Strompreiserhöhung!

Diskutiere Strompreiserhöhung! im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Hallo Leute, so langsam macht doch alles keinen Spaß mehr, habe gelesen, dass die Strompreise mal wieder erhöht werden sollen! In Deutschland wird...

  1. tomate

    tomate

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes
    Hallo Leute,
    so langsam macht doch alles keinen Spaß mehr, habe gelesen, dass die Strompreise mal wieder erhöht werden sollen! In Deutschland wird man nur noch ausgequetscht, ob es Sprit, Lebensmittel oder Energie ist! Überall wird ständig erhöht, aber wo bleibt die Erhöhung unserer Löhne?? Da passiert seit Jahren nichts! Das keiner was dagegen tut, versteh ich überhaupt nicht! In Frankreich zum Beispiel wird immer gegen Ungerechtigkeiten demonstriert...hier kommt nix...traurig!


    Edit von teddy7500: Link entfernt
     
  2. #2 westberliner, 09.03.2012
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    09.12.2010
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    352
    Auto:
    -
    Würde auch gern mit auf die STraße gehen, aber dort alleine die Flagge zu schwenken ...da macht man sich nur lächerlich - leider!

    Also muss man andere Mittel und Wege suchen!
     
  3. #3 stud_rer_nat, 09.03.2012
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.556
    Zustimmungen:
    1.304
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Möglichst schnell auswandern... :s20: Ändern wird sich hier sowieso nichts. Die dümmsten Schafe wählen Ihren Schlächter selbst...

    Und: gestern hab ich gehört, daß VW seinen Mitarbeitern eine Prämie von 7.500€ ausbezahlt, bei MB waren es glaub ich 4.500€ und bei Porsche schüttet man die Mitarbeiter quasi mit Geld zu. Da kann man dann den Leuten schon mal tiefer in die Tasche greifen. Dumm nur wenn man nicht zu den "Auserwählten" zählt, die dort arbeiten. Fabelpreise für Autos (>50.000€ für eine poplige C-Klasse ist nichts Besonderes) erklären sich wohl auch damit.

    Mein Stromanbieter hat letztes Jahr schon erhöht. Handel / Spekulation mit "CO2-Verschmutzungszertifikaten", Solarförderung etc. zeigen halt Wirkung. Und wenn wir demnächst eine O2-Steuer aufgebrummt bekommen, berechnet nach Lungenvolumen, bezahlt die der deutsche Michel auch brav. :s18:
     
    w123fan gefällt das.
  4. #4 teddy7500, 09.03.2012
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.447
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Ich geh da gar nicht mit um, mein Anbieter erhöht dieses Jahr keine Preise. ;)
     
  5. #5 werner-michael, 09.03.2012
    werner-michael

    werner-michael

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    E 200 T Kompressor AVANTGARDE BMWK1200R
    Ist halt alles traurig, jeder schaut wo er bleibt... 8o Im Privaten muß man sich immer mehr einschränken und die €UROS sind immer weniger wert :R
    Die Stromanbieter werden sich alle so wie so immer anpassen, wie die letzten Jahre auch. Also immer weiter , bis keiner mehr kann und dann schauen wir mal :]
     
  6. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.812
    Zustimmungen:
    3.147
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Hallo,

    ich habe von meinem Stadtwerken für den zu beziehenden Strom eine Preisgarantie bis 31.12.2013. :D

    An sonsten ist mir der Preis fast Egal, aber nur Fast, denn wenn der Strompreis an der Strombörse in Leipzig steigt, dann bekomme ich für meinen Produzierten und Eingespeisten Strom mehr Geld. :prost

    Daher sehe ich der ganzen Sache gelassen entgegen. :wink:
     
  7. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.193
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Das deutsche Volk hat es doch so gewollt!
    Kernkraftwerke aus, die Strom für weniger als 1 Cent pro kWh produziert haben aus, Solar an, wo es 1400% bis 5000% so viel kostet.
    Wer den Grünen tatsächlich geglaubt hat, dass das nichts kostet ... sorry, aber der ist selbst Schuld!
    Die Energiewende ist das in Deutschland größte Projekt zur Umverteilung von unten nach oben.

    Und zu Frankreich: Klar demonstrieren und Streiken die viel mehr, aber geht es ihnen deshalb auch nur einen deut besser?
    So lange es nicht bis Negatives bringt, kann ich den Vergleich Frankreich nicht nachvollziehen!

    gruss
     
    (murcielago) und k.krapp gefällt das.
  8. #8 Demolition Man, 09.03.2012
    Demolition Man

    Demolition Man

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    68
    Auto:
    2009 S204 C180 Kompressor
     
  9. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Strom sparen und Anbieter wechseln macht durchaus Sinn. Geh mal auf die Seite von Verivox, geb deine Verbrauchsdaten/Postleitzahl ein.
    Alle optionalen Einstellungen deaktivieren, besonders auf riskante Vorkasse Verträge achten.
     
  10. #10 c200kompressor, 09.03.2012
    c200kompressor

    c200kompressor

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Auto 1: Mercedes c200Kom.(Bj.2009w204)Auto2:Audi A4 Cabrio(Bj.2003)
    Kennzeichen:
    s u
    nw
    * * * * *
    Und das ist das Größte problem im Ja-sagerland.

    Wechseln macht sinn. Es tummeln sich aber mehr als nur Verivox im www. ;)

    Bsp.Check 24 de oder Toptarif.de usw.

    Grüße Oliver :wink:
     
  11. STARS

    STARS

    Dabei seit:
    27.04.2011
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    37
    Auto:
    C 280
    Alle Jahre wieder,....

    Bin ja mal gespannt wann die Wiedervereinigung stattfindet. Das wäre zumindest mal ein Anfang, denn wenn das passiert ändert sich hier auch endlich was.
     
  12. Lindau

    Lindau

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes G
    Naja - mir machen momentan eh die Spritpreise viel mehr Sorgen. Strom geht doch noch.
     
  13. #13 123licht, 10.03.2012
    123licht

    123licht

    Dabei seit:
    25.06.2005
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Skoda
    ich hab mich mal mit einer Insellösung beschäftigt, so bis 500W.
    Was haltet Ihr davon?
     
  14. -CROW-

    -CROW-

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    851
    Auto:
    S203 C200K / CBR1000RR
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    by
    c r o w
    Es ist wirklich langsam richtig schlimm in diesem Land geworden, die Bevölkerung wird ausgequetscht was geht,
    die Deutschen jammern und schimpfen und unser Statt schickt Milliarden nach Griechenland die Waffen kaufen und
    ihr Leben gar nicht ändern wollen.... Da würde es bei mir schon aufhören!

    Andererseits muss man auch sagen das wir schon auch auf sehr hohem Niveau jammern. Jeder von uns hat ein
    Smartphone oder könnte sich eins kaufen wenn er eins wollte, wir fahren alle Mercedes und keinen Fiat, und wir
    haben alle ein Dach über dem Kopf, fließend Wasser und Strom.

    Aber für ein Land das ja soooo gut da steht sollte man langsam mal wieder schauen das es den Menschen die hier
    leben auch wieder richtig gut geht.
    Als kleines Beispiel, in meiner kompletten Firma hat jeder eine Lohnerhöung bekommen, seitdem haben wir ein
    Verbot bekommen über unseren Lohn zu sprechen, das aber die Lohnerhöung nicht einmal die Inflation ausgleicht
    interessiert niemanden. Geschweigedenn das der Sprit bald an den 2€ kratzen wird und das Leben generell teuer wird.
    Leider interessiert es den Staatoberhäuptern nicht.
    Eine Frau die einen Bon einlöst für 0,25€ und ihn behält wird von ihrem Arbeitgeber entlassen, unser (EX-)Bundeskanzler
    zieht sein Amt in den Dreck und lügt und betrügt, er bekommt eine "Rente" von 199000 € im Jahr..... was da schief
    läuft braucht man wohl nicht mehr zu sagen.... :3wand
     
  15. #15 stud_rer_nat, 10.03.2012
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.556
    Zustimmungen:
    1.304
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    @Jupp: Naja, das "deutsche" Volk... Ich würde sagen ein Teil davon. Das ganze linke rot-grüne Gedöns (dazu zähle ich mittlerweile auch die CDU und Ihre "Schwesterparteien") an der Macht ist das Problem. Dazu noch die linken Medien, die zum Großteil den 68ern entstammen oder beeinflußt sind (bei der Lehrerschaft siehts nicht besser aus). Volksverblödung, Gehirnwäsche, Umerziehung, Umdeutung aller Werte auf allen Ebenen... Naja, ich hab mich nach 20 Jahren damit abgefunden. Die Deutschen (oder der Rest der noch davon übrig ist) wollen die Welt und die gesamte Menschheit retten, werden dabei nach Strich und Faden ausgenutzt und werden zum Schluß noch einen Tritt in den Hinter kriegen. Völker entstehen, haben Ihre Blütephase und vergehen wieder. Wir befinden uns leider im letzten Stadium...

    @Demolitian Man: Einwanderungsgesetze: Stimmt. Begründet sich auch aus dem oben geschriebenen. Deshalb braucht man etwas Glück um eine Greencard zu bekommen... 8)
     
    w123fan gefällt das.
  16. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    So, nachdem der nette Dietmar meinen Beitrag gelöscht hat, hier mal etwas ausführlicher. Danke dafür übrigens :tdw

    1. Auswandern ist eine tolle Idee! Nur hat sie einen Haken! Man darf wieder zurück! Glücklicherweise gehen meißt wenig Gebildete in's Ausland und können dort auf niedrigerem Niveau natürlich bestehen. Fordert man dort dann aber das gewohnte deutsche Niveau was die Infrastruktur betrifft (Bildung, Gesundheitswesen, Energieversorgung usw.) geht das natürlich schief. Gibt man nicht direkt am mallorquinischen Strand nach dem Infarkt den Löffel ab, versucht man doch wieder nach D zu kommen, um die ehemals gewohnten Standards nutzen zu können, die man nun braucht.

    2. Sicher ist vieles verbesserungswürdig in der Politik. Die Ämter sind schlecht besetzt und die Projekte nicht sonderlich intelligent angegangen. Zumindest zeigt das die Information, die man erhält. Aber, warum wird denn keiner von den Oberschimpfern Politiker? nIch werde es nicht eil ich zu wenig Kohle für zu viel Ärger und einen uninteressanten Job bekomme. Aber ich finde mich halt eben auch damit ab.

    3. Energiekosten. Grundsätzlich ist es so, daß alle höhere Energiepreise wollen. Das war schon immer so, aber wer das nicht weiß, hat's einfach nicht kappiert. Ich ordne hier zwei klassische Lager: rot-grün und schwarz-gelb.

    Bei rot-grün lies man den kleinen Partner auf die Leiter steigen und provokativ das Preisschild auf 5DM/Liter ändern. Nun wußte jeder: grün steht für hohe Spritpreise. Der erklärte Gegner der BILD-lesenden Autofahrerfraktion. Hintergrund ist allerdings, den Druck auf die Verbraucher zu erhöhen, alternative Antriebe und Fortbewegungskonzepte zu fordern. Stichwort u.a. CO2 Emission. In einem Land wie D mit Technologieführerschaft sollte das kein Problem sein. Irgendwoher müßen die Impulse ja ausgehen. Zur CO2 Diskussion, empfehlen sich übrigens einige Universitätsprofessoren, die tatsächlich wissen, was der Mensch so alles an Schäden anrichtet. Auch hier ist BILD wieder die eher ungeeignete Lektüre. Die Industrie bietet das an was gekauft wird. Nichts Anderes. Zudem hat jeder seinen Kraftstoffkonsum selbst in der Hand oder im rechten Fuß. Fahrten nzur Arbeit, können steuerlich geltend gemacht werden.

    Zusammengefasst: rot-grünes Ziel -> Umdenken in Richtung Umwelt, gesteuert durch den Spritpreis.

    Bei schwarz-gelb, wollte man natürlich keinen hohen Spritpreis. Allerdings, Liberalisierung und Privatisierung auf breiter Front und dem damit verbundenen Wettbewerb unter den Anbietern. Viele Anbieter -> neidrige Preise. Offensichtlich haben die Anbieter allerdings erkannt, daß leicht nutzbare Energie, wie z.B. Kraftstoff, von seiner Preiselastizität nahezu unelastisch ist. Ein Thema aus der aBWL Vorlesung des ersten Semesters. Die Kunden sind den Anbietern egal, sie können jeden Preis verlangen und der Absatz ändert sich nicht signifikant. Schwarz-gelb hat das offensichtlich nicht kappiert. Damit unterstelle ich rot-grün nicht, daß die es kappiert hätten, allerdings war deren Motivation eine gänzlich Andere!

    Zusammengefasst: schwarz-gelbes Ziel -> Liberaler Markt mit höheren Erträgen, gesteuert durch den Spritpreis.

    Somit ist die Steuerungsgröße bei beiden Konzepten identisch. Allerdings unterscheidet sich die Motivation deutlich. Nur kappieren tun das die Wenigsten.

    Nochwas: die Mehrwertsteuer wurde zuletzt am 1. Januar 2007 angehoben, Ökoteuer in 2003. Somit liegen die Preise seit 6 Jahren in den Händen der Anbieter. Offensichtlich hat die Politik die Nummer mit der Preiselastizität aber inzwischen durchschaut. Steuersenkungen würden bedeuten: Staatseinnahmen sinken, Verbraucherbelastung bleibt, die Produzentenrente steigt.

    Ein Kartellamt kann da auch wenig tun. Preisabsprachen lassen sich so nicht nachweisen. Es hat also nur einer in der Hand, der Verbraucher. Mit der Privatisierung wurde sehr viel aus der Hand gegeben mit oben genanntem Ergebnis. Vorher war der Staat der Ansprechpartner, jetzt geht's gegen die privaten Anbieter ;)

    Das mal alles so in Kurzform um die BILD Parolen mit Hintergrund zu füllen.
     
    Albrecht5080 gefällt das.
  17. #17 Albrecht5080, 10.03.2012
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    @ hotw:
    :tup :tup :tup

    Dann möchte ich auch mal meine Meinung dazu sagen:
    Stud & Jupp:
    Bevor ihr fragt: NEIN! Ich wähle definitiv nicht die Grünen, ich bin schlicht und einfach für Umweltschutz! :)
    Ihr schimpft immer auf die Ökopolitik unseres Landes, habt ihr denn noch nicht gemerkt das die Preise für Strom / Heizöl / Benzin etc. schon zu Zeiten erhöht wurden als es diese CO² Diskussion noch gar nicht gab? ;)

    Immer dasselbe Spiel, Jahr für Jahr:
    -der starke € ist Schuld
    -der schwache € ist Schuld
    -die gestiegene Nachfrage ist Schuld
    -die gesunkene Nachfrage ist Schuld
    -das Wetter ist Schuld
    -die Politik ist Schuld
    >>>Schuld ist immer wer anders, aber NIEMALS das Streben nach noch mehr Gewinn bzw. die Gier der Aktionäre nach immer mehr Dividende. ;) ;) ;)
    Keiner der Konzerne nagt am Hungertuch, auch wenn das immer gerne so dargestellt wird.

    "Hotw" hat es richtig gesagt:
    Ich finde es auch gut das Deutschland mal den Anfang in Sachen erneuerbare Energien macht! :tup
    Außerdem hängen daran auch viele Arbeitsplätze.

    BTW:
    WILO SE - Hocheffizienzpumpe "Wilo-Stratos PICO": neuer Maßstab für Pumpen der Energieeffizienzklasse A - Pumpen Intelligenz
    Kann ich jedem nur empfehlen!
    Ich habe aber das Vorgängermodell "Stratos ECO" seit 2007.
    Denn die UWP der Heizung ist ein versteckter Verbraucher der rund um die Uhr läuft :rolleyes: , dem aber kaum einer Beachtung schenkt.


    @123 Licht:
    Du willst dir eine Photovoltaikanlage als Inselanlage anschaffen, um damit Verbraucher zu betreiben oder wie?


    Gruß Holger
    :driver
     
  18. #18 123licht, 10.03.2012
    123licht

    123licht

    Dabei seit:
    25.06.2005
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Skoda
    @123 Licht:
    Du willst dir eine Photovoltaikanlage als Inselanlage anschaffen, um damit Verbraucher zu betreiben oder wie?

    ja hab gelesen das es ohne weiters gehen soll und 500W würde für die meisten Anwendungen reichen.

    Sollte mehr Energie benötigt werden soll der Rest aus dem Netz genommen werden?

    Ist so eine Idee OP es geht weiß ich nicht?
     
  19. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.812
    Zustimmungen:
    3.147
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Eine Insellösung ist Technisch ( Gleichrichter - Bleiakkus usw. ) sehr aufwendig und daher auch Teuer. Rentabel wirst du das für diese Wattzahl vermutlich nicht hinbekommen.

    Selbst für mein BHKW mit 5,5 kw/h ist eine Insellösung Sauteuer, und Rentabel nicht zu realisieren. :( Somit muss auch ich damit leben, das mein Kraftwerk bei Netztausfall in den Ruhestand geht. Aber da wir zur Zeit in Deutschland ja noch ein einigermaßen Stabiles Netz haben, wird es wohl so bald keinen Netzausfall gaben.
     
  20. boecht

    boecht

    Dabei seit:
    25.08.2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    57
    Auto:
    w203 C200k
    Verbrauch:
    Nicht zulässig, nur so am Rande. (Az.: 2 Sa 237/09)

    Erst im Juli wurden StromNEV und EEG zuletzt angepasst, zu Lasten kleiner Privatverbraucher. Plus dutzende Anpassungen von EnWG und StromNEV seit 2005.

    Wen wundern steigende Netzentgelte (E.on etwa 12%), wenn sich überall Bürger gegen neue Hochspannungsleitungen wehren. "Grüne Energie gerne, aber doch nicht hier!". Das Gleiche gilt für die Bahn. "Neue Hochgeschwindigkeitsstrecke/Entlastungsstrecke? Gerne, aber doch nicht hier!" Und dann über lange Fahrzeiten und Verspätungen meckern.. "Umgehungsstraße? Gerne, aber bitte durch das Naturschutzgebiet (UNESCO-Welterbe!) und nicht am Wohngebiet vorbei, wo man uns die Sicht durch eine Lärmschutzwand verbauen würde!". Deutschland, deine Bürger!
     
    stud_rer_nat, k.krapp und Bytemaster gefällt das.
Thema:

Strompreiserhöhung!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden