Subwooferl?sung f?r den 190er

Diskutiere Subwooferl?sung f?r den 190er im HiFi, Telekommunikation und Navigation Forum im Bereich Rund um Hifi, Telekommunikation & Navigation; Frage: Ich habe ein kleines Problem und hoffe, Ihr könnt mir helfen. Ich besitze seit 3 Monaten einen Mercedes 19OD (ist ein sehr schönes...

  1. #1 Mr. Bean, 12.01.2003
    Mr. Bean

    Mr. Bean

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A190 Elegance
    Frage:

    Ich habe ein kleines Problem und hoffe, Ihr könnt mir helfen. Ich besitze seit 3 Monaten einen Mercedes 19OD (ist ein sehr schönes Auto). Ich habe angefangen, indem ich ein Radio von Kenwood eingebaut, und die Standardboxen von Mercedes angeschlossen habe. Im Kofferraum liegt ein 25mm²-Kabel, an dem ein 1-kW-Verstärker hängt, An dieser Endstufe hängen zwei Woofer mit jeweils 600 W So ist die Anlage nicht schlecht, aber die Woofer bringen den Druck nicht in den Fahrgastraum. Im Golf, wo sie direkt hinter dem Fahrer lagen, da war ein Druck! Im Mercedes müssen die Röhren durch eine feuerfeste Wand spielen, weil er den Tank hinter dem Rücksitz hat, Ein kleines Loch ist oben ja drin, weil da das Verbandszeug war. Habt Ihr eine Lösung für mein Problem? Ich kann ja nicht oben das Querblech herausschneiden, wo die Lautsprecher sitzen, Ich möchte, wenn möglich den GZNW 38005X einbauen, aber wenn dieser wieder im Kofferraum spielt, ist das wieder nichts. Der Kofferraumdeckel geht ca. 1 cm spazieren, und der Heckspoiler auch, Ich möchte den Woofer aber nicht wie beim Golf auf der Rückbank liegen haben, eine Kofferraumlösung muss es schon sein. Ich hoffe, ihr kennt Leute, die das Problem auch hatten und könnt mir helfen.

    CAR&HIFI:
    Hallo,
    Du hast ja schon drei Dinge erkannt: Der 190er ist hifitechnisch ein ungünstiges Auto. Du darfst die Heckablage nicht zerschneiden (TÜV). Ein ordentlicher Subwoofer drückt mehr als alle Baumarktröhren zusammen. Nach der Qualität der "600-Watt-Subwoofer", die sich als Röhren entpuppen, zu schließen, hast Du auch eine „1.000Watt-Endstufe" mit vielleicht 50 Watt pro Kanal. Das muss sich ändern, denn der Nuke braucht richtig Strom. Die Kombination Nuclear/richtige Endstufe geht ins Geld, das muss Dir klar sein. Mit echten 1000 Watt befeuert, dürfte der Subwoofer auch richtig drücken. Die letzte Möglichkeit ist eine Bandpasskiste mit nach außen verlegten Rohren, die durch die Heckablage spielen. Es muss dafür Zugangsmöglichkeiten geben, z. B. Lautsprecheröffnungen oder das Loch vom Verbandskasten. Wenn die Rohre direkt in den Fahrgastraum spielen, stimmt's auch mit dem Druck.

    Anmerkung von mir:
    Durch so kleine Öffnungen, wie oben beschrieben, kann der Kofferraum nicht an den Fahrgastraum angekoppelt werden. Die Lösung mit dem Bandpass-Subwoofer, bei dem das Baßreflesxrohr in den Fahrgastraum ragt, ist daher optimal. Dem Klang zuliebe sollte man ein einfach ventiliertes Bandpassgehäuse wählen. Dieses wartet von allen Bandpässen mit dem besten Ein- und Ausschwingverhalten auf.
    Mit den Leistungen ist das natürlich so eine Sache. Normalerweise erzielt man mit Bandpässen ganz gute Wirkungsgrade (falls der eingesetzte Woofer dies nicht verhindert, oder man bewußt auf einen guten Wirkungsgrad zugunsten reichlich Tiefstbaß verzichtet), so das man mit 1000W ca. 120dB Freifeld-Schalldruck erzielen würde. Im Auto hat man also noch ein weit höheres Schalldruck Ergebnis. In der Regel sollte man also mit weitaus weniger Leistung auskommen. Es sei denn, man gehört zu der Klientel, die man schon auf 100m Entfernung am Baß erkennt...
     
  2. #2 Martin C30 AMG, 19.01.2003
    Martin C30 AMG

    Martin C30 AMG

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    C30 AMG T
    Kennzeichen:
    r e
    nw
    * * * * *
    Bis vor kurzem hatte ich auch noch nen 190er und genau das Problem. Das mit dem Bandpass ist die einzige Lösung die Druck bringt. Und es gibt auch Bandpäsee die gut klingen sollen... Was sagt denn dein Händler dazu??
     
  3. #3 Sagrosept, 19.01.2003
    Sagrosept

    Sagrosept

    Dabei seit:
    23.06.2002
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E280CDI
    Hallo

    Ich habe den Doppel-Bandpass EBP210 von Emphaser. Den hatte ich schon im W124 und im W202 eingebaut. Die hatten das gleiche "Problem" mit dem geschlossenen Kofferraum. Aber es reichten 2x 50 Watt RMS aus, um ausreichend Wumms in den Innenraum zu bekommen. :tup

    Ich habe gerade mal bei ACR in diesen Schnapp-Blättern gewühlt: Die haben von Emphaser gar keine Doppel-BPs mehr im Angebot.
    Wohl aber einfache mit 25cm-Treibern für 219-239€ oder 30cm für 249-269€

    Also ich bin immernoch total begeistert von dem Teil. Wenn ich es doch bloß schon wieder eingebaut hätte... :wand
     
  4. #4 Martin C30 AMG, 19.01.2003
    Martin C30 AMG

    Martin C30 AMG

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    C30 AMG T
    Kennzeichen:
    r e
    nw
    * * * * *
    Du mußt selbst einen bauen und halt die Reflexrohre so bauen das sie in die Fahrgastzelle strahlen
     
  5. #5 Sagrosept, 19.01.2003
    Sagrosept

    Sagrosept

    Dabei seit:
    23.06.2002
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E280CDI
    :(
    Weiß nicht, ob das eine Lösung ist, denn allein schon die Berechnung der Kiste ist nicht ganz einfach. Wenn Du dann noch ein längeres Reflexrohr einbaust, das weit aus der Kiste herausragt, wird das Ganze schon fast unmöglich.

    Die Lösung ist halt ein Bandpass. Der macht genug Druck.

    Zuerst hatte ich mir im W124 auch überlegt, das Verbandspaket rauszunehmen und ein großes Loch in die Ablage unter diesen Deckel zu schneiden. Ich habe dieKiste aber erstmal so eingebaut und nach einigen Minuten war mir klar, dass ich nichts weiter zu ändern brauchte. Es ist einfach ausreichend.
     
  6. #6 Martin C30 AMG, 19.01.2003
    Martin C30 AMG

    Martin C30 AMG

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    C30 AMG T
    Kennzeichen:
    r e
    nw
    * * * * *
    Den Reflexrohren ist es egal ob sie in der Kiste sind oder ausserhalb. Du mußt sie halt nur litermäsig mit dazu oder halt abrechnen
     
  7. #7 Dr. Low, 19.01.2003
    Dr. Low

    Dr. Low

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    0
    also ich hab schon Lösungen gesehen, wo das Verbandkastenfach entfernt wurde und dann von unten mittels 5 Ringen von den "paar-und-20cm" zu einem runden Kreis mit Innendurchmesser 25 cm gearbeitet wurde, ein richtiger Treiber als Freeair montiert wurde und mit einer guten Endstufe versehen wurde! Sollte dann eigentlich auch gut klappen!!!
     
  8. #8 Martin C30 AMG, 19.01.2003
    Martin C30 AMG

    Martin C30 AMG

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    C30 AMG T
    Kennzeichen:
    r e
    nw
    * * * * *
    Free air macht doch keiner mehr weil es einfach schlecht es. Ausserdem bekommst du den Kofferraum niemals gedämmt so das er wirklich ruhig ist. Also das halte ich echt für eine schlechte idee
     
  9. #9 Dr. Low, 19.01.2003
    Dr. Low

    Dr. Low

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    0
    War nur eine Möglichkeit von vielen! Und ich glaube ehrlich gesagt nicht, daß die soooo schlecht ist!
     
  10. maoi

    maoi

    Dabei seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    HI!

    Ich finde das mit dem Free Air auch nicht schlecht, habe das selbst auch so gelöst! Und muss sagen es klingt super. Der Druck kommt durch das Loch vom ehemaligen Verbandskasten!!
    Und Platz ist auch gespart, als wenn ich ne Röhre oder Kiste verwende!!

    Deckel etwas abdichten, mit Matten und dann ist das schon eine gute Lösung finde ich!

    MFG

    MAOI 8)
     
  11. #11 Martin C30 AMG, 25.04.2003
    Martin C30 AMG

    Martin C30 AMG

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    C30 AMG T
    Kennzeichen:
    r e
    nw
    * * * * *
    Aber kein Vergleich mit nem richtigen Kistensub....
     
  12. b03ch7

    b03ch7 Guest

    Nachdem ich bei einigen C's und 3ern (gleiches prob) Probe gehört hatte habe ich mich für den für mich besten Kompromiss zwischen Druck und Klang entschieden, und hab mir eine Hifonics-Anlage zugelegt.
    Mit 750W Sinus am Verstärker (Digitaler Monoblock, Wärmeentwicklung bei Volllast fast null [Handwarm]) und 2x450W im Bandpassgehäuse bringts doch recht ordentlich Druck (wenn auch nicht soviel wie eine Kiste im Kofferraum eines Golfs) aber auch entsprechenden Klang!
    Es reicht zum Haare fönen, der Bass drückt sich bei offenem Kofferraum über 250m durch, und das Geschepper der Reserveradmulde hat komischerweise völlig aufgehört (hatte der Händler doch recht "Das scheppert sich ein!").
    Warum die Reflexrillen des Gehäuses nach hinten zeigen müssen, fragt mich nicht, aber so drückt sich (trotz des fast völligen Abschließendens der Box mit der Rückwand) mehr durch, als wenn sie nach vorne gerichtet sind und durch die Mittelarmlehne strahlen könnten. Wohl weil dann der Kofferraum zusätzlich als Schallraum genutzt wird, aber schlagt mich tot ;)
    Naja, hauptsache es läuft und langt um n bissl Musik (in allen Frequenzgängen) zu hören und auch mal etwas lauter aufm Parkplatz...
     
  13. #13 TimTaylor, 30.04.2003
    TimTaylor

    TimTaylor

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    BMW 335i
    Hi,

    ich hatte damals eine Magnat-Jensen Bassrolle günstig erwerben können und gleich zugegriffen, ohne mir weiter Gedanken darüber zu machen. Die habe ich erstmal im Kofferraum untergebracht, da konnte man aber im Innenraum eher das Blech vom Kofferraum als den Bass an sich hören. Habe sie dann später in den Fußraum hinter den Beifahrer-Sitz gelegt. Kostet einen Sitzplatz, macht aber tierisch Druck. In verbindung mit einer Frequenzweiche, die rechtzeitig wegregelt, zwei Kickbässen auf der Hutablage und einer Dämmung der hinteren rechten Türverkleidung hat es sich dann ziemlich gut angehört. Aber wie gesagt: braucht viiieell Platz :rolleyes:
     
Thema:

Subwooferl?sung f?r den 190er

Die Seite wird geladen...

Subwooferl?sung f?r den 190er - Ähnliche Themen

  1. Evtl. L?sung f?r Standheizungsproblem!

    Evtl. L?sung f?r Standheizungsproblem!: Hallo an alle, nachdem meine ab Werk verbaute Webasto-Standheizung ihren Dienst komplett versagte (Fehlerspeicher: undefinierter Flammabbruch,...
  2. W210 Kombi: dauernd dreckiger Heckdeckel. L?sung?

    Kombi: dauernd dreckiger Heckdeckel. L?sung?: Bei nasser Straße ab ca. 50 km/h verdreckt der Hintern des Kombi. Soweit ich das beurteilen kann, wirbelt der Unterboden durch den Sog den Dreck...
  3. Fehlausl?sung Diebstahl-Warnanlage

    Fehlausl?sung Diebstahl-Warnanlage: Habe seit ein paar Monaten immerwieder Fehlauslösung der Alarmanlage. Letzter zeit häuft sich das doch enorm. Bei einem Besuch bei DC war im...
  4. Selbstgebrannte CD-R und Audio 10 CD - L?SUNG

    Selbstgebrannte CD-R und Audio 10 CD - L?SUNG: Hallo, ihr leidgeprüften Audio 10 CD-Nutzer! Ich möchte ja nur ungern dieses leidige Thema bezüglich Abspielproblemen mit selbstgebrannten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden