Stromanbieter beim Einzug mitbringen? Welchen Anbieter? Stromvergleich verivox, Check24

Diskutiere Stromanbieter beim Einzug mitbringen? Welchen Anbieter? Stromvergleich verivox, Check24 im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Servus zusammen, ab dem 1.6 werden ich und meiner Freundin zusammen ziehn. Der regionale Stromanbieter wird Stadtwerke München oder E.On sein....

  1. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Servus zusammen,

    ab dem 1.6 werden ich und meiner Freundin zusammen ziehn.
    Der regionale Stromanbieter wird Stadtwerke München oder E.On sein.

    Das man mit dem Einzug seinen billigeren Stromanbieter mitbringen kann habe ich schon herausgefunden.
    Die Frage ist...da ich kein Erfahrung mit soetwas habe......welchen Anbietern kann man Vertrauen?
    Für 2500KW/h würde man ca. 430€ im Jahr bezahlen<- das ist der günstigste.

    Nur ist nich immer das günstigste auch zufriedenstellend. Ich will nicht soviele Euro wie möglich sparen, aber auch nicht das Geld "wegschmeißen".
    Auf verivox.de sieht man die ganzen Angebote.
    Auf was sollte man achten?

    Hier locken Anbieter mit frei KW/h und 150€ Neukundenbonus.
    Ausserdem möchte ich auch nicht fürs ganze Jahr vorauszahlen...wegen Insolvensen der Anbieter usw.
    Das heißt am besten monatlich.
    Ich möchte auch keinen sauniedrige Monatssumme, und dann trift mich mit der Nachzahlung der Schlag.

    Was habt ihr für Erfahungen gemacht?

    Danke und viele Grüße
     
  2. #2 El Ninjo, 29.04.2012
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Bei solchen Angeboten kommt es natürlich auch ein Stück weit darauf an wie das ganze bereinigt aussieht und nach welcher Vertragslaufzeit man diesen Bonus erhält.

    Diesen Gedanken hatte ich ebenfalls und habe mir nur solche Anbieter rausgesucht bei denen eine Monatliche Zahlungsweise möglich ist ohne irgendwelche Vorauszahlungen oder ähnliches.

    Das ist natürlich eine gute Frage.

    Oft erscheinen auf den ersten Plätzen bei solchen Vergleichen nämlich Anbieter von denen man noch nie etwas gehört hat.

    Bin dann so vorgegangen das ich versucht habe über den jeweiligen Anbieter so viele Informationen wie möglich zu sammeln was zum einen das Unternehmen anbetrifft aber auch eventuelle Erfahrungen die Kunden mit diesem gemacht haben im Bezug auf den Anbieter aber auch z.B. den Ablauf des Wechselns zu diesem.

    Weitere Punkte die ich persönlich noch interessant fand waren natürlich die Vertragslaufzeit eine eventuelle Kündigungsfrist und ob über einen gewissen Zeitraum auch eine Preisgarantie angeboten wird.

    :wink:
     
  3. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Danke für deine Antwort.

    Die Frage ist auch wie das ganze abläuft.
    Denke am 1.6 wenn wir die Wohnung beziehn können wird der Zählerstand notiert. Die Nummer des Zählers erfahren wir dann auch.
    Man MUSS ja dann gleich den Strom des örtlichen Anbieters beziehen.
    Sollte dann mit zweiwöchiger Frist zum Montasende kündbar sein würde ich sagen.

    Macht auch mehr Sinn einen Vertrag zu wählen wo man das zahlt was man verbraucht, als ein z.B 3000KW/h Paket?
    Wenn man mit so einem "Paket" nicht das aufbraucht was man kauft bekommt man auch nichts zurück, richtig?

    Grüße
     
  4. #4 c200kompressor, 29.04.2012
    c200kompressor

    c200kompressor

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Auto 1: Mercedes c200Kom.(Bj.2009w204)Auto2:Audi A4 Cabrio(Bj.2003)
    Kennzeichen:
    s u
    nw
    * * * * *
    Hallo,

    ich wechsele jährl. den Anbieter. :tup

    Habe bisher immer gute Erfahrungen gemacht. Bisher war ich bei Lekker Strom, Flex Strom, Prior Strom, Strom 24.

    Diese kann ich bisher empfehlen, da ich mit diesen Anbietern keine probleme hatte. Abwicklung war immer einwandfrei.

    Ich halte es genauso. Keine Vorrauszahlung und unterm strich muß eben der Bonus oder die Frei kw/h in der gesammtrechnung nachvollziehbar sein(Innerhalb der vereinbarten Vertragslaufzeit.)Ich achte immer darauf das ich mich nicht gleich 24 Monate binde.Evtl. lasse ich die Preisgarantie weg. (Kostet eben)

    Gruß Oliver :wink:
     
  5. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.228
    Zustimmungen:
    2.054
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Einiges wurde ja schon gesagt.
    1. Blos keine Vorkasse
    2. Es darf auch ein unbekannter Anbieter sein, denn selbst wenn der Pleite macht, fällst du automatisch in die Grundversorgung des Netzbetreibers zurück (kostet im Zweifel ein paar Euro, sind aber wirklich nur ein paar).
    3. Neukundenbonus oder durch ähnliche Dinge sollte man sich nur ködern lassen, wenn man der Typ ist, jedes Jahr zu wechseln. Das sind natürlich Lockangebote, wo für den Betreiber klar ist, wenn er in einem Jahr die Tarife ordentlich anhebt, dann verschläft ein Teil der Kunden die Kündigung und dann holt man sich das Geld wieder. Das musst du für dich entscheiden, ob du konsequent genug bist.
    4. Packete würde ich in deinem Fall noch nicht machen. Du ziehst mit einem neuen Menschen zusammen in eine neue Wohnung. Beide kennst du nicht aus dem FF was den Stromverbrauch angeht. Damit warte lieber noch 2-3 Jahre, wenn du diesen wirklich gut einschätzen kannst, denn nur dann rechnen sich Packete.
    5. Wenn du die Wohnungsübergabe gemacht hast, dann melde dich für den Strom an. Dabei kann man das auch im gewissen Rahmen rückwirkend machen. Ist im Normalfall kein Problem.

    gruss
     
    Albrecht5080 gefällt das.
  6. #6 teddy7500, 29.04.2012
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.449
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Joa Vorkasse geht gar nicht, siehe die Pleite von TelDaFax.;)

    Ansonsten sollte man drauf achten, das ein Service in irgendiner Form erreichbar ist.;)
     
  7. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Danke euch für die Antworten.

    Dann fasse ich mal zusammen.....

    -Keine Vorkasse, Abrechnung soll monatlich erfolgen
    -darauf achten das kein Paket gebucht wird
    -darauf achten das nach dem Jahr lauftzeit nicht die Preise automatisch massiv nach oben wandern

    Was kostet den derzeit eine KW/h im Schnitt?
     
  8. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.408
    Zustimmungen:
    924
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    21 - 22 Cent/kWh bei den günstigen Anbietern
     
  9. Car123

    Car123

    Dabei seit:
    30.04.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes
    Hallo,
    also ich wechsle auch jedes Jahr den Anbieter. Das lohnt sich auf jeden Fall, da man am Ende -kurz bevor der Vertrag abläuft- immer eine Bonuszahlung bekommt. In meinem Fall sind es knapp 130Euro!
    Ich habe mich ein bisschen bei Check24.de schlau gemacht, dann dort angerufen und ein UNABHÄNGIGER Berater hat mir dann das Beste vom Besten rausgesucht, sogar meinen Vertrag bei den Stadtwerken gekündigt und mich auch gleich bei Vattenfall angemeldet! Er meinte, das ich mich in ca. 8Monaten wieder melden soll, damit er rechtzeitig für mich kündigen kann und einen neuen 1-Jahres-Vertrag für mich raussucht.
    Also wirklich empfehlenswert!
    Grüße
     
  10. guddel

    guddel

    Dabei seit:
    13.05.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BMW
    Hallo,

    Flexstrom kann ich nur bedingt empfehlen. Wir haben einen Stromvergleich hier durchgeführt, weil uns Flexstrom wiedermals eine Preiserhöhung aufdrücken wollte - zudem war der Service am Telefon unter aller S-A-U-. Jetzt sind wir bei Eprimo, mal sehen ob es dort besser ist.

    Schöne Grüße

    Susan
     
  11. #11 Benzius, 16.04.2013
    Benzius

    Benzius

    Dabei seit:
    16.04.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C-Klasse
    Ich habe letztens hier meinen Stromanbietervergleich gemacht: anbieter-strom-vergleich.de und alles lief glatt (bisher). Ein paar Sachen muss man aber bedenken: Bei Zahlungen im Voraus besteht immer das Risiko, dass bei Pleite des Stromannbieters deine Kohle weg ist. Bestes Beispiel vor kurzem: Flexstrom oder vorher schon Teldafax! Außerdem solltest du deinen Jahresenergieverbrauch halbwegs genau einschätzen, um den billigsten Stromversorger auszuwählen. Zudem sollteste auch Sie auch die Preisfixierung mit berücksichtigen und dem neuen ausgewählten Stromversorger bei Bedarf zeitig aufkündigen, um Strompreiserhöhungen zu vermeiden. Eigentlich muss man fast jedes Jahr den Anbieter wechseln, um immer akkurate Preise zu zahlen...
     
Thema:

Stromanbieter beim Einzug mitbringen? Welchen Anbieter? Stromvergleich verivox, Check24

Die Seite wird geladen...

Stromanbieter beim Einzug mitbringen? Welchen Anbieter? Stromvergleich verivox, Check24 - Ähnliche Themen

  1. 89'er 814 Kupplungshüpfen beim Anfahren

    89'er 814 Kupplungshüpfen beim Anfahren: Hallo, bei meinem 814er stört es mich sehr das ich nicht mit schleifender Kupplung rangieren kann ohne das der LKW rumhüpft. Kann man etwas...
  2. W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen

    W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen: Guten Tag ich habe seit Oktober 2019 einen Problem unzwar wenn der Motor kalt ist und ich es morgens starte (kaltstart) habe ich folgendes...
  3. Backup batterie Störung beim GLC

    Backup batterie Störung beim GLC: Hallo! Über dieses Thema wurde in anderen Foren schon intensiv diskutiert und geholfen (vielen Dank!) Sitzt beim GLC der wahrscheinlich auch...
  4. Differenzial defekt beim GLK?

    Differenzial defekt beim GLK?: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter.......drei Getriebe verheizt. GLK 4 matic 220 cdi Bj 2009, 210000km gelaufen. Bei diesem Automatikgetriebe...
  5. starke Windgeräusche beim GLA

    starke Windgeräusche beim GLA: Bei meinem GLA 220 habe ich bei 80 unerträgliche Windgeräusche bei geöffneter hinterer Seitenscheibe. Kennt jemand das Problem. Hatte ich bei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden