Standheizung / Thermostat

Diskutiere Standheizung / Thermostat im W210 / S210 Forum im Bereich E-Klasse; Problem: Mein 210.017 wird nur sehr langsam warm und die Standheizung heizt überhaupt nicht. Ab Ident-Nr. A719079 ist wohl die Thermo Top S durch...

  1. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.458
    Zustimmungen:
    2.114
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Problem: Mein 210.017 wird nur sehr langsam warm und die Standheizung heizt überhaupt nicht.

    Ab Ident-Nr. A719079 ist wohl die Thermo Top S durch die Thermo Top C ersetzt worden. Somit müsste eine C drin sein.

    Das Ding schaltet korrekt an und nach einer Stunde auch wieder aus. Aaaaaber: Weder Kühlwasser noch Innenraum werden warm. Ich höre aber die Umwälzpumpe vom Heizer und man spürt das Wasser fließen....

    Dann habe ich zur Fehlersuche bei kaltem fahrzeug die Standheizung min 5 Minuten laufen lassen und die beiden oberen Schläuche wurden nicht warm. Dann bin ich eine Runde um und durch das Dorf gefahren und hatte eine Kühlmitteltemperatur von ca. 50°C laut Anzeige. Der große obere Schlauch zum Kühler war auch warm.

    Mir fiel zwar bei der Probefahrt auf, daß das Kühlwasser seeeeehr lange brauchte um warm zu werden. Klar Direkteinspritzer, aber es dauert richtig lange! Freitag Nacht von Baden-Baden heim kam er nicht auf 90°. Laut googlemaps 15,2km und 15 Min Fahrzeit, Außentemp 0 bis 2°C

    Wäre klasse wenn jemand eine Idee hat :)
     
  2. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.865
    Zustimmungen:
    344
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Servus,

    hm alle Punkte die ich so im Kopf hatte hast du eigentlich schon angesprochen......
    Mein Arbeitsweg sind 8km einfach.......
    Fahre ich den Weg ohne Standheizung (ca 15min Fahrt) erreicht mein Motor bei jetzigen Temperaturen nicht seine Betriebstemperatur.
    Lief die Standheizung vorher hat das Kühlwasser eine ca. Temperatur von 60-70GradC nach ca 25min. Das ist i.O...nach ca. 3-4 km hat dann der Motor seine Betriebstemperatur.

    Du hast ja nen E290 TD oder.....der dürfte auch sehr viel Kühlwasser haben zum erwärmen (mein Motor hat 14L).

    Und 15km ohne zuheizer bei 0 Grad ist etwas wenig für nen großen Diesel um die richtige Betriebstemp. zu erreichen.
    Sonst läuft ja alles wie es soll wie du es ja geschrieben hast.
    Der Motor wird auch richtig warm nach längerer Fahrt oder?

    Die Kraftstoffpumpe für die Standheizung tickt schon oder? Beim Start sollte sie mit schneller Frequenz ticken, ca. 2 mal in der Sekunde, und nach ca. 2 Minuten wird sie langsamer.
    Aber wenn du sagst das die Heizung ne Stunde läuft dann bekommt sie schon ausreichend Sprit sonst würde die Heizung nach kurzer Zeit abschalten.


    Frag mal Ingwer (Wurzel1966)...er kennt sich top aus beim Thema Standheizung/Zuheizer...

    Grüße
     
  3. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.458
    Zustimmungen:
    2.114
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Alles prima! Nach längerer Fahrt gibt's auch die normale Betriebstemperatur. Vermutlich liegt der Fehler wohl im kaputten Thermostat und an der Standheizung...

    Ich würde sagen nein, das muß ich aber heut Abend nochmal prüfen.

    Ja das Thema Flammenwächter... Ich bin jetzt nicht daneben gestanden, aber jedes Mal wenn ich kontolliert habe lief sie. Zumindest die Umwälzpumpe. Die Standheizung wird aber kein bissel warm... Evtl hat sie sich auch jedesmal nach dem Abschalten wegen der fehlenden Flamme, neu gestartet...

    Wäre klasse wenn er was weiß :)
     
  4. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.865
    Zustimmungen:
    344
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Wieviel mal hast den bis jetzt die Stanheizung versucht zu starten.....die Heizung verriegelt nach dem dritten Startversuch ohne anzuspringen.
    Wenn die Standheizung richtig läuft ist das schon relativ laut vorallem die ersten 2 Minuten....wie ne kleine Turbine, da ist die Umwälzpumpe deutlich leiser.

    Könnte mir vorstellen das die Glühkerze kaputt ist. Sie entzündet den Sprit und bringt die Verbrennung zum laufen.

    Wie gesagt, schreib Ingwer mal an, er weiß sicher was zutun ist.

    Grüße
     
  5. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.458
    Zustimmungen:
    2.114
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Donnerstag:

    - Fehler ausgelesen: Eintrag: Brennluftgebläse
    - Heizung angesteuert. Tut, tut nicht, tut, tut nicht. Läuft nie richtig.
    - Glühstift funktioniert
    - Kraftstoffpumpe läuft.
    - Brennluftgebläse wird scheinbar richtig angesteuert (Spg. liegt an) , läuft dann aber wieder nicht an
    - Zuheizer / Standheizung ausgebaut (Thermotop Z) und den Kühlkreislauf überbrückt.
    - Thermostat tauschen wollen, passt aber nicht.

    Samstag auf Sonntag im Nachtdienst:

    Ich bin mit dem Thermostat zum Freundlichen und da gab's wie vermutet ne Teilenummeränderung. Man muß zum verbauten Thermostat auch noch das Ablaufrohr wechseln.

    Hab ich dann heute Nacht im Nachtdienst auch hin bekommen aber geändert hat sich nix.

    Das Auto stand die ganze Nacht bei knapp 20°C in der Halle, dann ging's raus in -13°C und bis ich die 5km daheim war, war die Kühlwassertemperatur noch gut entfernt von 80°C. Ich komme ohne den Zuheizer wohl nicht aus...
     
  6. #6 Wurzel1966, 20.12.2009
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.851
    Zustimmungen:
    748
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Hallo Holger

    Ohne Zuheizer wirds nichts mit warmen Motor oder nur nach sehr langer Autobahnfahrt mit Vollgas.
    Ich vermute das bei deinem Zuheizer/Standheizung die Steuerplatine einen defekt hat.Jedenfalls ist das bei 90% der Dinger der Fall,leider bekommt man die Steuerplatine meistens nicht demontiert,da das Heizungsgehäuse aus Spritzguss besteht und durch das Spritzwasser dermaßen vergammelt ist.So das man die Schrauben nicht gelöst bekommt.Die Platine selbst bekommt man teilweise noch über Webasto.Nur was bringt einem eine neue Platine wenn man sie nicht montieren kann.
    Der Gammel wandert über die Anschlüsse und die Dichtung auf die Platine (anbei ein Bild von solch einer Platine) und nach Durchschnittlich 8 Jahren Betrieb ist die Dichtung ordentlich spröde.
    [​IMG]

    Da bleibt nur der komplette Austausch des Zuheizers.Falls Du einen gebrauchten nehmen willst?Mußt Du aufpassen das Du einen für MB bekommst.Die Kfz-Hersteller bekommen auf ihr Bordnetz abgestimmte Platinen verbaut und die kollidieren dann untereinander.Auch kann es sein,daß MB die älteren Zuheizer nicht mehr liefern kann und sie weichen dann auf die neueren Typen aus (meist mit den nötigen Addapteranschlüssen fürs Wasser).Am besten Du fährst mal bei einer Webastovertretung in deiner Nähe vorbei,dort sollte es Listen geben welche Teilenummern man verwenden kann um dann selbst im I-net zu suchen.Bei MB oder Webasto muß man mit ca. 700 € für einen neuen Zuheizer rechnen (ohne Einbau).

    Gruß Ingwer :wink:
    PS : Meine Standheizung hat mittlerweile auch ihren Geist aufgegeben. :motz: Ebenfalls die Steuerplatine!Kommt echt gut wenn man seine Arbeitskollegen aufzieht mit einem Vorgeheiztem Auto und man kommt dann mit Ihnen zusammen raus und steht dann vor einem Vereistem Auto. :wand
     
  7. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.458
    Zustimmungen:
    2.114
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Platine haben wir auch schon ausgebaut. Sieht noch ganz gut aus. EIn Kontakt mal nachgelötet aber sonst macht die noch einen sehr fidelen Eindruck :)

    Der der's Ausgebaut hat, hat noch einige ALtgeräte da und schaut mal ob da noch ein funktionierendes Heizluftgebläse dabei ist. Zuheizer erneuern geht derzeit finanziell leider garnicht.
     
  8. #8 Der Ostfriese, 20.12.2009
    Der Ostfriese

    Der Ostfriese

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    C 220 d T-Modell
    Hallo Ingwer,

    in dem Zusammenhang mal eine Frage: was Du geschrieben hast, klingt ja so, dass die Standheizung konstruktionsbedingt irgendwann "durch" ist. Das gilt dann ja sicher auch für nachgerüstete, weil die ja quasi wie ab Werk eingebaut werden. Ich hatte mal drüber nachgedacht, eine SH nachzurüsten (bei MB), aber wenn ich das so lese, weiss ich nicht, ob sich das lohnt oder ich mich nach rel. kurzer Zeit über die ersten Reparaturen ärgern kann...
     
  9. #9 Wurzel1966, 20.12.2009
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.851
    Zustimmungen:
    748
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Die Heizungen die ich bisher unter den Fingern hatte,haben in der Regel ca. 8-10 Jahre gehoben ohne Ausfälle.Das Problem bei den Heizungen ist,daß sie genau im Spritzwasserbereich liegen.Entweder bekommen sie Spritzwasser vom Rad ab oder über die Lufteinlässe in der Stoßstange.Wenn man sie im Motorraum unterbringen könnte würden sie bedeutend länger halten.Nur leider ist in den Motorräumen kaum bis gar kein Platz mehr dafür.Auch war bei den alten Standheizungen das Steuergerät extern Untergebracht und man konnte es bei Bedarf recht Kostengünstig seperat tauschen.Bei den neueren Heizern ist die Steuerung direkt auf dem Heizer verbaut,was dann heißt "Steuerung defekt=komplette Heizung defekt"
    Hier mal ein Beispiel,wo die heizung mit Steuerung (gelber Pfeil) hängt.
    [​IMG]

    Und im Vergleich die alte Steuerung die man seperat geschützt unterbringen konnte.
    [​IMG]

    Gruß Ingwer :wink:
     
  10. #10 Der Ostfriese, 21.12.2009
    Der Ostfriese

    Der Ostfriese

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    C 220 d T-Modell
    Vielen Dank für die aufschlußreichen Hinweise. :tup

    Ich tendiere eher dazu, keine SH nachrüsten zu lassen.
    Momentan nutze ich halt einen Heizlüfter, der morgens während des Frühstücks den Innenraum aufheizt. Das langt, damit die Scheiben frei werden und der Innenraum einigermaßen warm wird. Und so ein Heizlüfter vergammelt auch nicht, weil er 365 Tage im Jahr in der Garage steht. =)

    @hotw
    Sorry, dass ich Deinen Thread etwas missbraucht habe. Ich bin dann wieder wech. :wink:
     
  11. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.458
    Zustimmungen:
    2.114
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Also, von mir gibt's Neues :tup

    Standheizung tut! Was die Alte letztendlich hatte ist noch nicht ganz klar. Wahrscheinlich das Brennluftgebläse... Ein Bekannter User hat mir aus einem Schlachtwagen eine Thermotop Z zukommen lassen. Diese haben wir wieder bissel aufgearbeitet und fit für die Zukunft gemacht und so konnte ich heute Morgen zum ersten Mal zum Frühdienst um halb 7 in ein warmes Auto einsteigen :tup :tup :tup :tup :tup
     
Thema: Standheizung / Thermostat
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. webasto thermostatflammenwächter

    ,
  2. standheizung thermostat defekt?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden