Modus programmieren lassen. Theoretisch musst Du nur einen Mercedes-Partner oder eine Niederlassung finden, die folgendes durchführt (ohne Gewähr, Vorgehen bei Pkw-Modellen):
    • Fahrzeugdokumentationssystem (VeDoc) aufrufen
    • Sonderausstattung/Code 428 (LENKRAD-SCHALTTASTEN) hinzufügen
    • Neue Software Calibration Number (SCN) wird im VeDoc ausgegeben
    • Getriebesteuergerät mit der angezeigten SCN codieren
    Damit solltest Du über den C/S-Taster neben dem Wählhebel auch den M-Modus wählen können, so dass auch das "M" im Kombiinstrument angezeigt wird.

    PS: Untertourig beim Diesel bläst übrigens mehr Schadstoffe in die Umwelt ;)
     
  10. #10 playaboy, 02.10.2019
    playaboy

    playaboy

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    116
    Auto:
    CLS 320 / C43 AMG
    Kenne mich jetzt beim Sprinter nicht aus, aber beim Pkw kannst du in dem fall ja mit den Wahlhebel nach rechts drücken und das Getriebe einen gang hoch schalten lassen. Das geht auch bei vollgas nur bei Kickdown nicht.
    Vollgas bei niedriger Drehzahl soll ja auch nicht gut sein für den Motor.
     
  11. #11 jpebert, 02.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2019
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    187
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Vielleicht braucht er nur eine Adaption ggf. verstellt? Getriebe und Motor sind (oder werden nach der Adaption?) so abgestimmt, dass der Motor immer im einem passenden (hohem) Drehmomentenbereich Leistung liefert.

    Beim PKW geht es auch ohne VeDoc den M-Modus dazuzucodieren. Man muss halt wissen wie, dass ist nicht so einfach. Denke das funktioniert beim WoMo auch. Ich habe aber meine Zweifel, dass das empfehlenswert für die allermeisten Fahrer ist. Wer weiß schon, von Rennfahrern abgesehen, bei welcher Drehzahl, Last und Gang ein runterschauten oder hochschalten Vorteilhaft wäre (für Motor, Getriebe und Leistung). Ich glaube, das MSG im Zusammenspiel mit dem Getriebe-SG machen das schon sehr gut, wenn die Adaption tatsächlich stimmt.

    Wenn der Motor an einem steilen langem Hang überhitzt, dann heißt das, dass Du entweder den falschen Motor gekauft hast oder zuviel (Geschwindigkeit) dem Motor abverlangst. Das würde sich nicht verbessern, indem Du manuell runterschaltest, dann läuft der zwar langsamer aber unter mehr Last und in einem ungünstigen Drehmomentenbereich, was genauso zur Überhitzung oder Beschädigung vom Motor führen kann.

    Du solltest Dein WoMo-Fahrverhalten ändern, das ist kein PKW. Geht die Temperatur unbotmäßig hoch, musst Du etwas vom Gas, so dass er sich auf einem vernünftigen Gang und Motordrehzahl (dreht ordentlich aber nicht zu hoch und in einem vernünftigen Lastbereich) bewegt. Ich kann Dir aus (WoMo)- Erfahrung sagen, dass das bei sehr langen "Hängen" bspw. in Andalusien bedeutet, dass Du viel Geduld brauchst bei nur 20-30km/h den Berg zu erklimmen (und einige PKW-Fahrer damit ziemlich verärgerst, ist nun mal so). Wenn's schneller gehen soll musst Du den wirtschaftlichen Motor rauswerfen und Dir was dickes einbauen.

    Verbessern an der Situation wirst Du mit dem M-Modus jedenfalls nichts, es sei denn Du beschäftigst sehr intensiv mit den Drehmomentkurven, der Übersetzung Deines Getriebes, usw. rechnest ein wenig herum und bringst das dann auch noch in die Praxis. Ob Du damit dann schneller bist, mag ich zu bezweifeln, weil das dann eben trotzdem heißen kann, vom Gas etwas runter zu gehen und einen Gang zurückzuschalten. Nichts anderes macht der Automatik-Mode auch.

    p.s. Um's noch mal praktisch zu machen. Du musst mit dem Gaspedal (Geschwindigkeit) so lange gefühlvoll spielen bis die Automatik einen Gang gefunden hat, wo der Motor im Drehzahlbereich mit dem besten Drehmomentbereich liegt, allg. bei Dieselmotoren würde ich sagen im Bereich zw. 2000 und 3500U/min. Überhitzt der Motor dann noch einen Tick langsamer fahren, also mit der Drehzahl runter bzw. einen Gang runter (automatisch) und dann in dem Gang (eben langsamer) wieder im optimalen Drehzahlbereich.
     
  12. #12 nervkeks, 06.10.2019
    nervkeks

    nervkeks

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo jff2k,

    Vielen Dank für die codieranleitung. Da meine Mercedes Werkstatt mich aber nur verständnislos anguckt wenn ich das Thema anspreche würde mich interessieren wo ich ein entsprechendes diagnosesystem finde. Haben freie Werkstätten auch diese Systeme oder gibt es hier im Netz jemanden an den ich mich wenden kann? Wahrscheinlich benötige ich auch Hilfe beim Tausch des Lenkrades, denn eine c/s Taste finde ich bei meinem Wagen nicht.
     
Thema:

Sprinter 7G tronic manuell schalten?

Die Seite wird geladen...

Sprinter 7G tronic manuell schalten? - Ähnliche Themen

  1. E 430 Mopf: "ADS"- und "ESP OFF"-Schalter vertauscht?

    E 430 Mopf: "ADS"- und "ESP OFF"-Schalter vertauscht?: Hallo zusammen, seit einigen Monaten besitze ich einen E 430, Baujahr 2001, mit adaptivem Dämpfersystem. Leider scheint es so, dass die Schalter...
  2. Suche Suche Schalter für Fensterheber links hinten - W204

    Suche Schalter für Fensterheber links hinten - W204: ..Hi ho, ich suche oben genannten Schalter, da meiner mechanisch etwas kaputt ist. Die suche im Internet ergab leider nicht das gewünschte...
  3. Systemuhr lässt sich nur manuell stellen

    Systemuhr lässt sich nur manuell stellen: Ist das bei Euch auch so? Alle möglichen genialen Assistenzsysteme sind vorhanden, aber die Uhr lässt sich nicht auf automatisches Abgleichen der...
  4. 208 Verdeck manuell schließen

    Verdeck manuell schließen: Bei meinem „neuen“ 208 Cabriolet fehlt das Handbuch. Zwar funktioniert das Verdeck gut, aber man weiß ja nie wann man es braucht. Hat jemand ein...
  5. Sprinter BJ 2019

    Sprinter BJ 2019: Bei der neuesten Baureihe des Sprinters hat Mercedes die Türfangbänder der Hecktüren eingespart. Als Ersatz haben die Scharniere in drei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden