Stickstoff im Reifen

Diskutiere Stickstoff im Reifen im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; hmm, wo is mein posting hin!? hier dann eben nochmal: Hi Forum! ich wollt mal fragen wer von Euch anstellen von normaler Luft Stickstoff im...

  1. BifBof

    BifBof Guest

    hmm, wo is mein posting hin!?
    hier dann eben nochmal:
    Hi Forum!
    ich wollt mal fragen wer von Euch anstellen von normaler Luft Stickstoff im Reifen hat!? - bringt das wirklich so viel wie man behauptet? - ich hab mal ein wenig im Netz gesucht und hab von erhöhter Fahrsicherheit über weniger Reifenabrieb bis hin zur Benzinersparniss alles mögliche gefunden!
    Nur, ist das auch alles wahr? - und was kostet mich der Spaß für meine Reifen an Elchi!? - das ist wohl die wichtigste Frage, was kostet das?
    Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht oder bringt das überhaupt garnix???
    Gruß Christoph
     
  2. #2 Zarrooo, 21.10.2003
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    737
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Eine Stickstoff-Füllung kostet wohl zwischen 2 und 6 Euro pro Reifen und ist meiner Meinung nach reine Geldschneiderei. Bei normaler Luft hat Stickstoff bereits einen Volumenanteil von ca. 78%.

    cu ulf
     
  3. #3 HaCkThEwWw, 21.10.2003
    HaCkThEwWw

    HaCkThEwWw

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal das und ausserdem habane Stickstoffmoleküle die gleiche Masse wie Sauerstoffatome. Von daher ist der Luftdruckverlust (womit sie ja meistens werben) bei beiden Gasen ähnlich. Die Eigenschaften sind auch ähnlich, also kurz gesagt: Geldverschwendung.
     
  4. #4 Cartman, 21.10.2003
    Cartman

    Cartman

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W123-280E BJ 1980 Passat 2.0 TDI BJ 2006 und Polo 1.9TDI 96KW BJ 2006
    naja so is das ja nun nicht... sauerstoff wiegt mehr als stickstoff, aber trotzdem halte ich das auch für geldschneiderei...

    lasst euch mal methan rein machen dann geht das auto gut ab *G*
     
  5. #5 TobiC200T, 21.10.2003
    TobiC200T

    TobiC200T

    Dabei seit:
    31.01.2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    ........aber in den Luftfilter, nicht REIFEN :D
     
  6. #6 Hubernatz, 21.10.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Ich mach das mal ins Automobile Allerlei, weil Reifengas ja nicht nur in die Reifen der A-Klasse gefüllt wird. :verschieb

    BTT: Reifengas (Stickstoff) bringt nur eins, nämlich dem Händler Geld. In der Atemluft ist schon 80 % Stickstoff, also zahlt ihr für die restlichen 20% meistens um die 3€ pro Reifen. Da kontrollier ich lieber einmal im Monat den Druck.
     
  7. #7 Cartman, 21.10.2003
    Cartman

    Cartman

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W123-280E BJ 1980 Passat 2.0 TDI BJ 2006 und Polo 1.9TDI 96KW BJ 2006
    neeee... stickstoff is leichter... 1U pro atom die ausdehnung is immer gleich... ihr könnt aber theoretisch auch selber fast reinen stickstoff einfüllen... nehmt einfach nen stahl eimer den stellt ihr verkehrtherum innen buddelkasten und tut eisenspäne hinein... nun legt ihr den ansaugschlauch eurer 3000 euro pumpe so in den eimer das keine luft mehr hinenkommt (durch den sand irgendwie) zündet die späne an und wartet bis das feuer aus is... dann pumpt ihr den inhalt über die pumpe in den reifen... wiederhole dies solang bis du genug luft im reifen hast... (100-200 eimer luft dürften genügen) für alle 4 reifen
     
  8. #8 Goldfinger, 21.10.2003
    Goldfinger

    Goldfinger

    Dabei seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    4
    Schön, dass einige den Unsinn mit dem Stickstoff statt normaler Luft als Füllgas bemerkt haben. :)

    Dinge wie Federungskomfort, Reifenverschleiß, ect sind alleine eine Frage des richtigen Druckes, u. nicht etwa, ob eben Stickstoff statt normaler Luft als Füllgas verwendet wird!

    Ein Reifen hält auch den Druck weder besser noch schlechter, wenn man Stickstoff verwendet, da das in erster Linie eine Frage der Reifenmontage ist. Also wie gut oder schlecht dieser montiert wurde, und wie gut dieser auf der Felge sitzt. Da eben genau hier in erster Linie der Druck entweicht, u. nicht etwa durch den Reifen hindurch, wie manche "Stickstoffverkäufer" immer wieder behaupten!

    Würde das stimmen, dass der Reifen in erster Linie den Druck durch den Gummi hindurch verliert u. vom Sauerstoffanteil mehr entweicht, dann müsste mit der Zeit der Sauerstoffanteil im Reifen immer geringer u. der Stickstoffanteil immer größer werden. Und nach drei oder vier Jahren, wäre dann sowiso fast nur noch Stickstoff drin. Ist aber halt nicht so. Untersucht man die Luft aus einem Reifen, welcher bereits seit fünf Jahren auf der gleicher Felge montiert ist, dann findet man darin die gleichen Anteile wie am Anfang vor! :rolleyes:

    Genau genommen bleibt also von den gepriesenen Vorteilen nicht ein einziger übig, wenn man genau hin schaut. :motz: Wenn der Preis für die reine Stickstoffüllung auch nicht hoch ist, so ist das aber trotztdem genau so, als würde man diesen Betrag gleich aus dem Fenster werfen.

    Grüße

    Also "normale" Luft in den Reifen, u. den gesparten Aufpreis an "SOS-Kinderdorf" o. ä. überweisen. Denn, da ist dieser Betrag wirklich sinnvoll angelegt!
     
  9. #9 Cartman, 21.10.2003
    Cartman

    Cartman

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W123-280E BJ 1980 Passat 2.0 TDI BJ 2006 und Polo 1.9TDI 96KW BJ 2006
    oder auf lords konto *G*
     
  10. #10 Hubernatz, 22.10.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    3€ pro Reifen sehe ich schon als viel an. Vorallem für den praktischen Nullwert. Und man hat ja nicht 100% Stickstoff drin. Vorher ist ja genau genommen schon Luft im Reifen, der dem Umgebungsdruck entspricht.
     
  11. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.575
    Zustimmungen:
    2.169
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    ich hab das mal gemacht aber keinen Unteschied bemerkt.

    Ich glaub in der Luftfahrt nimmt man es generell. Also ich hab zumindest immer die Jet Reifen damit befüllt!
     
  12. #12 Schrauber-Jack, 22.10.2003
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht verwednet die luftfahrt es, weil in der atemluft ja sauerstoff enthalten ist, und das beim platzen ein brandbeschleuniger sein könnte.



    ich hab den reifendealer auch mal gefragt, was mit der restlichen atemluft ist, die ja auch noch im reifen ist, und die luft ja eh schon 78% stickstoff hat.


    der daraus resultierende komfort und spritersparnissfaktor ist ja der gleiche wie bei einem korrekt eingestelltem luftdruck.....
     
  13. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.575
    Zustimmungen:
    2.169
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Das wird wohl der Hauptgrund sein! Hab ich noch garnicht dran gedacht...
     
  14. Higgi

    Higgi

    Dabei seit:
    04.09.2002
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E500 4-Matic (W212)
    In Flugzeugen hat die Stickstofffüllung (schreibt man das mit 3 "f"?) auch noch einen anderen Grund:

    Eine reine Stickstofffüllung enthält keine Luftfeuchtigkeit! Diese aber könnte in den Reifen bei den niedrigen Temperaturen in großer Höhe (-55°C) zu Nachteilen führen (Eis im Reifen, Kondenswasser beim Landeanflug im Reifen).

    In begrenztem Maße gilt dies natürlich auch für Reifenfüllungen bei Autos. Der Effekt ist allerdings zu vernachlässigen. Man wird weder mehr oder weniger Korrosion auf der Felge haben - besonders bei Alufelgen!
     
  15. hk190

    hk190

    Dabei seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Es sei denn, du fährst ständig in Sibirien im Winter herum.
    Ein Argument wäre vielleicht noch, dass Stickstoff ein Inertgas ist, was für Sauerstoff nicht zutrifft. Allerdings ist das auch wiederum Quatsch, weil von außen ebenfalls Luft an den Reifen gelangt. Ferner sind im Reifen Substanzen vorhanden, die eine Oxidation verhindern, Ruß z.B.
     
  16. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    'n Abend!

    Ich finde, dass diese Füllungen a la A.T.U. für 3.- je Reifen sinnlos sind. Es wird immer als Sicherheitsmerkmal angepriesen. Man müsse dann keinen Luftdruck mehr überprüfen, da keine Luft entweichen könne (Moleküle zu gross). Das kann aber meiner Meinung nach keine Kontrolle ersetzen, ist also in höchsten Grade gefährlich... :tdw
     
  17. #17 HaCkThEwWw, 13.11.2003
    HaCkThEwWw

    HaCkThEwWw

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Das ist völliger Schwachsinn, da Sauerstoffmoleküle in keinster Weise kleiner sind. Die Differenz ist viel zu minimal um einen Druckverlust "auszulösen".

    MfG Mathis
     
  18. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Hi,

    da kann mal sehen, wie man bei A.T.U. verarscht wird... :motz: :motz:
     
  19. #19 Hubernatz, 14.11.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Die fragen zwar immer, aber ich sag dann immer, daß ich den Luftdruck regelmässig anpasse (Anhänger, Autobahn, voll, leer)und deswegen ich kein Reifengas brauche. Dann ist Ruhe, hab keine Lust denen das immer neu zu erklären, warums nix bringt.
     
Thema:

Stickstoff im Reifen

Die Seite wird geladen...

Stickstoff im Reifen - Ähnliche Themen

  1. W109 300 SEL 6.3 - Welche Felgen / Reifen?

    W109 300 SEL 6.3 - Welche Felgen / Reifen?: Hallo zusammen, aktuell habe ich auf meinem W109 300 SEL 6.3 Alu Barockfelgen (6 1/2 x 14) und möchte diese durch Stahlfelgen, auf denen man die...
  2. 209 CLK W209, TA Technix Gewindefahrwerk, Rad-Reifen Kombination

    CLK W209, TA Technix Gewindefahrwerk, Rad-Reifen Kombination: Moin, Und zwar habe ich folgendes Problem, ich habe am Wochenende mein TA Technix Gewindefahrwerk verbaut und musste leider feststellen das meine...
  3. Flankenabrieb der Reifen R + L_Ursache?

    Flankenabrieb der Reifen R + L_Ursache?: Guten Tag zusammen, letztens ist mir ein h.l. ein Reifen geplatzt, Innenflanke aufgerissen. Am Anfang habe ich mir nichts dabei gedacht, doch als...
  4. Reifen-Felgen-Kombination C180 Sport Edition

    Reifen-Felgen-Kombination C180 Sport Edition: Hallo und schönen Sonntag an alle. Ich habe eine Frage zur Reifen-Felgen-Kombination beim C180 Sport Edition. Bei mir ist im Fahrzeugschein...
  5. Felgen Größe und Reifen W210

    Felgen Größe und Reifen W210: Habe nur eine eine Frage: Passen 225/45,18 ET35 auf ein E430 W210?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden