Start / Stop Verhalten beim Rückwärtseinparken - Automatik

Diskutiere Start / Stop Verhalten beim Rückwärtseinparken - Automatik im W212 / S212 Forum im Bereich E-Klasse; Servus Sternfahrer, ein Problem bzw. evt. Verständnisfrage. Wenn ich das Fahrzeug rückwärts einparken möchte, wird das Fahrzeug leicht...

  1. #1 AlexakaA3A, 04.09.2019
    AlexakaA3A

    AlexakaA3A

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLA 180d Coupe
    Kennzeichen:
    h p
    he
    a * * *
    Servus Sternfahrer,

    ein Problem bzw. evt. Verständnisfrage.

    Wenn ich das Fahrzeug rückwärts einparken möchte, wird das Fahrzeug leicht abgebremst. Das Einlegen des Rückwärtsgangs ist nur dann möglich, wenn etwas stärker auf die Bremse getreten wird. Dadurch schaltet sich aber der Motor ab (Start/Stop). Wenn dann der Rückwärtsgang eingelegt wurde, springt der Motor wieder an. Und genau diesen Vorgang mit Start/Stop vor dem Einlegen des Rückwärtsgangs möchte ich vermeiden. Gibt es hier evt. einen Trick?

    Viele würden jetzt denken und wahrscheinlich auch schreiben, schalte doch einfach das Start/Stop System einfach vorher ab. Oder parke doch vorwärts ein. Ist aber meiner Meinung nach, nicht Sinn der Sache. Und das Ausschalten des Motors beim Rückwärtseinparken finde ich total unnötig.

    Freue mich auf eure Tipps.

    Gruß
    Alex
     
  2. Manu89

    Manu89

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    2.792
    Zustimmungen:
    223
    Auto:
    C220 CDI
    Verbrauch:
    Ich kenne das "Problem" bei unserem Smart. Es ist wirklich nervig, aber um Start/Stop Off kommst du wohl nicht drum rum, weil dein Auto vorab nicht wissen kann, wann du rückwärts fahren möchtest.
     
    AlexakaA3A gefällt das.
  3. #3 Alex BY 25, 05.09.2019
    Alex BY 25

    Alex BY 25

    Dabei seit:
    15.01.2017
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    24
    Auto:
    C400 T 4matic
    Hallo Namensvetter,

    ob es ein Trick ist, weiß ich nicht. Aber wenn ich auf der Ebene rückwärts einparke, bremse ich zuerst normal ab und kurz bevor ich stehe, halte ich das Bremspedal nur leicht gedrückt. Bei mir bleibt dadurch der Motor an und würde erst ausgehen, wenn ich das Bremspedal fester betätige (S205, BJ 2016).

    In der Firma parke ich rückwärts einen leichten Hang hoch. Wenn ich quasi nur noch sehr sehr minimal vorwärts Rolle (deutlich weniger als Schrittgeschwindigkeit), stelle ich den Wahlhebel auf R und brems dann vollends bis zum Stillstand ab. In diesem Zug springt Start-/Stop von grün auf gelb, ist also deaktiviert. So kannst du sicher auch auf der Ebene verfahren und braucht die Start-/Stop Funktion nicht jedesmal manuell ausschalten.

    Viele Grüße
    Alex
     
    AlexakaA3A gefällt das.
  4. #4 AlexakaA3A, 05.09.2019
    AlexakaA3A

    AlexakaA3A

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLA 180d Coupe
    Kennzeichen:
    h p
    he
    a * * *
    Hallo Alex,

    danke für deine Tipps.
    Du meinst beim vorwärts Rollen stellst du den Wahlbebel auf R und bremst dann gleichzeitig bis zum Stillstand?
    Ist es nicht etwas schädlich für das Getriebe wenn beim Rollen geschaltet wird? Ich meine irgendwo schon mal gehört zu haben, dass nur dann geschaltet werden darf, wenn das Fahrzeug komplett still steht.

    Beste Grüße
    Alex
     
  5. #5 Alex BY 25, 06.09.2019
    Alex BY 25

    Alex BY 25

    Dabei seit:
    15.01.2017
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    24
    Auto:
    C400 T 4matic
    Genau so. Beim Vorwärtsrollen spreche ich von einer Geschwindigkeit von deutlich unter Schrittgeschwindigkeit. Das Getriebe reagiert ja mit einer leichten Verzögerung. Bis das auf R schaltet, stehe ich schon längst. Ansonsten geb ich dir recht, dass man bei einer Vorwärtsbewegung nicht auf R schaltet soll.

    Da wär aber vielleicht die Frage interessant, bis zu welcher Geschwindigkeit bzw. ab welcher Geschwindigkeit eine automatische Sperre/Schutzfunktion ein Schalten auf R nicht mehr zulässt.

    Viele Grüße und yeah, Freitag, das Wochenende steht an
    Alex
     
  6. #6 stud_rer_nat, 06.09.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.567
    Zustimmungen:
    1.307
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Der erste Griff nach dem Start ist das Abschalten der Start/Stop-Gülle... Bei einem Schalter macht das durchaus Sinn, weil man über die Kupplung quasi selbst bestimmen kann, wann die S/S reagiert. Beim Automatik ist das sowas von kontraproduktiv... Man rollt an eine Ampel die schon wieder auf grün schaltet, aber die S/S würgt den Motor tapfer wegen 1 Sekunde Standzeit ab... Mich würde mal interessieren ob sich der Mehraufwand und der höhere Verschleiß mit dem eingesparten Sprit wirklich rechnet, oder ob das wie Vieles nur sinnlose Symbolpolitik ist.
    Bei unserem Jeep habe ich auch folgendes S/S-Phänomen, wenn ich mal vergessen habe es auszuschalten: der hat Keyless-Go, also keinen Zündschlüssel mehr. Da gibt's über den Startknopf nur Aus / Zündung ein und An.
    Rollt man z.B. in die Garage schaltet die S/S bei Stillstand den Motor aus, Stellung Zündung ein. Wenn ich den Wagen jetzt aber komplett aus machen will, muss ich den Startknopf nochmal drücken, dann springt der Motor wieder an, nur um ihn dann wieder aus zu machen. Denn von Zündung An nach Aus kommt man nicht direkt. Und mit Zündung an durch S/S möchte ich ihn ungern abstellen. Nicht dass die S/S nach einer Weile die Kiste wieder anmacht... :rolleyes:
    Hab schon überlegt mir ein Zusatzgerät einbauen zu lassen, dass sich die letzte Stellung der S/S merkt (Aus!). Wird an die OBD-Buchse angeschlossen. Kostet aber auch wieder um die 200€. Ist bei den Amis ein Hit, wenn man in den Foren liest. Die regen sich über den S/S-Mist auch tierisch auf.
     
    AlexakaA3A gefällt das.
  7. #7 conny-r, 30.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2019
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.372
    Zustimmungen:
    821
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Keine gute Idee, Das Modul zieht mindestens 20-30 mA Ruhestrom.

    Hier wirst Du fündig. > born2bastel » Start-Stop Automatik deaktivieren mit Memoryfunktion
    Bei Mercedes leider ein kleines Problem weil es über den BUS geht.
    ---------------------------------------
    Hier eine simple Lösung > Zitat !

    Hi, sehr schöne bebilderte Anleitung ! Respekt!

    Aber, ginge es nicht noch viel einfacher, billiger, ohne Spannungsstabi, Mikroprozessor, Programmiererei:

    Ein NPN-Transistor reicht: seine Basis über einen entsprechend großen Elko an Masse. Der wird beim Start des Autos vom Zündungsplus über einen Vorwiderstand langsam
    (4 sec) aufgeladen.
    Der Transistor schaltet dann durch und an seinem Kollektorwiderstand kann man -wieder über einen passenden Kondensator- einen beliebig kurzen Masseimpuls ausgeben.
    Dem Kondensator an der Basis schaltet man noch einen hochohmigen (ca. 1 MOhm)- Widerstand parallel, damit er beim Abstellen des Autos sicher für den nächsten Start entladen wird …
    .
     
  8. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.572
    Zustimmungen:
    3.386
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Wenn man keine Ahnung hat, dann macht man halt so einen Murks ;)

    Das 3S-Verhalten lässt sich codieren.
     
  9. #9 conny-r, 30.10.2019
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.372
    Zustimmungen:
    821
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Dann hat man aber leider keine Wahl mehr.
     
  10. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.572
    Zustimmungen:
    3.386
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    warum soll man keine Wahl mehr haben?
     
  11. #11 conny-r, 31.10.2019
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.372
    Zustimmungen:
    821
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Weil man weder programmieren muß.
     
  12. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.572
    Zustimmungen:
    3.386
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Nö, muss man nicht.
    Das ganze wird auf "Last mode" codiert und fertig is. Ohne Bastelei.
     
    conny-r gefällt das.
  13. #13 conny-r, 31.10.2019
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.372
    Zustimmungen:
    821
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Danke für Info, wieder was gelernt. :]
     
  14. #14 Bytemaster, 31.10.2019
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    562
    Auto:
    204.223 (C350CDI T)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    m c 3 5 0
    "Last Mode" funktioniert leider nicht bei jedem! Ich hätte es gerne, aber bisher sind drei "Codierer" dran gescheitert. Alle drei versprachen vorher, das es geht, nur um dann festzustellen, das es bei meinem nur "An" oder "Aus" gibt. Also entweder die normale Funktion, wo SS nach jedem Neustart gleich wieder aktiv ist, oder ganz raus codiert.

    Wer es nicht glaubt, darf es gerne ausprobieren, ich bin mittlerweile bereit zu jedem zu fahren, der im Umkreis von 150km um Ulm herum wohnt, Geld gibt's aber nur bei Erfolg. :D
     
  15. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.572
    Zustimmungen:
    3.386
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ist richtig, es gibt Softwareschienen, da gibts diese codiermöglichkeit nicht. Dein 204 ist technisch ja schon ziemlich alt
     
Thema:

Start / Stop Verhalten beim Rückwärtseinparken - Automatik

Die Seite wird geladen...

Start / Stop Verhalten beim Rückwärtseinparken - Automatik - Ähnliche Themen

  1. Verkokung jetzt auch beim Benzin Direkt Einspritzer

    Verkokung jetzt auch beim Benzin Direkt Einspritzer: Verkokung jetzt auch beim Benzin Direkt Einspritzer, egal was man kauft ? Oder doch bald ein E Mobil. Verkokung beim Benziner-Direkteinspritzer?...
  2. 89'er 814 Kupplungshüpfen beim Anfahren

    89'er 814 Kupplungshüpfen beim Anfahren: Hallo, bei meinem 814er stört es mich sehr das ich nicht mit schleifender Kupplung rangieren kann ohne das der LKW rumhüpft. Kann man etwas...
  3. W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen

    W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen: Guten Tag ich habe seit Oktober 2019 einen Problem unzwar wenn der Motor kalt ist und ich es morgens starte (kaltstart) habe ich folgendes...
  4. Backup batterie Störung beim GLC

    Backup batterie Störung beim GLC: Hallo! Über dieses Thema wurde in anderen Foren schon intensiv diskutiert und geholfen (vielen Dank!) Sitzt beim GLC der wahrscheinlich auch...
  5. Differenzial defekt beim GLK?

    Differenzial defekt beim GLK?: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter.......drei Getriebe verheizt. GLK 4 matic 220 cdi Bj 2009, 210000km gelaufen. Bei diesem Automatikgetriebe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden