207 Stückchen/Partikel am Ölmessstab

Diskutiere Stückchen/Partikel am Ölmessstab im CLK, SLK, SLC, E-Klasse Coupé & Cabrio Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Moin moin, vorhin aufm Heimweg von der Nachtschicht meldet das KFZ dass ich doch beim nächsten Tankstopp den Ölstand kontrollieren solle. Soweit...

  1. #1 WildeHilde, 20.06.2019
    WildeHilde

    WildeHilde

    Dabei seit:
    18.05.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin,
    vorhin aufm Heimweg von der Nachtschicht meldet das KFZ dass ich doch beim nächsten Tankstopp den Ölstand kontrollieren solle. Soweit so unspektakulär.
    Habe daraufhin zu Hause mal nachgeschaut und war etwas verwundert da beim 1. Entfernen relativ viele Partikel an gesamten Kunststoffspitze hingen.
    Habe mit den Fingern etwas entfernt und geschaut obs eher schleimige oder feste Konsistenz hat... is leider eher fest würd ich sagen. Ließ sich zwar zerteilen da relativ dünn, aber sieht glaub nich so gut aus.
    Jetzt is natürlich ausgerechnet heut Feiertag...
    Jemand ne Ahnung was das sein könnte oder Ähnliches gesehn?

    Fahrzeug:
    E350 CGI Coupe
    3,5l v6 292 ps
    73500 km
    letzte Inspektion mit Ölwechsel und Zündkerzenwechsel November 2018 und keine 8000km her.
     

    Anhänge:

  2. #2 conny-r, 20.06.2019
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    6.342
    Zustimmungen:
    998
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G SL 350 Sportmotor 316 PS
  3. #3 WildeHilde, 20.06.2019
    WildeHilde

    WildeHilde

    Dabei seit:
    18.05.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Das ding is halt- es warn schon relativ große Stückchen auch. Ich hab das halt so auseinandergedrückt. Es hat sich körnig hart angefühlt also nicht wie Gewebe oder ähnliches was in einem Ölfilter drinne wär. Zumal er eben einfach meldet der Ölstand ist zu überprüfen das dürfte nach so kurzer Zeit garnicht kommen. Auf dem Parkplatz usw sieht man nicht die geringste Spur an Ölverlust. Allerdings hab ich in einem anderen Forum gelesen wenn sich ein Kolbenring z.b. verabschiedet hat (teilweise) würde das die Partikel erklären und wo das Öl hin is- verfeuert.
    Wär das möglich und logisch?
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.118
    Zustimmungen:
    3.588
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    nach 8000 kann schonmal ein Nachfüllen dran sein, das ist ja grundsätzlich nichts schlimmes.
    Kolbenringe sind hart, zudem äußerst unwahrscheinlich.
    Ich vermute eher, da hat einer beim Ölwechsel geschlampt.
    Was ist denn für ein Öl drin?
    Interessant wäre auch den FIlter zu sehen, ob da noch mehr dran ist.
    Es kann auch sein, dass die Partikel sich nur an der Wand des Rohrs für den Peilstab gebildet haben.
     
  5. #5 WildeHilde, 20.06.2019
    WildeHilde

    WildeHilde

    Dabei seit:
    18.05.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kann peinlicherweise zu dem Öl nix sagen. Hab den Eimer hier zur Torpedo Garage gepackt und gesagt hier bitte macht mal. Die Mercedes Leute hier im Umkreis haben soweit ich weiß leider keine allzu guten Bewertungen im Allgemeinen...
    Ich denk ich werd morgen früh die Werkstatt anrufen und dann zusehn dass ich die Karre da hinbringe. Bleibt mir sonst leider nicht viel übrig.
    Hab auch erst letzten Oktober die Marke gewechselt bin also noch nicht so bewandert was Mercedes angeht:rolleyes:
     
  6. #6 jpebert, 21.06.2019
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.859
    Zustimmungen:
    442
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Hast Du einen Magneten rangehalten, also die Frage: Sind die Partikel metallisch?

    Wenn ja, hast Du ein größeres Problem. Aber auch im Fall von solch nichtmetallischen, großen Partikeln hast Du ein dickes Problem mit Potential des Motortotalschadens. Die großen Partikel können das Sieb der Ölpumpe zusetzen. Das kann zu mangelndem Öldruck und damit zu Motorsteuerungsproblemen und Lagerschäden führen. Wenn Du Glück hast, dann sind es nur Aufstockungen aus dem Motoröl weil alt oder irgendein Zusatzmittel eingefüllt wurde. Das sollte sich mit einer Motorspülung + Öl und Filterwechsel beheben lassen. Auf alle Fälle muss hinterher der Öldruck gemessen werden.

    Kann auch sein, dass Plastik in den Motor gefallen ist oder sich Teile von Plastikteilen im Motor gelöst haben und zermalmt wurden (Gleitschienen, Rohre, Abdeckungen). Auf alle Fälle musst du damit zu fachkundiger Stelle. Die Partikel im Motoröl halte ich zunächst für ziemlich problematisch.
     
  7. #7 WildeHilde, 21.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2019
    WildeHilde

    WildeHilde

    Dabei seit:
    18.05.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also komme grad von der Torpedo Garage zurück. (war die ganze Zeit am Auto dabei)
    Aktuell am Ölmessstab KEINE Partikel auffindbar.
    Hab denen die Bilder gezeigt, hätte allerdings mal vom 1. Rausziehen gestern welche machen sollen.
    Hab ich dummerweise morgens nach der Nachtschicht verpeilt. Die Bilder oben bei dem Beitrag warn nachm 4. Rausziehen ca.
    Haben den Ölfilter rausgemacht, auf meinen Wunsch aufgeschnitten- nichts zu finden.
    300 oder 400ml Öl nachgefüllt was ja dann doch normaler Verbrauch war für knapp 10.000km Fahrt.
    Meinten es könnte vllt Dreck vom letzten Luftfilterwechsel gewesen sein oder Ähnliches. Keine Ahnung.
    Motor läuft schön ruhig meinten sie und haben noch den Tester drangehangen um die Steuerzeiten nachzusehn ob sich die Kette schon gelängt hätte etc. Nichts. Alles im grünen Bereich. Keine Ahnung was das war aber schaut alles gut aus aktuell. (Gott sei Dank)
    Trotzdem danke für eure Antworten hier :) Man weiß ja nie
     
  8. #8 maulkorb, 21.06.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    325
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    ICH vermute, evtl. Ölkohle-Körnchen. Konsistenz und Farbe könnte passen.
     
  9. #9 WildeHilde, 21.06.2019
    WildeHilde

    WildeHilde

    Dabei seit:
    18.05.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Möglich vllt. Hatte halt gelesen dass Ölkohle komplett schmieriger Schleim wäre den man auseinanderreiben kann. Da dies aber doch festere, wenn auch kleine Körnchen waren hab ich mir zunächst gut in die Hose geschissen :D
     
  10. #10 maulkorb, 21.06.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    325
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Wenn es denn Ölkohle is, dann sind es Körnchen.
     
  11. #11 maulkorb, 21.06.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    325
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Das wäre dann vermutlich Schwarzschlamm; durch Graphit ersetzt anstelle von ZDDP
     
  12. #12 jpebert, 21.06.2019
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.859
    Zustimmungen:
    442
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Öl ablassen in Wanne, stehen lassen, abgießen, Alblagerungen begutachten.
     
  13. obko1

    obko1

    Dabei seit:
    18.10.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    C 220 CDI Kombi Automatik MOPF 2004
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o b
    nw
    j y *
    Genau das würde ich auch tun.... Denn Fakt ist ja dass die Teilchen definitiv da waren bzw. sind.... und ohne zu wissen was es genau ist bzw. wo die Ursache liegt, hätte ich keine Ruhe.
     
  14. #14 juliusbrd, 20.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2020
    juliusbrd

    juliusbrd

    Dabei seit:
    20.07.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moin WildeHilde,
    konntest du herausfinden was diese Partikel waren ? Bei meinen W204 habe ich auch diese Partikel am Ölmessstab.
     
  15. #15 WildeHilde, 20.07.2020
    WildeHilde

    WildeHilde

    Dabei seit:
    18.05.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Nabend.
    Nein nicht mit wirklicher Gewissheit leider. An anderen Stellen war ja nichts dergleichen zu finden. Tippe auf Ölkohle aber bin mir nicht sicher. Kam seitdem aber auch nicht mehr.
    LG
     
  16. #16 jpebert, 21.07.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.859
    Zustimmungen:
    442
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Wasser - Öl - Emulsion, Kurzstrecke?
    Hast Du die Partikel näher untersucht? Magnet, Tuch, abgespült mit Bremsenreiniger und geschaut was es ist, Material, Konsistenz, ...? Foto?
     
Thema:

Stückchen/Partikel am Ölmessstab

Die Seite wird geladen...

Stückchen/Partikel am Ölmessstab - Ähnliche Themen

  1. Partikel-filter Regeneration Reinigung

    Partikel-filter Regeneration Reinigung: Partikel-filter Regeneration Reinigung. Partikelfilter Reinigung DPF-Regeneration am Auto: was bedeutet es und was wird gemacht? . Regeneration...
  2. Partikel auf Tacho

    Partikel auf Tacho: Hallo, bei mir "wächst" seit neustem ein kleiner gelber "Kaktus" im Tacho; Kennt das jemand? bekomme ich das wieder raus irgendwie?[ATTACH]
  3. Regeneration des Diesel Partikel Filters beim W205

    Regeneration des Diesel Partikel Filters beim W205: Regeneration des Diesel Partikel Filters beim W205, S205 usw. Wer hat Erfahrungen, wie oft und wann, woran kann man es feststellen. Hier aus dem...
  4. Diesel Partikel Filter voll...........und vieles mehr...............

    Diesel Partikel Filter voll...........und vieles mehr...............: Hallo Leute, nur mal zur Info....bei meinem 220 T-CDI Bj2004 ist bei 139000km der DPF defekt. Die automatische Ausbrennfunktion hat nicht...
  5. Diesel Partikel Filter (DPF) für den E270CDI

    Diesel Partikel Filter (DPF) für den E270CDI: Es gibt jetzt von Mercedes Benz eine freigegeben Nachrüstlösung für einen Diesel Partikel Filter (DPF) für den E270CDI. Was habt Ihr für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden